Platinen Cubide für Sinclair QL

  • Hallo,


    wie schon im anderen Thread berichtet, hatte ich mit 5 Platinen für das Cubide in China fertigen lassen. Davon könnte ich noch 4 abgeben und bei Bedarf evtl. auch noch welche bestellen.


    So sieht es fertig aufgebaut aus:



    Es handelt sich um eine 512kB Speichererweiterung kombiniert mit einem IDE-Interface, an das man Festplatten, DOM-Module oder (per Adapter) Compact Flash Karten anschließen kann.


    Passende Links:


    https://www.jungsi.de/qubide-sinclair-ql/


    http://hardware.speccy.org/temp/qubide-i.html


    Die ersten Tests hat mein Aufbau bestanden, Speicher wird erkannt, DOM und CF Karte lassen sich verwenden.


    Achtung: Ich biete nur die reine Platine an. Die Teile müßt ihr selbst bestellen, das Ding zusammenlöten und EPROM+GALs programmieren. Geht alles mit einem TL866 zum Beispiel.


    Im Notfall kann ich evtl. auch aushelfen und EPROM+GALs kaufen und brennen. Würde ich aber gern vermeiden.


    Hier ist der Reichelt-Warenkorb:


    https://www.reichelt.de/my/1748361


    Anstelle des EEPROM 28C256 kann man auch ein EPROM 27C128 oder 27C256 nehmen. Die hat Reichelt aber nicht.

    Beachte: Bei den xx256ern (32kB) muß der EPROM-Inhalt (16kB) 2xhintereinander in den Buffer geladen werden, damit er das gesamte EPROM füllt. Die Schaltung verwendet nämlich den oberen Bereich.


    Die 3 GALs (GAL16V8) bekommt man z.B. bei EBay:


    https://www.ebay.de/sch/i.html…313&_nkw=GAL16V8&_sacat=0


    Dann braucht man noch 2 SMD Bustreiber 74HCT646, erhältlich u.a. bei Kessler:


    https://www.ebay.de/itm/74HCT6…stister-SO24/363072110819


    Und jetzt zur Liste der Platinen. 4 vorhanden, Stückpreis 3€ plus Porto:


    Ronny: 1x


    noch 3 übrig.



    Gruß, Rene

  • Damit wären dann alle erstmal vergeben. Stückpreis 3€ plus Porto:


    Ronny: 1x

    flowerking: 1x

    DigitalMachine: 1x

    yogi63: 1x


    Schickt mir bitte die Adresse per Konversation, ich antworte mit den Zahlungsdetails. Die Dinger gehen als Kompaktbrief im Umschlag. Also Platine inkl. Versand 4€.


    Ich schlage vor, wir warten mal, bis die außer mir noch jemand aufgebaut hat. Wenn alles funktioniert und noch Bedarf ist, lasse ich gern nochmal welche fertigen.


    Gruß, Rene

  • Wird da demnächst nochmal jemand solche Platinen machen lassen ?

    Creep,
    ich vermute du hast die machen lassen.
    Wo hast du sie bestellt (vermutlich China) und welche Files musste man da bei der Bestellung zum Chinesen hin schicken ?
    Ich hab sowas bisher noch nie gemacht.

    Evtl würde ich das ja mal selbst versuchen.

    mfG. Klaus Loy

  • Hallo Klaus,


    wie Du magst. Ich kann es Dir mal in Ruhe beschreiben (ist nicht so schwierig). Das wichtigste ist fast die Auswahl des Transportdienstleisters.

    Ansonsten kann ich auch gern nochmal 5..10 bestellen, falls noch mehr Bedarf hier besteht. Ich hab ja auch schon die ganzen NDR-Computer Platinen in China machen lassen. Da bin ich das fast schon gewöhnt.


    Gruß, Rene

  • Genau, die schönen NDR Platinen waren ja von dir.
    Die warten aktuell noch auf Bestückung, hab grad noch was anderes zu tun.

    Für den QL könnte ich eine solche Platine für mich und eine für einen Kumpel gebrauchen.

