Opel und VW (Offtopic aus Lustige Bilder)

  • Ich trauere auch noch etwas unserem alten Touran nach. Der Neue, den wir jetzt haben, ist zwar auch gut, aber VW hat da viele pfiffige Ideen (Ablagen und Geheimfächer!) vom Alten einfach weggelassen. Und jedes Mal wenn ich den Neuen aussauge, versuche ich die zweite Sitzreihe nach vorne zu klappen um unter den Sitzen zu saugen, geht nicht, die ganze Variablität der 2. Reihe ist weg. Bis auf den Motor war das Auto eigentlich noch gut. :cry2:

  • Ich trauere auch noch etwas unserem alten Touran nach.

    Meine Frau tut das auch. Ich nicht, ich musste nämlich immer die Reparaturrrechnungen bezahlen - in 15 Jahren jedes Jahr außer dem ersten mindestens 1.500€ im Jahr..... War ein echtes Montagsfahrzeug, die Familie hat ihn aber geliebt.


    Tobias

  • Nee so teuer war unserer nicht, Zuheizer war mal kaputt, und dann kurz vor Ende die Kupplung. Diese Kosten wurden uns dann freundlicherweise in die Rechnung für den Neuen als Rabatt reingerechnet.

  • Ich hab mal nachgeschaut in meinem dicken Ordner...:


    2 x Turboladerschaden, jedes Mal mit Kat-Austausch, weil der vom Öl zerstört war. Das erste Mal hat VW zumindestens die Teile bezahlt

    Insgesamt 9 Injektoren, jeder 900 undwas

    2 Hauptschalldämpfer

    Insgesamt 4 x die Federn an der Vorderachse

    4 x Bremsscheiben vorne - der letzte Satz hat grade mal 30000km gehalten

    Alle elektrischen Fensterheber einmal

    1 Motorsteuergerät

    2 Batterien


    290000km, 15 Jahre.


    Der Motor ging mit großer Freude immer im Familienurlaub kaputt, möglichst weit weg, also in Südspanien, Portugal, oder der Bretagne...


    Hätten wir ihn nicht so gemocht, hätten wir ihn sicher lange vorher verschrottet...

  • Ich hab mal nachgeschaut in meinem dicken Ordner...:

    Achdusch... Normalerweise sind die doch unkaputtbar. Es fahren ja noch genug mit dem Gesicht vor dem ersten Facelift herum. Ich kenne jemanden, der hat für seine Familie zwei Stück von den Pampersbombern, beide Baujahr 2004 oder 2005.

  • Ich trauere auch noch etwas unserem alten Touran nach. Der Neue, den wir jetzt haben, ist zwar auch gut, aber VW hat da viele pfiffige Ideen (Ablagen und Geheimfächer!) vom Alten einfach weggelassen. Und jedes Mal wenn ich den Neuen aussauge, versuche ich die zweite Sitzreihe nach vorne zu klappen um unter den Sitzen zu saugen, geht nicht, die ganze Variablität der 2. Reihe ist weg. Bis auf den Motor war das Auto eigentlich noch gut. :cry2:

    Kann ich alles gut nachvollziehen. Ich hatte drei Touran und der letzte war an vielen Stellen nicht mehr das, was ich vom ersten gewöhnt war. Besonders die herausnehmbaren Sitze in der 2. Reihe haben mir gefehlt , die Bodenfächer davor und die Klappen unter den Vordersitzen. Und das Ding ist flacher und eleganter geworden- und hat dadurch den hohen Einstieg deutlich verloren. Jetzt fahre ich einen Kleiderschrank in Form eines Opel Combo Life und habe endlich wieder das Raumgefühl vom ersten Touran.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Ich trauere auch noch etwas unserem alten Touran nach. Der Neue, den wir jetzt haben, ist zwar auch gut, aber VW hat da viele pfiffige Ideen (Ablagen und Geheimfächer!) vom Alten einfach weggelassen. Und jedes Mal wenn ich den Neuen aussauge, versuche ich die zweite Sitzreihe nach vorne zu klappen um unter den Sitzen zu saugen, geht nicht, die ganze Variablität der 2. Reihe ist weg. Bis auf den Motor war das Auto eigentlich noch gut. :cry2:

