Corona-Impfungen (OT aus Lustige Bilder)

  • Ich dachte, dies ist ein eher Technik- und Wissenschaftsaffines Forum. Impfgegner stehen für mich auf einer Stufe mit Flacherdlern, Leuten, die Fernsehtürme anzünden wegen "5G" oder bei einer Sonnenfinsternis in die nächste Kirche rennen, weil sie das Ende der Welt befürchten.

    Naja, ist von der Aussage her grenzwertig, aber eine echte Meinungsäußerung erkenne ich da (hoffentlich) nicht.


    ...und inhaltlich ist es ja widersprüchlich, jeder weiss doch, dass Corona von Ausserirdischen stammt und sie bei den Impfungen nach genetisch kompatiblen Personen suchen, die sich für einen Mensch-Alien Hybrid eignen. Weiß ich von Fox Mulder, ganz bestimmt :-)

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • ...und inhaltlich ist es ja widersprüchlich, jeder weiss doch, dass Corona von Ausserirdischen stammt und sie bei den Impfungen nach genetisch kompatiblen Personen suchen, die sich für einen Mensch-Alien Hybrid eignen. Weiß ich von Fox Mulder, ganz bestimmt :-)


    Solange ich nach der Impfung mit den Bill-Gates Chips dann endlich besser mit Ms Excel umgehen kann, soll´s mir recht sein ... :coffeepc:

  • Ich dachte, dies ist ein eher Technik- und Wissenschaftsaffines Forum. Impfgegner stehen für mich auf einer Stufe mit Flacherdlern, Leuten, die Fernsehtürme anzünden wegen "5G" oder bei einer Sonnenfinsternis in die nächste Kirche rennen, weil sie das Ende der Welt befürchten.

    Naja, ist von der Aussage her grenzwertig, aber eine echte Meinungsäußerung erkenne ich da (hoffentlich) nicht.


    ..

    Inwiefern? Ein aufgeklärter Mensch wird doch wohl nicht behaupten, dass Impfungen tödlich sind. So etwas zu behaupten hat nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun, sondern ist schlicht und egreifend idiotisch. Klar, eine Impfung kann Nebenwirkungen haben. Aber so eine Krankheit halt auch, oftmals sogar den Tod. Deswegen impft man ja. Wer Impfungen generell ablehnt, ist in meinen Augen schwachsinnig. Und ja, das ist meine Meinung.

  • Ich dachte, dies ist ein eher Technik- und Wissenschaftsaffines Forum. Impfgegner stehen für mich auf einer Stufe mit Flacherdlern, Leuten, die Fernsehtürme anzünden wegen "5G" oder bei einer Sonnenfinsternis in die nächste Kirche rennen, weil sie das Ende der Welt befürchten.

    Naja, ist von der Aussage her grenzwertig, aber eine echte Meinungsäußerung erkenne ich da (hoffentlich) nicht.


    ..

    Inwiefern? Ein aufgeklärter Mensch wird doch wohl nicht behaupten, dass Impfungen tödlich sind. So etwas zu behaupten hat nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun, sondern ist schlicht und egreifend idiotisch. Klar, eine Impfung kann Nebenwirkungen haben. Aber so eine Krankheit halt auch, oftmals sogar den Tod. Deswegen impft man ja. Wer Impfungen generell ablehnt, ist in meinen Augen schwachsinnig. Und ja, das ist meine Meinung.

    Das nennt man Satire ...

  • Ja, klar, sehe ich auch so. Trotzdem ist der Joke oben eben nur ein Joke und aus meiner Sicht noch nicht soo neben der Spur, dass ich mich aufregen würde oder mich als Mod gefordert fühle.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Mach dir keine Sorgen ! Ich glaube nicht, dass diese Entscheidung jemand von einem „Witzbild“ abhängig macht. Alles ist gut !

    Und selbst wenn jemand es nicht möchte, ist es doch seine Sache. Den geimpften kann ja nichts passieren, schließlich sind sie geimpft ! Dem zu Folge geht ja von den ungeimpften keine Gefahr aus ! Oder sehe ich das falsch ?


    Ich finde es allerdings unschön, dass man hier zu Lande direkt in eine Ecke gedrängt/abgestempelt wird, wenn die persönliche Meinung auch nur einen Mückenschiss von der Tagesschau/Mainstream Meinung abweicht ! Da kommt dann immer irgendwoher der allwissende und mahnende Zeigefinger aus irgendeiner Ecke und will belehren..


    Lasst und back to topic gehen ! Es wurden paar Bilder gepostet, die einen schmunzeln, die anderen nicht. Niemand meint es böse ! Friede Freude Eierkuchen...



    Gruss Jan

  • Solange ich nach der Impfung mit den Bill-Gates Chips dann endlich besser mit Ms Excel umgehen kann, soll´s mir recht sein ... :coffeepc:


    die Schwester von Ms Pacman?:grübel::ätsch:

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Ja, das stimmt natürlich auch !


