Flyer Photowettbewerb :)

  • Hallo!


    Ich mag den Flyer gern mal überarbeiten und bin dafür auf der Suche nach schönen Photos aus dem Bereich Retrocomputing.


    Also falls einer was hat, was er gern auf dem Flyer sehen würde, z.B. ein schönes Foto von einer Veranstaltung, ein ästhetisch aufgebauter Rechner etc,


    bitte gern melden bzw. hier einstellen im Thread. Als Lohn winkt ewiger Ruhm.


    Gruß

  • Weil es dir ja schon gefallen hat ... hier bitte.


    sehr geiles Bild. nano Swinsid?

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Für den Vereinsflyer wäre ein Bild mit Rechnern und Menschen ganz gut- schließlich sollen die Leute ja auch sehen, dass wir der Gemeinheit nützen. Ich suche die Tage mal, eigentlich habe ich viele Bilder von den CCs. Die offuzielle Sammlung lagert ja derzeit bei Dr.Zarkov  

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • sehr geiles Bild. nano Swinsid?

    Ja. Bild hat Parser gemacht. Der SID ist von mir.

    und das Layout ist von mir ;)

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Wenn ich mich als "Erst-Layouter" des Vereins äußern darf.

    Überlegt vorher was die Bilder transportieren sollen und macht euch dann auf die Suche nach den Bildern.

    Makroaufnahmen von IC Beinchen die-außer den Freaks wie wir es sind- niemand zuordnen kann, erzeugen eher ein Fragezeichen im Gesicht des Lesers.

    es sei denn, man wirbt für Hardware Entwicklungen, die der Verein/ Mitglieder unterstützt hat.( dann mit entsprechenden Werbetext dazu)

    Wohingegen große Kinderaugen oder eine Gruppe beseelter älterer Menschen, die sich gerade den Wolf freuen, immer gut ankommen.

    Alles in allem schätze ich, habt ihr höchstens Platz für 4 Fotos auf einem Flyer. Wenn der ganze Text noch dazu soll, der sicherlich notwendig ist.

    Auch sollte man sich vielleicht vorher überlegen, ob die Rechner welche auf den Fotos zu sehen sind einen Wiedererkennungswert für Normalsterbliche haben müssen oder nicht.

    Das von mir immer für sehr wichtig erachtete Gruppenfoto hat ja in der Zwischenzeit ein Format erreicht, welches sich hochkant beim besten Willen nicht mehr darstellen lässt;).

    Allerdings würde es natürlich das Wort Gemeinschaft transportieren wie kein anderes.


    In diesem Sinne, happy hunting!


    Stefan

  • Wohingegen große Kinderaugen oder eine Gruppe beseelter älterer Menschen, die sich gerade den Wolf freuen, immer gut ankommen.

    Da hast du aber das Problem, dass du erstmal das Einverständnis von den Leuten einholen musst, die da zu sehen sind. Bei Fotos aus der Vergangenheit, von irgendwelchen CC-Veranstaltungen wird das schwierig, sofern es keine Vereinsmitglieder sind.

  • Das Gesetz zum Recht am eigenen Bild gibt es schon länger. https://www.urheberrecht.de/recht-am-eigenen-bild/ Und es geht ja darum, *jetzt* einen Flyer zu erstellen oder zu aktualisieren. Man müsste also erstmal zu einem Bild, was in der Vergangenheit aufgenommen wurde, die abgebildeten Personen fragen, ob sie damit einverstanden sind, dass sie im Flyer verwendet werden, insbesondere wenn die glücklichen Gesichtern vor Computern die Hauptaussgage des Bildes sein sollen. Bei hier im Forum oder Verein bekannten Personen mag das möglich sein, aber bei fremden Besuchern wird es schwieriger, die wieder zu finden, und glückliche Kinderaugen von Besuchern sind da ein ganz besonders großes Problem. Oder es muss gewartet werden, bis auf dern nächsten CC (also in etwa 11 Monaten) ein gutes Foto gemacht wird, und es muss gleich mit dem Zweck für den Flyer um Erlaubnis gefragt werden. Dann wird das aber mit dem jetzt schnellen erstellen/aktualisieren des Flyers die nächsten 11 Monate nichts mehr. Auf eine Schadensersatz-Klage mit Unterlassungserklärung hat der Verein sicherlich keinen Bock.

  • Interessant. Wie wurde das gemacht?

    Tja ... mit dtc. Hilft dir jetzt wahrscheinlich auch nicht viel weiter ... bitte habe aber Verständnis, dass ich das nicht hier nicht weiter abhandeln mag. Das würde Stunden dauern, das alles zu erklären ... und am Ende halten mich alle Leute hier für :crazy:.

