Ich hab was gegen SUV (Abschweifungen aus lustige Bilder)

  • Wer waren die ersten Politiker?

    hmmm.jpg

    (Eigentlich gar nicht lustig - irgendwas läuft da doch falsch ...)

    Stimmt... Es gibt Ideologien nachdenen auf der rechten Seite eine Pferdekutsche stehen müsste. Und das ist leider nicht lustig.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • ...ist das da rechts nicht ein SUV? - also ein Sinnlos Umbautes Volumen? - das ist meine Definition dafür...

    Ein SUV nimmt i.d.R. nicht mehr Platz weg wie eine Limousine, denn der Rahmen ist bei vielen Modellen identisch mir denen der Limousinen oder Coupes.

    Ich sehe in dem Volumen auch kein Problem, solange die Fläche "normal" bleibt. Was jeder mit dem Innenraum anstellt, bleibt doch den eigenen Bedürfnissen überlassen.


    PS: Ich fahre keinen SUV. ;)

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • hmmm.jpg

    (Eigentlich gar nicht lustig - irgendwas läuft da doch falsch ...)

    oh, der kleine BMW rechts gefällt mir - zumindest erstklassige Qualität und Wohnfeeling bei der Größe und auf jeden Fall genug Knautschzone wenn was passiert - bei soviel Dummheit heutzutage auf den Straßen ist die Sicherheit am wichtigsten :sunny:::vodoo::

  • Im Straßenverkehr ist man in einem Leopard 2A7 am sichersten...

  • Ich sehe in dem Volumen auch kein Problem, solange die Fläche "normal" bleibt.

    ...jedesmal wenn ich bei meinen Eltern bin und auf die Straße 'rausfahren möchte, wünsche ich mir ein Periskop wenn so ein Schlachtschiff mal wieder direkt an der Kreuzung parkt...


    Als ich das letzte Mal auf der Electronica in München war hatte ich echt ein Problem im Parkhaus einen Parkplatz zu finden - fast alle Parkplätze die als "frei" markiert waren, waren zur Hälfte mit einem SUV mitbelegt...

    bei soviel Dummheit heutzutage auf den Straßen ist die Sicherheit am wichtigsten

    ...wie wär's mit einem Leo2? Der ist noch sicherer und ist noch energieeffizienter - bewegt deutlich mehr Masse im Verhältnis zu seinem Verbrauch...

  • Ich sehe in dem Volumen auch kein Problem, solange die Fläche "normal" bleibt.

    ...jedesmal wenn ich bei meinen Eltern bin und auf die Straße 'rausfahren möchte, wünsche ich mir ein Periskop wenn so ein Schlachtschiff mal wieder direkt an der Kreuzung parkt...

    Also geht es dir um die Höhe der Fahrzeuge? Dann solltest du aber gleichzeitig, Busse, LKWs, Wohnwagen, Wohnmobile etc. mit nennen. Die sind sogar nicht nur hoch, sondern auch von der Fläche definitiv größer.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Schonmal drüber nachgedacht, dass modernere "SUVs" z.T. weniger verbrauchen als die sogenannten "normalen" Autos? Mittlerweile gibt es sowas auch als Elektro... ich wette, mein kleiner 1er schluckt mehr als ein modernerer zB X1 oder X3 von gleicher Marke. Also das Argument zählt schon lange nicht mehr. Klar, es gibt genug Ar***löcher die meinen aufgrund großer Karre fahren und parken zu dürfen wie es denen passt oder das kaputte Ego vorgaukelt. Jedoch gibt es genauso viele Idioten in kleinen Karren.


    Das ist die gleiche und nie endende Argumentation/Diskussion wie mit PC / Killerspielen und angebliche Abfarbung auf die Spieler ;)


    Nö, wenn ich könnte, käme mir gern sowas größeres in die Garage. ...also nicht der Panzer ;) wobei sowas im Gelände fahren bestimmt Laune macht xD


    Wobei ich wiederum den Sinn in Mini-Vans nie verstanden habe :p


    Ja denn, alles gut und lieber wieder lustiges posten ;) :*:herzen:

  • Also geht es dir um die Höhe der Fahrzeuge? Dann solltest du aber gleichzeitig, Busse, LKWs, Wohnwagen, Wohnmobile etc. mit nennen.

    Höhe UND Breite - und ja, ich denke wir hätten ein Problem wenn jeder mit einem eigenen Bus, LKW oder Wohnmobil unterwegs wäre - hier geht's aber um PKW...


    ich wette, mein kleiner 1er schluckt mehr als ein modernerer zB X1 oder X3 von gleicher Marke.

    Erst vor einer Woche hat ein SUV-Fahrer vor mir geprahlt das er "nur" 9-10 Liter auf hundert brauchen würde...