    Gruss Jan

  • Inwiefern? Ein aufgeklärter Mensch wird doch wohl nicht behaupten, dass Impfungen tödlich sind. So etwas zu behaupten hat nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun, sondern ist schlicht und egreifend idiotisch. Klar, eine Impfung kann Nebenwirkungen haben. Aber so eine Krankheit halt auch, oftmals sogar den Tod. Deswegen impft man ja. Wer Impfungen generell ablehnt, ist in meinen Augen schwachsinnig. Und ja, das ist meine Meinung.

    Ein aufgeklärter Mensch sollte aber auch soviel Verstand haben, zu erkennen, dass in den wenigen Monaten, in denen der Impfstoff existiert noch keinerlei Aussagen über Langzeit-Nebenwirkungen getroffen werden können. Zudem hat Corona keine Sterberate, die bei 100% liegt, die wenigsten Fälle verspüren sehr viel mehr als eine normale Erkältung.

    Hier bleibt dann abzuwägen, ob die Mortalitätsrate des Virus es tatsächlich rechtfertigt, einen von einer vollkommen unbekannten Firma in absoluter Hast entwickelten Impfstoff ohne Langzeittests in die Bevölkerung zu drücken.


    Ich lehne Impfungen also nicht generell ab, werde jedoch *diese* Impfung wohl eher noch ein paar Jahre nach hinten schieben, bis der Impfstoff fertig entwickelt ist.


    Zumal ja auch div. Politiker und Ärzte zwischen den Zeilen zugeben, dass der Impfstoff durch aus absolut wirkungslos sein könnte.

  • Puhhh, Eure Sorgen möchte ich "nicht" haben!


    Aber da gibt´s es wen, da kann man sich hinwenden.

    Wäre interessant, was die sagen wenn sich alle mit Ihren Sorgen dort melden würden! :D



    Bild_2020-12-19_234935.png

  • Leider gibt es wohl auch Personen, die (mit dem aktuell verfügbaren Impfstoff) nicht geimpft werden können, weil ihr Immunsystem das nicht verträgt oder sie allergisch reagieren oder ähnliches.


    Für die geht von umgeimpften Personen schon noch eine Gefahr aus.

    Jemand der nicht geimpft werden kann, ist ja deswegen kein Impfgegner. Ein Blinder ist ja auch kein "Farbgegner". Aber bei 30.000 Corona-Toten nur in Deutschland kann man nicht mehr von einer "Meinung" sprechen, wenn jemand alles abstreitet. Da noch was zu leugnen, ist schon extreme Ignoranz.

  • Leider gibt es wohl auch Personen, die (mit dem aktuell verfügbaren Impfstoff) nicht geimpft werden können, weil ihr Immunsystem das nicht verträgt oder sie allergisch reagieren oder ähnliches.


    Für die geht von umgeimpften Personen schon noch eine Gefahr aus.

    Jemand der nicht geimpft werden kann, ist ja deswegen kein Impfgegner. Ein Blinder ist ja auch kein "Farbgegner". Aber bei 30.000 Corona-Toten nur in Deutschland kann man nicht mehr von einer "Meinung" sprechen, wenn jemand alles abstreitet. Da noch was zu leugnen, ist schon extreme Ignoranz.

    Ich hatte auf den Post geantwortet, dass die, de sich impfen lassen ja sicher seien und es daher kein Problem sei, wenn die Impfgegner sich nicht impfen lassen. Nach der Meinung kam die Frage „oder liege ich da falsch?“.


    Diese Leugner/Impfgegner gefährden meines Erachtens aber auch alle, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.


    Offenbar habe ich es nicht gut genug ausgedrückt und das Gegenteil wurde verstanden.


    Ich bin ken Impfgegner und ich leugne die Pandemie nicht. Dazu sind zu viele Menschen in meiner Umgebung gestorben. Schlimm genug, dass ich nicht mal zu den Beerdigungen konnte.

  • Warum soll es Langzeitnebenwirkungen bei einem Impfstoff geben? Grippe.Impfstoff wird auch jedes Jahr neu an die Grippeviren angepasst, die lässt du dir aber verabreichen, oder?


    Die Übersterblichkeit seit Corona ist ziemlich hoch, es ist weitaus tödlicher als normale Grippevieren. Es gibt da jede Menge Statistiken, die das belegen. Mag zwar sein, dass du es nicht spürst, oder nicht gespürt hast, nachdem du dich infiziert hast, aber du hast das Virus weiter gegeben, und derjenige hat villeicht was gespürt. Spätestens wenn in deinem näheren Umfeld jemand daran stirbt, wirst du dich fragen müssen, ob du an denjenigen das Virus weiter geben hast. Schon alleine aus diesem Grund lohnt die Impfung.


