Symbiface 2

  • Auf die am SF2 angeschlossene Festplatte? Normalerweise nicht, aber es gibt zusätzliche DOS-ROMs, wie z.B. BonnyDOS, mit denen das möglich wird. Das aber das verwendet ein eigenes Dateisystem, was dann nicht mehr mit Symbos (FAT16/32) kompatibel ist.

  • Hört sich für den Normalanwender ja nicht gut an...:shock:


    Quote


    wie z.B. BonnyDOS,


    Das habe ich hier verfolgt. Wurde aber nicht dem Reifeprozess zugeführt.
    Gab viele Diskkussionen.


    Ist "Bruegge" noch am Leben... :wink:


    Gruss

  • Der "Normalanwender" profitiert wahrscheinlich beim SF2 am meisten von der RAM-Erweiterung und der ROM-Box. Die wichtigsten Tools (Kopierprogramm, SymbOS, CP/M, MAXAM) direkt nach dem Systemstart zur Verfügung zu haben, ist schon sehr komfortabel.


    Auf der CF-Karte liegen bei mir nur ein paar Spiele-Snapshots und Musik, die ich dann mittels SymbOS nutzen kann.

  • Bonny Dos ist gar nicht so fies wie vermutet. Die Doku ist der Hammer und Xjerb hat von Miguel Sky ein cooles CF-Kartenimage in dem eine ganze Menge games drin sind, alles auf BonnyDosFestplattenformat. Nur Image in die CF Karte oder auf eine Platte, BonnyDos ins Rom und los gehts...
    (Das ist alles hier im Forum irgendwo...)
    Natürlich Schmachten wir immer noch nach SymDos vom Flynn, der ja anscheinend nocch nicht ganz weg ist vom CPC... Wir hoffen auf jeden Fall noch ;)) #Zwinker - Das war eine Anspielung Herr Flynn ;)#

  • Quote


    BonnyDos ins Rom und los gehts...


    Das hört sich so an, Deckel auf vom Cpc6128, Rom reindrücken und ab geht es.


    Ich glaube so einfach geht es nicht. Sonst wäre es schon ein Tagesgespräch.


    Ich glaube , das bis jetzt keiner auf der Welt dieses BonnyDos funktionsfähig im CPC 6128 hat.


    Ich hatte mal einen Traum....ausgeträumt.
    Aber Träume können auch glücklich machen.




    Gruss

  • Hy, das ist soweit eigentlich Blödsinn...
    Bonnydos kannste du über mehre Wege nutzen.
    Du brauchst entweder eine RomBox (egal Welche, muß halt 16K Eproms machen, also eigentlich alle (Dobbertin; ROMPlus)); RomRamBox der Inicronen; oder ein SF2 (dat ist ja quasi wie ne RRB)
    Dann die BonnyDos Roms auf Eprombrennen und in die rombox rein, oder eben mittels Software in die RRB oder das SF2.
    Es gibt fürs SF2 auch eine alternativ Version von BonnDos, das die SlavePlatteanspricht, wenn die Primäre eine SymbOSPlatte ist.
    Wenn du das rom dann am CPC hast, stehen dir die Platte und die neuen |RSXe zur Verfügung.
    Die möglichkeit ein Eprom am CPC zu betreiben mußt du schon haben. Aber ich geh mal davon aus, das du ein SF2 hast, und damit klappts wunderbar.
    Im Zweifelsfall kann man dann die Platte selbst befüllen. (ist halt aufwendig von Amsdos Disk). Du brauchst aber Games die Ordentlich gehackt sind, damit die nicht irgendwann versuchen nach dem starten des Laders vom A: Laufwerk zu starten...

  • Oh man, du hast es nicht begriffen.
    Es geht hier um die tägliche Realität.


    Nicht nach dem Motto, wenn dieses...dann das.


    Ich möchte keine gross Schweissarbeiten am Rechner als Laie durchführen. :D


    Nenn mir mal eine Gruppe die das drauf haben und darüber im Kreis der Fachgespräche die Ergebnisse und deren Funktionieren austauschen können.


    Man...


    Gruss.

  • Quote from "funkheld"

    Oh man, du hast es nicht begriffen.
    Es geht hier um die tägliche Realität.


    Dann kehre doch erstmal in selbige zurück bitte ....


    Quote


    Nicht nach dem Motto, wenn dieses...dann das.


    So läuft das aber im 8/16Bit "Retro" Sektor ;)


    Quote


    Ich möchte keine gross Schweissarbeiten am Rechner als Laie durchführen. :D


    Gut ! Sonst haben wir bald nen CPC weniger :(


    Quote


    Nenn mir mal eine Gruppe die das drauf haben und darüber im Kreis der Fachgespräche die Ergebnisse und deren Funktionieren austauschen können.