    Bei speccy.org sind nur die eagle brd und sch Files, das ist mir dann doch zu kompliziert.
    Ich dachte man nimmt diese "Gerber" Files und schickt die einfach dem Fertiger und allse wird gut.

    Aber wenn du Lust hast könntest du ja evtl. deine Gerber Files zur Verfügung stellen und eine kurze Bestell Anleitung, bei einem konkreten Chinesen machen. Vielleicht wäre das für andere auch interessant.


    mfG. Klaus Loy

  • Ich hab heute einen 64pin Stecker für solch ein Platine von Reichelt bekommen,
    weil ich mir eigentlich eine RAM Erweiterung für den QL löten möchte, freie Verdrahtung.
    Da könnte ich ja von den speccy.org auch gleich das GAL GAL_512K_RAM File verwenden.

    Mit IDE wäre es natürlich noch viel cooler.


    mfG. Klaus Loy

  • Ja, bis auf den 74HCT646 gibt es bei Reichelt ja alles für die Platine. Der Aufbau ist unkompliziert, wenn man keine Angst vor SMD hat. Und die beiden Chips sind ja wirklich in der größten Bauart, die ich noch ohne Lupe mit Brille schaffe.


    Also ich warte mal bis zum Wochenende. Dann könnte ich noch welche bestellen. Irgendwo werde ich die immer los.


    Gruß, Rene

  • Hallo,


    die nachbestellten Platinen sind eingetroffen. klaly wird seine beiden bekommen.

    Wenn noch jemand welche möchte, zwei Stück gebe ich noch ab für jeweils 3€.


    Ansonsten habe ich ein Paket mit einem HW/SW Update auf Version 3.10 für den IDE-Teil gefunden. Dafür werden GALs und EPROM neu gebrannt. Eine aktualisierte Anleitung ist auch dabei. Ihr könnt es von Google-Drive runterladen:


    https://drive.google.com/file/…djRhgyNH/view?usp=sharing


    Ich selbst werde es dieses Wochenende erstmal testen.


    Major improvements :

    • Very fast and reliable devices detection with efficient time calibration on the target system
    • Better multi-controllers support with up to 16x2 devices on QUBIDE Expander (not very realistic but it is enough good for 4 devices, per example) – Need some hardware add-on
    • Full compliance with ATA/ATAPI-4 protocol and removable medias support
    • Fully functioning Trashcan, interfaces and associated utilities
    • Enhanced direct raw access and “Alien” devices support
    • Integrated commands for managing devices, partitions and format without need to any extra tool utility
    • Complete set of vectorized routines to permit access to driver from other programs at low level
    • CD Data support and Audio playing set commands (mimics of QPC CD-Audio module)
    • Optimized and working slave blocks buffering with various sizes (up to 64 sectors per block)
    • Full unsigned arithmetic permitting to handle big partitions/files up to 2GBytes (upper admissible limit for QL Files System).

    Gruß, Rene

  • Hallo Rene,


    ich habe heute meine Platine fertiggestellt.


    Soweit funktioniert alles sehr gut. Speichererweiterung wird erkannt und an der IDE Schnittstelle wird das Speichermedium gefunden und kann

    Formatiert werden.


    Vielen Dank für den Link zum Update auf 3.10. Das teste ich später, wenn ich den QL besser kenne. Im Moment lese ich diverse PDFs

    über den QL. Die Bedienung ist doch etwas gewöhnungsbedürftig.


    Viele Grüße

    Jörg

  • Hallo liebe Leute,

    jetzt wollte ich mal endlich meine Platine aufbauen.

    Nun leider die Frage welche Files man für die GALs und für das EPROM nehmen sollte.

    Leider hab ich da nicht den Überblick.
    Könnt ihr mir da vielleicht Tips, oder die Files oder passende Links geben ?

    Alles was ich finden konnte scheint nicht so ganz zu passen, außer für den GAL16V8-3, U8

    wobei ich da gleich zwei Files habe, vermutlich zwei leicht unterschiedliche Implementierungen.


    mfG. Klaus Loy

  • Hallo Klaus,


    wenn ich jetzt noch wüßte, welches File ich gebrannt habe. Es war auch ein mit zwei Versionen, glaube ich. Müßte ich später mal auf meiner Platte nachschauen, ob mir das bekannt vorkommt. Ansonsten kannst Du es auch einfach probieren und neu brennen, wenn es nicht paßt. Jetzt ist erstmal Feierabend und Einkaufen dran.