    Mir ist das eigentlich alles wurscht - ich habe keine Kinder denen ich irgendsowas wie eine "Umwelt" hinterlassen muss - ich bin hiermit aus der Diskussion raus...

  • Also jeder muss schon wissen, für was er verantwortlich gemacht werden möchte, aber der CW Wert und die Stirnfläche eines SUV ist nun mal größer als bei einer gleichartigen Limousine oder Kombi (selbst Vans sind da noch besser dran) da hilft auch kein schön reden.

    Und da die PS-Zahl dank des größeren Gewichts auch meist höher ausfällt, steigt auch dadurch der Verbrauch. Wer aber wenig damit fährt, verursacht damit weniger Treibhausgase (egal ob durch Spritverbrauch oder durch die Braunkohlekraftwerke).

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Stimmt schon, gut dann wie gesagt kommt die E-Technik zum Zuge und schon revidiert sich das auch wieder.


    Aber wie schon gesagt das ist ne ewige Diskussion die keine "Seite" gewinnen könntenbzw. besser als die andere dastehen würde ;)

  • Also geht es dir um die Höhe der Fahrzeuge? Dann solltest du aber gleichzeitig, Busse, LKWs, Wohnwagen, Wohnmobile etc. mit nennen.

    Höhe UND Breite - und ja, ich denke wir hätten ein Problem wenn jeder mit einem eigenen Bus, LKW oder Wohnmobil unterwegs wäre - hier geht's aber um PKW...


    Machen wir doch mal eine Stichprobe:


    Fort Kuga (Kompakt SUV) 4.614-4.629 mm L x 1.883 mm B x 1.650-1.681 mm H

    BMW X3 (Mittelklasse SUV) 4.708-4.716 mm L x 1.891-1.897 mm B x 1.669-1.676 mm H

    Audi Q8 (Oberklasse SUV) 4.986 mm L x 1.995 mm B x 1.705 mm H


    VW Golf 4.284-4.644 mm L x 1.789-1.795 mm B x 1.458-1.510 mm H

    Audi A4 4.762 mm L x 1.847 mm B x 1.428-1.435 mm H

    BMW 3 4.709-4.794 mm L x 1.827-1.903 mm B x 1.435-1.445 mm

    Mercedes C-Klasse 4.686-4.751 mm L x 1.810-1.820 mm B x 1.402-1.457 mm H

    Skoda Octavia 4.671-4.703 mm L x 1.829 mm B x 1.452-1.500 mm H


    Tesla S 4.970 mm L x 1.964 mm B x 1.445 mm H


    Der Audi Q8 fällt tatsächlich mit der Breite von knapp unter 2m etwas raus (knapp 10cm). Bei den anderen Fahrzeugen ist der BMW 3er sogar breiter und länger als die SUV. Aber selbst einen Q8 kann man noch so parken, dass man auf beiden Seiten ein- und aussteigen kann.


    Was sagen wir da wohl zum Modell S von Tesla... (länger als ein Q8 und fast so breit)?

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Smart Roadster Coupé

    Länge: 3427 mm
    Breite:1615 mm
    Höhe: 1192 mm


    Leergewicht: 790–852 kg

    Mit Bild wäre das sogar wieder on-topic :)


    Holger: Das o.g. sind alles richtige Autos. Der Smart ist doch eher in dieser Klasse angesiedelt:

    https://youtu.be/dJfSS0ZXYdo?t=364

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Ein Auto, um in den tiefen dunklen gefährlichen Wäldern Europas und der Welt überhaupt überleben zu können, muß mindestens so aussehen


    https://teslamag.de/wp-content…la-Cybertruck-Camping.jpg

    Taugt nix! Das kommt mit dieser nicht vorhandenen Bodenfreiheit nicht mal jede innerstädtische Bordsteinkante hoch. Und wenn das elektrisch sein soll, dann braucht's am Abend am Übernachtungsplatz ein Dieselaggregat zum Aufladen. Dieses dürfte im nicht vorhandenen Gepäckabteil dabei sein.

  • Genau.

    Ein Auto, um in den tiefen dunklen gefährlichen Wäldern Europas und der Welt überhaupt überleben zu können, muß mindestens so aussehen


    https://teslamag.de/wp-content…la-Cybertruck-Camping.jpg

    Habe ich bereits bestellt.

  • cybertruck1.png


    Ideal zum Transportieren größerer EDV Systeme....

  • Stimmt schon, gut dann wie gesagt kommt die E-Technik zum Zuge und schon revidiert sich das auch wieder.


    Aber wie schon gesagt das ist ne ewige Diskussion die keine "Seite" gewinnen könntenbzw. besser als die andere dastehen würde ;)

    Also da ja Elektrizität und SUV nun schon mehrmals zusammen in den Mund genommen wurden. Hier mal ein, zwei Gedanken.


