RETROpulsiv 13.0 am 23./24.03.19!

  • danke für die Info


    ich werd jedenfalls hier so gegen 15:00 wegfahren - wann ich dann also in Augsburg bin steht in den Sternen - bzw. im Stau auf der A93,A6,A7 etc.

  • danke für die Info


    ich werd jedenfalls hier so gegen 15:00 wegfahren - wann ich dann also in Augsburg bin steht in den Sternen - bzw. im Stau auf der A93,A6,A7 etc.

    Ist die A9 nicht sinnvoller?


    und ja ich versuch zu gesunden. Erkältungen sollten aber nicht ewig dauern.

  • Hat evtl. einer für mich einen alten Router mit FTP/SMB Funktion also USB Buchse für externe Festplatten oder kann mir sagen welche alten Router der Telefonriesen da taugen. Ich brauche nur 100MB und will entweder mit ftp oder auch smb den Inhalt einer 1-4 TB Festplatte zugänglich machen.

  • Nachdem die RETROpulsiv letztes Jahr ja sehr Amiga-lastig war komme ich dieses Jahr mit meinem 1200er und hoffe, dass mir der ein- oder andere Mal n bissl was zeigen kann, was man mit der Kiste so anfangen kann 😉

  • Hat evtl. einer für mich einen alten Router mit FTP/SMB Funktion also USB Buchse für externe Festplatten

    Ich hätte eine FritzBox 7390 übrig - soll ich Dir die mitbringen?



    Und hat jemand Interesse an einem Macintosh SE/30? Ich würde meinen gerne verkaufen.

    Ist incl. schwarzer Transporttasche, mit Tastatur+Maus sowie Netzwerkkarte (im PDS-Slot), 32MB RAM (glaub ich) und 1GB SCSI HD.


    Viele Grüße

    Anna

  • ich hab mal versucht meine 3TB Platte an meinen Router zu hängen - geht aber nicht, weil so ziemlich alle Routertypen, die momentan aufm Markt sind nur bis max 2 TB zugreifen können über USB

    soviel kann ich dir sagen

  • ich hab mal versucht meine 3TB Platte an meinen Router zu hängen - geht aber nicht, weil so ziemlich alle Routertypen, die momentan aufm Markt sind nur bis max 2 TB zugreifen können über USB

    soviel kann ich dir sagen

    Ich hab mal bei dem Model nachgelesen und stehen tut da es würde gehen. Muss ich halt testen. Es reicht ja auch 2 TB. Muss ja nicht Alles immer erreichbar sein xD

  • Hallo allseits,


    in 2 Tagen geht's los. Wir freuen uns auf Euch alle!


    Aufbaubeginn ist ab 9:05 Uhr. Insider wissen warum 9:05 Uhr... ;-).


    Das Vortragsprogramm ist schon seit geraumer Zeit auf der http://www.retropulsiv.de online und lässt sich wieder sehen lassen.


    VG CK

    www.retropulsiv.de -- Es gibt zu wenig Retrocomputing im Süden!

    www.spacechase.de -- The CBM II game that was 35 years late!
    Pegasos II/G4,1 GHz,512 MB,32 GB SSD,MOS,AOS4.1 : Amiga 600/Vampire II,128 MB,4 GB CF,AOS3.5,NIC
    GBA1000/060,100 MHz,72 MB,4 GB CF,AOS3.9 : Amiga 4000/060,50 MHz,270 MB,40 GB SSD,AOS3.0


  • Hallo zusammen,


    leider bin ich seit heute morgen krank und der Doktor meinte, ich solle übers Wochenende lieber zuhause bleiben und mich auskurieren.

    So ein Mist, ich hatte mich schon so auf die RETROpulsiv gefreut und hier steht schon seit Tagen alles eingepackt zum Einladen bereit.

    Da ich euch auch nicht anstecken möchte, folge ich eben notgedrungen der Empfehlung des Doktors meines Vertrauens und bleibe zuhause. :(


    Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß bei der Veranstaltung :) und hoffe auf einige schöne Bilder 8-). Bei der nächsten RETROpulsiv möchte ich dann unbedingt dabei sein... 8)


    Viele Grüße

    Michael

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Epson FX-80, einen NEC P6, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000 von 1991.

  • Aus schon rein egoistischer Sicht muss ich sagen: Richtig so! Mich hats mal während einer retropulsiv erwischt, das war für niemanden einen Spaß. Bei so vielen Leuten auf einem Haufen ist es selbstverständlich nach Möglichkeit keine Bazillen einzuschleppen.