    Ich hab es jedenfalls hinbekommen, dann wird es bei Dir auch klappen.


    Gruß, Rene

  • Frag doch einfach mal hier danach:


    https://forum.tlienhard.com/phpBB3/index.php


    Das ist das deutsche Sinclair Forum...

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Die GAL Files heißen QIDEG1_V21.jed und QIDEG2_V21.jed, das letzte mir bekannte EPROM File QUBCLN_ROM. Ich weiß aber nicht, ob ich bei mir die schon drin habe oder noch QIDEG1.JED, QIDEG2.JED und QUB156A.ROM.


    Kann ich Dir gern schicken oder bei Gelegenheit auch meine ICs nochmal auslesen.


    Gruß, Rene

  • @Creep, Danke für deine klärende Antwort.


    Ja, die drei Files habe ich vorliegen: QIDEG1_V21.jed, QIDEG2_V21.jed und QUBCLN_ROM
    Schade, dass für die GALs kein Source dabei ist, jed ist ja nur binary, aber ist halt so.


    Dann fehlt mir aber noch ein GAL File.

    Den IDE Teil kann ich sowieso nicht testen, weil mir noch ein 74HCT646 fehlt, da hatte ich versehendlich damals nur einen bestellt :( Aber die ebay Bestellung läuft bereits.


    mfG. Klaus Loy

  • Also, es geht stückchenweiße vorwärts.
    Die QIDE GALs und das ROM scheinen zunächst mal bei mir noch nicht zu laufen.

    Aber das 512kB RAM geht jetzt erstmal, MemSize: PRINT (PEEK_L(163872)/1024-128) liefert 640 KByte :)

    Für das RAM GAL auf dem Board habe ich das GAL File von hier:

    http://hardware.speccy.org/temp/qubide-i.html gfenommen



    Link: GAL 512K RAM
    Hieraus hab ich das File: RAM-512K(mcleod).JED für das GAL16V8-3, U8 genommen.

    Damit startet der QL, brauch aber für den Speichertest dann erheblich länger, d.h. das anfängliche Zufallsbild bleibt einige Sekunden länger stehen.
    Daraufhin ergibt die obige MemSize Abfrage eine Größe von 640 KByte, d.h. die zusätzlichen 512 KByte sind verfügbar.

    Anschlißendes POKE auf 40000HEX bis 40003HEX schreibt Werte ins RAM und PEEK holt sie wieder zurück. Also mein RAM geht nun.


    Mal schaun ob ich das ROM auf der gejumperten Adresse auch finde.


    mfG. Klaus Loy

  • Leider wird bei mir das EPROM 28C256 nicht erkannt.
    Ursache bislang unklar.

    Wenn ich den Inhalt in ein EPROM 27128 lade und es in ein ROM-Modul stecke, dann läuft der ROM Inhalt.
    Aber im 28C256 auf der QIDE Platine geht nichts.


    Vermutlich passen die GALs 1 und 2 nicht.

  • @flowerking, da kann ich nur DANKE sagen.

    > In der ersten Nachricht in diesem Thread steht, dass bei 32k EPROMs der Inhalt 2x hintereinander gebrannt werden soll. Könnte es das sein?


    Ja, genau das wars.
    Normal wird ein ROM, ab Offset 0 bennutzt.
    Hier scheinbar ab Offset $4000 komisch.
    Ich hatte versucht mit PRINT (PEEK(49152)) die Bytes des ROMs zu lesen, da kam "immer" FF, bzw. 255, ich dachte mir sowas, dass ich evtl. aus dem "leeren" Bereich des ROMs lese. OK, jetzt kommt zumindest schon mal die QIDE "Startup Message".


