Suche Sinclair QL, Hauptsache kaputt

  • Mal wieder eine fixe Idee. Ich will einen Raspberry Pi in einen defekten Sinclair QL einbauen. Einfach weil es einer der schönsten Rechner überhaupt ist und noch dazu sehr gut transportabel. Googeln zeigt: das geht, hat mindestens ein Mensch schonmal hingekriegt.

    Aus diesem Grund suche ich also einen QL, bei dem Mainboard, Laufwerk(e) oder beides kaputt ist. Ich werde sicherlich keinen funktionierenden QL schlachten, deshalb suche ich einen, der sich höchstwahrscheinlich nicht reparieren lässt.


    Wahrscheinlich wird das ungefähr so eine lange Suche wie die nach einer BeBox und einer Connection Machine, aber jetzt gibt es wenigstens dieses Gesuch. :)


    Es dankt

    Nils

  • Der Q68 ist eine beeindruckende Aktion, ist allerdings nicht das, was mich reizt. Aus dem verlinkten PDF geht nicht genau hervor, wann der entwickelt wurde, aber einige der getroffenen Entscheidungen würde ich anders fällen. Namentlich VGA und PS2, das geht nutzbarer. :)


    Ich bin ja nun großer Unix-Fan, von daher wäre für mich ein Pi in dem Gehäuse sehr viel spannender. Damit kann man immer noch Fullscreen einen QL emulieren, aber eben auch "meine" Welt der Software verwenden.


    Allerdings verstehe ich auch nur zu gut den Ruf nach mehr Originalität, ich bin ja selbst einer, der andere diesbezüglich anzählt. Darum suche ich doch einen wirklich kaputten QL, der streng genommen schon im Himmel ist, der also sein Leben als QL wirklich gelebt hat und als etwas neues wiedergeboren werden kann.

  • Der Q68 ist eine beeindruckende Aktion, ist allerdings nicht das, was mich reizt. Aus dem verlinkten PDF geht nicht genau hervor, wann der entwickelt wurde, aber einige der getroffenen Entscheidungen würde ich anders fällen. Namentlich VGA und PS2, das geht nutzbarer. :)

    Heute würde man wahrscheinlich HDMI und USB wollen (Ich glaube, die Anfänge des Q68 liegen so 5-7 Jahre zurück).


    Beides ist allerdings um Größenordnungen komplizierter und m.W. auch mit Lizenzzahlungen verbunden. Paßt beides nicht so richtig zu einem Hobby-Nebenherprojekt. Die Anschlüsse, wie er sie jetzt hat, sind (zumindestens heute noch) keine wesentliche Einschränkung.

  • Hurra, das hat sich erledigt. Habe aus der Nachbarschaft einen QL in hervorragendem Zustand bekommen. Mangels Medien kann ich die Laufwerke nicht testen, aber rattern tun sie schonmal.


    Das Bastelprojekt ist allerdings erstmal gestorben, denn ich kann die Maschine (noch) nicht schlachten, viel zu faszinierendes Gerät. Überrascht mich selbst, dass ein 8-Bitter mein Herz erweicht. ;)


    Mittelfristig bleibt der Plan, die Innereien zerstörungsfrei zu entnehmen und durch eine noch zu konstruierende 3D-gedruckte Halterung zu ersetzen, auf der ein Pi mitsamt Kartenlesern und vernünftig rausgeführten Schnittstellen wohnt. Aber bis dahin muss ich erstmal den echten QL verstehen. Faszinierend.

  • Hey, das ist ein 32-Bit Prozessor mit 8-Bit Datenbus und 20 Bit Adressbus! Das passt also :)


    ...und der kann schon Spaß machen, wenn Du ersteinmal Software drauf bekommst.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • @capmilk,
    wenn du den QL Schlachtest möchte ich auch ein paar Stückchen Fleisch haben.
    Mich würde ein Micro-Drive interessieren, bzw. ein Freund würde sich darüber freuen.

    Falls jemand einen kaputten QL hat, bitte her damit.


    mfG. Klaus Loy

  • Hallo,


    um keinen extra Tread aufzumachen, füge ich das mal hier ein. Und wird ja auch als defekt angeboten.


