Vorstellung von meiner kleinen Sammlung - und mir.

  • Hallo zusammen,


    ich bin zwar schon seit Sommer letzten Jahres hier Mitglied, aber hatte inzwischen mit Arbeit und Projekten immer so viel zu tun, dass ich bisher nicht zu einem Vorstellungspost gekommen bin. Dies hole ich hiermit nach. :)


    Ich bin Sascha, bin Jahrgang 1976, eigentlich von der deutschen Seite des Bodensees, seit einigen Jahren aber am Schweizer Seeufer zuhause. Ich bin Softwareentwickler.


    Meinen ersten Rechner habe ich 1983 bekommen, ein Sinclair ZX81, den meine Eltern mir von einem Bekannten mitgebracht haben. Dieser konnte wohl nichts damit anfangen, was mein großes Glück war. Hier habe ich Nächte mit BASIC verbracht - ohne Speichererweiterung mit 1 KB RAM.


    1986 habe ich meinen ersten C64 bekommen. Spätestens da war es um mich geschehen. 1989 dann einen Amiga 500 und 1991 (mit 15) habe ich mich für das Thema "Retro-Computer" erwärmt. Ich habe damals das Buch "Chip Generation" von Matthias Horx gelesen. Ein Buch von 1984, in dem er seinen Ausflug in die Welt der damaligen Nerds macht - damals eine Subkultur ähnlich der Punks. In dem Buch beschreibt er auch, wie in einem Programmier-Camp Atari 800XL eingesetzt wurden. Ich kannte damals nur das VCS und Atari ST. Zu der Zeit habe ich angefangen, mit in der Zeitschrift "Computer Flohmarkt" "herumzutreiben" und nach einem Atari 800XL zu suchen. So habe ich also 1991 meinen ersten klassischen Computer von 1984 gekauft und diesen zu meinem C64 und meinem Amiga dazugestellt. Kurz danach kam ein C128D dazu, wenig später noch ein Atari 130XE, ein Schneider Euro PC und ein Schneider CPC 464.


    1993 bin ich dann auf den PC umgestiegen mit einem 486 SX/25, ein Jahr später auf einen 486DX/2 66. Meine Sammlung ist dann im Keller verschwunden, das Interesse ging völlig zum PC, trennen wollte ich mich dennoch nicht von meinen alten Rechnern. 1999 habe ich das Hobby wieder entdeckt und weitere C64, einen Apple //c, Atari 1040 STFM, einige Konsolen, etc. dazugesellt. Dann kam das Studium und der Platz wurde naturgemäß weniger. Ich habe die Computer bei einem Freund im Keller "geparkt", dieser war aber leider ziemlich feucht. So hatte ich dann leider einigen "Schwund" durch verschimmelte Boards, etc. Zum Glück hat es "nur" einen Amiga 500 (leider meinen ersten), den Atari, den Grünmonitor vom CPC und eine 1541 erwischt - den Rest konnte ich retten und restaurieren.


    Nach meinem Umzug in die Schweiz hatte ich ein Zimmer mehr, das ich dann als reines Arbeits- und Retrozimmer nutzen konnte. Jetzt bin ich seit 2008 wieder voll drin im Hobby und es wird immer "schlimmer".


    Hier meine Sammlung (nur die Computer ohne Peripherie :)) :


    Commodore 64:

    2 * C64 Standard (brauner Brotkasten - graue F-Tasten)

    C 64 Brotkasten mit orangen F-Tasten

    Aldi C64

    2 * C64 G

    2* C64 C


    Commodore (sonstige):

    PET 2001-8 (mit "Chic(k)let" Tastatur (Monitor defekt)

    C 128D (Plastik)

    C 16 Basic Lernpaket

    VC 20 (Rainbow Logo) (leider ohne Netzteil)

    VC 20 (neues Logo)


    Amiga:

    3 * A 500 Kick 1.3 (einmal mit Gotek)

    Amiga 500 aus der allerersten Serie "Chicken Lips" mit Rev. 3 und C=-Taste (Kick 1,2) in OVP

    Amiga 600 (recapped)

    Amiga 1000 mit 256 KB Speichererweiterung, OVP, komplett alle Disketten, Handbücher, Winkelsteckermaus...

    Amiga 2000 A (Braunschweiger) mit Kick 1.2, und 2088 XT-Bridge in OVP

    Amiga 2000 B mit Progressive 040 Turbokarte (68040 @28 MHz, 32 MB RAM)

    Amiga 1200 (recapped) mit Blizzard 1230 IV Turbokarte, 32 MB RAM) und CF-Card (mein "daily Driver" mit WHD Load und OSSC)


    Atari 8-Bit:


    Atari 400

    Atari 800 XL (gekauft 1991, siehe Text)

    2 * Atari 800 XL in OVP

    3 * Atari 130 XE


    Atari 16 Bit:


    Atari 260 ST

    Atari 520 ST (kein M, original von 1985)

    Atari 520 ST+ (1MB, 1985)

