Wer bastelt gerade an WAS ?

  • Ich spiel grad mit einem HeadBed für einen 3D-Drucker rum.

    Leider bekomme ich es grad an meinen 3D-Drucker steuerungstechnisch nicht gebacken.
    Da müsste ich die "Repetier" Firmware für den drucker mit Arduino neu übersetzen.
    Leider habe ich aber aktuell keine passende Config.h Datei.

    Und ich möchte natürlich meine funktionierende Firmware nicht kaputt flaschen.


    Daher bastle ich grad eine extra HeadBed Regelung mit Arduino Nano.

    Also nichts was Retro wäre.


    Allerdings ausgelöst durch ein Retro Projekt, ROM-Modul füe Alphatronic PC8: TA PC-8, dies und das, #128


    mfG. Klaus Loy

  • Tja, Heute wieder weiter " geb... ", ne rumgeräumt!!

    Das waren jetzt knapp die Hälfte der CBM-Rechner!:fp:


    Ich weiss jetzt schon, das der 2te Hobbyraum auch nen Totalumbau wird!!! :wand:


    IMG_20210131_175826.jpgIMG_20210131_175930.jpg

  • Wow! Und ich dachte, Du hast "nur" exotische Umbauten und Prototypen! Aber einige Keyboards scheinen bei den "Porsche-inspirierten Modellen" zu fehlen, oder hast Du die irgendwo anders versteckt?

  • Wow! Und ich dachte, Du hast "nur" exotische Umbauten und Prototypen! Aber einige Keyboards scheinen bei den "Porsche-inspirierten Modellen" zu fehlen, oder hast Du die irgendwo anders versteckt?

    Die Tastaturen, sind zu 90% da. Derzeit nur noch irgendwo in ner Kiste! ;)

    Die werden dann hinter den Rechnern ins Regal gestellt, da Sie vorne sonst ein paar Zentimeter vor stehen würden.

  • Ich habe einige IVAR Regale, weil die aus Vollholz sind und relativ stabil. Die habe ich auch extrem leicht an die Dachschrägen anpassen können.

    IVAR habe ich auch. Aber das hat extrem nachgelassen.


    Die "alten" IVAR Böden hatten z.B. Metallschienen und der Boden ging über die gesamte Breite. Die "neuen" (jetzt seit 6-7 Jahren) haben sind etwas schmaler und haben Kunststoffschienen seitlich angeflanscht. Damit kann man sie nicht mehr so belasten wie früher. Schon bei geringer Last verbiegen die deutlich.


    Ich warte nur darauf, dass ein Boden den Geist aufgibt. Dann statte ich dem schwedischen Möbelhaus einen persönlichen Besuch ab.


    Neu:

    Foto 01.02.21, 11 31 23.jpg     Foto 01.02.21, 11 31 30.jpg



    Alt:

    Foto 01.02.21, 11 33 14.jpg     Foto 01.02.21, 11 33 06.jpg


    Zudem gibt es viele Elemente nicht mehr. :(


    Leider verkauft dieses Möbelhaus vermehrt minderwertige Qualität.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Gerade bei Ivar gilt natürlich: You get what you pay for. Auf der Webseite sind auf den Fotos übrigens Metallschienen zu sehen. Wenn Ikea in ein paar Jahren wieder aufmacht, muss ich mir das mal persönlich anschauen.

    Suche: Siemens RM200, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

    • Official Post

    Zwischendurch hatten sie tatsächlich diese Plastikhalterungen. Da war ich (und wohl viele andere auch) regelmäßig dort und habe nach den „richtigen“ Böden gefragt bzw. Wann es die wieder gibt.


    Glücklicherweise gab es sie dann wieder, als ich meinen zweiten Lagerraum ausstatten musste, so,dass ich tatsächlich nicht von den Plastik-Böden kaufen musste.

  • Ich hatte letztes Jahr Ivar-Einlegeböden gekauft, die hatten wieder Metallschienen.

    Allerdings hat letztes Jahr auch die Aufhängung eines 3-fach Schubladenteils für Ivar "aufgegeben". Ich habe dann stabile Auflagen drunter gebaut. Drei Schubladen mit Videospielen gefüllt sind auch schon ziemlich schwer ;). Aber sonst finde ich Ivar ganz OK.

  • Ich hatte letztes Jahr Ivar-Einlegeböden gekauft, die hatten wieder Metallschienen.

