8088 Replica Card

  • Top :thumbup:

    Ich muß an meine auch endlich mal ran...

    Ich hatte die Karte auch ne Weile liegen - muss nur mal starten ;)


    Das Eprom wird wohl schon gestartet, denn ohne kommt die Meldung vom BIOS nicht.

    Allerdings lädt er nicht das PCDOS 3.2 aus dem Eprom - ich hab Michal schon um Rat gefragt...


    Ich habe fast Alles in cmos gefunden - das spart etwas Energie: 82c55, 82c59A, 70108c (NEC V20), 27c512, LC3517AL

    Man benötigt natürlich einen 6526A - das ist in den Eagle Schematics nicht richtig.

    Außerdem hab ich noch ein 16 und 18 MHz Quartz da, mal schauen ob da noch was geht ;)


    PS: Die 60 poligen Stecker sind gerade bei Reichelt wieder lieferbar - leider etwas teuer von Harting.


    Christian

  • Teile hab ich eigentlich schon lange komplett...

    Wird echt mal Zeit.

    Wenn man die gängigen TTLs und XT-Ersatz-ICs hat, hat man eigentlich Alles da.


    Exotisch war für mich nur der 74LS283 um 1 zu den obersten 4 Adressbits zu addieren, da beim 7xx das RAM ja nicht bei Segment 0, sondern bei (Bank) 1 anfängt ;)


    Die 60-poligen Stecker sind übrigens bei Reichelt gerade wieder lieferbar! Das breite Flachbandkabel hab ich aus einem 40- und einem20 poligen Stück erstellt.

    Da ich gern den Original-Look haben wollte, habe ich extra axiale 100nF-Kerkos besorgt, aber man kann auch 5mm radiale einlöten.


    Christian

  • Nach Rücksprache mit Michal, hat sich herausgestellt, das ich das ROM 0.68 hatte, welches nur von Disk bootet.

    Ich habe also das ROM 0.67 gebrannt und siehe da, er bootet vom Eprom... - allerdings fehlen dann natürlich alle externen Befehle - das war wohl mehr zum Testen gedacht.

    Ich habe jetzt aber die richtigen Disketten mit DOS 1.1 und 3.2 erstellt und mit dem 0.68er ROM von Disk gebootet.

    Leider läuft die Version aber noch sehr instabil (bei mir) - nach einem DIR Kommando und einer weiteren Eingabe kommt "file not found" oder er bleibt hängen...

    Die neueren ROM/Disk Versionen sind aber alle für VideoRam Zugriff und/oder SDCard.


       


       

  • Nein, sdcard ist alles noch in der Testphase - dafür gibts kein board.

    Aber für mich ist das auch nicht interessant - booten von disk finde ich schöner. Das muss ja nicht superschnell gehen - dann könnte ich ja auch einfach meinen Pentium nehmen ;)

    Bei mir läuft das board noch sehr instabil - aber laut Michal soll es eigentlich schon gut laufen - er hat ja uch schon diverse Software darauf getestet.

    Ich muss mal schauen, ob ein IC ggf. nicht ok ist.


    Einen 8288 hab ich leider nicht abzugeben - aber du könntest ja provisorisch auch erstmal einen auss einem xt leihen - der ist ja meist gesockelt.


    PS: Den ebay-Händler habe ich nicht. Ich habe von den meisten TTLs eh so je 5-40 Stück hier liegen ;)