MFA-Video-Serial

  • Nachdem Toast_r seinen MFA Terminal Karte">Testaufbau von Geoff's ASCII Video Terminal in Betrieb hatte, kam die Idee auf, den restlichen Platz mit einer UART zu fuellen.


    Das hab ich jetzt mal gemacht.


    Komplett bestueckt bekommt man eine fertige Terminalkarte fuer MFA, fertig auch fuer's CP/M. Die uebeliche ProgSerielleSchn ist nicht mehr noetig.


    Man kann aber auch den Video/Terminal Teil weglassen und hat so eine normale UART.

    Oder man laesst die UART weg und hat nur die Video/Terminal Einheit, mit Verbindung ueber die Backplane zur CPI-Karte, z.B. fuer den guten MAT85 / MAT32k.


    Schaltplan und Bildchen schon mal zum schmoeckern.


    Viel Spass


    Files

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Sehr schön!

    Da werde ich meine Version ja schon bald wieder in Rente schicken können :)


    Sehe ich das richtig, dass bei Verwendung beider Subsysteme (Serielle und Video) die Level-Converter überflüssig sind und die Verbindung direkt über TTL Signale geht via J8 und J9?

  • Schoenes Projekt!

    Wird der MEGA16 nicht auch auf einem Arduino verwendet? Koennte man ein Shield machen.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Ist ein Mega644. Auf einem Arduino Mega ist ein ATMega2560 drauf.

    Ich denke es ist aber besser es so zu verwendet - ggf. halt nur auf eine MFA Platine ;-)

    +5V Regelung kann entfallen und Sub-d auch.


    Peter

  • So, Schaltplan und Platine sind fertig.



    Wenn keine Fehlerberichte o.ae. kommen, bestelle ich ein paa.


    Schoene Ostertage

    Files

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Ich würde auch zwei nehmen


    Klasse Projekt!


    Gruß

    Robert


    NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/TA Alphatronic

  • Moin, Interesse habe ich auch für mindestens eine Platine.


    Da ich die Art der Schaltpläne nicht wirklich mag, da man(n) sich da alles zusammen sammeln muß und ich die daher als schwer zu lesen empfinde, habe ich bis jetzt keine Fehlermeldung, aber eventuell einen Wunsch.


    Für die LED würde ich es toll finden, wenn es da eine Stiftleiste gibt, damit die LED in der Frontplatte eingebaut werden könnte. LEDs auf einer Platine finde ich immer grenzwertig. Gut man kann natürlich an der Stelle eine Stiftleiste setzen... anstelle der LED, würde natürlich auch gehen aber dann sind eventuell die Bohrungen zu klein.

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Da ich die Art der Schaltpläne nicht wirklich mag, da man(n) sich da alles zusammen sammeln muß und ich die daher als schwer zu lesen empfinde,

    Wenn man den Schaltplan nicht gemalt hat, ist das zusammen suchen manchmal nicht ganz einfach.

    Aber ich mag die gefuehlt 3 km langen Signale nicht, wo man erst das Lineal anlegen muss um mit den anderen Signalen nicht zu verrutschen. Und nach der 12 Kreuzung verhaut es einen dann doch.

    So hat jeder sein System.


    Die LED kannst du gegen eine 2pol Stiftleiste ersetzen. Der Lochdurchmesser ist evtl. etwas eng.


    Aber ich muss erst noch andere Sachen testen (lassen). Dann aender ich das auch noch.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Aber ich mag die gefuehlt 3 km langen Signale nicht, wo man erst das Lineal anlegen muss um mit den anderen Signalen nicht zu verrutschen. Und nach der 12 Kreuzung verhaut es einen dann doch.

    Man kann das ja auch kombinieren. Verbindungslinien zeichnen und zusätzlich Labels an den Endpunkten. Dann sieht man sofort, wo die Leitungen hingehen, muss die aber nur haargenau nachverfolgen. Mit Schaltplänen ohne gezeichnete Verbindungslinien habe ich auch so meine Probleme.

  • Nach ein paar Tests und noch ein paar kleinen Aenderungen sind die PCBs angeblich fertig und auf dem Weg.


    Software ist soweit auch ok. Werd ich in Kuerze hier mit einstellen.


    Bauteile:

    Eine Bauteileliste liegt bei. Zusaetzlich habe ich bei reichelt eine oeffentliche Liste angelegt. Ich hoffe ich hab nichts vergessen.

    Nur der PIC und der 8251 stehen da nicht drin, weil reichelt die nicht hat.

    Den PIC kriegt man bei den "richtigen" Distributoren (Digikey, Mouser, etc). Bei Bedarf kann ich den besorgen.

