Kennt jemand dieses Laufwerk? (von ca. 1982)

  • Hallo, ich habe hier ein Bild von einem Laufwerk, welches an einer Olivetti-Schreibmaschine von etwa 1982 angeschlossen ist. Auf jeden Fall ist das Laufwerk irgendwas gebasteltes, denn für diese Schreibmaschine gabs sowas von Olivetti nicht, da musste man ein anderes, teureres Modell aus der gleichen Reihe nehmen, und bekam dann gleich zwei seitlich angeflanschte 5,25 Zoll Fullsize Laufwerke mit einer Speicherkapazität von 80 kB.


    Aufgrund der Größe der LEDs im Gehäuse gehe ich mal grob von einer Größe von rund 3 Zoll aus. Mehr weiß ich dazu aber nicht. Viel Speicherkapazität dürfte es nicht haben, wahrscheinlich im 1-2 stelligen Kb-Bereich, vielleicht auch nur zum Speichern eines Textdokument. Das erinnert an die Minidsk von Olivetti, die z.B. in der Büroschreibmaschine TES 401 oder dem P6060 Computer eingesetzt wurde, aber diese Minidisk-Laufwerke sehen ganz anders aus.


    Hier das Bild des unbekannten Laufwerks:



  • Sieht eher nach nem KARTENLESER aus....?

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Mehr als das Bild habe ich (noch) nicht. Anhand der Größe der LEDs kann man mutmaßen.


    Die P6060 gab es auch mit Minidisk.

  • Sieht eher nach nem KARTENLESER aus....?

    Dem schließe ich mich an: Das ist mit Sicherheit ein Magnetkartenleser.


    -- Klaus

  • Wieviel Speicherkapazität könnte denn so eine Karte haben? Würden da 1-2 kB drauf gehen? Ansonsten würde das keinen Sinn machen, weil nichtmal eine dicht beschriebene A4 Seite drauf ging.

  • Ja, auch die 6040. Damals in der Fachabteilung stand für Testzwecke eine offene P6060 mit Minidisk statt 8-Zoll. Kann natürlich sein, dass das was besonderes war. Die Leute nutzen diese P6060 zum Testen der vielen einzelnen Platinen wenn da mal welche zur Reparatur eingeschickt wurden. Auf den Minidisks waren dann Testprogramme, mit denen alle Boards der P6060 geprüft werden konnten. Es gab da auch einen Arbeitsplatz mit einem Kassettenlaufwerk, wo man mittels Prüfkopf die einzelnen ICs auf den Boards testen konnte, das Ding signalisierte dann ob Ok oder Kaputt. So eine Datenkassette habe ich noch, aber da hab ich damals dann Musik drauf aufgenommen... Aber darum gehts doch garnicht.


    Details zu dem oben abgebildeten Laufwerk wären interessanter, egal was es ist. So wie es aussieht, habe ich die Maschine bald hier. Eine Olivetti Minidisk ist das auf jeden Fall nicht.

  • Das scheint es zu sein, ein Kassettenlaufwerk mit Endloskassetten. Vielen Dank für die Fundstelle! Der englische und italienische Wikipedia-Artikel wissen nichts von einem Einsatz an einer Büroschreibmaschine. Dann bin ich mal gespannt, wie das Laufwerk an die Et 231 angebunden ist, und wie es angesteuert wird, denn vorgesehen ist sowas bei diesen Maschinen nicht. Da sollte man die ET 351 kaufen, mit einem oder 2 seitlichen 5,25 Fullsize Floppys, der Oschi kostete dann mal eben rund 15.000 DM, fast so viel wie zeitgleich ein VW Passat..

  • Kein Kartenleser... :/:huh:


    Bei der TA 20 (Abrechnungscomputer mit Schreibmaschine) gab es als Option zwei Arten von Compact-Casetten Laufwerken:

    - Endlos-Tapes (wie bei manch alten Anrufbeantwortern) als reine Read-Only Laufwerke zum Laden der Programmen

    --> sehr einfach: keine Aufnahme, kein Spulen

    - Normal-Tapes als Programm- und Datenspeicher zum Laden und Speichern von Daten und auch Programmen (wobei ich nicht genau weiß, ob Programme auch erstellt und gespeichert werden konnten)

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------