Möchte Schneider CPC ohne Monitor zum laufen kriegen!

  • Hallo!


    Vielleicht kann mir jemand von euch helfen. Aus Platzmangel möchte ich meinen Schneider CPC 6128 an den Fernseher anbringen. Ein MP2 Modulator würde mir da echt weiterhelfen! Gibt es auch eine Alternative dazu? Ein anderes fertiges Netzteil, aws ich sofort anschließen kann. Da ich nicht genügend Kenntnisse besitze um das selber zu basteln, würde ich mich freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte! Suche auch noch einen CPC 464! Danke im Voraus!


    Gruß


    Stefan

  • Hy, wenn du selbst nicht basteln willst, wirds schwer. Zumindest müsstest du irgendwo Stecker dranlöten können.
    Du kannst den CPC mit einem Netzteil aus z.B. einem USB-CD-Rom Gehäuse versorgen. (12V/5V) Doch wie gesagt, da müsstest du zumindest Stecker an Kabel löten können. (Das Gehäuse kann man gleich für ne 2te Floppy brauchen ;)
    Der CPC hat normales 50Hz/15kHz RGB, damit kannst du den an jeden beliebigen 15kHz Monitor mit RGB Eingang (oder S/W mit FBAS) anschliessen. (z.B. Amiga Monitore) mittels RGB-Scart Kabel (gibts laufend auf EBAY) kann der CPC an einem normalen CRT-Fernseher und auch an den meisten TFT-TV betrieben werden. Vorrausgesetzt es ist eine vollbeschaltete Scartbuchse dran.
    Außerdem gibts noch die möglichkeit via RGB2VGA Converter den CPC am normalen VGA TFT/CRT zu betreiben.
    Einzige Nachteil der TFTs egal ob VGA oder TV ist immer, wenn beim CPC mit dem CRTC (Videochip) schweinereien gemacht wird (z.B. bei Demos oder in manchen spielen, dann wird der TFT wg. nicht 100%iger Synchronisation schwarz.


    Hoffe das bringt ein bisserl licht ins dunkel
    Tolkin

  • Hallo!


    Ich habe mir nun ein altes AT-Netzteil besorgt ! Welche Stecker muß ich mir besorgen? Kann ich die Kabel vom CPC so lassen wie sie sind? Wer hat schon Erfahrungen damit gehabt ein Netzteil zu basteln. Hoffe mir kann jemand helfen?


    Danke

  • Hy, was willste denn mit nem AT-Netzteil Monster Block. Der schaut doch ##eisse# aus...
    Klar kannst du den nehmen mußt halt die Belegung der AT-Stecker übertragen...
    Wie gesat ein Netzteil von nem externen USB CD-Rom-Gehäuse reicht völlig. Sieht auch noch besser aus...
    Ich betreibe meinen CPC mit nem Steckernetzteil von nem alten ZIP Drive ohne Probleme. (Hab aber intern kein 3" mehr sondern 3,5") da reicht mir 5V.
    Aber CD-Laufwerksgehäuse haben immer 5V und 12V SCSI Gehäuse gehen natürlich auch...
    Da haste dann den Strom an einem normalen Stromstecker für 5 1/4". Handelt sich halt leichter...