    Es geht ja nicht prinzipiell um das Einsparen von CO2. Eigentlich muss es doch um ein gesamtheitliches Konzept in Bezug auf Sparsamkeit gehen und da steht so ein Trumm in seiner Gesamtbetrachtung äusserst schlecht da. Das fängt beim Gewicht an und hört beim Luftwiderstand auf. Dass unsere renommierten Hersteller nun fast alle die Fahrzeuge mit E-Antrieb anbieten macht das nicht besser. Aufgrund der vorliegenden Eigenschaften braucht es stärkere Motoren, sowie grössere Batterien, um die Masse in Schwung bringen zu können und eine akzeptable Reichweite zu erzielen.

  • Motorleistung, Gewicht und Schwung ist bei Elektroautos fahrdynamisch und energetisch nicht ganz so das Thema, denn je mehr davon, desto mehr kann rekuperiert werden. Luftwiderstand und Platzverbrauch, vor allem in Städten und auf Parkplätzen sind das viel größere Problem. Und vor allem Ressourcenverschwendung beim Bau der Fahrzeuge.

  • Eigentlich wäre jetzt der Zeitpunkt, die Beiträge in einen neuen zu verschieben.

    Mögliches Thema "Ich hab was gegen SUV und weiss nicht warum" ;)

    Mit lustigen Bildern hat das jedenfalls wenig zu tun.


    Gruß Jörg

    Also erstmal hast Du da sicherlich Recht, kann man alles "en Block" woanders hin verschieben.

    Das Thema wäre aber eher "Ich hab was gegen SUV und weiss warum" :cat2:

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Jupp, ab damit in einen extra Thread unter der Laberecke oder so - raus aus diesem hier ;)


    Mein letzter Senf zu dem Off-Topic:

    Ich finds einfach nur schlimm, dass die Welt nichts anderes zu diskutieren hat als so ein Thema... lasst den Leuten doch einfach den Spaß, Wunsch und (hoffentlich) praktischen Nutzen an deren Karren - ist doch sch**egal was man fährt, Hauptsache man hält sich an die Regeln, fährt nicht zwingend unnötig rum und stellt sich selbst nicht als besser da. Egal ob Mini-Car, Coupe, Cabrio, Jeep, Pick-Up oder SUV... ok meinetwegen auch Mini-Van <X.


    Dann kommt noch die nächste Runde der Sportwagen aller Varianten und Größen. Mini-Camper, große Wohnmobile, Retro-Oldtimer aller Klassen und Größen und das Schlusslicht Trabant und ähnliche Konsorten.


    So. Ich für meinen Teil habe fast alle Klassen durch und der SUV wäre mein Schlußlicht hier ;) Ich zahl dafür und hab es mir auch einfach mal verdient, dafür rechtfertigen? Nö. Das ist das gleiche als wenn ich mich für's Fleischessen erklären müsste.


    Over & out, zurück zu den wirklich wichtigen Themen des Lebens: Kaffee und Frühstück, angepasst an den Wochenstart.

  • MarNo84 - ich gönne Dir die Früchte Deiner Arbeit doch ! Aber leider ist man nicht alleine auf dieser Welt, daher muss man sich schon ab und an Gedanken machen was man damit so anrichtet. Das gilt natürlich nicht nur für ein SUV, sondern generell für Autos. Wenn es denn eine Erfindung wie "gut ausgebauter Nahverkehr mit kurzen Taktzeiten" gäbe, würde man definitiv auch weniger Autos brauchen. Ist halt so, dass uns in 50 Jahren (wenn das gehen würde) alle "Übriggebliebenen" fragen würden, warum wir so egoistisch waren, und die Umwelt quasi beim Vorbeigehen vernichtet haben...

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Wenn ich so das Bremsverhalten etlicher Autofahrer vor mir betrachte, ist es höchste Zeit, E-Mobile verbindlich zu machen. Dann wird nämlich nicht nur Bremsenergie rekuperiert sondern auch die Klimaerwärmung durch heiße Bremsscheiben gemindert ;-) "wer bremst, verliert" gilt dann bald nicht mehr. Dann nervt's eben nur noch. Gefährlich ist es dennoch, wenn dann mal Glatteis genau in der Kurve liegt, in der es bislang in die Eisen geht. Vorher (motor-)bremsen ist halt nur für Fahrschüler. Schon wieder ein anderes Thema, sorry.


    Die ökologische Gesamtbilanz jeder 'nachhaltigen Unternehmung' ist noch ein anderes Blatt. Es gibt wissenschaftlich Untersuchungen, die bestimmten ÖPNV-Projekten eine negative CO2-Bilanz bescheinigen, weil der initiale Energiebedarf so hoch ist, dass sich eine Ersparnis erst in 100 Jahren für eine aufwändige Neubaustrecke ergeben kann. War irgendwo im Spiegel zu lesen...