Vorträge der Classic Computing 2017

  • Hallo Zusammen,


    leider war ich auf der CC2017 noch nicht dabei.


    Habe hier folgende Themen gesehen:


    CBM 8032 im Büroalltag der 1980er-Jahre

    Der CBM 8032 war der meistverkaufte Bürocomputer in Deutschland, bevor der IBM-PC und seine Nachbauten nach und nach die anderen Systeme vom Markt verdrängten.



    Virtuelle Maschinen im 8-Bit-Computer

    Die Proxa-7000-Platine, eine Entwicklung des Vereinsmitglieds Helmut Proxa, emuliert auf Hardwareebene gleichzeitig mehrere virtuelle CBM-8000-Computer auf einem CBM-II-Computer.


    Waren das Vorträge, Ausstellungen oder was auch immer?


    Hat da jemand noch Infomaterial?


    Grüße

    Tobias

  • Das waren keine Vortäge, nur die Ausstellungen von Helmut und mir.

    Ich hatte die zwei Ausstellungen mitgebracht.

    Einen CBM 8032-SK mit 8250 Doppelfloppy und Drucker Itoh 8510A mit Helmuts Interface hatte ich gezeigt.

    Abegsehen von der Grafikerweiterung im 8032 entsprach diese Anlage dem, was bei uns seinerzeit im Büro stand.

    Drucker und Interface waren auch die Originalgeräte, die bei uns im Einsatz waren.

    Für Helmut hatte ich meinen Proxa 8700D mitgebracht.

    Nach Deinem Besuch bei Helmut dürfte Dir das vermutlich einiges sagen, oder?

  • Aaah... okay.

    Doppelfloppy: verbaut im CBM oder seine damalige Version, die übereinander zusammengesetzt wurde (hat er ja damals bis zu 8 Stück übereinander verkauft).

  • War Helmut nicht auch hier im Forum aktiv? Ich habe kürzlich einen CBM-Rechner gekauft und würde gerne mehr Informationen zu diesem Rechner und der damaligen Zeit erhalten. Vielleicht hat Helmut ja Interesse aus seinen Erinnerungen zu plaudern und etwas über die damalige Situation vorzutragen? Also weniger Technik, dafür mehr "Beside The Line"

  • Toast_r Ja sehr cool!


    Ich weiß nicht, ob du es mitbekommen hast:


    Commodore 720 - einer der ersten Proxa 720 (mit Uhr 700)


    Ja... Helmut axorp ist hier auch aktiv.


    Über das "Beside the Line" habe ich letzte Woche sehr viel gehört.


    Bin mittlerweile der Meinung, dass man (vielleicht in dem Fall ich - Helmut wäre davon nicht abgeneigt) Mal ein Buch darüber schreiben sollte.

  • Ein Buch wollte ich nicht direkt lesen. Würde es aber tun.


    Für den Anfang reicht mir schon ein Vortrag auf der CC 2019.

  • Da gibt's nur 2 Probleme:

    Erstens wird Helmut leider bei der diesjährigen CC nicht dabei sein (hat er mir letzte Woche gesagt).

    Problem Nr. 2: Helmut hat mir Mal erzählt, dass er sehr ungerne Vorträge hält. Aus dem Grund soll ich auch (vermutlich nächstes Jahr) den Vortrag über die Reparatur-Platinen halten und er "mischt sich" dann für die Live-Reparatur sowie die Frage + Antwort Runde ein


    Könnte mir aber durchaus auch vorstellen, dass man über seine Erfindungen oder über ihn Mal nen Vortrag machen könnte...

    Bei den technischen Vorträgen über die Erfindungen bin ich allerdings zum momentanen Zeitpunkt aufgrund des begrenzten Wissensstandes noch raus...