  • Die Fotos dieser CC wären verwendbar, weil Stephan die Besucher per Aushang entsprechend informiert hatte. Trotzdem können wir ja fragen, wenn wir die Leute erkennen.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Das Alter des Fotos spielt dabei erstmal keine Rolle, es sei denn, die abgebildete Person darauf ist schon 10 Jahre tot, siehe obigen Link.


    Ok, wenn es einen entsprechenden Aushang gab, und er an allen möglichen Eingängen suchtbar war, dann sind die Bilder wohl verwendbar. Meiner Erinnerung nach hing er aber nur am Haupteingang neben dem Gaststätteneungang, dort ist er mir jedenfalls aufgefallem, aber wie sieht es mit dem Eingang zum Parkplatz direkt am Gebäude aus?

  • Die Fotos dieser CC wären verwendbar, weil Stephan die Besucher per Aushang entsprechend informiert hatte. Trotzdem können wir ja fragen, wenn wir die Leute erkennen.

    Im Zweifelsfall brauchst du eine Einverständniserklärung mit Unterschrift. Aber man braucht die nicht von jedem, der zufällig im Hintergrund auf einem Foto ist.

    Es geht nur um Personen, die geziehlt fotografiert wurden und im Mittelpunkt stehen.

    Sonst könnte man ja nie ein Foto von einer Veranstaltung veröffentlichen.

  • Ok, wenn es einen entsprechenden Aushang gab, und er an allen möglichen Eingängen suchtbar war, dann sind die Bilder wohl verwendbar. Meiner Erinnerung nach hing er aber nur am Haupteingang neben dem Gaststätteneungang, dort ist er mir jedenfalls aufgefallem, aber wie sieht es mit dem Eingang zum Parkplatz direkt am Gebäude aus?

    Der Aushang war an allen Eingängen angebracht ...



  • Der Aushang war an allen Eingängen angebracht ...



    Zitat

    Personen als Beiwerk

    Bei Fotos vom Brandenburger Tor oder dem Eifelturm lässt es sich in der Regel nicht vermeiden, dass Passanten mitabgebildet werden. Da der eigentliche Grund der Aufnahme allerdings das Bauwerk ist, erlaubt der Gesetzgeber in der Regel eine Veröffentlichung.

    Gaaanz klarer Fall... ^^


    Den Jungen wollte doch keiner fotografieren :xmas: Der is nur Beiwerk.


    Stefan

  • Den Jungen wollte doch keiner fotografieren Der is nur Beiwerk.

    Das kann man in der Tat so argumentieren. Ich würde das schon als Grenzfall ansehen. Aber da würde ich es nicht drauf ankommen lassen.

    Außerdem ist der noch minderjährig, als braucht man das Einverständnis der Eltern.


    Um allen juristischen Fallstricken aus dem Weg zu gehen, würde ich für den Flyer auf Bilder mit persönlich bekannten Personen zurückgreifen, wo man sich das Einverständnis speziell für diesen Zweck einholen kann. Gerade bei Fotos mit Kindern. Ausgenommen Übersichtsfotos von Veranstaltungen, wo viele Besucher zu sehen sind. Die sind dann wirklich nur "Beiwerk".

  • Im Ernst,


    wenn die 'Verschärfung' des Photoknipsgesetzes auch bei (öffentlichen) Veranstaltungen greift, kann die komplette Photosammlung des Vereins ad Acta gelegt werden. (Excl. 2018)

    In der Konsequenz daraus stehen also für die Neugestaltung nur Tote Gegenstände zur Verfügung.


    (aus welchem Grund wurde dem Verein damals denn die Gemeinnützigkeit erteilt? War da nicht was mit Förderung von Kunst und Kultur? Da gibts doch auch ne Ausnahme? )


    Stefan

  • Es macht halt einen Unterschied, ob du eine öffentliche Veranstaltung mit ganz vielen Personen fotografierst, oder eine bestimmte Person auf einer öffentlichen Veranstaltung. Ausnahmen sind wiederum Persönlichkeiten des öffentlichen Interesses auf einer öffentlichen Veranstaltung, Merkel in ihrem Wohnzimmer versus Merkel an einem Redepult auf dem Dorffest.


    Wichtig ist natürlich auch, dass der auf der CC2018 ausgehängte Text rechtlich abgeklopft ist und keine Fallstricke enthält.


    Die Fotosammlung des Vereins muss natürlich nicht weggeschmissen werden, ihr müsst euch nur überlegen, welche Fotos davon problemlos veröffentlicht werden können.