    Ok, ich hatte die letzten Böden 2018 gekauft. Dann sollte ich die mal einpacken und zurückbringen.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Ich hatte letztes Jahr Ivar-Einlegeböden gekauft, die hatten wieder Metallschienen.

    Allerdings hat letztes Jahr auch die Aufhängung eines 3-fach Schubladenteils für Ivar "aufgegeben". Ich habe dann stabile Auflagen drunter gebaut. Drei Schubladen mit Videospielen gefüllt sind auch schon ziemlich schwer ;). Aber sonst finde ich Ivar ganz OK.

    Hier ebenso. IVAR letztes Jahre gekauft -> Metallschienen. Plastikschienen hätte ich sofort zurückgebracht. So ein Regal muss schonmal 20 Jahre halten und man weiß ja, was mit dem Plastikmist passiert, wenn der Weichmacher raus ist.


    Aber eigentlich habe ich INGVAR im Einsatz (die Namensähnlichkeit ist sicher rein zufällig ;))

    https://www.moebel-jack.de/p/regalsystem-2447


    Das gab's vor 20 Jahren hier in den örtlichen Möbelmärkten und ich habe jetzt noch mal einiges im Internet nachgekauft. Wie ich jetzt im Vergleich zu IVAR festgestellt habe, ist INGVAR konstruktionsbedingt deutlich stabiler - nicht so wackelig.


    IVAR hatte ich nur gekauft, weil es dafür diese Leinenabdeckungen gibt, die man einfach oben drüber wirft und seitlich festbindet. Die sind eigentlich für Klamotten gedacht, aber ich fand die extrem praktisch für eingelagerte Geräte.

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

    Edited once, last by detlef ().

  • Leider verkauft dieses Möbelhaus vermehrt minderwertige Qualität.

    Ach? Jetzt plötzlich? :mrgreen:


    Ich hatte mal in einer Mietswohnung eine IKEA-Küche. Frag nicht, wie die ehemals weißen Kunststoffumleimer nach 10 Jahren aussahen - gelb wie ein 40 Jahre alter VC20. Ein toller Anblick. Die Küche wurde dann nach unserem Auszug komplett rausgerissen und entsorgt.


    Seit dem hab ich's nicht mehr so mit IKEA.

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

    • Official Post

    Vorsicht, kein IKEA Bashing, sonst fange ich an mich hier Unglücklich zu fühlen.


    Zu den Fronten, es gab tatsächlich eine Front die nach Umstellung auf andere nachhaltigere Materialien zum Gelbstich neigte. Müsste dann schon die Metod gewesen sein, nicht mehr die Faktum.

    In Schweden ist unsere IKEA Küche gefühlt so alt wie IKEA selbst. Vor einigen Jahren haben wir uns noch Faktumfronten gekauft und die Fronten ausgetauscht. Das ist bei vielen Maßküchen gar nicht möglich.


    Ganz toll fand ich vor kurzen einen Test von Kopfkissen wo es eine Note Abzug gab weil keine Daunenfedern als Füllstoff verwendet wurden. Der gleiche Sender der noch vor Jahren auf die Problematik in diesem Industriezweig hingewiesen hatte.


    Tja, wie macht man es richtig und jedem Recht?


    Wie auch immer, wir haben nicht ohne Grund eine Qualitätssicherung.

  • Ich hatte letztes Jahr Ivar-Einlegeböden gekauft, die hatten wieder Metallschienen.


    Ok, ich hatte die letzten Böden 2018 gekauft. Dann sollte ich die mal einpacken und zurückbringen.

    Ich hab' mir hier auch letztes Jahr mein Retro-Zimmer mit Ivar eingerichtet und bin auch zur Ikea um erst mal zu schauen ob die immer noch diese miserable Plastiklösung haben.

    Zu meinem großen Erstaunen sind die Metallteile sogar noch besser geworden! Die Böden rasten nun ein und sind zu den alten voll kompatibel!!! D.h., die Ivar sind jetzt sogar in sich noch stabiler geworden als früher!!!


    :)Franky

  • Ich hatte mal in einer Mietswohnung eine IKEA-Küche. Frag nicht, wie die ehemals weißen Kunststoffumleimer nach 10 Jahren aussahen - gelb wie ein 40 Jahre alter VC20. Ein toller Anblick. Die Küche wurde dann nach unserem Auszug komplett rausgerissen und entsorgt.

    Retrobright? <duck und weg>

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Seit dem hab ich's nicht mehr so mit IKEA.

