MAC Mini A1176 kommt über grauen Bildschirm nicht hinaus

  • Hallo beisammen,


    ich habe hier ein MAC Mini A1176 mit Netzteil, das ich vom Flohmarkt habe.

    Leider funktioniert das Ding nicht wie vom Käufer versichert, was mir schon klar war, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. :stupid:


    Also, ich habe nur die Apple Tastatur angesteckt, keine weiteren Geräte, außer dem Bildschirm natürlich. Nach den Einschalten kommt der Startton von Apple, der Bildschirm wird nach ca. 6 Sekunden grau (ohne Apfel, ohne Fortschrittsbalken, einfach nur grau) und dann nach ca. 40 Sekunden wieder schwarz. Weiter passiert nichts.



    Ich habe schon alle möglichen Tastenkombis versucht,


    -> Einschalter halten, es kommt ein langer Piepton, dann kommt der Apple Bestätigungston, dann grau


    -> Apple + R Taste beim Einschalten -> Bestätigungston, dann grau


    -> Apple+ Shift beim Einschalten -> Bestätigungston, dann grau


    -> Apple + Alt + F + P beim Einschalten -> Bestätigungston, dann grau




    Boot-DVD habe ich nicht ausprobiert, weil ich erstmal keine habe, im I-Net hat jemand geschrieben, dass der Mac die ansaugt aber nicht wieder hergibt, auch nicht per Einschalter + C


    Hat jemand einen Tipp?



    Danke schon mal.

  • Ja, ich habe diverse Tastenkombis probiert, die ich im Netz gefunden habe. Immer die gleiche Reaktion, nämlich keine.

  • Hab ich auch erstmal nicht. Muss ich noch suchen und erstellen.

    Sollte Lion 10.7 sein, oder?

  • Mit Snow Leopard 10.6.3 vom USB-Stick gibt es schon mal nen Apfel, dann Apfel mit Windrad, dann ein Verbotszeichen mit Windrad und da bleibt es stehen.



    Ich versuche später eine ältere Version

  • du brauchst ein SnowLeopard für diesen Rechner ... oder einen USB Stick der universell erstellt wurde ( von einer System DVD und nicht von einer Recovery CD ). Der Screenshot zeigt dass er versucht zu booten aber das OS falsch ist.

    Bedeutet dass der Selbsttest soweit ok ist. Ich denke die interne HD ist einfach im Eimer.

    Du kannst mir den iMac gerne zuschicken und ich installier den neu


    EDIT : oder Du schickst mir ne USB Platte und ich pack Dir da ein clonfähiges OS drauf. Ersatzplatte hätte ich sicher auch rumliegen, von den A1176 dümpeln hier noch ne ganze Reihe von rum

  • Danke für's Angebot, darauf komme ich vielleicht noch zurück. Ich möchte es aber erstmal selbst veruchen.

    .
    Ich habe ein "Full DVD install for Snow Leopard 10.6.3" auf einen Stick per TransMac migriet und versucht.

    Welches Snow Leopard ist das richtige?


    Dann versuch es mit 10.6.

    Findest Du bestimmt bei Macintoshgarden.

    Dort bin ich fündig geworden.


    Die HD tausche ich noch aus und versuche es nochmal.

  • Ich habe ein "Full DVD install for Snow Leopard 10.6.3" auf einen Stick per TransMac migriet und versucht.

    Die 10.6.3 ist die richtige Version, denn dein Mac läuft mit allem zwischen 10.4.10 und 10.7.5.

    Kannst du die Schreibe vielleicht mal auf DVD brennen und davon booten? Das würde wenigstens einen falsch erstellten USB-Stick ausschließen.

    Suche: Siemens RM200, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

  • Es ist auch noch möglich, dass Du die interne Uhr des Macmini auf 2006 oder so zurückstellen musst.

    Ich hatte diesen Effekt bei älteren Bootsticks, weil das Zertifikat aubgelaufen war.

    Es hat dann immer einwandfrei funktioniert

  • Kannst du die Schreibe vielleicht mal auf DVD brennen und davon booten? Das würde wenigstens einen falsch erstellten USB-Stick ausschließen.

    Hmm, das hatte ich vor der USB-Variante schon besucht. die gebrannte DVD hat der Mac angesaugt, aber nix weiter gemacht. Jetzt spuckt er sie nicht mehr aus. Weder mit Auswurftaste noch mit Einschalter+C

  • Es ist auch noch möglich, dass Du die interne Uhr des Macmini auf 2006 oder so zurückstellen musst.

    Ich hatte diesen Effekt bei älteren Bootsticks, weil das Zertifikat aubgelaufen war.

    Es hat dann immer einwandfrei funktioniert

    Wenn er aber garnicht startet?
    Aufschrauben und Batterie raus und ggf. erneuern? Würde das evtl. schon helfen?

  • Es ist auch noch möglich, dass Du die interne Uhr des Macmini auf 2006 oder so zurückstellen musst.

    Ich hatte diesen Effekt bei älteren Bootsticks, weil das Zertifikat aubgelaufen war.