    Wenn du diese Impfung ein paar Jahre nach hinten verschoben hast, wirst du sie nicht mehr brauchen, weil dann schon alle anderen (zumindestens mehr als 60-70%) geimpft sind, und du von dieser Herdenimmunität profitierst. Du verlässt dich also darauf, dass andere sich impfen.


    Weder seriöse Politiker noch Ärtzte sagen, der Imfstoff sei wirkugslos. Der Impfstoff von Biontech/Pfitzer hat eine Schutzwirkung von 95%, das ist ziemlich hoch, mehr als die jährlichen Grippeimpfungen erreichen.


    Ich empfinde dein Verhalten als ziemlich egoistisch. Wenn du dich auch z.B. bezüglich Masken so verhälst, bist du einer der Gründe, warum wir jetzt im Lockdown sind. Meinen Dank dafür hast du nicht.

  • Gerade noch gelesen: Inzwischen wurden weltweit 1,1 Mio Menschen geimpft, in drei Fällen hat eine allergische Reaktion gegeben. In der gleichen Zeit sind 90.000 Menschen weltweit an Corona verstorben. Was gibt es da überhaupt noch zu diskutieren, ob die Impfung gefährlich ist?

    Ich würde mich nicht freiwillig impfen lassen gegen Corona.

  • Solange ich nach der Impfung mit den Bill-Gates Chips dann endlich besser mit Ms Excel umgehen kann, soll´s mir recht sein ... :coffeepc:


    die Schwester von Ms Pacman?:grübel::ätsch:

    Ach Quatsch! Die haben unterschiedliche Nachnamen und sind noch unverheiratet.

    Und Ms Excel ist schon so alt, die will doch niemand mehr. 8o

  • Ich fände es schön, wenn wir diesen Thread wieder für lustige Sachen verwenden würden, denn Corona ist nicht lustig, wie man an der Diskussion hier sieht.


    Uns alle hier eint vielleicht das Interesse an alten Computern, was das Thema Corona und alle damit einhergehenden Diskussionen anbelangt, sind leider nicht alle kompatibel zueinander (um es mal im Fachjargon auszudrücken).


    Ich lese hier aktuell auch nur mit und habe mir jeglichen Kommentar zu Corona verkniffen, denn wenn ich mich erst einmal in Rage tippe, dann wird das hier nicht schön enden.


    Daher meine Bitte, diese Diskussion hier durch die Mods in einen gesonderten Thread auszulagern und diesen aber auch gleich zu schließen, denn irgendwann läuft das Fass wieder über, was man ja schon mehr als einmal beobachten konnte.


    -

    Grüße

    Sven

  • So verschieden wie die Rechner die wir sammeln, so verschieden sind unsere Ansichten. Auf einen Nenner kommen wir hier nicht.


    Wie von Sven richtig angemerkt, Bitte zurück zum Thema :cat2:

    Gott sei Dank sind wir uns aber alle einig, das commodore die besten Rechner gebaut hat 8)

  • ... übrigens: das Update, welches ich mit meiner Grippeimpfung vor einem Monat bekam hat kaum Nebenwirkungen gezeigt. Nur die häufigen Werbeeinblendungen (Gratisupdate halt) gehen etwas auf die Nerven. Sonst alles noch gut :)Na ja, ich kenne jetzt auf jeden Fall mal die Namen von z.B. ganz vielen Abführmitteln oder weiss was ich bei Vergesslichkeit nehmen muss.


    Grüessli, Uli

  • kann ich voll und ganz unterstreichen - bitte auslagern!

  • Ironie und Zynismus sind die Waffen des kleinen Mannes. Meist eingesetzt bei Dingen, bei denen man keine Chance auf Änderung sieht bzw. deren Änderung man nie beeinflussen können wird.


    Witze sind häufig vor Allem deswegen lustig , weil etwas unerwartetes passiert, respektive das Gegenteil dessen passiert, was man erwarten würde.


    Vor dem Hintergrund finde ich den Post völlig in Ordnung. ( Ich verstehe die Einwände dagegen!)


    Wie ich bereits vor Wochen in diesem Thread erwähnt hatte, kann er auch ersatzlos gestrichen werden. Es entzünden sich immer wieder die Gemüter wegen unterschiedlicher Auffassung von 'Humor' im weitesten Sinne des Wortes.


    Ich vermisse diesbezüglich die 80er Jahre, als 'political correctness' noch was fürs Englische Unterhaus war.

    Darf man über einen totkranken, schwarzen, behinderten, jüdischen Schwulen einen Witz machen?

    Nein. Man muss. Und danach muss auch wieder gut sein.


    Es läuft allerdings so richtig falsch, wenn man tatsächlich diese Einstellung hat und nach aussen vertritt.


    Und ab diesem Punkt beißt sich die Katze in den Schwanz. Es scheint immer mehr genau so zu sein. Scheint auch schlimmer als in den Achzigern.


    Stefan