Falcon 030 hängt sich auf

  • Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem - ich habe einen Falcon (nicht im Originalgehäuse, sondern Soundpool), der einwandfrei bootet, aber sich nach relativ kurzer Zeit aufhängt (Bild zeigt ein paar kleine Fehler, dann friert der Rechner ein).

    Ich habe leider keinen Ansatzpunkt, was defekt sein könnte. Das kann doch irgendwie alles sein - Netzteil, was weiß ich - gibt es Tips zur Vorgehensweise bei so einem Fehler?

    Über Tips wäre ich sehr dankbar.

    Gruß,

  • Punkte auf dem Bildschirm deuten auf defekten Arbeitsspeicher oder VIDEL oder COMBO hin (hier sollte man das Speichermodul mal austauschen, um zumindest eine Fehlerquelle auszuschließen oder zu finden), bei vertikalen Streifen sind es meistens VIDEL- oder COMBO-Chip.


    Aus der DOIT:



    Allgemein zu Ataris TOS-Rechnern: Im Falcon ist zwar meist nicht allzu viel gesockelt, da viel SMD-Bauweise, trotzdem mal alle gesockelten Chips fest in ihre Sockel drücken, ggf. auch nach Korrosion schauen. Ggf. vorhandene Erweiterungen vielleicht auch mal ausbauen und den Rechner starten. Ein Recap eines in der Regel 25-35 Jahre alten Netzteils ist oft auch nicht verkehrt.


    Zeigt er vielleicht noch andere Symptome? Falsche Sprache im TOS zum Beispiel, oder ein völlig falsches Datum? Dann sollte der Uhrenchip auch ausgetauscht werden, nach 25+ Jahren ist meistens die enthaltene Batterie leer und der Falke macht Faxen… meine beiden hatten das fast zeitgleich.

    Grüße

    Michael


    800 / 1200XL / 800XL / 130XE / 260ST / 520ST,ST+,STFM,STM / 1040STF,STFM,STE / Mega ST 1,2,4 / Stacy / TT030 / Mega STE / ST Book / Falcon030 / GE-Soft Eagle 030 / PC1 / PC3 / PC4 (Mitac-Version) / ABC N386SX / Portfolio / PowerMac G4 933 Quicksilver // SC450 Stunt Cycle / Touch Me / Sears Video Arcade / 2600 / 7800 / Lynx / Jaguar / Jaguar CD / Game Boy / PlayStation 2


    Atarimuseum | Bundesfestung Ulm | emvee fotografie