Netware Lite 1.1 und "Serialisierung"

  • Um als Demo für die Classic-Computing mit 2 PCs auch "Warcraft II Tide of Darkness" unter DOS im Multiplayer via Netzwerk spielen zu können, habe ich mal "Netware Lite 1.1" ausprobiert.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass man nicht 2x den gleichen Disketten-Set nutzen kann.

    Die Recherche bzgl. der "Serialisierung" der Versionen ergab zwar den Hinweis, dass es in der CLIENT.EXE und SERVER.EXE eine Seriennummer gibt, aber leider nicht wo.

    Dazu habe ich dann eine weitere Kopie gesucht und gefunden, um die EXE-Dateien zu vergleichen.


    Das kam raus:

    Die SERVER.EXE (45411 Bytes) hat die Nummer wohl bei 000066C4 bis 000066C7, die CLIENT.EXE (21081 Bytes) wohl bei 000033B8 bis 000033BB.

    Die CLIENT.EXE und die SERVER.EXE haben pro Disk-Set immer die gleichen Nummern.

    Komischerweise unterscheidet sich die SERVER.EXE noch in zwei weiteren Bytes, 000066CD und 000066CE, mal steht 01 09 drin, mal auch nur 00 00.


    Kann das jemand bestätigen?

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Der Crack ändert bei SERVER.EXE und bei CLIENT.EXE nur 1 Byte (66C7 und 33BB), das scheint aber schon zu reichen, um eine andere Seriennummer zu haben - klingt auch plausibel. Wenn man alle 4 Bytes ändert, ergeben sich halt 16 Mio verschiedene Seriennummern, aber wer braucht so viel....

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...