    ROM läuft nun mit Adresse 0C000 und auch (ohnbe Jumper) mitAdr: FC000


    QUBIDE/REBEL Driver v1.56

    Initialising ........


    mehr geht grad nicht, weil mir noch ein 74HCT646 SMD IC fehlt.


    Aber Step by Step geht es weiter, nochgmal danke für den Tip.


    mfG. Klaus Loy

  • Mein QubIDE funktioniert nun auch :)
    Habe eben ein Pollin DiskOnModule 128MB formatiert.


    mfG. Klaus Loy

  • Hallo liebe QL, bzw, QubIDE Freunde,

    gibt es zu dem QubIDE format irgendwelche Info, bzw. sourcecode ?


    Ich habe diese "Habi, PC software" heruntergeladen.

    Ganz nett, aber ich möchte ein bisschen mehr vom Image bzw. Partition Format verstehen.

    Wie ich schon gesehen habe scheinen Daten Byteweise geswapped im Image abzuliegen.


    Ich habe zwei Kumpels die voll auf Linux stehen und die hier vermutlich gerne ein Linux Tool möchten. Bzw. wenn es source gibt da bestimmt was bauen würden.


    mfG. Klaus Loy

  • @tofro,
    du hast in Suche Sinclair QL, Hauptsache kaputt, #25 folgendes geschrieben:

    Das ist mit einem funktionierenden QL, der Daten mit einem PC austauschen kann (das ist eher das eigentliche Problem), eigentlich ganz einfach:

    1. Man lade sich QEmulator (einen Windows-Emulator für den QL) herunter und installiere ihn. Die Shareware-Demo-Version, die es dort gibt, reicht dafür.
    2. Bei der Installation sind ein paar Tools dabei, die man auf den QL (irgendwie) transferieren muss (z.B. per Floppy - so man hat, oder per SD-Karte - ditto). Was du brauchst, ist in "QL Software/FileUtils" und heisst "mdump" - Ein Microdrive image dump-Programm
    3. Man führe mdump auf dem QL aus (dazu braucht man natürlich wieder einen passenden Massenspeicher außer den Microdrives (s.o), der Platz für das Image hat. mdump erzeugt ein etwa 100kBytes großes Image der Cartridge.
    4. Man bringe den Massenspeicher mit dem Image auf den PC mit Q-Emulator. Der kann solche Dumps lesen und die Files in ein PC-Filesystem rüberziehe

    Dazu bräuchte ich jetzt dringend Hilfe.


    Was ich tun möchte:
    Microdrive Cartridges sichern.
    Es wurde mir "gesagt" mit mdump kann man ein Microdrive als Image sectorweise in als Files abspeichern.

    Das wäre genau ideal für Sicherungen.
    So könnte man dann diese Files auch im Emulator verwenden.


    Mein QubIDE Platine läuft nun, ich kann Files auf das IDE Device kopieren.
    Ich hab mdump_task auf dem IDE Device.


    Leider hab ich vom QL ungefähr 0,1% Ahnung :(
    Ich versuche das mdump_task wie folgt zu starten:
    exec win1_mdump_task

    UNGÜLTIGER PARAMETER <-- Fehlermeldung


    Leider habe ich keine Ahnung welche Parameter da nötig sind.
    Hilfe gibt es keine.

    Im Netz konnte ich hierzu bisher nichts finden.

    HELP :(



    mfG. Klaus Loy

  • Wahrscheinlich hast du einen typischen Anfängerfehler gemacht und die zugehörige zip-Datei auf einem PC ausgepackt. Dabei geht der Datei-Header verloren, den der QL bei Executables erwartet. Aber keine Angst, das lässt sich reparieren:


    Ich nehme an, du hast Toolkit 2 auf deinem QubIDE? Dann gib folgendes ein:


    Code
    len = FLEN(\win1_mdump_task)
    x = RESPR (len);
    LBYTES win1_mdump_task,x
    SEXEC win1_mdump_exe,x,len,2048

    Danach solltest du ein ausführbares win1_mdump_exe haben. Ich hab' jetzt einfach mal angenommen, dass für mdump 2kB Data Space reichen.


    Solltest du kein Toolkit 2 haben, geht das auch, aber um Einiges komplizierter