    Auf die "Gefahr" hin, daß jemand anders zugreift, was haltet ihr von dem Angebot:


    https://www.ebay.de/itm/313184640067


    Ist das preislich angemessen oder doch die Gefahr zu groß, Schrott zu bekommen? Etwas verunreinigt sieht er ja aus, aber das kann täuschen.


    Der QL ist so ein Computer, den ich immer mal gern in den Fingern gehabt hätte, wenn auch vielleicht nur für eine Weile.


    Gruß, Rene

  • @capmilk,
    wenn du den QL Schlachtest möchte ich auch ein paar Stückchen Fleisch haben.

    Wenn ich den QL zerlege (nicht schlachte!), dann kommen die Einzelteile gut verpackt in eine bequeme Kiste, wo sie es schön haben. Was auch immer ich mit dem Ding mache -- er wird problemlos wieder ein seinen Originalzustand zurückversetzbar sein.


    Anders wäre es, wenn ich einen defekten QL hätte, da würde ich wohl in der Tat die Einzelteile spenden und ihn dann umbauen. Hab ich aber nicht.

  • https://www.ebay.de/itm/313184640067


    Ist das preislich angemessen oder doch die Gefahr zu groß, Schrott zu bekommen? Etwas verunreinigt sieht er ja aus, aber das kann täuschen.

    Neuer Thread wäre vielleicht nicht doof, aber wo du schon fragst: Ich finde, der sieht so aus als könnte man ihn problemlos in einen hübschen Zustand putzen. Mir wäre er aber deutlich zu teuer.

  • Was beim QL praktisch immer kaputt ist, ist die Tastaturmembran - Die wird hart und fängt irgendwann zu bröseln an und Tastenreihen fallen aus.

    Es gibt aber für 15GBP Ersatz in UK.

    Was andres, was immer kaputt ist, sind die Andruckfilze der Microdrive-Cartridges - Die lösen sich in Brösel auf, und haben auch durchaus das Potential, dabei die filigranen Cartridges selber kaputtzumachen. Kann man aber austauschen (QTips, Aceton und ein Ersatzschaumstoff-Stück) oder austauschen lassen (ich glaube auf EBay offeriert jemand diesen Service). Oder man sagt "mir doch egal" und beschafft sich eine SD- oder CF- Massenspeicherlösung, die es zwar nicht immer zu kaufen gibt, aber sporadisch immer wieder.


    Wenn der QL sonst prinzipiell funktioniert und die "F1/F2"-Einschaltmeldung zeigt ist er bis auf das obere wohl OK. Tut er das nicht, sind oft Speicherchips kaputt oder die Multiplexer/Bustreiber davor. Wenn keiner unqualifiziert dranrumgebastelt hat, sind die Customchips meistens ganz, aber auch da läßt sich Ersatz beschaffen.


    300€ sind aber durchaus ein Wort für einen nicht erweiterten QL, selbst in funktionierendem Zustand. Für die Hälfte hätte ich ihn noch von einem Jahr teuer gefunden, aber die Preise ziehen deutlich an.

  • Hallo,


    vielen Dank für die Hinweise. Ich überlege mir das nochmal. Der Preis ist schon hoch und das Risiko des Nichtfunktionierens gegeben. Aber man findet ihn halt sehr selten. Ein Microdrive (fast NOS) hatte ich schonmal einzeln gekauft aus gerade auch laufenden EBay-Verkäufen von einem Briten. Tastaturmembran habe ich auch schon gesehen. Solange die Microdrive-LW selber mechanisch OK sind, könnte man den Rest sicher reparieren.


    Mal sehen und sorry für das vielleicht OT hier.


    Gruß, Rene

  • 300€ sind aber durchaus ein Wort für einen nicht erweiterten QL, selbst in funktionierendem Zustand. Für die Hälfte hätte ich ihn noch von einem Jahr teuer gefunden, aber die Preise ziehen deutlich an.

    Eine kurze ebay(.co.uk)-Suche vor einem Monat hat um die 150 Euro für einen QL als groben Durchschnittspreis ergeben. Ich hatte bei meinem das große Glück, dass ich zum Verkäufer hinfahren konnte, weil eine Viertelstunde entfernt. Da war dann gekauft wie gesehen natürlich kein Problem.

