Alternative Betriebssysteme zu Windows/Mac OS/OS X

  • Windows, Linux und Mac OS/OS X kennt wahrscheinlich jeder als grafische Oberfläche. Spannender finde ich aber aktuell die verschiedenen Derivate, Ableitungen und Alternativen der letzten Jahrzehnte. Mehr durch Zufall bin ich auf ZETA aufmerksam geworden (Danke an nalkem ) und habe mir jetzt die Version 1.0 zugelegt. Auch Haiku werde ich wohl mal installieren. Gibt es noch mehr interessante Alternativ-OS mit grafischer Oberfläche, die auf 68K, PowerPC/Intel-Architektur lauffähig sind?


    Was ich gerade als Alternativen auf meiner Liste habe:

    • COS
    • Nextstep
    • Be OS
    • ZETA
    • Haiku
    • MorphOS
    • OS/2

    Gibt es weitere interessante Betriebssysteme?

  • Nextstep und OS/2 laufen meines Wissens nur auf Nexthardware bzw genau vier besonderen PPC Rechnern von IBM

    Stimmt. Nextstep läuft nur auf Next-Hardware. Aber es ist eine Alternative zu Mac OS, daher habe ich es aufgeführt.


    OS/2 sollte doch auf einer Vielzahl an PCs mit Intel-Prozessor laufen, oder nicht?

  • NeXTstep bzw. OpenStep lief auf NeXT-Hardware (68K), auf Intel, HP PA-RISC und SPARC.

    OS/2 war für Intel. Bis OS/2 1.3 auf Intel 80286 und ab OS/2 2.0 auf Intel 80386. Es gab allerdings mal einen Port auf PowerPC. Soviel ich weiss aber nicht offiziell.

  • Da kann ich aus eigener Erfahrung noch nennen:


    1. Icaros: Auch wenn Aros schon genannt wurde, möchte ich hier Icaros erwähnen: http://icarosdesktop.org/ . Das ist mittlerweile schon recht vollständig.
    2. Redox OS ist in einem frühen Stadium und steht noch auf meiner Experimentierliste: https://www.redox-os.org ist aber als komplette Neuentwicklung interessant.
    3. Novell Netware gehört bestimmt dazu- als Fileserver nach meiner Meinung immer noch das beste, weil die Rechtevergabe durchdacht ist (wenngleich nicht trivial).
    4. Auch wenn's mir im Halse kratzt: SCO Unix ist zu erwähnen, zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als sie noch Software produziert haben und nicht Gerichtsverfahren.
    5. PC/Geos bzw. GeoWorks hat zwar DOS drunter, aber einiges drauf: https://de.wikipedia.org/wiki/PC/GEOS
    6. Dann fiel mir noch BonnyDOS ein und beim Suchen habe ich das hier gefunden: http://www.wikiwand.com/de/Liste_von_Betriebssystemen - die Liste ist wirklich beeindruckend.

    Gruß- Georg B.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Also jeder der mich kennt weiß, dass ich gern mit den Solaris-Versionen, rumfrickel. Solaris 2.5.1 läuft u.a. neben SPARC auch auf PowerPC und Intel (x86). Verlinkung war ja schon gegeben.


    Dann wäre auf jeden Fall NetBSD (auch OpenBSD) zu empfehlen, welches auf dem PCD-3Msx läuft. Auch schon mal MWC Coherent, da nur wenige Disketten groß.


    Auch Interactive UNIX für Intel wäre zu nennen, läuft auf dem PCD-3M. Ein nettes SVR3. - BTW: mich würde mal interessieten was bei der Version vom BetaArchive alles dabei ist. Hat da wer zufällig Gelegenheit mir mal eine Table Of Contents (Disketten-Listung) von der Interactive-Version zu besorgen ? Ich suche die X11-Runtime mit einem bestimmten X-Server und mich würde es wundern, wenn der dabei wäre. Nun gut, anmelden werde ich mich da net für. Wird wohl ein Geheimnis bleiben. :evil:


    Dazu dann alles aufgepeppt mit GNU-Utilities, Tools und mehr Annehmlichkeiten. :)

  • Hallo masi ,

    mit OS9 und VME-Bussystemen konnte man "tolle Sachen" in der Automatisierungstechnik machen.

