Corona-Impfungen (OT aus Lustige Bilder)

  • Hier bei uns ist es zu spät für die Nadel. "Uns" hat es erwischt. Wir sind seit Mittwoch in Qarantäne. Meine Frau (36) hat am Dienstag Morgen schlecht Luft durch die Nase bekommen, der Geruchssinn war weg und der Geschmackssinn ist stark eingeschränkt. SIe ging dann zum Arzt und die haben natürlich einen Test gemacht. Am Mittwoch Morgen kam dann das Ergebnis: positiv. Meine Schwester hatte einen Schnelltest in den Briefkasten geworfen. Den hab ich dann gemacht. Bei mir war dieser negativ. Selbstverständlich hoffen wir auf einen weiteren milden Ablauf.

    Allerdings wäre jetzt den ganzen Tag auf der Couch rum zu sitzen gerade der falsche Weg. Zum Glück haben wir einen Garten, in den wir raus gehen können an die frische Luft und außerdem ein kleines "Fitness-Studio" im Haus, wo wir für die nötige Bewegung sorgen.

    Wir haben Corona von Anfang an als "schlimm" akzeptiert, haben uns aber nicht verrückt gemacht. Verrückt im Sinne von täglich irgendwelche Zahlen vergleichen und abchecken und im Sinne von "wir schauen uns bei youtube Videos an und lassen uns dadurch verrückt machen/verblenden". Alle eingehenden Whatsapp Nachrichten im Bezug auf Corona werden ungesehen gelöscht. Wir leben und lieben unser Leben !


    Ohne Frage ist es sehr sehr schlimm, wie es vielen Menschen auf Grund der Pandemie ergangen ist ! Diese und deren Angehörige haben unser tiefstes Mitgefühl !


    Dennoch bin ich davon überzeugt, dass im Leben alles besser klappt, wenn man mit positiver Energie an etwas rangeht. Also wir reden uns lieber ein, dass das für uns alles überhaupt kein Thema ist und dass wir das locker weg stecken, anstatt uns irgendwelche Filmchen von Intensivstationen an zu sehen !!

    Und spätestens jetzt bin ich froh, dass ich das auch bis dato nicht gemacht habe. Sonst würde ich wahrscheinlich mit gesenktem Haupt in Gedanken auf der Bettkante sitzen, anstatt Atari zu zocken...


    Gruß Jan

  • https://allesdichtmachen.de/


    Ohne Kommentar meinerseits, mache mich auch dessen nicht zu eigen.


    Anm.: Scheint gerade viral zu gehen und die Webseite ist überlastet.

    Da die Seite gestern ja nicht zu erreichen war, habe ich es heute aus den Medien erfahren.


    Mein Statement zu der Aktion: Manchmal ist es besser einfach gar nichts zu sagen, als mit solchen unüberlegten Schnellschüssen, auch wenn es vielleicht ungewollt war, noch mehr Öl ins Feuer zu gießen.


    Überhaupt muss ich mich gerade fragen, was bei einigen im Kopf los ist. Scheinbar setzt doch langsam der Verstand aus. Mich erreichen E-Mails von "ehemals" seriösen Mittelständlern, die dazu aufrufen in irgendwelchen Gruppen beizutreten, mit deren Hilfe man sich dann bei der Obrigkeit Gehör verschaffen möchte. Soweit so gut, was mir aber missfällt ist der Ton, der dabei angeschlagen wird, denn der ähnelt doch stark Jenen, die zuletzt ohne Maske, brüllend durch Berlin spaziert sind. Fazit: Hier bin ich längste Zeit Kunde gewesen.

  • Dann wünsche ich mal gute Besserung, auf das Ihr bald alle wieder gesund seid!

  • Vielen Dank !


    Gruß Jan

  • Ohne mich jetzt auf die eine oder andere Seite schlagen zu wollen, denke ich man sollte versuchen, sich auch die andere Seite zu verstehen. Fuer mich z.B. ist Corona relativ wenig ein Problem, ich kann im Homeoffice arbeiten, bekomme mein Gehalt weiter, das einzige an Stress ist das Homeschooling der Kinder, das Zeit und Nerven kostet.


    Fuer andere, wie z.B. besagte Schauspieler/Kaberettisten/wasauchimmer ist die gesamte Lebensgrundlage weggebrochen, und alles nicht so einfach.


    Und wenn man am Ende des Monats nicht mehr weis wovon man seine Miete oder das Essen bezahlen soll, ist es vielleicht nicht mehr ganz so einfach nen Lockdown toll zu finden.

  • Ohne mich jetzt auf die eine oder andere Seite schlagen zu wollen, denke ich man sollte versuchen, sich auch die andere Seite zu verstehen. Fuer mich z.B. ist Corona relativ wenig ein Problem, ich kann im Homeoffice arbeiten, bekomme mein Gehalt weiter, das einzige an Stress ist das Homeschooling der Kinder, das Zeit und Nerven kostet.