  • Die Dinger sind selten und richtig teuer.
    Ich hatte heute mal einen Aufruf in unserem FabLab Nürnberg gemacht und prompt hat sich einer gemeldet der einen QL hat. Den können wir wohl leihweiße bekommen, zum MicroDrice Cardige auslesen. Er meinte es wäre auch die Tastatur defekt (Membran).


    Was haltet ihr von disem Angebot: ebay, QL Tastaturfolie / Membrane Sinclair
    Taugt das was oder ist das Schrott ?

    mfG. Klaus Loy

  • Jetzt hab ich auf einmal drei QL-zum Auslesen von Microdrives zur Verfügung, leider alle drei defekt.
    Gestern konnte ich bei einem Sammler, der 4 original verpackte QLs hatte, zwei leihweise bekommen.



    Leider sind bei beiden Geräten die Tastaturen nicht OK, verschiedene Tasten gehen nicht.
    Auch das dritte Gerät eines bekannten hat ein Tastaturproblem.
    Jetzt hab ich erstmal bei seinem Webshop zwei Membranen bestellt.

    Mal schaun.

    mfG. Klaus Loy

  • Bei mir in der Wohnung waren gestern Abend drei QLs, das sollte eigentlich reichen.
    Allerdings gehören die mir nicht.
    Bei zwei davon haben wir eine neue Tastaturfolie eingebaut.


    In einem QL hatte der Besitzer vor Jahren aus "Verzweiflung" eine ganz coole Tastatur Reparatur vorgenommen, siehe Bild:

    Aber letztendlich war diese Tastatur auch nicht mehr benutzbar, wurde dann gestern getauscht.


    Danach hat ein Kumpel alte Microdrives eingelesen, alte Spiele laufen lassen.

    Erstaunlich, dass sich diese alte MicroDrive Kassetten noch so gut lesen ließen.


    Er hat nun einen QL mit heim genommen und überlegt sich wie er die MicroDrive Kassetten archivieren könnte.
    Evtl. machen wir hier eine extra Thread zum Thema QL MicroDrive Data Archivierung auf.
    Mal schaun.

  • Er hat nun einen QL mit heim genommen und überlegt sich wie er die MicroDrive Kassetten archivieren könnte.
    Evtl. machen wir hier eine extra Thread zum Thema QL MicroDrive Data Archivierung auf.

    Das ist mit einem funktionierenden QL, der Daten mit einem PC austauschen kann (das ist eher das eigentliche Problem), eigentlich ganz einfach:

    1. Man lade sich QEmulator (einen Windows-Emulator für den QL) herunter und installiere ihn. Die Shareware-Demo-Version, die es dort gibt, reicht dafür.
    2. Bei der Installation sind ein paar Tools dabei, die man auf den QL (irgendwie) transferieren muss (z.B. per Floppy - so man hat, oder per SD-Karte - ditto). Was du brauchst, ist in "QL Software/FileUtils" und heisst "mdump" - Ein Microdrive image dump-Programm
    3. Man führe mdump auf dem QL aus (dazu braucht man natürlich wieder einen passenden Massenspeicher außer den Microdrives (s.o), der Platz für das Image hat. mdump erzeugt ein etwa 100kBytes großes Image der Cartridge.
    4. Man bringe den Massenspeicher mit dem Image auf den PC mit Q-Emulator. Der kann solche Dumps lesen und die Files in ein PC-Filesystem rüberziehen
  • Ich habe eine CF-Karten-Lösung in meinem QL- (ich weis, neumodischer Kram - aber immerhin nix von der Obstfirma ;-)


    Damit sollte man doch die Daten von MicroDrives auf CF kopieren können. Wenn die CF-Karte dann noch in einem PC lesbar ist, wäre das ein guter Weg, oder?

    Ich mache keine Prognosen und werde es auch zukünftig nicht tun.

  • Hallo,


    sobald mein QL mit neuer Folie hoffentlich funktioniert, bin ich an allen Themen zum QL interessiert. Absolutes Neuland. Wollte schon einen Einsteigerthread eröffnen, warte aber mal, bis er wirklich läuft...


    Gruß, Rene