Mikrofilm und Mikrofiche (aus Mein neustes Etwas)

  • Genau das wollte ich mir mal anschauen, wie weit da Realität und Praxis auseinander liegen

    Wenn Du das wirklich ernsthaft noch probieren willst, sende mir eine PN mit Adresse. Ich sende Dir dann sowohl 14x7 als auch 28x14 Fiches. Ich hätte die Fiches aber gerne wieder zurück.

  • Wenn Du das wirklich ernsthaft noch probieren willst, sende mir eine PN mit Adresse. Ich sende Dir dann sowohl 14x7 als auch 28x14 Fiches. Ich hätte die Fiches aber gerne wieder zurück.

    Gemeint war übrigens "Theorie und Praxis", habs mal korrigiert ;-)


    Also wenn ich mir so Deine Bildberechnungen etc. durchlese, vertraue ich da mehr Deiner Meinung als meinen Trieben, dass extra noch mal zu verproben. :) Wenn Du das für absolut unrealistisch hältst, würde ich sagen behalt die Fiche mal lieber bei Dir, bevor die nachher kaputt gehen oder verschwinden.


    Ansonsten gerne. Wir hätten nämlich vor ein paar Monaten die Möglichkeit gehabt CBM Microfiche zu bekommen, deshalb bin ich hier auf das Thema überhaupt eingestiegen. Wir haben aber dankend abgelehnt, weil wir dafür so aktiv keine Verwendung hätten. Und nur, um sie zu haben, dafür war uns das Angebot dann doch zu teuer.

  • Zum Thema Kopieren: mit einem Flachbettscanner CanoScan8800F mit angebl. 4800 dpi sieht das Ergebnis so aus:

    Das ist der Vorgänger von dem 9000F Mark II - mich verwundern ein wenig die Streifen und die extreme Unschärfe. Hättest Du jetzt nicht erwähnt, dass das der Scan selbst ist (ist er doch, oder?), hätte ich gesagt das ist ein Foto von einem schlecht ausgedruckten Scan.

    In den technischen Daten unterscheiden sich die beiden Scanner nicht allzu sehr, daher bin ich von dem Ergebnis jetzt echt erschrocken.


    Ist das jetzt ein Scan von einer einzelne Seite auf dem Microfiche oder ein Scan von einem kompletten Microfiche?

    das ist der Scan eines Ausschnitts des Fiches, in sw nachbearbeitet mit Grafikkonverter


    Ich kenne den 8800F sehr gut, auch bei Diascans in der Durchlichteinheit ist das Ergebnis nur mittelmäig. Der Scanner ist an sich gut fürs Büro, bzgl Auflösung hat der höchstens echte 2400 - 3000 dpi. Er kommt bei mir auch mit dem "weisse Schrift auf liula Hintergrund" nicht gut zurecht und überstrahlt das Weiss, was zu der nur mittelmäßigen AUflösung beiträgt.


    Roland

  • Aus der Hand mit iPhone12 und einer 12fach Vorsatzlupe kommt man so weit:


    Das reicht nicht ganz für OCR, aber immerhin, arg viel fehlt nicht mehr. Hast Du das locker aus der Hand fotografiert oder mit Stativ, oder liegt das iPhone ruckelfest auf der Lupe auf?

    mit einer Hand die Lupa ans Objektiv gehalten, gleichzeitig halbwegs zentriert und mit der zweiten Hand Handy stabilisiert und zittrig über dem Fiche ausgelöst. Dabei natürlich auch noch versucht, in den Fangbereich des Autofokus des iPhones zu kommen. Wirklich nur ein ganz schneller Test, um Fakten zu schaffen.

    Unter einem Mikroskop (hab da leider keine Bilder gemacht) sieht man, dass die Buchstaben auf dem Fiche gestochen scharf und ohne Pixelartefakte etc sind. Dem Film/Fiche sieht man kein Korn an.


    Roland

  • Ich kenne den 8800F sehr gut, auch bei Diascans in der Durchlichteinheit ist das Ergebnis nur mittelmäig. Der Scanner ist an sich gut fürs Büro, bzgl Auflösung hat der höchstens echte 2400 - 3000 dpi. Er kommt bei mir auch mit dem "weisse Schrift auf liula Hintergrund" nicht gut zurecht und überstrahlt das Weiss, was zu der nur mittelmäßigen AUflösung beiträgt.

    Ich hab gerade mal nach alten Testergebnissen gesucht und die untermauern Deine Vermutungen - bei angegebenen 4800 dpi schaffte der 8800f im Test nur 1600-2000 echte dpi.

    Und der Mark II, der eben auch 9600 dpi können soll, schaffte bei 4800 gerade einmal erschreckende 1700-2300 dpi.

    Ich befürchte mit 9600 dpi kämen wir dann gerade mal auf die dpi, die Du bei dem 8800F vermutest.


    Ich glaube da erübrigt sich dann realistisch gesehen wohl wirklich jegliche Überlegung ob Reinhard mir mal ein paar Fiche schicken soll.


    So als solches kann ich bei Scans mittels Durchlichteinheit echt nicht meckern. Da scheint es dann wohl zumindest noch mal einen Qualitätsunterschied zwischen 8800F, 9000F und 9000F Mark II zu geben. Aber für die Fiche wird dann auch der Mark II definitiv nicht reichen.


    Ich gebe mich geschlagen.:)


    SThema Scanner: Haken dran :thumbup: