Vortex

  • Tolkin


    Erinnere ich mich recht, dass du eine Vortex Doppelfloppy an den 6128 hängst? Mit Contoller oder nur die Laufwerke?


    Kannst du mir das bitte noch mal kurz erklären?


    xesrjb

    Wer verliert und läuft von hinnen, kann ein andern' mal gewinnen!'

  • Klar mit Controller, es gibt ja das VDOS für die F1D. Ab der Version 2.0 (nicht die X-Version) oder auch mit der 2.1 kannste die F1D oder F1S am CPC6128 betreiben (Sollte aber auch mit der älterne Version gehen, nur galub ich haste dann das dumm "A$=XXX"; "del A$" dingensbei den Amsdos Befehlen. Da das VDOS ja auch auf Rom7 liegt und damit das interne CPM Rom ausblendet ist damit bei der F1D die beiden Floppys der Vortex eben A und B.
    Das 3" ist dann ausser Kraft. Unter CPM kann das aber dann so booten, das kommt darauf an wie (|cpm,1; |cpm,2) das 3" Floppy sich dan ins System reinhängt, als A oder als B Laufwerk neben dem ersten 5,25" der Vortex.
    So läuft das auch bei meiner Vortex-Winchester, da diese ja eigentlich einen F1D Controller hat mit zusätzlichen MFM-Controller für die 2 60 MB MFM-Platten.


    Wenn du es willst oder brauchst, kann ich ja mal aus dem Controller, der bei meinen Eltern ist, dann das ROM auslesen. Aber da ist das ja so, das das Rom nen Schutz hat, sollte aber in nem Controller dann wieder klappen.


    Haste schonmal versucht die 464 F1D mittels adapter an den 6218 zu "klöppeln"? Sollte ja auch gehen, wg. dem oben genannten externes Rom7 blendet orginal CPM-Rom aus...
    Gibt eigentlich keinen Grund wieso das nicht gehen sollte.
    Die Kiste ist ja eigenständig und nicht irgendwie abhängig von einer DD1!