    Kann ich alles gut nachvollziehen. Ich hatte drei Touran und der letzte war an vielen Stellen nicht mehr das, was ich vom ersten gewöhnt war. Besonders die herausnehmbaren Sitze in der 2. Reihe haben mir gefehlt , die Bodenfächer davor und die Klappen unter den Vordersitzen. Und das Ding ist flacher und eleganter geworden- und hat dadurch den hohen Einstieg deutlich verloren. Jetzt fahre ich einen Kleiderschrank in Form eines Opel Combo Life und habe endlich wieder das Raumgefühl vom ersten Touran.

    deine Wunschliste gibt es doch - heißt VW Caddy:tüdeldü:

  • deine Wunschliste gibt es doch - heißt VW Caddy:tüdeldü:

    Hab' jetzt einen Opel Combo Life... sogar mit Glasdach. Kommt meinem Ideal von einem rollenden Kleiderschrank schon ziemlich nahe.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Aber mal ehrlich... Opel <X... Das sind doch keine Autos. Astra mit Klorolle auf der Heckablage und Temp 60 linke Spur auf der Baustelle oder Tempo 110 immer auf der mittleren Spur der typische Opelfahrer :kopfab:


    So was geht einfach nicht

  • Aber mal ehrlich... Opel <X... Das sind doch keine Autos. Astra mit Klorolle auf der Heckablage und Temp 60 linke Spur auf der Baustelle oder Tempo 110 immer auf der mittleren Spur der typische Opelfahrer

    Das sagt einer, der mit schlappen Tempo 30 mit seinem Uralt-Käfer über die Kasseler Berge kriecht und sich am E-Bike festhaltend durch die Alpen schleppen ließ...Dich ledert mein rollender Kleiderschrank doch im Rückwärtsgang ab :P:P:P


    Los, jetzt Du :ätsch:

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Ich fahre lieber im Windschatten der LKWs und blockiere nicht die mittlere und linke Spur. Ausserdem habe ich keine gehäkete Klorollenhaube auf der Heckablage. Nicht einmal 'nen Wackeldackel. Ausserdem: Opelbashing macht genauso viel Spass, wie Amigabashing. Mein VW ist immerhin noch aus der Zeit mit den ehrlichen Abgaswerten.


    Grüessli,, Uli

  • Hmm, Amiga als Bordcomputer im Opel Combo? Das hätte schon was... .


    Außerdem- der Combo ist so groß, da passt Du locker in den Windschatten.


    Aber mal ernsthaft: Mir ist beim Firmenwagen die Marke ziemlich egal, solange es fährt und genug Platz hat. Opel ist ja mittlerweile PSU, der Combo unterscheidet sich jur in Details vom Citroen Berlingo oder vom Peugeot Partner.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Opel <X ... Das sind doch keine Autos. Astra mit Klorolle auf der Heckablage und Temp 60 linke Spur auf der Baustelle oder Tempo 110 immer auf der mittleren Spur der typische Opelfahrer

    Das war mal... Opel ist heute der etwas günstigere VW.

  • Ich bin bei Autos an keine Marke gebunden und habe immer das Auto gewählt, was beim vorhandenen Budget das beste Gesamtpaket hatte.


    Da haben bisher 11 verschiedene Hersteller "gewonnen"

  • Das mit dem günstiger kommt von der französischen (Ein)sparsamkeit.

    Das war schon die letzten 10 Jahre so, eigentich ab der Einführung von Corsa D, Astra J und Insignia A. Auch der letzte Vectra war kein schlechtes Auto. Die Lopez-Zeiten hat Opel schon lange hinter sich, aber jetzt unter PSA wirkt die Marke geradezu entfesselt, ich habe letzt kurz im aktuellen Corsa gesessen und war ziemlich überrascht.

