das Apple Logo - und wie es richtig zu sein hat

  • Auch wenn es vielleicht etwas übertrieben erscheint, finde ich solche "style guides" gar nicht schlecht.


    So etwas gab es zuerst von Apple, später kenne ich das auch für Windows und OS/2 oder OSF/1. Darin war z.B. beschrieben welche Größen und Abstände bestimmte Dialog-Elemente haben sollen, ob eine OK Taste rechts oder links, oben oder unten stehen soll, was im Menü von links nach rechts platziert werden soll etc.


    Heute ärgere ich mich immer wieder über Programme und WEB Seiten mit Bedieneroberflächen, bei denen ich erst mühsam suchen muss, ob "das da" nun eine Schaltfläche oder nur ein Bildchen ist, in welchen "ribbon" nun welche Funktion versteckt ist und die meine für mich optimierten Farb- und Texteinstellungen ignorieren. Schlimm z.B. wenn Textgrößen in Pixel festgelegt werden und man sich dann ein neues hochauflösendes Display kauft. Bei Windows 10 z.B. muss man _außerhalb_ des Fensters in den Schatten (also quasi "ins Nichts") klicken und ziehen, wenn man die Fenstergröße verändern will. Und viele Programme lassen sich gar nicht mehr mit der Tastatur bedienen - Pech z.B. für Leute mit handicap - irrelevante Kundengruppe.


    Da fände ich solche Guides (mit Lesezwang) für die "professionellen" Entwickler schon recht nützlich.


    Beim Auto finde ich es auch recht schön, dass das Lenkrad seine Position und Drehsinn nicht je nach aufgerufener App ändert.


    Martin

  • Auch wenn es vielleicht etwas übertrieben erscheint, finde ich solche "style guides" gar nicht schlecht.

    Alle größeren Firmen haben solche Style Guides. Ich kenne das zum Beispiel von einem Konzern, wo das Layout von Power-Point-Folien bis zur Unbrauchbarkeit reglementiert war. Da durfte im oberen Dritte ausser dem Logo nichts stehen.


    Designer sind manchmal noch weltfremder als Entwickler. :D

    i-Telex 211230 dege d

    http://www.marburger-stammtisch.de


    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

    Edited once, last by detlef ().

  • Das mit der Gestaltung der Firmen-Briefschaften habe ich bis zum Exzess erlebt.

    Meine Kunden waren Werber.


    Die wollten überall in der Datenbank ihre Hausschrift. Und damit nicht genug, die

    Ausdrucke mussten pixelgenau sein. Randabstand, meistens sogar der Linienabstand

    war nicht der Norm entsprechend. Bei einem Werber musste ich sogar das Firmen-

    Logo senkrecht auf der linken Blattseite platzieren. Mann war das ein Heidenspass.:tp:


    LG Rappi

  • ^^ Da gab es doch scon mal eine andere Firma namens Apple (The Beatles),

    APPLE Records

    Klar gab es das Plattenlabel Apple Records. Damals musste Apple unterschreiben, dass

    sie nie etwas mit Musik machen würden. Da könnte heute ein cleverer Anwalt dicke

    absahnen, da hat sich Apple doch dutzende Male nicht daran gehalten.

  • ^^ Da gab es doch scon mal eine andere Firma namens Apple (The Beatles),

    APPLE Records

    Klar gab es das Plattenlabel Apple Records. Damals musste Apple unterschreiben, dass

    sie nie etwas mit Musik machen würden. Da könnte heute ein cleverer Anwalt dicke

    absahnen, da hat sich Apple doch dutzende Male nicht daran gehalten.

    Das ist durchgespielt :)

    Habe: TI-99/4A + PEB, Sharp MZ-800, Apple IIe, Symbolics MacIvory 2, ZX Spectrum, Macintosh IIfx, C64, VAX 4000-600, VAX 4000-105A, VAXStation 4000/90A, VAXStation VLC, Digital Personal Workstation 500au, Schneider CPC 464, CBM 3032 Biete: Atari 800XL, TI-99/4A, Atari Mega 1, Atari 1040STfm Suche: 1/2'' Bandlaufwerk SCSI, Reparaturbedürftiges 8+16bit

    Retrocomputing Slack @hanshuebner