Apple IIe ... ja oder nein

  • Auch sehr interessant. Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet, dass es damals schon sowas gab. Da fällt mir ein, dass nicht nur das Farbsignal des IIe über den Compositeausgang kommt sondern auch das Monochromsignal. Hat Apple beim Monochromsignal einfach die Farbinformationen weggelassen? Würde das also genauso funktionieren, wenn ich den Apple IIe auf monochrom eingestellt lasse und an einem Compositeingang eines LCD-Fernsehers anschließe? Dann hätte ich nur s/w?

  • Umschalten auf dem Motherboard zwischen monochrom und Farbe nicht vergessen.... je nach dem was für ein Monitor dranhängt....

  • Hier ist z.B. eine RGB-Grafikkarte für den Apple II/IIe ... "Le Chat Mauve" = "Die lila Katze". Kommt mit einem RGB auf Scart-Kabel daher ... was man sich auch selber zusammenlöten kann. Damit kann man sogar das Mono-Audiosignal (L) auf (R) im Scartstecker überbrücken ... dann hat man ein Pseudo-Stereo ... also auf 2 Kanälen ... geht alles.


    Meinen LCD-TV kann ich über den Kopfhörerausgang an meine HIFI-Anlage anschließen. Dann kommt der Apple-Sound sogar aus modernen Lautsprecherboxen. Das ist dann schon richtig *laut* ... im Vergleich zu dem kleinen Piepslautsprecher im Computer.


    ;)

  • Wo wir gerade bei den Steckkarten für den Apple II sind ... hat jemand Erfahrung mit Druckern und dem Apple II? Ich habe noch einen Epson LQ 500, den ich sonst gerne am IIe ausprobieren würde. Könnte diese Karte dafür sinnvoll sein?


    https://www.ebay.de/itm/Apple-…wAAOSwaOtb1KVr:rk:49:pf:0

  • Wo wir gerade bei den Steckkarten für den Apple II sind ... hat jemand Erfahrung mit Druckern und dem Apple II? Ich habe noch einen Epson LQ 500, den ich sonst gerne am IIe ausprobieren würde. Könnte diese Karte dafür sinnvoll sein?


    https://www.ebay.de/itm/Apple-…wAAOSwaOtb1KVr:rk:49:pf:0

    Iiiieeeeeehhh Drucker .. *duckundwech*

  • Kann der LQ 500 einen FX 80 emulieren ? Dann würde er damit funktionieren. In den Apple II Zeiten war es noch so, dass die meisten (Grafik-)Programme nur bestimme Drucker und Druckerinterfaces unterstützten. Wenn die eigene Druckhardware sich in dieser Liste befand konnte man meist problemlos mit diesem Programm drucken. Bei seriellen Druckern wurde idR der Imagewriter I oder II unterstützt, bei Centronics der FX-80. Das Epson Interface ist schon ok, das funktioniert meistens. So ein Epson APL habe ich auch noch über, habe aber auch noch ein Buffered Grappler+ mit 16kb (erweiterbar bis 64kb) bestückt. Das war damals ganz beliebt, man konnte den Druckauftrag abschicken und gleich weiter arbeiten und musste nicht warten bis der Druckauftrag abgearbeitet war.


    Funktioniert Dein Apple IIe denn wieder ?


    Viele Grüße

    Wolfgang


    Habe ich eben noch gefunden, da wird die Grappler+ hochgelobt ::joint::

    http://wiki.apple2.org/index.p…ics_Parallel_Printer_Card

  • Grappler ist immer schön, weil die per Firmware einen Dump des HGR Bildschirms machen können und sich auf verschiedene Drucker einstellen lassen. Ich sollte noch eine Parallelportkarte übrig haben.


    Ich merke schon- ich werde am 15.12 wohl überwiegend Apple II Sachen mit in die Nordstadt bringen...

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Kann der LQ 500 einen FX 80 emulieren ? Dann würde er damit funktionieren.

    Das müsste ich noch genau in Erfahrung bringen. Eine Kompatibilität müsste wohl gegeben sein. Letzten Endes macht aber wohl Versuch kluch.

    Funktioniert Dein Apple IIe denn wieder ?

    Ich bin noch nicht ganz fertig mit der Säuberung. :) Das Chassis muss ich noch reinigen. Das Netzteil befindet sich zur Zeit in Reparatur und ich muss noch alles wieder zusammenbauen. Ich denke aber, dass Land in Sicht ist und ich den IIe bald wieder zusammen haben werde.


    Grappler ist immer schön, weil die per Firmware einen Dump des HGR Bildschirms machen können und sich auf verschiedene Drucker einstellen lassen. Ich sollte noch eine Parallelportkarte übrig haben.


    Ich merke schon- ich werde am 15.12 wohl überwiegend Apple II Sachen mit in die Nordstadt bringen...

