Siemens MX300(i) Wiederinbetriebnahme

  • mmm...Alternative

    RW32 bzw. RW420 --> auf (wieder) sgistuff.net (SNI Design) bzw geänderter Domain im IRIX-Forum


    Warum ich aber eigentlich den Thread fortsetzen möchte. Ausgehend von Zitat...

    und aufgrund des neuen Tastatur-Themas von Xenolog sowie wieder Dank fritzeflink 's fleißigem Scannen & Bereitstellen von Dokumentation und Handbüchern zu u.a. Siemens MX/RM-Systemen hat sich eine für mich ausführlichere Zuordnungsliste der SINIX-Varianten ergeben, quasi als Lieferung frei Haus. Unglaublich! Das hatte ich die ersten Male 2019 einfach übersehen. :applaus:

    Quelle: MX300i Service Manual (u64745-j-z1) , Seite 64


    fritzeflink Diese "SINIX-Konvention" ist etwas umfangreicher als die Zusammenstellung in der bekannten Textdatei. Das liese sich doch bestimmt zusammenführen. Habe mir erlaubt da mal etwas vorzubereiten :tüdeldü:



    Mindestens SINIX-A/-G/-R/-TOS/-2000 bedürfen einer eingehenderen Auflösung.

    Nach der Konvention wurden bspw. alle National Semiconductor basierten Systeme und SINIX-Varianten unter SINIX-X zusammengefasst, also SINIX-C/-F/-H/-I.

  • Ergänzung zu meinem Bestand:


    Das Systemterminal 97801 #1 hast sich leider verabschiedet, merkwürdigerweise möchte die daran mal funktionierende Tastatur am TC20-V100 nicht mitmachen.


    Funktionstüchtig sind 2 x TC20-100 Terminals mit 2 x 97801 (87801-282) Tastaturen und eine Fujitsu-Siemens PC Tastatur (KBPC P2).

    Ein TC20 Terminal ist in der Bildlage etwas de-justiert, funktioniert aber korrekt.


    Nun habe ich 3 defekte 97801 Tastaturen hier liegen mit Error 6 / 7.


    Ein Test mit einer Cherry MY3000R/M war nicht erfolgreich. Die Tastenkombinationen laut Handbuch zur Menüauswahl hatten an der Cherry kein sinnvolles Ergebnis.



    Bilder anbei:

  • Ja, Mist das.

    Meine Tastaturen liegen in FFM, sonst hätte ich gleich noch eine ins Paket reingepackt. :(


    Funktionstüchtig sind 2 x TC20-100 Terminals mit 2 x 97801 (87801-282) Tastaturen und eine Fujitsu-Siemens PC Tastatur (KBPC P2).

    Bloss nicht, ich habe doch 3 die funktionieren. Aktuell sind die auch mit der Zahnbürste gesäubert worden. :sunny:


    Eigentlich wollte ich die anderen defekten 3 ( Error 6/7) Tastaturen zur 97801 entsorgen falls keiner 'hier' schreit.

  • Was ist denn am Terminal kaputt ?


    Und bei den Keyboards klingt das doch auch nicht so wirklich schlimm - 'verklemmte Taste' ...

    Oft sind auch bei solchen Keyboards oder wenigstens am anderen Ende, nämlich auf dem Terminal/Computer Board solche kleinen Sicherungen vorhanden, was bei den Gerätekosten und der Firma eigentlich da sein sollte, die "fliegen", wenn man das Keyboard z.B. bei bereits eingeschaltetem Gerät anstöpselt oder auch nur am Stecker wackelt. Vielleicht reicht es da ja schon zu schauen, ob sowas vorhanden ist und das kleine Bauteil auszuwechseln.

    ( würde auch gut zum Fehler passen )

  • Schade drum. Schönes Terminal.


    Die Keyboards sehen auch toll aus. Sind die denn überhaupt DIN Keyboards. Oder gar schon PS/2 - damit das mit dem Cherry überhaupt funktioniert sollte das doch einem Standard entsprechen.



    Und zu der Intel 486 Siemens Box, um die es eigentlich hier ja geht: läuft die mittlerweile oder hat mal durchgebootet ? Sah doch stellenweise schon gar nicht so schlecht aus.

  • Gestestet habe ich die 97801 Tastaturen am TC20.


    Die Datensichtstation TC20-V100 kann, abhängig von der angeschlossenen

    Tastatur; in drei Betriebsarten arbeiten:


    97801-Emulation

    Wenn eine 97801-Tastatur (S26381-K116-V) angeschlossen ist arbeitet die

    Datensichtstation automatisch in der Betriebsart “97801-Emulation“.

    Die Betriebsan "97801-Emulation“ ist kompatibel zur Datensichtstation 97801-5xx

    (ohne VT220 und Cluster-Protokoll).


    ANSI Konsole

    Wenn eine PC-Tastatur (S26381-K200-V) angeschlossen ist, können Sie die

    Datensichtstation als ANSI Konsole betreiben. wenn Sie nach dem ersten

    Einschalten die entsprechende Betriebsart auswählen. Die Betriebsart “ANSI

    Konsole“ ist kompatibel zum Konsoltreiber des Betriebssystems SCO UNIX.


    VT320-Emulation

    Wenn eine VT-Tastatur (326381-K160-V) angeschlossen ist arbeitet die

    Datensichtstation automatisch in der Betriebsart 'VT320-Emulation'.

    ** Wenn die PC-Tastatur angeschlossen ist können Sie nach dem ersten Einschalten

    die Betriebsart "VT320-Emulation" auswählen.


    ** Deshalb habe ich auch spasseshalber mit der Cherry probiert.

  • Also, die 97808-312 wartet noch auf Vernetzung über SS97 (V.11) zu einer MX300(i), die mir nicht vorliegt. Kann ich aber erst schicken, wenn ich wieder in FFM bin. Auch mal schauen was noch so an Tastaturen von Siemens in FFM rumliegt. :/

    Eigentlich wollte ich die anderen defekten 3 ( Error 6/7) Tastaturen zur 97801 entsorgen falls keiner 'hier' schreit.

    :cat2:... für eine von den defekten, bitte! - Dann kann ich mal eine komplett zerlegen, ohne eine funktionierende "opfern" zu müssen.


    PS: Paket geht am Sa zur Post.

  • Korrektur zur vermutlichen ungeplanten Entsorgung eines 97801 Terminals.


    Es ist noch da, es konnte aber wegen der Packungsdichte nicht direkt gefunden werden. :fp:






    escimo natürlich solltest du eine Anleitung machen wie die Tastatur auch wieder zusammengebaut werden könnte.

  • Korrektur - es handelt sich um eine MX300-NSC und dazu gibt es ein eigenes Thema. Ich lass das hier aber mal so stehen.


    Heute habe ich mich einloggen können. nach einigen Problemchen startet das System sauber.




    mx300-10_boot_login_admin.zip



    Ich werde hierzu ein neues Thema erstellen - solange die ESDI Harddisk noch mitarbeiten möchte. 8-)