68060er CPU

  • 68060er CPUs sind gesucht und teuer - die Angebote für 20 Euro etc. kannst Du getrost vergessen, das sind Fälschungen.


    Realistisch wirst Du wohl nichts unter einem guten dreistelligen Betrag finden, zumal die 68060er für Turbokarten heiß begehrt sind. Das hat dazu geführt, dass Fälscher sehr gerne CPUs relabeln und dann ahnungslosen Käufern unterjubeln. Falls Du ernsthaft nach einem 060er suchen willst, hilft vielleicht folgende Seite beim Bewerten und Identifizieren von Originalen bzw. Fakes:


    http://www.amigawiki.de/doku.php?id=de:parts:68060_mask


    Hier gibt es eine gute Übersicht über die Kennzeichen von Fälschungen, die Bedeutung der Gehäuseaufdrucke und der Maskenrevisionen. Plus Bilder von Fakes und Erkennungsmerkmale. Im Zweifel gilt jedenfalls: Finger weg und nicht kaufen!


    Viel Erfolg!


    Grüße,

    Ralph.

  • Ich habe noch einige 68EC060. ich könnte dir einen gegen Versandkosten geben.


    -Jonas

    Ohne MMU und FPU oder? Kastrat? :D


    Hier gäbe es noch eine vollwertige 68060er CPU:


    https://www.exxoshost.co.uk/atari/last/storenew/


    Nicht ganz billig, aber dafür ganz bestimmt keine Fälschung.

  • Ich habe noch einige 68EC060. ich könnte dir einen gegen Versandkosten geben.


    -Jonas

    Hallo Jonas,

    Super, baue mir gerade die A3660 zusammen, kommt genau richtig.

    Wenn du möchtest schicke ich dir diese auch gerne wieder zurück.

    So kann ich wenigstens schauen ob alles funzt.

    Gruß

    Michael

  • Man muss da aufpassen, es gibt 68060 ohne FPU und ohne PMMU, die sind nicht für alles geeignet, z.B. bekommt man die in einem Milan oder einer ct6x Turbokarte im Falcon nicht zum Laufen, weil die Software und TOS bei einem Proz besser als 68020 davon ausgeht, dass FPU und PMMU vorhanden sind. Und die Verkäufer unterscheiden das nicht. Solche kastrierten 060er werden oft aus verschrottenten Laserdruckern gewonnen.


    Ich kann dir Exxos w#rmstens ans Herz legen, dort habe ich mir meinen 060 für meine ct60e Rzrbokarte geholt, und der läuft stabil bei 95 Mhz (mit entsprechender Kühlung, ein angepasster 80486-100 Kühler). Allerings hat Exxos momentan keine 060er, vielleicht bekommt er aber wieder mal welche. https://www.exxoshost.co.uk/atari/last/storenew/

  • Ich hatte auch eine A3660 mit einer LC getestet.

    Das hat geklappt (da braucht man den FPU Patch nicht :-P )


    Eventuell lege ich auch noch eine LC zum Testen dazu...


    Laut internet soll der Amiga auch ohne MMU laufen, wenn man eine entsprechende Lib einsetzt. Thomas Richter ist dort als Urheber einer entsprechenden Lib genannt worden. Eventuell die hier: http://aminet.net/package/util/sys/Mu680x0Libs

    -Jonas