    Und da mir reichelt keine Provision zahlt, duerft ihr die Sachen auch anderswo bestellen. :-)


    Da mir noch etwas Verbesserungspotential aufgefallen ist und das SRAM im Controller voll ist, wuerde ich auf den groesseren PIC PIC32MX270F256B (statt PIC32MX250F128B) umsteigen. Der hat doppelt soviel Flash (ist kein Problem) und SRAM. Sobald ich den hier und getestet habe, sag ich nochmal Bescheid.



    Sobald ich eine Karte aufgebaut habe, meld ich mich.

    Bis dahin, viel Spass

  • kein Thema, bei Mouser kann ich über die Firma mitbestellen - wir schicken fast wöchentlich eine Bestellung raus

    dann zahl ich auch kein Porto:ätsch:

  • Na dann wissen wir ja über wenn wir eine Sammelbestellung abwickeln können :ätsch:

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Bei Digikey ist ab 50 EUR versandkostenfrei.

    Dann muessen wir eben nur genug abnehmen.

    Aktuell hat mein Warenkorb dort schon den halben Wert.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Naja... ich bezog mich eigentlich auf @Shadow-aSc wegen seiner Angabe kein Porto da über Firma...


    aber Du hast natürlich Recht, wenn genügend Personen zusammenkommen, dann wäre das sicher eine Möglichkeit.

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Das hatte ich so verstanden.


    Mir ist es egal, wer was besorgt.

    Wenn Shadow-aSc eine Sammelbestellung anbietet (stubs), dann hab ich natuerlich nichts dagegen.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Die gute Nachricht:
    Die PCBs sind da. Und eine habe ich schon (teil-)bestueckt.


     


    Die schlechte Nachricht:

    Es haben 2 Fehler eingeschlichen.

    Der eine ist ein falscher Pegel am CLR Eingang des LS393. Das geht noch.

    Beim zweiten hatte ich schon einen Totalausfall befuerchtet. Aber mit 5 Leitungen trennen und neu legen geht's.


    Mit den Aenderungen (ich hoffe es bleibt dabei, die UART ist noch nicht getestet) macht das Video-Terminal was es soll: VGA-Monitor, PC-Tastatur, USB-V24 Emulation und 115200 bps zur Z180.


    Ich will morgen die Aenderungen mal dokumentieren.


    Erstmal gute Nacht

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Die schlechte Nachricht:

    Es haben 2 Fehler eingeschlichen.


    Mit den Aenderungen (ich hoffe es bleibt dabei, die UART ist noch nicht getestet) macht das Video-Terminal was es soll: VGA-Monitor, PC-Tastatur, USB-V24 Emulation und 115200 bps zur Z180.

    Das ist ärgerlich, aber trotzdem eine prima Leistung! :thumbup:

    Bin gespannt, wie es weiter geht.


    schöne Sache. Mir kommt da so eine komische Idee. Kann die Karte auch 110 Bd, 7E2?

    Hehe, Du willst dein Teletype jetzt aber an alles anklemmen, was Dir zwischen die Finger gerät :P

  • Ja, ist ärgerlich aber kommt vor. Bei den heutigen, extrem günstigen Platinenpreisen würde man es fast als 0-Serie verwerfen und neue, korrigierte bestellen ;-)

    Ich habe da aber dank AVR VGA Terminalkarte sowieso kein 'Mitsprachewunsch' ;-)


    Peter

  • Kann die Karte auch 110 Bd, 7E2?

    Die UART 8251 kannst du auf 7N2 einstellen. Du muesstest nur den Quarz/Teiler auf 1760 bzw 7040 Hz (110 x 16/x 64) einstellen.


    7N2 gehen auch am PIC, die Software laesst Eingaben fuer die Baudrate bis 40 zu. Ob das funktioniert, kann ich mal pruefen.


    Aber ich habe dir vor einiger Zeit eine Software fuer den Arduino geschickt (in einem anderen Thread). Die macht das in Software (NICHT mit der SoftwareSerialLib !). Muesstest du ggf anpassen.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Danke! Das hört sich ja vielversprechend an.

    Ich hab mal gemessen.

    Der PIC kann 110, 50 und 40 bps.


     



    Ist immer eine ASCII 1 (0x31), Bitbreite ist unten links angegeben.



    Zur Info:

    Der PIC kann bis ca. 800kbps (1,2us). Allerdings ist die zeitliche Aufloesung des Teiler nicht mehr so eng, die heisst die tatsaechliche Uebertragungsrate macht rel. grosse Spruenge.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)