  • Na ja, dass interessiert doch als Retrofan nicht so. Ein Auto zum täglichen Gebrauch darf nicht mehr als 4000 € oder CHF kosten und muss mindestens 3 - 4 Jahre halten- Mir ist wichtig, dass es mir gehört und keiner Bank. Farbe egal ausser diese Vertreterkarrenfarben silber, schwarz, weiss und anthrazit. Bitte farbig , auch pink wäre egal und keine dämliche Elektronik, die mir im Auto die Ohren voll piepst. Ich höre auch so, wenn ich das andere Fahrzeug beim Einpparken berühre :saint:. Ein Oldie ist was anderes. Der piepst eh nicht und hat keine Schummelsoftware. Opel hat leider nach den 70er Jahren aufgehört, schöne Autos zu bauen und das Image liegt natürlich mehr an dem typischen Opelfahrer :streichel::D:tp:


    Grüessli, Uli

  • der typische Opelfahrer :kopfab:

    Ich weiß jetzt nicht, ob das humoristisch gemeint war oder nicht. Wie auch immer, ich könnte mir vorstellen, daß sich der ein oder andere User von dieser Beschreibung verletzt oder angegriffen fühlt. Und das wollen wir doch vermeiden, oder?

  • Ein Auto zum täglichen Gebrauch darf nicht mehr als 4000 € oder CHF kosten

    Ein Auto für den Preis kann dir jederzeit um die Ohren fliegen, wenn du die Vorgeschichte nicht kennst. Ich muss mich auf mein Auto verlassen könnnen. Ok momentan nicht so wichtig, wiel Homeoffice. aber die Zeiten ändern sich auch wieder.

  • Ein Auto zum täglichen Gebrauch darf nicht mehr als 4000 € oder CHF kosten

    Ein Auto für den Preis kann dir jederzeit um die Ohren fliegen, wenn du die Vorgeschichte nicht kennst. Ich muss mich auf mein Auto verlassen könnnen. Ok momentan nicht so wichtig, wiel Homeoffice. aber die Zeiten ändern sich auch wieder.

    So 2004 rum hab ich mal nen Golf Bj. 1989 für 800€ geschossen.


    Damit der Wagen über den TÜV kam musste erst einmal in 400€ Ersatzteile investiert werden. Beim TÜV war ne Vollabnahme fällig auch nochmal einen ordentlichen Betrag hingelegt.


    Und dann ging es los:

    • Hintere Benzinpumpe defekt
    • Wärmetauscher geplatzt
    • KAT defekt
    • Wärmetauscher nochmal geplatzt
    • Getriebeschaden
    • Bremsschläuche porös
    • ESD abgerissen

    Da hat sich über die Jahre was angesammelt. Hätt ich dann auch noch jedes Mal in die Werkstatt gehen müssen :fp:


    Mal davon abgesehen, dass der Wagen immer noch in meinem Besitz ist. Würd ich mir heut so ne Baustelle nicht mehr kaufen. Dann lieber sparen und einen gescheiten Jahreswagen mit wenig Kilometer holen.

  • Bisher keine Probleme mit meiner Philosophie. Unser Toyota ist jetzt seit 4 Jahren bei uns und hat michinklusive eines neuen Zahnriemens und reparierter Lenkhydraulik knapp 5000 gekostet. Die Karre ist Jahrgang 1998 und jetzt muss der Blinkerhebel getauscht werden. Die Autos von heute sehen mehrheitlich so besch.. aus, dass die eh garnicht in Frage kommen.


    @ Toshi.. Nicht so empfindlich. wer einen Opel fährt, merkt doch eh nichts mehr 8) Das ist wie mit dem Amiga :streichel::streichel::streichel:


    Yalsi versteht mich schon und das traue ich den Anderen hier auch zu.

  • @ Toshi.. Nicht so empfindlich

    Doch, bin ich.

    Mir persönlich sind Autos zwar ähnlich egal wie Fußball oder neue Betriebssysteme von Kleinweich.

    Nicht egal ist mir jedoch, wenn es hier Beschwerden gibt, von Menschen, denen das Thema Auto vielleicht wichtig ist, oder die sich jetzt von solchen Beiträgen angegriffen fühlen. Und das war hier der Fall. Deswegen die Bitte, sowas in Zukunft ein wenig <3 netter zu formulieren.

  • Unser Toyota


    Jahrgang 1998


    Die Autos von heute sehen mehrheitlich so besch.. aus, dass die eh garnicht in Frage kommen.


    :heul:

    Da sehe ich ein riesen Widerspruch. Toyotanische Reiskocher (22 Jahre alt!) und "gut aussehen"?