CC18-Vorträge (öffentlicher Thread)

  • Macht aber bitte keine laute „Zwangsbeschallung“ in der großen Halle. Die Leute wollen sich ja auch unterhalten.


    VG CK

    www.retropulsiv.de -- RETROpulsiv 13.0 am 23. und 24.03.19 in Augsburg!

    www.spacechase.de -- The CBM II game that was 35 years late!
    Pegasos II/G4,1 GHz,512 MB,32 GB SSD,MOS,AOS4.1 : Amiga 600/Vampire II,128 MB,4 GB CF,AOS3.5,NIC
    GBA1000/060,100 MHz,72 MB,4 GB CF,AOS3.9 : Amiga 4000/060,50 MHz,270 MB,40 GB SSD,AOS3.0


  • Fuer die Mikros gibts doch ganz viele XLR-Anschluesse.


    So wie ich es jetzt verstanden habe, steht die PA im Vortragsraum, weil ich da den FPGASID vorfuehren will. GGf kann man da dann auch noch Abends gemeinschaftliches Demogucken veranstalten. Ansonsten wird man im Vortragsraum nicht unbedingt ein Mikro brauchen.


    In der Halle faende ich die PA nuetzlich, um Durchsagen zu machen.

  • Ich habe keine weiteren Mikrophone finden können, bis auf ein ganz altes Grundig mit DIN Anschluss. Irgendwo müsste ich noch ein normales haben, dieses liegt aber noch in eine Kiste auf dem Speicher.

  • Zwangsbeschallung finde ich auch unschön. Daher würde ich die PA auch eher im Vortragsraum sehen, damit man da abends - wer will - ein wenig Demos schauen und Chiptunes gucken kann.


    Ich mag das zwar, aber aber ich denke, das ist in der grossen Halle nicht jedermanns Sache.


    Durchsagen - Prinzipiell gute Idee, aber was sollen wir denn durchsagen? Den nächsten Vortrag? Das Mittagessenszeit ist ?

  • Ich kenne da ein paar Leute, die schonmal auf einer CC das Mittagessen verpasst haben

    Oder noch schlimmer: Die JHV!!!


    Die Vortraege anzusagen finde ich insbesondere durch die raeumliche Trennung sehr angebracht. Des weiteren Falschparker und verloren gegangene Kinder (nicht nur die mit 8-Bit) wieder finden etc...


    Ich erinnere mich noch lebhaft, wie unser Gastgeber in Nordhorn durch die Halle gebruellt hat. Er hat dabei immer so einen roten Kopf bekommen :cursing:. Wenn Du das auch so machen willst, Stephan, nur zu!


    Gibts in der Halle kein Lautsprechersystem? Meisten gibt es so was, aber niemand hat den Schluessel oder weiss, wie man es einschaltet etc...

    Ansonsten: Evtl ein Megaphon fuer die Halle? Hat jemand so was?

  • Ok - dann PA in die Halle für Durchsagen, wenn nicht jemand ein Megaphon mitbringt? Ich kann ja noch meinen Wohnzimmer-Verstärker und 2 Lautsprecher mitbringen für den Vortragsraum

  • Oder noch schlimmer: Die JHV!!!

    oh ja... :fp::oops:

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Wohnzimmer-Verstärker und 2 Lautsprecher

    Einen aehnlichen Setup habe ich dann bei mir am Platz. Das kann ich natuerlich auch fuer den Vortrag rueberkarren. Dann muesstest Du Dein Wohnzimmer nicht pluendern. Lass mich mal schauen - ich bin fuer meinen Vortrag ja selbst verantwortlich und ich werde entsprechend Sachen mitbringen.


    Kompromis: Lass und die PA am Samstag frueh im Nebenraum aufbauen. Nach meinem Vortrag muss ja ohnehin umgebaut werden. Wier koennen die PA dann ja im Zuge dessen in die Halle verfrachten. Zur Not muessen wir sie dann abends wieder in den Nebenraum karren, wenn da jemand Demos gucken will (ich waere dabei!). Das Teil scheint mir aber halbwegs mobil zu sein.

  • Im Vortragsraum ist ja ein Laptop oder so...


    Welche Powerpoint-Version ist da installiert? Normalerweise halte ich ja die Vorträge immer mit einem passenden Gerät, aber wegen der "Entfernung" zwischen Ausstellung und Vortragsraum ist es dieses Mal nur eine PP...

  • Ist da ein Laptop?? Ich meine nicht. Ich bringe jedenfalls eigenes Besteck mit.


    Und aus leidvoller Erfahrung:

    Powerpoint unbedingt als PDF speichern und dann das im Fullscreen Modus zeigen. Dann kommts wenigstens so raus, wie man das gedacht hatte. Nix bloeder, also Folien, die wegen nicht vorhandener Zeichensaetze oder sonstigen Inkompatibilitaeten zerbroeselt sind. Hatte ich in Nordhorn auf einem Fremdlaptop. Musste dort mein pptx mit Open Office praesentieren. Das war dann natuerlich ziemlich suboptimal.


    Und bevor Fragen kommen: Mein Laptop hat Lubuntu drauf und er kann PDFs anzeigen und sonst nix. Kein (Open-/MS-)Office, :-)