    Das wäre echt schön. Und einen kleinen Einführungskurs für TobiasF und meine Wenigkeit kannst Du auch noch mit einplanen. 8o Ich hoffe aber, dass ich mich bis zu, 15.12. schon ganz gut mit dem System vertraut gemacht haben werde und die Grundlagen beherrschen werde. Wäre nur cool, wenn Du Deine SD-Karten-Lösung mitbringen könntest und die parallele Karte. Ich würde beide gerne mal ausprobieren. Dann bringe ich auch den Drucker mit und wir drucken mal was. So wie's aussieht hätten wir dann fast eine Tischreihe mit Apple II Computern. 8)


    "Grappler" war ein Herstellername und oder/eine besondere parallele Karte?

  • Inzwischen ist das Netzteil wieder da! Vielen Dank nochmal an Jedi04 für die schnelle Reparatur! :juchee:


    Ich bin auch fast fertig mit dem Reinigen der Einzelteile. Am Sonntag will ich wieder alles zusammenbauen und hoffe, dass der IIe noch funktionieren wird.


    Hier mal Impressionen der gereinigten Hauptplatine samt des vorgenommenen Enhancements.




    Vielen Dank nochmal an huttich für das Enhancement-Set! 8)


    Das Chassis ist jetzt auch sauber. Kleiner Tipp: Versucht bloß nicht die Plastikslotabdeckungen zu entfernen, es sei denn ihr wollt den Slort auch wirklich nutzen und etwas in der Öffnung installieren. Diese Abdeckungen haben wohl den Weichmacher in den letzten 35 Jahren verloren und zerbrechen zu über 50 % beim Rausnehmen aus der Öffnung.

    ::cry::

  • Boah, das Board sieht ja aus wie neu :respekt:

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Das Chassis ist jetzt auch sauber. Kleiner Tipp: Versucht bloß nicht die Plastikslotabdeckungen zu entfernen, es sei denn ihr wollt den Slort auch wirklich nutzen und etwas in der Öffnung installieren. Diese Abdeckungen haben wohl den Weichmacher in den letzten 35 Jahren verloren und zerbrechen zu über 50 % beim Rausnehmen aus der Öffnung.

    ::cry::

    So ging es mir mit dem Original Verpackten IIe den ich von cseki bekommen habe. Wollte die Super Serial Card einbauen hab auch noch die falsch Blende rausgemacht direkt abgebrochen...

    Aktuell im Museum: Mac 128k, Mac Plus 1 MB, Mac Plus 4 MB, Mac SE/30, Apple 2+ und viele mehr...

  • So ging es mir mit dem Original Verpackten IIe den ich von cseki bekommen habe. Wollte die Super Serial Card einbauen hab auch noch die falsch Blende rausgemacht direkt abgebrochen...

    Das ist echt mies! Ich denke darüber nach die Kunststoffblenden vielleicht durch Metallblenden zu ersetzen, ist dann nur ein ziemlicher Aufwand. Mal sehen.


    Ich habe die gebrochenen Blenden mit eine Art Sekundenkleber geklebt, wobei ich die Bruchstellen mit etwas Kleber versehen hatte und die Einzelteile dann in den Slot zurückgesteckt/-gedrückt hatte so gut es ging. Die Bleden vorher zu kleben bringt nichts. Dann brechen sie nur wieder an derselben Stelle. :sad:



  • Ich habe ihn wieder zusammen und er läuft! :hüpf:


    Vielen Dank nochmal an alle, die mir hier mit Rat und Tat weitergeholfen haben!


    Hier noch ein paar Fotos. Erstmal offen mit den entsprechenden Erweiterungskarten. In Slot 2 die Super Serial Card.



    Man beachte die Farbe des Monitors! Der ist noch nicht gereinigt und hat den Retrobrightprozess noch nicht durchlaufen. Das Gehäuse des Apple IIe schon. Vor dem Retrobrightprozess hatten Monitor und IIe dieselbe Farbe.



    Und mit dem Farbmonitor. Den habe ich bei der Textdarstellung auf grün gestellt. Ist etwas angenhemer, finde ich. Was nicht so schon ist, der Farbmonitor schafft die 80 Zeilen zwar, aber es sieht nicht so schön scharf aus wie auf dem Monochrommonitor. Dafür machen aber Spiele in Farbe gar keinen so schlechten Eindruck.




    Eine DOS-Diskette habe ich dann auch mit Hilfe meines iPhones 6 und asciiexpress.net erstellt. Weitere werden noch folgen, denke ich. Das geht ganz gut damit. Den Kassettenrekorder ganz rechts werde ich vielleicht auch nochmal ausprobieren. 8) Ist schon cool Daten über Audio in einen Computer reinzubekommen. Ich müsste auch irgendwo noch ein Tonbandgerät haben. Ich glaube, ich probiere das auch mal aus. :P


    https://asciiexpress.net/