    Atari 1040 STFM

    Atari 1040 STE (4 MB, Gotek, Ultra SATAN)

    2 * Atari Mega 1


    Apple:


    Apple ][

    Apple ][ europlus

    Apple ][ e

    Apple //c

    Apple MacIntosh 512K (1984)

    Apple Mac LC


    Sinclair:


    2 * ZX-81

    3 * ZX Spectrum 48k

    ZX Spectrum + (48k)

    ZX Spectrum +2 (128K)


    Amstrad / Schneider:


    Schneider CPC 464

    2 * Amstrad CPC 464

    Amstrad CPC 6128 (französische Version)


    Sonstige:


    Texas Instruments TI 99/4a

    Acorn Electron

    Radio Shack TRS-80 (Model 1)

    Mattel Aquarius

    IBM PS/2 Model P70 386


    Das ist der Stand am 20.03.2021. :)


    Ich freue mich sehr auf einen regen Austausch.

    • Official Post

    Hallo Sascha


    Willkommen hier im Forum und im Verein!


    Eine hübsche Sammlung hast Du da... und um Deinen Wohnort beneide ich Dich ein wenig.


    Gruß aus Bad Nenndorf- Georg B.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Wilkommen hier... soll ich dir schon mal ein Ausstellungsplatz reservieren am VCF in der Roten Fabrik Zurich, so ca. anfang November ?

    Hmmm. Ehrlich gesagt habe ich vorher noch nie über die Möglichkeit nachgedacht, selbst mal auszustellen und Teile meiner Sammlung zu zeigen. Aber warum eigentlich nicht.... Reserviere mir doch bitte einen Stand. Das klingt toll und ist eine super Gelegenheit mit anderen "Freaks" aus der Umgebung in Kontakt zu kommen. :)

  • Vielen Dank an alle für die nette und warme Begrüßung hier. Anbei noch ein Bild vom "sichtbaren Teil" meiner Sammlung. Ein kleiner Teil wartet noch im Keller, bis ich entsprechende Wandregale montiert habe. :)

  • WOW - dass ihr immer alle so viel Platz habt, um das wie einen Ausstellungsraum für ein Museum aussehen lassen zu können? ...

    mein "Gerümpel" liegt überall rum ..aber ich hab einen Vorteil - die meisten meiner Rechner sind angeschlossen und jederzeit benutzbar;)

    ich brauch die nicht erst ausm Regal zu ziehen, Trafo suchen etc:tüdeldü:


    edit: sehr löblich ist natürlich die "Return" auf dem Beistell-Tischchen:thumbup:

  • Nach meinem Umzug werde ich auch endlich einen eigenen Raum für die Retromaschinen haben. Wobei ich ein Mittelding anstreben werde: Es wird nicht wirklich wie ein Museum aussehen aber dafür wird alles angeschlossen sein. Für so eine Ausstellung wie bei zeastarr fehlt mir auch ein wenig der Hang zur Ordnung. :D


    Aber schön anzusehen isses, lieber zeastarr. :thumbup:

    Suche: Siemens RM200, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

  • WOW - dass ihr immer alle so viel Platz habt, um das wie einen Ausstellungsraum für ein Museum aussehen lassen zu können? ...

    mein "Gerümpel" liegt überall rum ..aber ich hab einen Vorteil - die meisten meiner Rechner sind angeschlossen und jederzeit benutzbar;)

    ich brauch die nicht erst ausm Regal zu ziehen, Trafo suchen etc:tüdeldü:


    edit: sehr löblich ist natürlich die "Return" auf dem Beistell-Tischchen:thumbup:

    Ja, da hast du absolut recht. Vor 10 Minuten habe ich angefangen, mir für heute den Atari 800 XL bereit zu machen - jetzt bin ich erst fertig. Aber auch nur, weil ich weiß wo diese Kabel gerade sind. :) Deshalb habe ich zumindest den Amiga 1200 und einen C64 immer angeschlossen.

  • Nach meinem Umzug werde ich auch endlich einen eigenen Raum für die Retromaschinen haben. Wobei ich ein Mittelding anstreben werde: Es wird nicht wirklich wie ein Museum aussehen aber dafür wird alles angeschlossen sein. Für so eine Ausstellung wie bei zeastarr fehlt mir auch ein wenig der Hang zur Ordnung. :D


    Aber schön anzusehen isses, lieber zeastarr. :thumbup:

    Danke. :) Sehr schön, da freu ich mich auch schon auf Bilder. Das ist ja genau mein Problem: ich hätte am Liebsten einfach einen Raum, wo alle angeschlossen und aufgebaut sein können. Dafür fehlt mir leider auch der Platz. Aber ich nehme jeden doch ab und zu her. Meist entscheide ich mich am Freitag für einen Computer und baue ihn Sonntag wieder ab.


    Hang zur Ordnung sieht nur so aus... Dazu musste und muss ich mich schon etwas zwingen, das sah bis vor 6 Monaten noch ganz anders aus. :D