    Man...


    Gruss.


    Hmmmm, fast alle hier könnten das, naja, FAST alle eben :twisted:

  • Quote


    fast alle hier könnten das..


    Na, dann viel Glück damit....lol...
    Du meinst mit fast alle "2 Personen..":lol:
    Die anderen haben ja keine Knete mehr um sich so etwas zu kaufen.


    Warum werde ich nur "reicher" und die anderen "ärmer"?
    Ganz einfach , Hartz IV wird nicht erhöht.. :lol:



    Gruss

  • Warum geht Ihr denn ab wie Schmidts Katze?


    Mal ganz langsam der Reihe nach...
    So wie ich das lese hast du ein SF2.
    D.h. du hast die möglichkeit Eproms und eine Festplatte im CPC-IDE/SF2 Standard zu betreiben.
    Das Amsdos unterstützt HDs "out of the box" nicht.
    D.h. es gibt keine RSX Befehle wie z.b. |C um auf die Platte zuzugreifen.
    Dafür brauchst du ein entsprechendes Erweiterungsrom.
    Um unter Amsdos eine HD zu nutzen gibt es momentan nur das BonnyDos, welches keine FAT12/16/32 Unterstützung hat, und damit das Kopieren von Diskette auf Festplatte etwas umständlicher macht.
    Du kannst mittels Smbos die Roms mit den Symbosutilitys welche auf der Symbos Seite zum download angeboten werden, dann in deine "Epromemulation" laden.
    Anschliessend kannst du BonnyDos nutzen und die HD von Amsdos aus angehen.



    Wenn du konkrete Hilfe bei etwas brauchst, frag bitte einfach nach. gib aber am besten deine Vorraussetzungen an. Dann wird das auch nicht so allgemeingehalten.
    Grüße
    Tolkin

  • Es wurde in 2007 mal ein Basicprogramm drauf geschrieben mit hindernissen.
    Seitdem wurde es nicht mehr weiterentwickelt.


    Vielleicht lebt der Entwickler gar nicht mehr.
    Es ist sehr still geworden.


    Wer die Zukunft möchte, muss es neu erfinden, ganz einfach.


    Die Rechte sind noch bei der Person.


    Gruss

  • Fred464 du bist neu hier.


    Schau mal 2007 bei "bruegge", dann geht das in dein Kopp rein.
    Er hat das entwickelt.
    Ich weiss nicht , ob man mit dem Programm jetzt wildern kann ohne ihm zu fragen.


    Du "Spam", ach nee "Schwammkopp".


    Gruss

  • Ja, ich lebe noch. :D Arbeite aber eigentlich nur noch an BonnyDOS für PC. Ich hab zwar (bis auf den Monitor) noch meine CPC-Sachen - aber ich glaube das der schon garnicht mehr funktioniert :-) So ganz versteh ich das Thema nicht. Die Festplatte ist mit bonnydos am CPC innerhalb von wenigen Minuten einsatzbereit - sogar ein absoluter Neuling kann dies ohne großes Basiswissen erledigen. Dazu gibt es ja eben auch das Handbuch. Und wenn das Kopieren mit Disketten zu langsam ist, der nimmt BFS16 für den PC - dann kann man die Platte direkt unter Win/DOS am PC verwenden und Dateien hin- und herschieben. Klar, das man für BonnyDOS auch einen ROM-Sockel braucht sowie einen Festplattencontroller. Aber das ist ja im SF2 schon eingebaut. ROMs "flashen" am CPC kann ebenfalls jeder selbst erledigen - im Vergleich zu anderen Rechnern ist das am CPC noch am einfachsten. Naja, und eigentlich funktioniert eine Platte unter BDOS wie ein Diskdrive. Man kann ganz normal LOAD, SAVE usw. verwenden.

  • Hallo,


    also dieser Diskussionsfaden ist ja schon etwas betagt, aber da für mich das Symbiface und BonnyDOS gerade aktuell geworden ist, will ich mich hier mal einbringen:


    funkheld: Ein EPROM zu flashen ist nun wirklich nichts schlimmes. Wer ein EPROM gebrannt haben möchte, kann sich gerne an mich wenden - bei mir wird er geholfen. Und mal kurz den CPC aufzuschrauben, und das DiskROM gegen ein geflashtes ROM zu tauschen, sofern man nicht über eine Rombox verfügt, kann jetzt auch niemanden überfordern.


    @Bruegge: Womit ich auch schon beim Thema bin: dein BonnyDOS hab ich noch nicht, aber da frag ich mich gerade, wieviel Platz Code nimmt dein BonnyDOS eigentlich innerhalb der 16K ein? Das Amsdos DiskROM braucht ja nicht einmal 7K davon, soweit ich mich erinnere, vielleicht sogar weniger. Es wäre doch eventuell möglich, dein BonnyDOS zusammen mit dem Amsdos DiskROM auf ein EPROM zu kriegen, oder?