    Ich habe hier ein 25 Jahre altes Ikea-Regal (kein Ivar, wie das System heißt, weiß ich nicht mehr, gibts schon lange nicht mehr), mit Teilen aus dem Acrobat Regalsystem (gibts auch schon nicht mehr - Schubladen, Türen) ergänzt weil es das für das andere System nicht gab, stehen, das wurde auch schon etwa 5x ab und wieder aufgebaut, wegen Renovierung, Umzug innerhalb der Wohnung usw., nach deiner Definition dürfte es das garnicht geben. Gilb und austretende Weichmacher ist ein Problem, was bisher kaum ein Hersteller auf dem Schirm hat, die Langzeitstabilität von Kunststoffen ist IMHO erst in jüngerer Zeit ein Thema geworden, und nicht nur Möbel kämpfen damit, sondern auch Computer und Armaturenbretter von historischen Autos.

  • War nicht als Bashing gedacht. Nur ein Erfahrungsbericht.


    Die Küche wurde ca. 1990 eingebaut. 1992, als wir eingezogen sind, waren die Kunststoffumleimer (also die Kanten, nicht die Flächen) schon deutlich sichtbar verfärbt. 1998 sind wir ausgezogen, da war's dann schon richtig gelb. Man muss sich das jetzt im Kontrast zu den nach wie vor weißen Flächen vorstellen.

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

  • Ich kenne den Ikea-Kundendienst als äußerst hilfreich. Eine Küche ist ja nun ein Ding, dessen Nutzungsdauer in der Regel in Jahrzehnten anzugeben ist, und da kann ich mir vorstellen, dass eine Reklamation nach zwei Jahren im Kundeninteresse abgewickelt wird.

    Suche: Siemens RM200, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

    • Official Post

    Ich kenne den Ikea-Kundendienst als äußerst hilfreich. Eine Küche ist ja nun ein Ding, dessen Nutzungsdauer in der Regel in Jahrzehnten anzugeben ist, und da kann ich mir vorstellen, dass eine Reklamation nach zwei Jahren im Kundeninteresse abgewickelt wird.

    Besonders wenn ein Produkt auffällig ist. Wobei das natürlich ärgerlich ist da es zusätzlichen Aufwand bedeutet.


    Übrigens fehlte meinem Beitrag wohl ein Smiley. Ich finde die Diskussion hier sehr sachlich :sunny:

  • Das war damals Sache der Vermieters. Ein Problem war wohl, dass die Küche in die Dachschräge eingepasst worden war.

    IKEA hätte dann ja nur die vergilbten Teile ersetzt und nicht die Schreinerarbeiten.


    Und nach zwei Jahren? Da ist jede Gewährleistung durch.

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

  • Wie fast überall, gibt es bei Ikea schlechtere und bessere Qualität. Es kommt darauf an, was man bereit ist zu zahlen. Ivar ist (meiner Meinung) irgendwo in der Mitte. Super stabil ist es nicht, aber es sieht soweit OK aus, dass man es sich in die Wohnung stellen kann und es ist aus massivem Holz, so dass zu Not auch mal eine Schraube reindrehen kann oder etwas basteln kann, wenn die Stabilität nachgibt. Früher gab es das Sten Regal. Das war super stabil, aber das war eher was für Keller oder Lager. Bei Ikea Küchen ist es ähnlich. Es gibt billige Küchenteile, das hatten wir zum Teil in der WG als ich noch studierte, aber das war auch nichts für ewig. In meiner letzten Wohnung hatte ich Küchenteile aus der Värde-Serie (die es nicht mehr gibt), die waren echt gut, aber auch nicht ganz billig. Dafür bin ich die beim Auszug für einen guten Preis los geworden, weil die immer noch begehrt sind.

  • Gewährleistung ≠ Kulanz

    Die Schreinerarbeiten hätten sie trotzdem nicht bezahlt. ;)

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

  • IVAR hatte ich schon als Student, und später immer noch dazu gekauft. Irgendwann wurden die Kommoden- und Schrankeinsätze dann furniertes Pressspan, das war aber ok. Heute stehen die Teile in beiden Kinderzimmern.


    Im Wohnzimmer ist eine modulare "Schrankwand" von IKEA, das Modell kann ich aber jetzt nicht sagen. In der Mitte ein Teil für Fernseher und Player, alle Fächer habe ich mit den zugehörigen Rauchglastüren versehen.