MFA Mini-DOS Formatbeschreibung

  • Ich habe dazu einen neuen Thread eröffnet.


    Formatbeschreibung aus dem Sourcen zu Mini-DOS:


    Damit sollten sich Tools erstellen lassen, die Dateien aus einem Image extrahieren können und auch einfügen können.


    Peter

  • So hier nun ein erstes quick & dirty Tool in C.

    Zeigt Direktory eines 320k Floppy Images an und kann optional auch eine Datei extrahieren (Bei >4kb nur wenn diese zusammen hängend sind). Andere Imagegrößen als 320k=???


    (fast) völlig ungetestet! Immer nur mit Backup Dateien arbeiten!


    md-dir.c - show directory of 320k image argv(1) and optionally try to extract file arg(2)

    PO = Dir entry #; dir position 1..79

    KB = KennByte

    TYP = MAT/SPS/BAS

    START= Saved from/load to address

    LEN = Length

    S = Side

    TR = Track

    FPOS*= File position in image file HEX - DEC


    (Im Bild 2 ist ein Basic Programm zu sehen - da sieht man neben ASCII Quelltext, noch weitere Bytes/Zeichen am Zeilenanfang. Das gehört zum Steuerbasic - Bedeutung muss ich noch eruieren)


    Peter

  • fritzeflink : Gerne auch bitte das Tool unter Neues zum MFA mit übernehmen.


    Ich plane noch ein Tool zum Erstellen und einkopieren eines Programms in ein 320k Image.


    Wobei grundsätzlich für mich die Frage bleibt - wozu?


    Denn auf dem PC existiert (noch) kein Emulator für ein MFA System oder Steuer Basic etc. pp.


    Man kann also quasi auf einem PC (noch) nichts mit den einzelnen Dateien anfangen.


    Oder habe ich da etwas übersehen?


    Peter

  • Hallo Peter,

    das MFA-System ist grundsätzlich in MAME emuliert, was fehlt sind die Schnittstellen und die Einbindung des Diskettenlaufwerks. Bislang gibt es also noch keinen Weg, Dateien zu speichern oder einzulesen.


    Gruß

    Robert


    NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/TA Alphatronic

  • Ah. Ok. Mit dem 320k Image sollte MAME doch leicht umgehen können?

    Es muss ja nur das/ein Image als Laufwerk eingebunden werden können. Den Rest macht ja Minidos.


    Peter

  • Das Problem ist, dass die Controller-Hardware in der Maschinenbeschreibung (dem "Treiber" ) eingefügt werden muss - das geht leider über meine Kenntnisse.

    Das Image ist ja Standard, das ist dann sozusagen "automatisch" dabei. Wenn der Diskettencontroller läuft, ist es auch einfach, das CP/M-System anzulegen.


    Gruß

    Robert


    NCR DMV/Olivetti M20/ITT 3030/DEC Rainbow 100/Siemens PC-D/OlyPeople/MFA 8085/TA Alphatronic

  • Anbei das Quick+DIRTY! md-ins.c.


    Es fügt eine max. 4096 Byte große Datei in ein bestehendes Image ein(an).


    Bitte mit VORSICHT! genießen - fast völlig ungetestet!


    Und ich muss da noch WIRKLICH aufräumen (Variablen Verwendung etc. pp).


    EDIT: Noch ein bischen Error checks eingefügt.


    Gruß Peter