    Fuer andere, wie z.B. besagte Schauspieler/Kaberettisten/wasauchimmer ist die gesamte Lebensgrundlage weggebrochen, und alles nicht so einfach.


    Und wenn man am Ende des Monats nicht mehr weis wovon man seine Miete oder das Essen bezahlen soll, ist es vielleicht nicht mehr ganz so einfach nen Lockdown toll zu finden.

    Wie ich ja bereits geschrieben habe, kommt es schon ein wenig auf das "Wie" an. Wenn Sie oder Er dann auch noch etwas präsenter in der öffentlichen Wahrnehmung ist, sollte schon darauf geachtet werden, dass die persönliche Meinung nicht falsch verstanden werden kann bzw. man zum Esel wird, der vor den Karren von Querdenkern und Co. gespannt wird.

  • Wir sollten die ganzen Kinder nicht vergessen, welche seit einem Jahr eine bestenfalls schlechte Ausbildung in der Schule bekommen.


    Deren ZUKUNFT wird zerstört!


    Das merke ich hier selbst und ich kann nicht alles richten, was denen die Schule nicht beibringen kann.

  • Am Mittwoch Morgen kam dann das Ergebnis: positiv.

    auch von mir: ich halte euch die Daumen, dass es ein milder Verlauf wird - und dass es nicht irgendeine Mutation ist, die sich schlechter bekämpfen lässt

    Gute Besserung!

  • Wir sollten die ganzen Kinder nicht vergessen, welche seit einem Jahr eine bestenfalls schlechte Ausbildung in der Schule bekommen.


    Deren ZUKUNFT wird zerstört!


    Das merke ich hier selbst und ich kann nicht alles richten, was denen die Schule nicht beibringen kann.

    Da schreibst du was... Und dann wollen die Datenschutzbeauftragten den Schulen auch noch das einzigste zuverlässig funktionierende Videokonferenz-System auch noch wegnehmen... Der ganze Krempel. der da Open-Source-seitig versucht wird, einzusetzen, scheint ja an den meisten Schulen nicht gescheit zu funktionieren, wegen der Masse an Benutzern gleichzeitig. Und dann kommt noch dazu, wer an den Schulen ist in der Lage, so ein System zu pflegen? Und welche Lösung ist so integriert? Meine Kids benutzen solange es noch "toleriert" wird, Teams (5. Klasse - das Microsoft-Angebot als kostenlose A1 Schülerlizenz nutzt das Gymnasium schon lange, nicht erst seit der Pandemie) und Skype (1. Klasse - dort wurde mal als Alternative vicole ausprobiert), aber hier in Hessen läuft die Frist dafür mit dem Schuljahresende aus. Richtig nachvollziehen kann ich diese ganze DSGVO-Geschichte im Zusammenhang mit Schulaccounts nicht, zum einen werden da ja keine hochgeheimen Sachen gemacht, zum anderen ist es recht sicher, hab noch nicht gehört, dass sich da einer in eine Teams-Session reingehackt hat (bei BBB, Jitsi oder Moodle schon, weiß aber nicht mehr welches davon, war auf jeden Fall wegen Fehlkonfiguration des Servers), und zuletzt sind die Aussgagen von MS auf deren Webseite zur DSGVO, Datenspeicherung europäischer/deutscher Kunden in Europa/Deutschland, den Schülerlizenzen und deren besonderen Schutzstatus ja eigentlich recht aussagekräftig, auch wenn die Opensource-Freunde da anderer Meinung sind. Das einzige bleibt der Cloud-Act, nach dem amerikanische Geheimdienste da reingucken könnten, in Schulaccounts, bitteschön. Und das könnte sogar geregelt werden, wenn die Politik wollte, würde es ein für Europa aktzeptablen Save-Harbour-Nachfolger geben, wo eben drin steht, dass die Dienste in Clouddaten europäischer Kunden nicht reinschauen dürfen. Das wäre auch im Interesse von MS, FB, Ggl, usw.

  • wenn die Politik wollte, würde es ein für Europa aktzeptablen Save-Harbour-Nachfolger geben, wo eben drin steht, dass die Dienste in Clouddaten europäischer Kunden nicht reinschauen dürfen.

    Und die würden sich natürlich auch daran halten...:tüdeldü:

    Mag jetzt im Schulumfeld nicht das Problem sein, aber in der Wirtschaft sieht das natürlich anders aus.

    Ein solches Abkommen zu verhandenln und abzuschließen wäre doch Vergeudung von Resourcen.

    Die Geheimdienste halten sich nicht daran, und das brauchen sie zumindest in den USA wohl auch nicht.

    Angeblich gibt es doch dort ein Gesetz, das die Dienste über die 'normalen' Gesetze stellt.


    Und zum Schutz gegen Kriminelle taugen Gesetze eh nicht. Da hilft nur, seine Daten entsprechend zu schützen.

    Und das kann man wohl kaum sicherstellen, wenn man die auf Server in den USA legt.

