Samsung LCD TV Elko Problem

  • Hallo,

    Unser treuer Samsung LCD TV hat ein Einschaltproblem; im kalten Zustand blinkt er fast 6 Minuten, bis er angeht! Im Internet ist dies als Problem der ELkos beschrieben, die man tauschen soll; da ich technisch dazu nicht fit genug bin, habe ich drei Fernsehtechniker aufgesucht mit der Bitte um Reparatur.....überall wurde ich nahezu ausgelacht und ich solle mir nen neuen Kaufen, quase gar nicht, dass Elkos so teuer sind.....

    Habt Ihr eine Idee? Wohne im Saarland

    Gruß Stefan

  • Ist schon scheiße, dass fast keiner mehr repariert. Bei uns hier in der Eifel gibt es noch einzelne die so etwas machen. Ist den bekannt welcher Elko den Geist aufgegeben hat? Gibt es bei euch keine Reparaturcafés? Ein paar Elkos kann fast jeder tauschen der mit einem Lötkolben umgehen kann und ein wenig Erfahrung beim Löten hat. Vielleicht gibt es bei euch irgendeinen Bastler der so etwas macht.


    Die größen Läden wie Euronics, EP, Saturn und wie sie alle heißen kann man fast alle vergessen... Obwohl bei und hier ist es ein EP der noch fast alles repariert, aber das ist ein Franchise laden.

  • Hallo


    Wieviele Elkos sind denn zu tauschen ? Kann man das dementsprechende Modul ausbauen ?


    Die Radio/Fernsehtechniker wollen nur noch neu verkaufen..


    Gruss Jan

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.

  • Dann mach mal ein Bild vom Netzteil. Das Problem wird bestimmt gleich ins Auge fallen (defekte Elkos).


    Es werden nicht so viele zu tauschen sein (mein Tip: vier), die sind auch nicht wirklich teuer, selbst wenn man Markenwaren wie z.b. Panasonic Low-ESR nimmt.


    Und uffbasse: hier sind Low-ESR-Typen wirklich angesagt (wenn vorher schon welche drin waren), sonst kommt es mitunter zu lustigen Effekten ;)

  • Bei Samsung-Fernsehern wie auch -Monitoren sind i.a. mehrere Kondensatoren auf der internen Netzteilplatine die Auslöser. Bekanntestes Symptom: das Gerät braucht zunehmend länger, bis es startet bzw. ein Bild zeigt. Anfangs sind es nur wenige Sekunden, dann einige Minuten, und im Extremfall kommt irgendwann garnichts mehr. Die Teile für die Reparatur (man sollte den gesamten Satz Elkos auf der Netzteilplatine austauschen) kosten bei der "blauen Apotheke" ungefähr 3 bis 5 Euro, je nach Modell. Da die Netzteilplatinen (zumindest die, die ich bislang in der Hand und repariert hatte) im Vergleich zu den Mainboards recht "Grobmotoriker-freundlich" aufgebaut sind, dauert eine Reparatur i.a. inkl. Aus- und Einbau vielleicht eine Stunde und kann auch mit weniger großer Löterfahrung erledigt werden. Die Defektauslöser sind übrigens sehr häufig an den aufgeblähten Elko-Oberseiten sofort zu erkennen, hier hat Samsung wohl an der Qualität der Kondensatoren, aber auch an einer sinnvollen Belüftung / Kühlung innerhalb der Geräte gespart.


    Samsung selbst bietet übrigens auch keine wirkliche Reparatur solcher Defekte an - die tauschen die gesamte Netzteilplatine, zu entsprechenden Kosten. Schwachsinn, angesichts des Fehlerbilds. Aber hier liegt offensichtlich die sog. "planmäßige Obsoleszenz" in Reinkultur vor.


    Nachdem ich obigen Text nun eine Weile (wegen der Arbeit) liegenlassen musste, sind ja noch ein paar ähnliche Infos gepostet worden. Bringt aber vielleicht trotzdem was...


    Es könnte sogar sein, dass ich genau so ein TV-Modell von Samsung gerade noch hier stehen habe - der ist nur "HD ready", oder? Bei dem Gerät hier (für lau von einem Arbeitskollegen erhalten) sind im Netzteil exakt 2 Kondensatoren hinüber. Die Netzteilplatine ist nicht besonders schwer oder groß, kann man locker ausbauen, sobald man das Gehäuse offen hat. Bei meinem TV hier waren es (hab sie noch nicht ersetzt) wohl ein 680µF und ein kleinerer, 47µF könnte es sein. Beide mit aufgedunsenem "Häubchen". Aber am besten alle austauschen dann, wenn man die Platine schonmal draußen hat.


    Musikmann77 : Wie gesagt, mach mal das Teil auf und poste Fotos von der Netzteil-Platine. Falls (sehr wahrscheinlich) der Fehler hier liegt, klappt garantiert ein Verschicken und Reparieren hier über das Forum - man hilft sich gegenseitig ja gerne.


    Falls bei neueren LCDs / LEDs von Samsung übrigens der TV in Endlosschleife einzuschalten VERSUCHT (Relais ist gut zu hören), aber ohne Bild und mit mehrfachem Blinken der Status-LED immer wieder auf's Neue diesen Start versucht, KANN es am Netzteil liegen, aber meist ist dann eine kalte Lötstelle beim Controller oder ein Chip-Tod auf der Hauptplatine schuld. Kalte Lötstelle geht trotz BGA-Format der Chips noch mit passendem Equipment zu beheben (Heißluftlöten), Chiptod ist i.a. neues Mainboard (am besten aus Gerät mit Panelbruch)...


    Grüße aus Frankfurt,

    Ralph

  • Das Elko-Problem betrifft aber nicht nur Samsung-Geräte.

    Grundsätzlich alle Flachbild-TV+Monitore, SAT-Receiver und Fritz-Boxen sind häufig von defekten Elkos betroffen!

    Die Elkos erreichen leider schnell ihre Lebensdauer, da diese Geräte schnell viele Betriebsstunden haben und die Elkos häufig neben den Regler-Kühlblechen montiert sind und sich dadurch stärker erwärmen.


    Auf jeden Fall sollte man hochwertige Marken-Elkos (Panasonic z. Bsp.) mit 105 Grad und mehreren 1000 Stunden einsetzen - sonst hält das nicht lange!

  • Ich habe neulich eine HP/Compaq Workstation (XW8400) mit ein paar neuen Elkos für die Versorgung der CPUs versehen.

    Da hatten auch schon ein paar dicke Backen bekommen, der Rechner lief instabil.

    Die Kiste soll noch etliche Jahre im 24/7 Betrieb durchhalten, also habe ich da direkt Nägel mit Köpfen gemacht.

    Original waren nur die Hälfte der auf dem Board vorgesehenen Elkos bestückt.

    Ich habe nun alle mit bestückt - mit 4700µF statt der ursprünglichen 2200µF.

  • Kumpel, der beruflich Platinen für Industriesteuerungen entwickelt und fertigt, gab mir mal den Tipp:

    Einfach unten an den Pins des Elkos parallel einen SMD-Kerko mit einlöten. Der puffert durch seinen extrem niedrigen Innenwiderstand die ganz scharfen Transienten ab und sorgt dafür, dass der Elko nicht so warm wird, und damit länger lebt.

  • Bei eBay 5 Stück für 7,50€...

    War aber eh ein Tippfehler, 10µF wollte ich schreiben... :fp:

    1-10µF reichen aber auch völlig ;)


    100x 10µF haben mich 4,20€ gekostet.