386SX mit Mainboard

  • BlindGerMan, hast du gelesen, was ich über das VLB Board geschrieben habe? Wie gesagt, muss sauber gemacht werden und ist keine CMOS-Batterie drin.

    Der Kühlkörper ist auf den Prozessor geklebt, deswegen weiß ich nicht 100% was für einer das ist.

  • Einen 386SX 40MHz gibts weder von Intel noch von AMD!

    Wikipedia behauptet es gäbe einen Am386SX mit 40MHz. Aber 33 wären mir auch genug ;-)

    Kann ich bestätigen, den 386SX-40 gab es von AMD, was waren absolut die heißen Einsteiger-Möhren für Leute, die sich keinen 486er leisten konnten/wollten.

  • BlindGerMan, hast du gelesen, was ich über das VLB Board geschrieben habe? Wie gesagt, muss sauber gemacht werden und ist keine CMOS-Batterie drin.

    Der Kühlkörper ist auf den Prozessor geklebt, deswegen weiß ich nicht 100% was für einer das ist.

    VLB ist immer 486 mit 32 Bit Datenbuss. VLB ist praktisch die Bus-Verlängerung der CPU.

  • BlindGerMan, hast du gelesen, was ich über das VLB Board geschrieben habe? Wie gesagt, muss sauber gemacht werden und ist keine CMOS-Batterie drin.

    Der Kühlkörper ist auf den Prozessor geklebt, deswegen weiß ich nicht 100% was für einer das ist.

    VLB ist immer 486 mit 32 Bit Datenbuss. VLB ist praktisch die Bus-Verlängerung der CPU.

    Ist mir bekannt. Deswegen benutze ich den ja nicht für die Demo sondern tausche ihn gegen einen 386SX :-p

  • Ja, ist dieses Heringen. Freue mich auf eure Demo. Vielleicht läuft die ja auch auf meinem 386er mit 16Mhz

    Wir testen momentan mit PCem und DOSBox. SIeht so aus als würde es auf jeden Fall was mit 33MHz, alles darunter wird wohl Einbußen bei der Framerate geben. Aber solang wir auf 20FPS kommen, sind wir zufrieden.


    Wir können inzwischen konvexe Körper in 3D rendern. VGA Mode Y ist unangenehm zu programmieren, aber erstaunlich schnell, wenn man es schafft, die Hardwarefunktionalität auszunutzen.

  • Danke für die Info. Hab ja noch ein wenig andere Hardware, da wird sicher was dabei sein mit dem das auf voller Framrate läuft.

  • Moin,


    ich hatte jetzt zwar eine Weile das Vergnügen, mit nem 386SX arbeiten zu dürfen, aber das Mainboard scheint langsam das zeitliche zu segnen. Nach einiger Beratung mit befreundeten Elektrotechnikern hab ich es dann nach einigen anderen fehlgeschlagenen Versuchen mal im Ofen vorsichtig erhitzt, was es für zwei Wochen wiederbelebt hat. Jetzt ist es allerdings wieder ausgefallen.


    Schade eigentlich, da ich vorher ziemlich aufwändig den Batterieschaden repariert hatte.


    Da ich es mit zur Demoparty nehmen will, brauche ich natürlich ein Board, das nicht kurz vor dem Ableben ist.


    Idealerweise mit 25 oder 33MHz und Cache, muss nach wie vor ein SX sein um den Regeln der Democompetition zu genügen.


    Interessante Tauschware wird knapp, wäre also schön, wenn ihr auch bereit wärt, euch gegen Geld von der Hardware zu trennen.

  • Ich hab "fast" alles, muss nur schauen ob auch ein DX dabei ist, brauchst du auch Controller, Grafikkarte, Sound... etc?


    EDIT:


    DX 40 sind einige dabei, möchtest du gesockelt oder aufgelötet ?

    Chipsatz? -> VIA, UMC, OPTI, CHIPS, SYMPHONY

    SIP oder SIM ?
    Brauchst du auch Speicher?


    muss dann aber noch testen, die Board liegen schon eine weile im Lager.

    Batterieschaden haben die Bretter nicht, wenn dan nur minimal aber nichts was man jetzt richten müsste.

  • Oh wow, ist ja wie im Supermarkt hier :D


    Gesockelter DX40 wäre cool und ein Board mit Cache (-Sockets). Beim Speicher wäre SIMM gut, dann hab ich vermutlich genug zu hause. Ansonsten ist mir der Chipsatz egal, bin da nicht so sattelfest. FPU brauche ich auch nicht zwingend.


    Grafik und Sound hab ich genug zur Auswahl, bei IDE und FDD Controller bin ich noch dabei, eine Ladung die ich vor ner Weile für lau abgegriffen habe zu testen und flott zu machen.

  • war eben selber erstaunt wieviele 386er Boards ich doch habe, hab das jetzt alles mal Katalogisiert....


    Hätte dann folgendes Board:





    Würde es wie gesagt dann noch testen, brauchst du noch eine Batterie dazu ? Ich mach die Batteriene seit einer weile immer extern über Kabel damit auf dem Board nichts mehr auslauft (falls du nicht löten magst oder kannst)

  • Es wäre auch ein IBM BlueLightening möglich der hat ebenfalls 16bit Datenbus und bis 100Mhz Takt.

    Und 16Kb L1 sowie L2 Bus je nach Mainboard.


    Cooler SBC, also wenn du denn loswerden möchtest :D

    Haben die BlueLightning nicht 32BIt Datenbusse? Sagt zumindest - mal wieder - Wikipedia.

    All known instances of 486SLC3 CPUs are reportedly in the 132pin PQFP packaging with the extra address lines not connected (a 486BL3 running in 16-bit mode).


    ^^ 16Bit Mode ist 16bit Datenbus.


    Schnellstmöglich also BL3 mit 100mhz und VLB.


    z.B. Cougar 486BL Mainboard mit 75/100Mhz BL3/4

  • matze79 , es ist allerdings auch ein bißchen Ehrensache nicht nach dem schnellstmöglichen Rechner der grade so den Regeln genügt zu suchen. 386DX40 waren wenigstens relative weitverbreitet, da fühlt man sich weniger wie in Betrüger, wenn man die nimmt :-p

  • Board scheint ok zu sein, startet ohne probleme, meldet Bios Batterie leer, booten dann von Floppy, anbei noch ein bild.




    sorry das es so lange gedauert hat, die arbeit häuft sich ohne ende...

  • Enze : Das BIOS unterstützt 4 Floppys. Kannst Du das bitte mal auslesen und nebst Foto von dem Board, auf dem man die Bezeichnungen der Chips lesen kann, hier einstellen, bitte...?