    Beste Grüße aus dem Südharz


    Thomas


    Ein sehr interessantes Echtzeitbetriebssystem.

    Hier findet man die komplette Dokumentation und

    ein sehr interessantes Buch über os-9


    http://rab.ict.pwr.wroc.pl/dyd…wa/os9/MWARE/pdf/home.pdf

    http://rab.ict.pwr.wroc.pl/dyd…nsights/Books/ed3/ed3.pdf

  • QNX fand ich mal sehr interessant - vor allem, das da auf eine Diskette das gesammte System mit GUI und Webbrowser passte ...

    Ja, QNX ist auch sehr interessantes Echtzeitbetriebssystem.

    Vor einiger Zeit haben die sogar den kompletten Source

    Code veröffentlicht !

    Habe ich vor sehr langer Zeit auf einen MPC5200 (PowerPC) Rechner

    und einen PXA255 (Xscale) Rechner portiert.

    Leider wurde der Support für PowerPC vor einigen Jahren

    eingestellt.

  • AIX auf Power PC (die Version 1.3 für PC wurde ja schon erwähnt, ist aber doch sehr gewöhnungsbedürftig)

    Nextstep 3.3 läuft nicht nur auf Next Hardware, sondern teilweise auch auf PA-RISC (plane ich zur CRT 19.2 mitzubringen)

    edit: Wurde ja weiter oben auch schon erwähnt

    HP-UX läuft auch auf 68000 (auch hier ist was für die CRT 19.2 geplant)

    Coherent und Xenix haben wimre kein GUI.

    Von SCO gab es ja auch diverse Unices (Unixware, Openserver), dazu gab es dann auch ein GUI.

    NT4 auf PowerPC oder Alpha gab es ja auch, hab ich aber bisher noch nicht ausprobiert. (Das ist zwar Windows aber definitiv exotisch).

    Vom OS/2 für Power hab ich zwar schon mal was gehört aber noch nie in freier Wildbahn gesehen.

    Die Oberfläche von Netware würde ich jetzt nicht direkt als GUI bezeichnen, auch wenn ich das System selbst sehr schätze und auch einsetze.

    GEM war zumindest auf dem Schneider PC1640 nur ein Aufsatz auf DOS.

  • GEM

    http://www.landley.net/history/mirror/cpm/gem.html


    wobei ich auf die Schnelle nicht sagen kann, ob das ein Add-On fpr Concurrent DOS war.

    GEM läuft unter jeder MS-DOS Version. Ist genau wie Windows 1.0x über 3.11 und 95 bis ME "nur" ein MS-DOS-Aufsatz. Die ATARI-Version von GEM basiert übrigens auf der DOS-Version. GEM ist mittlerweile OpenSource.


    Aber dazu (GEM/X86) fällt mir eine Frage auf, ich mach da aber mal ein Extra-Thema draus.

  • Und Windows NT 4 für Dec Alpha... (New Technology without Software)

  • Ich glaube, für Alpha-NT war FX!32 die wichtigste Software :) (um x86-Binaries laufen zu lassen).


    Zu OS/2:

    Hier gab es ja von IBM mit 4.52 (als Warp Server) die letzte "offizielle" Version, soweit ich weiß.

    Als Neuauflauge (offiziell lizensiert) gibt es eComStation von "XEU.com B.V.". Die letzte Version ist hier die 2.1, wenn ich das richtig gesehen habe.


    Als weitere Geschmacksrichtung gibt es in zwischen "ArcaOS" von "Arca Noae, LLC". (Der Codename von ArcaOS war "Blue Lion").

    Das dürfte aktuell die modernste Fassung sein, ist aber kommerziell ($129 für ne "personal edition").


    Warp 3 und Warp 4 hab ich damals gerne genutzt, war ein tolles System :)


    Anna