Verbindung Macintosh SE und PowerBook 165


  • Vielleicht hilft das auch, der Funktion des fehlenden PIN auf die Schliche

    zu kommen. Beim externen Diskettenlaufwerk fehlen 3 PIN. Hier ein Foto.

    Das scheint aber ein anderer Stecker zu sein, der hat nur insgesamt 20 PIN.


    LG Rappi



  • Die SCSI ID für den Target Mode muss auf dem PB eingestellt werden. Hier wird geschildert, wie das zu passieren hat.

    Dieser Link erklärt einiges:
    1. man muss die SCSI ID the PowerBook Controllers und der Platte umstellen.
    2. nicht ganz klar, vermutlich den Schalter auf DOCK ON stellen.
    3. alles schön zusammen stecken, evtl. nötige Terminierung dran.
    4. Erst PowerBook, dann desktop Mac einschalten.

    5. Am PowerBook kommt ein SCSI Symbol am Bildschirm, das heist vermutlich,

    er wird nicht booten, wegen "DOCK Modus", er bleibt in diesem Modus hängen.
    6. der desktop MAC kann nun seine eigene und die PowerBook Festplatte sehen
    und Daten hin und her kpieren.

    Das muss ich mal probieren.
    Bei meinem Stecker fehlt der Pin30, weil ich ja diesen Umschalter nicht habe.


    Da muss man halt was basteln, um diesen Pin 30 auf High oder Low setzen zu können.
    Notfalls muss man halt den Computer mal aufschrauben.


    Falls jemand so einen Adapter hat:

    Evtl könnte derjenige mal mit dem ohmmeter raus messen wie der Pin 1

    mit dem Schalter und und GND (Pin 3, 8, 10, 12, 13, 15, 17, 20, 24) bzw.
    +5 Volt Term Power (Pin 5) zusammen hängt.


    mfG. Klaus Loy

  • Mein Stecker hat 30 - 1 Pins, einer fehlt, dies ist vermutlich, bzw. ziemlich sicher der Pin 1.
    D.h. mein Adapter benutzt den "SCSI-Mode" nie.
    Bei dem Adapter mit Umschalter hängt der Schalter mit großer Wahrscheinlichkeit am Pin 1

    und schaltet den endeder nach Gnd oder +5V.

  • Könnt ihr damit was tun?

    PDF Dokument von der service source 2.0

    Ports /Pinouts

    leider kann ich das PDF nicht hochladen, nur als zip

  • > Disketten wird sehr schwer ... Mac Laufwerke haben variable Drehzahl ...
    Das meinte ich auch, weil der jenige der mir den PowerBook geschenkt hat wollte noch ein paar Files gesichert haben.
    Also habe ich naiv eine PC 720kB Diskette rtein gesteckt, und es ging, ...
    Auch 1,44MB Disketten konnte der PowerBook lesen und schreiben.
    D.h. die wollten auch zur PC-Welt kompatibel sein.


    @Heinz W W,
    diese Tabellen hatte ich auch schon gefunden, Link siehe weiter oben.

    Jetzt eben (Neugier) hab ich das PowerBook mal aufgeschraubt.
    Ich werde mal einen Draht an Pin1, Gns und +5V löten und das mal hinten raus führen.

    mfG. Klaus Loy

  • Der "böse" Löter hat zugeschlagen. Drei Drähte vom der HDI-30 Buchse nach Außen geführt, über Modem Abdeckung.


    Zwei Drähte hätten gereicht, SCSI-Mode Pin1 und Gnd Pin3

    Mit 1kOhm Angstwiderstand Pin1 auf Gnd gezogen und der PowerBook geht bei Power On in den "SCSI-Mode"



    Die Interne SCSI Platte müsste nun über das HDI-30 Kabel als Device mit ID-1 ansprechbar sein.
    Test steht noch aus.

    So gefällt mir das.


    mfG. Klaus Loy