Das Transputerbuch (Gerlach) - Aufbau und Inbetriebnahme

  • Ich bin neulich in den Besitz des Transputerbuchs von Hr. Gerlach http://www.geekdot.com/das-transputerbuch/ gekommen. Anbei ist eine Platine für den IBM PC, die ich mir die Tage mal aufbauen möchte. Anbei erst mal die Scans der Platine, bevor ich sie bestücke.

    In diesem Thread werde ich den Fortschritt dokumentieren. Vielleicht klappts ja und jemand mag das nachbauen? Im Buch sind auch Interfaces für die Karte zu anderen Rechnern wie ST und Amiga beschrieben.

    Files

    • 1.pdf

      (3.87 MB, downloaded 28 times, last: )
    • 2.pdf

      (3.7 MB, downloaded 18 times, last: )

    Telex 563140 goap d

  • Ich bin neulich in den Besitz des Transputerbuchs von Hr. Gerlach http://www.geekdot.com/das-transputerbuch/ gekommen. Anbei ist eine Platine für den IBM PC, die ich mir die Tage mal aufbauen möchte. Anbei erst mal die Scans der Platine, bevor ich sie bestücke.

    Danke für den Link ;-) Nicht vergessen die beschriebenen Bugs zu fixen, gell.


    Die Apple II Karte gibt es "in geil" übrigens hier http://www.geekdot.com/t2a2-for-everyone. Die C64 Karte ist noch ein Prototyp... und obwohl "Sinn" bei mir selten eine relevante Größe ist, habe ich dafür noch nicht genug Anwendung und Nachfrage gefunden, um sie mal "in geil" zu bauen ;-)

  • Sehr schöne Transputerseiten, geekdot. Auf http://www.geekdot.com/categor…ter/parsytec/gigacluster/ schreibst Du:


    Quote

    Actually there were two models available. The pure Transputer model was called “GCel” (GigaCluster entry level) while its predecessor using Motorolas PPC601 CPUs was simply called “GC”.

    Soweit ich mich erinnere, war der GC mit dem H1/T9000 geplant. Erst als dieser ewig nicht verfügbar wurde, hat Parsytec für den Übergang den GCel mit T805 angeboten, mit Option zum späteren Aufrüsten, wozu es dann aber nicht mehr gekommen ist. Die PowerPC-CPUs haben mit dem GC nichts zu tun, die hat Parsytec erst (in den späteren kleineren Systemen) eingesetzt, als klar war, daß es mit dem T9000 nichts mehr wird.

  • Ers'ma' ein herzliches Dankeschön in die Runde für den nette Begrüßung! <3


    Soweit ich mich erinnere, war der GC mit dem H1/T9000 geplant. Erst als dieser ewig nicht verfügbar wurde, hat Parsytec für den Übergang den GCel mit T805 angeboten, mit Option zum späteren Aufrüsten, wozu es dann aber nicht mehr gekommen ist. Die PowerPC-CPUs haben mit dem GC nichts zu tun, die hat Parsytec erst (in den späteren kleineren Systemen) eingesetzt, als klar war, daß es mit dem T9000 nichts mehr wird.

    Ganz Europa und ein wenig USofA warteten auf den T9000 (ich hab' ihn :-P) und schauten sich nach Alternativen zur Überbrückung um.

    Da gab es allerlei gerade und ungerade Umwege... i860, TMS320cxx und PPCs um nur einige zu nennen. Die Info zum GCel habe ich Fritz Lue und Lothar Waßmann. Beide ihres Zeichens Ex-Parsytec'ler und Geburtshelfer der GC(el)... und wenn die's nicht wissen, dann ist's wohl Demenz :-D


    Parsytec hat in den letzten Zügen ja dann sogar PPros verbaut. Bäh...

  • stynx muss sie mir anschauen - sollte aber möglich sein. Was für eine Karte?

    In einem der Bücher, von MC, ist ein Schaltplan.

    Achso, du hast 2 verschiedene. Ich meinte natürlich 'Das Transputerbuch' von Gerlach. Aber wenn du es nur einmal hast, würde ich das nicht haben wollen. Alternativ kann ich dir die Gerlach Karte geben (sobald ich sie finde), falls du das entsprechende Buch hast. Ich habe von Axel eine bessere Karte bekommen und brauche die unbestückte Karte nicht wirklich.

  • stynx

    Das von Gerlach habe ich, leider, nicht.

    Nur zwei andere. Was hast du mit dem transputerboard vor? :)

    Mag das Konzept dahinter ...

    Eigentlich nur wegen der Karte. Ohne Buch ist die irgendwie nackt. Zudem hatte ich mal vor die Karte aufzubauen und dafür wäre das Buch mit der Anleitung und Beschreibung nicht schlecht gewesen ;-)

    Axel hatte mir aber bereits vor einiger Zeit mit einer besseren Karte ausgeholfen, weshalb ich nicht so sehr hinter dem Gerlach Buch her bin. Ich hatte ein bisschen herumexperimentiert mit OCCAM aber nichts komplett fertig bekommen, weil immer wieder was dazwischen kommt ;-)


    -Jonas

  • Drüben in atari-home.de wurde übrigens kürzlich eine ATW 800 wieder in Betrieb genommen.

  • Drüben in atari-home.de wurde übrigens kürzlich eine ATW 800 wieder in Betrieb genommen.

    Hehe... ich hab' da ein wenig gewildert. Wollte eh schon immer mal eine ATW Farmcard schnitzen... die ist jetzt auch theoretisch fertig. Weil ich aber weder eine ATW (seufz) noch eine Farmcard habe, fehlen mir ein paar Details. Zum Beispiel die Slot-Abmessungen :tüdeldü:


    Falls sich hier also einer der wenigen ATW Eigner herumtreibt: Bitte mal Schublehre anlegen, Danke! Selbiges habe ich auch "drüben" schon die ATW'ler gefragt, bisher ohne Ergebnis.