Kann mann die Floppy auch mit normalen Gummis betreiben?

  • Hallo!


    Da die Riemen am Diskettenlaufwerk die große Schwachstelle sind, wollte ich einfach mal Nachfragen, ob es eine Alternative gibt. Kann man evtl. normale Gummis nehmen, die von der Größe her passen?



    Gruß


    Stefan

  • Hmmm.. eigentlich nicht, das normale Haushaltsgummis nicht richtig gleichmäßig geschnitten sind, und damit immer "Eiern" ein gescheiter Industriegummi würde sicher gehen, nur wenn der zu lang oder zu kurz ist, hast du keine Freude dran.
    Am besten einen neuen gummi im HIFI-Fachgeschäft oder am einfachsten auf Ebay einen bestellen. Die Orginalen längen gibt es nicht, denn die waren nicht Standart. Aber die nächstkleinere größe geht wunderbar.
    Die sind wenn man die sich selbst besorgt nicht wirklich billiger.


    Eie gesagt Am besten auf Ebay


    Die Riemendaten : 69,0 x 0,60 x 3,00 mm.

  • Quote from "Tolkin"

    Hmmm.. eigentlich nicht, das normale Haushaltsgummis nicht richtig gleichmäßig geschnitten sind, und damit immer "Eiern"


    Wer es mit einem Haushaltsgummi probieren möchte sollte das mit dem Kassettendeck des CPC464 machen. Funktioniert zwar nicht, macht die Problematik aber sehr gut hörbar.


    Gute Nacht,
    AMSi

  • Ein Haushaltsgummi mit halbwegs passender Länge funktioniert einigermaßen, allerdings nicht besonders lange. Nach ein paar Wochen ist es durch. Wenn man dann immer noch nichts tut und lange genug wartet, hinterläßt es eine ziemliche Sauerei aus ausgelöstem Haushalsgummischleim im Laufwerk.


    Habe ich früher ein paar mal gemacht, wenn der Rechner wieder laufen musste, bzw. ich es nicht abwarten konnte, bis das Ersatzteil da ist. Heute hat sich das Problem erledigt, wer hat schon nur einen einzigen CPC daheim? Also besser bei eBay (oder dem besagten Shop) bestellen und ein paar Tage gedulden.

  • Oder komplett umsteigen auf 3,5"-Laufwerke, das klappt vorzüglich.

    <ZakobJoa> heutzutage muss man vorsichtig sein mit freakig anziehen. da versucht man aufzufallen und - ZACK - hat man ne neue subkultur mit ner million anhängern.

  • Ich werde mal spasseshalber einen meiner HxC-Floppyemus in eines der Gehäuse einbauen, mal schauen....oder ich warte, bis die SD-Version davon soweit ist, das hätte dann was. SD-Slot versteckt im Laufwerksschacht.... :D

    <ZakobJoa> heutzutage muss man vorsichtig sein mit freakig anziehen. da versucht man aufzufallen und - ZACK - hat man ne neue subkultur mit ner million anhängern.

  • Quote

    Ich werde mal spasseshalber einen meiner HxC-Floppyemus in eines der Gehäuse einbauen, mal schauen....oder ich warte, bis die SD-Version davon soweit ist, das hätte dann was. SD-Slot versteckt im Laufwerksschacht....


    Genial, aber wie läuft das mit einer 4 GB SD Karte und 64 Directory Einträgen? :?


    xesrjb

    Wer verliert und läuft von hinnen, kann ein andern' mal gewinnen!'

  • Als ich vor ein paar Wochen in meinem CPCP6128+ den Gummi gegen einen gleich großen Haushaltsgummi getauscht habe (da ich auf das Paket mit den neuen Gummis nicht warten konnte *g*), konnte ich keine einzige Diskette lesen :cry: Irgendwie hat das ganze wohl zu stark geeiert... :roll:

  • Tjo, Haushaltsgummis sind zudem ZU elastisch, das gibt dann so einen netten ruckeleffekt.
    Was den HxC anbelangt: Zur SD-Version kann ich noch nix sagen, da warte ich noch drauf, dass die neue Version fertig wird (die dann auch am Amiga Schreibsupport hat). Ich verwende den HxC in der USB-Version und nutze als Host meinen GP2X. Damit lässt es sich sehr komfortabel arbeiten, und bisher hatte ich auch keinerlei Kompatibilitätsprobleme.

    <ZakobJoa> heutzutage muss man vorsichtig sein mit freakig anziehen. da versucht man aufzufallen und - ZACK - hat man ne neue subkultur mit ner million anhängern.

  • Quote

    Ich werde mal spasseshalber einen meiner HxC-Floppyemus in eines der Gehäuse einbauen, mal schauen....oder ich warte, bis die SD-Version davon soweit ist, das hätte dann was. SD-Slot versteckt im Laufwerksschacht.... Very Happy


    gibt es denn nun bereits die SD Version vom HxC ?

  • Die neue Fassung ist kurz vorm Release. Jeff musste das Design völlig umkrempeln, da für Amiga-Schreibsupport mehr RAM onboard benötigt wird.
    Sollte aber nicht mehr lange dauern. Wenn es soweit ist, gebe ich hier Bescheid.

    <ZakobJoa> heutzutage muss man vorsichtig sein mit freakig anziehen. da versucht man aufzufallen und - ZACK - hat man ne neue subkultur mit ner million anhängern.

  • Also ich betreibe meine 3" am 464 schon seit Jahren mit Handelsüblichen "Gummis" und habe keinerlei Probleme, natürlich muss man das Ding öfter mal wechseln, so alle 8 - 10 Monate aber damit kann ich leben ;)


    Hab mich bisher nie aufraffen können nen neuen Riemen zu kaufen :D


    Jetzt da der 464 eh dem 6128 gewichen ist sowieso ...