  • Eigentlich möchte ich ja ganz viel zum Thema Cloud, Micro$oft usw. schreiben, aber ich kann's auch auf den Punkt bringen: ::axt::

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Eigentlich möchte ich ja ganz viel zum Thema Cloud, Micro$oft usw. schreiben, aber ich kann's auch auf den Punkt bringen: ::axt::

    endlich machts mal jemand:thumbup:


    ganz ehrlich - so gut gemeint eure Monologe auch sein mögen - wenn so ein riesiger Block kommt, der schon beim durchscrollen länger als 6 Zeilen ist, dann les ich max. die ersten 2 davon und scroll dann weiter


    ..ich vermute mal, das wird 80% (+) aller Foren-User ebenfalls so machen...

  • wenn so ein riesiger Block kommt, der schon beim durchscrollen länger als 6 Zeilen ist, dann les ich max. die ersten 2 davon und scroll dann weiter

    du glücklicher. ich gehöre leider zu der Sorte, die längere Sätze und Absätze auf einen Blick erfassen können. D.h. mir geht sowas nach max. 2 Klicks so auf den Keks, dass ich den Thread oder das Forum meiden muss!


    Da finde ich die Forenhygiene in A1k sehr vorbildlich. Es gibt ausdrücklich Themen, die konsequent ausgeschlossen sind. Da gehören die beliebtesten Streitthemen einfach dazu, und das kommt dem Wohlfühlgefühl sehr entgegen.

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Insgesamt ist es ja (bis auf diesen Thread) friedlich bei uns. Aber vielleicht wären ein paar Klarstellungen bzgl. unerwünschter Themen wirklich hilfreich, auch, wenn sie nur wenige User tatsächlich adressieren.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs


  • Wir haben das auch hinter uns. Letztes Jahr schon. Inklusive Separierung im Haus, damit Frau niemand weiteren ansteckt. Frau im Gästezimmer (welches wir seitdem Seuchenzimmer nennen), gemeinsames Essen draußen auf der Terrasse an der frischen Luft. Hab immer noch Kopfschmerzen vom Kopfschütteln ob der Unfähigkeit vom Gesundheitsamt. Aber das ist eine andere Sache.


    Ich hoffe, es wird bei euch nicht schlimmer und in 14 Tagen könnt ihr wieder das Grundstück verlassen. Viel Glück!

  • Vielen Dank für die Genesungswünsche !


    Meiner Frau geht es wieder gut. Ich hatte ja direkt nach ihrem Coronatest, der positiv ausfiel, einen Schnelltest gemacht, der negativ war. Gestern mittag um 13 Uhr mußte ich zu einem richtigen Test. Heute kam das Ergebnis, auch wieder negativ. Ein positives Ergebnis des Tests hätte mich gewundert, ich fühle mich nämlich pudelwohl. Andererseits wundert mich das negative Ergebnis, weil ich ja den ganzen Tag in ihrer Nähe bin momentan.


    Gruß Jan

  • Bei uns in der Firma starb einer an dem sch.... Virus.
    Ich werde am Freitag mit der 1. Dosis geimpft. Die 2. gibts im Mai.

    ...und ich werde mich dafür nicht entschuldigen...

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch

  • ja, werde mich auch zeitnah impfen lassen müssen - allein aus dem Grund, dass ich den Scheiß mir nicht doch noch trotz aller Vorsicht irgendwo hole und/oder weitergebe... abgesehen davon gehöre ich seit letzte Woche offiziell zu Gruppe 2 :tüdeldü: (13. Woche) was das einzig "positive" an der Sache ist, mal schauen wann und wie das dann passiert...

  • (13. Woche)

    Gratuliere, das heißt, in ca. 23 Wochen hast du nicht mehr so viel Zeit und musst dein Retrozimmer auflösen. Endlich mal was mit Händen und Füßen!

    nix da, das ist ein Extrazimmer im Haus, also keine Sorge :p... mal schauen ob was abfärbt vom Hobby ;)


    ... das ist aber auch ein Grund jetzt noch so viel es geht von meinem eigenen Kram wieder für die nächsten Jahre flott zu machen...

  • abgesehen davon gehöre ich seit letzte Woche offiziell zu Gruppe 2 :tüdeldü: (13. Woche)

    ...war das traditionell nicht immer Sache von weiblichen Personen? :heul:


    Glückwunsch euch beiden - ..räum dein Zeuch schonmal innen Keller/Dachboden etc.

  • ja, werde mich auch zeitnah impfen lassen müssen - allein aus dem Grund, dass ich den Scheiß mir nicht doch noch trotz aller Vorsicht irgendwo hole und/oder weitergebe... abgesehen davon gehöre ich seit letzte Woche offiziell zu Gruppe 2 :tüdeldü: (13. Woche) was das einzig "positive" an der Sache ist, mal schauen wann und wie das dann passiert...

    Von mir auch herzlichen Glückwunsch :)