    Dann eben beim nächsten Mal!! :D

  • Hallo allseits,


    so schnell vergehen zwei Tage! VIELEN DANK dass Ihr so zahlreich dabei wart, Eure Kisten mitgeschleppt und gezeigt habt und tolle Vorträge gehalten habt! Ihr macht die RETROpulsiv zu dem was sie ist!


    Und Ihr wisst ja, nach der RETROpulsiv ist vor der RETROpulsiv!

    Viele Grüße

    CKtwo

    www.retropulsiv.de -- Es gibt zu wenig Retrocomputing im Süden!

    www.spacechase.de -- The CBM II game that was 35 years late!
    Pegasos II/G4,1 GHz,512 MB,32 GB SSD,MOS,AOS4.1 : Amiga 600/Vampire II,128 MB,4 GB CF,AOS3.5,NIC
    GBA1000/060,100 MHz,72 MB,4 GB CF,AOS3.9 : Amiga 4000/060,50 MHz,270 MB,40 GB SSD,AOS3.0


  • Bin gestern auch wieder gut nach Hause gekommen.


    Vielen Dank für die tolle Organisation!

    Es war wieder ein wundervolles Wochenende, und ich freue mich schon sehr auf das nächste Mal!


    Andere Familientreffen vergehen zu langsam, dieses immer viel zu schnell :)


    Viele Grüße

    Anna

  • Auch von mir einen Dank an die Veranstalter

    ich war total überrascht von den Vorträgen - hatte ich so noch auf keiner anderen "Con"

    werd auf jeden Fall versuchen im November auch wieder dabei zu sein (vielleicht dann mit nem Monitor, der NICHT in Flammen aufgeht?):tüdeldü:

  • Ja ! Das war eine klasse veranstalltung.


    Vielen dank an die orga und die hainzelmännchen im hindergrund.


    Auch diesesmal waren rauchzeichen angesagt, als sich ein monitor wahrlich verabschiedete.




    Ganz schnell Zimmertüre zu und fenster weit auf. Hoffen das der rauchmelder im gang nicht anspricht. :shock:

  • Na, wegen so bisschen Dunst springt kein Rauchmelder an. Aber ich bin dem Monitor dankbar. Er animierte zum Lüften. Und das war auch vor der Qualmbombe schon bitter nötig ;)


    Ja, sehr schön war's mal wieder gewesen. Ein tolles Urlaubswochenende!

    Aber: Wie bekommt man da nur die Handbremse mal gezogen? Es vergeht immer so schnell... :(

  • Hier die Links zu den Vorträgen der RETROpulsiv 13.0 auf Youtube...


    Das Leben und Sterben der Elektronik 49:20

    Auf der Retropulsiv 13.0, welche vom 23.-24.03.2019, an der Hochschule Augsburg, statt fand, referierte Werner Brennecke über das "Leben und Sterben der Elektronik". Dabei ging er insbesondere mit den vielverbreiteten "Esoterikern" ins Gericht und gab praktische Ratschläge.


    Happy birthday, die PC-Speed wird 30 53:37

    Herwig Solf referierte, auf der RETROpulsiv 13.0, am 23.03.2019, an der Hochschule Augsburg (Fakultät für Informatik), über den Werdegang der Firma Sack Elektronik, welche, unter anderem, PC-Hardware für Atari entwickelte und produzierte. Schwerpunkt liegt auf der "PC-Speed", welche dieser Tage 30 Jahre alt wurde.


    RC2014 - Ein moderner, modularer Z80-Rechner als Bausatz 39:00

    Anna C. Naß referierte über den Bausatz-Rechner "RC2014", welcher auf einer Z80 CPU basiert, mit einem Busboard ausgestattet ist und somit mannigfaltig erweitert werden kann. Sie ging hierbei auch etwas auf die Geschichte des Betriebssystems CP/M ein und demonstrierte, was mit diesem "kleinen Kasten" alles möglich ist.


    Das graphische Terminal robotron K8917 37:26

    Dirk Kahnert verfolgt seit Jahren das Ziel, die K-Terminals von Robotron als solche zu verstehen. Dies ist keine triviale Aufgabe, denn detaillierte Aufzeichnungen, wie sie bei westlichen Computern noch einfach zu finden sind, existieren schlichtweg nicht für die Computer "Made in GDR". So ist es im nunmehr gelungen, nach einer weiteren, langen Episode des Trial-and-Error Verfahrens, eine erste grafische Anzeige auf sein K8917 zu realisieren. Dabei arbeitet sein Laptop als "Mainframe" und sendet dem Terminal lediglich Instruktionen zu. Da Dirk diese Instruktionen allerdings eingangs völlig unbekannt waren (ebenso wie zahlreiche andere Dinge) kann man ihn Wahrhaft als den "Glücksritter der Robotron-Terminals" bezeichnen.