    Es hat dann immer einwandfrei funktioniert

    Wenn er aber garnicht startet?
    Aufschrauben und Batterie raus und ggf. erneuern? Würde das evtl. schon helfen?

    Könnte sein, dass es funktioniert. Hab ich so noch nicht probiert.

  • Hast du schon mal ein PRAM-Reset gemacht? Mindestens 3 mal Gongen lassen.


    Die Full DVD von 10.6.3, ist das eine von einer Retail-Version?


    Und man weiß nicht, was der vorige Eigentümer dort probiert hat zu installieren. Normalerweise wird der Bildschirm nicht schwarz wenn die Festplatte defekt ist, sondern kommt ein Ordner mit Fragezeichen. Also kann es sein, dass der vorige Eigentümer da was gepatched hat, also aus dem MacMini 1.1-2.1 ein z.B. 4.1 gemacht hat und deswegen 10.6.3 nicht startet. Probier mal ein Lion, also 10.7 zu starten oder ein Yosemite also 10.10.

  • So, jetzt hab ich mal rumprobiert.


    Ich hab das Lion von der Apple-Seite runtergeladen und auf nen USB-Stick gebannt.


    Einschalter+Apfel+R -> geht zu Linux über -> auf „Ubuntu“ geklickt startet Ubuntu und landet am Sperrbildschirm des Vorgängers. Habe leider keine Passwörter


     




    Nach Neustart +alt kommt HDD Symbol mit Pfeil -> Drücke auf Pfeil->Rechner macht Neustart und kommt wieder zu „Ubuntu“



    Auf „Erweiterte Optionen für Ubuntu“ -> „Ubuntu mit Linux 1.15.0.-55.generic“ -> Sperrbildschirm



    Auf „Erweiterte Optionen für Ubuntu“ -> „Ubuntu mit Linux 1.15.0.-55.generic (recovery mode)“ ->


    Resume -> unterbricht die Ubuntu installation->Sperrbildschirm


    Clean -> Macht Speicher frei-> wieder zu Menü


    Bei failsafex -> Fehlermeldung (ok) -> unterbricht Ubuntu installation -> nur blinkender Curser -> Nur mit Neustart zu unterbrechen


    Hast du schon mal ein PRAM-Reset gemacht? Mindestens 3 mal Gongen lassen.

    Was hat es mit der PRAM-Reset aufsich? Wie kann ich 3x Gongen lassen? Ewig lange auf den Einschalter bleiben?

    Wenn ich lange auf dem Einschalter bleibe gibt es einen langen gleichbleibenden Ton, erst beim loslassen kommt der Empfangston.



    So, jetzt weiß ich nicht mehr weiter, wie kann ich das System installieren?

    1. Drücken Sie den Einschaltknopf und sobald das Startsignal ertönt, drücken Sie die Tastenkombination: Command-Alt-P-R
    2. Halten Sie diese vier Tasten gedrückt, bis der Gong ein zweites Mal ertönt
    1. Drücken Sie den Einschaltknopf und sobald das Startsignal ertönt, drücken Sie die Tastenkombination: Command-Alt-P-R
    2. Halten Sie diese vier Tasten gedrückt, bis der Gong ein zweites Mal ertönt

    Ok, hab ich gemacht.



    Hast Du einen bootfähigen Installatick erstellt? Dies geht so: https://support.apple.com/de-at/HT201372


    Dann steckst Du ihn an den Mac, schaltest diesen ein und hältst option fest. Nun sollte der Stick bei den Verfügbaren Bootmedien aufscheinen.

    Ich habe die Software (Lion) als dmg von Apple geladen und per TransMac bootbar gemacht.

    Eingeschaltet+Option gedrückt gehalten,

    dann kommt Festplattensymbol (siehe oben) und Pfeilsymbol gedrückt

    -> Rechner wurstelt ewig rum und bootet dann neu und endet am Sperrbildschirm (siehe auch oben)


    Mir scheint, dass ich irgendwo was ausgelassen habe.

  • Hmmm eigentlich nicht. Es könnte sein, dass TransMAc die DMG nicht 100% richtig geschrieben hat. Hast du keinen anderen Mac vor Ort mit dem du die DMG auf einen USB-Stick schreiben kannst?


    Und es kann sein, wenn es ein MacMini 1.1 ist, das Lion nicht läuft. Lion braucht minimal ein 2.1. Hast du die 10.6.3 noch?

  • Ich habe hier einen PowerPC G4 (Nachtischlampe) den muss ich erst aufbauen. Ich habe hier einen MacBook Air (M1), kann der sowas auch?

    Ich kenn mich halt nicht so wirklich aus.


    Die 10.6.3 habe ich noch und auch probiert, da kommt nur das Verbotsschild und das Windrad, mehr passiert nicht. Mit Ubuntu kam ich bisher am weitesten.


    Wie sehe ich was ich welche Hardware-Version ich genau habe?
    Einen Screenshot vom MemTest habe ich hier.

  • Ach ja, wenn ich die HDD rausschmeiße und eine andere einbaue, findet er garnichts und möchte neu installieren, ist das so wie bei den PCs?