    Wie muß die Festplatte eigentlich für das BonnyDOS am CPC angeschlossen werden: über das Symbiface? Oder gibt es noch einen kürzeren Weg?


    Gruß,
    Crown

  • Also die Idee ist schon etwas älter, Amsdos und BDOS in einem ROM unterzubringen. Nur konnte ich mich aufgrund der geringen Verbreitung/Nachfrage nie wirklich dazu durchringen. Außerdem müsste man dann diskutieren auf welche Befehle (Festplatte) man verzichten könnte. :-)
    Inwiefern einen kürzeren Weg?

  • Okay, aus deiner Antwort entnehme ich mal, daß man eine IDE Platte nicht irgendwie direkt an den CPC anschliessen kann. Also setzt das BDOS das Symbiface voraus. Das ist ja okay, nur muß man's erst mal wissen, und da ich im Internet noch auf keine Doku gestossen bin, kommen erstmal "blöde" Fragen.


    Also nutzt du die 16K offensichtlich gut aus. Und da du das Symbiface schon voraussetzt, und Symbiface auch mit interner Rombox kommt, sollte auch die Notwendigkeit, das BDOS erst zu flashen, wegfallen. Also: alles kein Problem.


    Ich hoffe nur, daß Prodi mir noch antwortet, denn ohne Symbiface kann ich mir sonstige Überlegungen erst mal sparen :-)


    Gruß,
    Andreas

  • Ah. Ok. Verstanden. Nein, direkt - also ohne Controller - kann man eine Festplatte nicht am CPC betreiben. Das wäre natürlich schön :-) Du kannst BDOS alleine in die RomBox installieren - das reicht zum normalen Arbeiten aus. Wahlweise kannst du noch zusätzlich die beiden (oder nur das 1.) Zusatz-ROM flashen. Dann hast du alle Befehle zur Verfügung. Eine Doku zu BDOS findest du auf meiner Seite (<!-- m --><a class="postlink" href="http://brueggi.amiga-resistance.info">http://brueggi.amiga-resistance.info</a><!-- m -->) oder auf der CPC-Wiki-Seite.

  • Ist vielleicht der Falsche Beitrag bzw. "verjährt" aber zum vorher geschrieben noch ein Zusatz - ohne jemanden auf die Füße treten zu wollen. Ja, es gab durchaus in der Vergangenheit Differenzen - auch oder gerade - wegen BDOS. Der Vorwurf, es wäre nicht real kam ja schonmal auf. Sicher gibt es auch Punkte, bei denen ein außenstehender sagt: Ja, das hätte ich anders gemacht. Sicher. Kein Programm ist vollkommen. Aber: Es ist natürlich etwas anderes, wenn man ein Programm in seiner Freizeit schreibt, anstatt in einer Firma zu arbeiten. Man sollte sich auch mal überlegen, welche Arbeit (und Zeit) in BDOS oder in anderen Großprojekten - z. b. SymbOS - steckt. Klar ist Kritik angebracht, wo es notwendig ist (ist ja auch ok, so kann man das "Produkt" weiter verbessern) - aber einige Aussagen ...um es vorsichtig zu sagen...können doch nur von leuten kommen, die selbst entweder wenig oder keine Ahnung von der Materie haben :-) Und zum Thema SymbOS: Lebt der Prodatron eigentlich noch? Das Ziel, SymbOS unter BDOS/286 zum Laufen zu kriegen verfolge ich nachwievor - wäre doch klasse, das ganze in (S)VGA-Auflösung zu betreiben. Vielleicht sogar noch Z80-Binärkompatibel und mit Zugriff auf alle PC-Komponenten (Soundkarte, Netzwerk). Nur dazu müsste er sich doch mal rühren. Also: Mr. Prodatron - bitte melden.

  • Naja, das ein 286 nicht binär-kompatibel zum Z80 ist, dürfte wohl jeden klar sein :-)
    BDOS/286 ist ein eigenes Betriebssystem für alle PCs ab 80286 aufwärts. Ich habe nicht vor SymbOS zu portieren - vielmehr soll es als Z80-Umgebung mit Zugriff auf alle PC-Komponenten laufen. :-) Somit würden auch gleich alle fertigen Applikationen laufen.

  • Wenn du mit Lesen internas meinst - nein. Es gibt ein (veraltetes) Kernel Reference-Guide als PDF. Nur meine 2-3 Beta-Tester bekommen sämtliche Infos. Bei Fragen einfach Mail oder PN.