Atari Mega ST4 mit Viking Controller Mono wozu brauche ich den?

  • Hallo Beisammen,


    ich habe gestern auf den Flohmarkt einen Atari Mega ST4 erstanden 8-), leider ohne Tastatur :wacko: , aber dafür mit defektem Netzteil:motz:.

    Im Rechner steckt eine Viking Controller Mono Grafikkarte, die einen 9-Poligen Sub-D-Stecker hat.

    Kann ich das Ding für irgendwas brauchen? Ich habe keinen ECL-Bildschirm wie SM 194/195, nur einen Fernseher (Scart, VGA) und einen 15Khz Monitor (Nec MultiSync 1970NX).

    Lohnt sich ein evtl. umständlicher Umbau oder ein Adapter auf VGA?


    Zum Normalbetrieb brauche ich die GraKa wohl nicht? Wozu war die Karte mal bestimmt, CAD oder DTP?

    Erhellt mich doch bitte mal auf. :sunny:


    Ach ja, wenn jemand ein passendes Netzteil oder eine Tastatur übrig hat, bitte auch meilden.
    Danke schon mal


    Viele Grüße aus München

    TinTin

  • Soviel ich noch weiß, kann man an die Karte (Revision) mit einem kleinen Umbau TFF /LCD Bildschirme anschließen

    Ich werde mal suchen.


    Weißt du was am Netzteil defekt ist.

    Es passiert nichts beim Einschalten und stinkt aus der gegend um den Trafo. Sehen tut man nichts.

  • Kann es sein, dass das Netzteil aus meinem STF das gleiche Netzteil ist? Ich habe es per Foto mit dem Netzteil des ST4 verglichen und beide sehen identisch aus.

  • Ob sie gleich sind kann dir wohl niemand beantworten,

    dazu benötigen wir Bilder, Bilder, Bilder,


    Nur soviel,

    da der Mega St4 aus technischer Sicht aber eine viel höhere Dauer-Stromaufnahme, also auch ein viel höherer Einschaltstrom

    hervorruft, sollte daher auch das dafür passende Netzteil eingesetzt werden,


    Und damit würde ich soweit für heute mich verabschieden,

  • das Netzteil-Problem könntest du auch mit einem Zukunftssicherem neuen lösen von:


    https://exxosforum.co.uk/atari/store2/ (und dann auf PSU klicken)


    ...oder mit den dort erhältlichen Kondensator/Gleichrichter - Paketen dein defektes selbst reparieren?

    ..falls du tatsächlich dort bestellen willst, meld dich bitte nochmal bei mir, ich bräuchte auch was - vielleicht können wir Porto sparen?

  • Hier also Bilder, Bilder, Bilder... ;)


    Hier vom Rechner...

     


    Und hier vom Netzteil:



    Das ist das 1040-Netzteil, das ich in Netz gefunden habe. Sieht optisch genau aus wie meins, auch die Trafos sind gleich.


  • Die Haltebleche der Netzteile sind zwischen 1040ern, Megas und Megafiles leicht verschieden, nicht nur wegen den verbauten Lüftern. Ob die Netzteile verschiedene Stromstärken liefern können, ist mir nicht bekannt, zwischen 1040 und Mega dürfte das aber nichts ausmachen, ist ja nur eine andere Platinenform, die Bauteile sind gleich. Das Megafile-Netzteil dürfte anders dimensioniert sein, weil es eine oder gar zwei Festplatten versorgen muss, das sollte dann deutlich mehr auf der 12V Schiene liefern können.

  • Ich hab das Netzteil mal geordert um zu vergleichen.
    Auf meinen ersten Blick sind auch die Trafos mit den gleichen Nummern verbaut.


    Schau ma mal was kommt. ;)

  • Das ist ja mal ein fette Grafiikkarte ... ganze Gehäuselänge, halbe Gehäusebreite. Sieht auch ordentlich aus ...

    genau wie das Netzteil. Da kann ja dann fast nur der Trafo selbst kaputt sein oder einer von den Regelrn (Leistungstransistoren(?)) mit den Metallkühlkörpern.


    Kannst ja mal interessehalber einen kleinen und einen mittleren Kondesator auslöten, damit man drunterschauen kann. Wenn die OK sind, sind es die Großen i.a. auch.

  • ..darf man fragen, was du dafür gezahlt hast? ...bei dem Engländer wolltest wohl keines ordern?


    ..naja - 45Pfund.. sind ca. 53€

    20€ Sofortkauf. Wenn das mit dem Netzteil nicht hinhaut, ich habe mehrere 1040er, da ist erstmal nix verloren.

    Den Enländerladen ist noch nicht aus dem Rennen, ich brauche evtl. noch anderes Zeug.

    Kannst ja mal interessehalber einen kleinen und einen mittleren Kondesator auslöten, damit man drunterschauen kann. Wenn die OK sind, sind es die Großen i.a. auch.

    Werde ich machen, weiß nur nicht ob ich heute dazu komme.

  • Bei W.Förster gibts einen Adapter auf VGA. Falls du die Karte nicht behalten möchtest, würde ich sie gerne haben.

    Hab den Adapter gefunden, ist aber leider ausverkauft.


    Hatte noch von Poly.Play einen gefunden, der aber auch nicht mehr erhältlich ist.
    Such bei Zeiten weiter.

  • Was ist das denn nun für eine Karte?

    Soweit ich bisher rausbekommen habe:

    Grafikkarte, die ein ECL-Signal ausgibt, um Bildschirm wie z.B. SM 194/195 und höher mit einer Auflösung vonbis zu 1280x960 betreiben kann, aber natürlich nur in Monochrom.

    So sind also Auflösungen wie bei TT möglich.


    Um ein ECL-Signal an VGA anschließen zu können ist ein Adapter nötig.


  • das Netz sagt das da dazu - der START Titel ist "ikonisch", den kannte ich irgendwie schon von irgendwo.


    Das Set ist wohl auf der Spring Comdex 1988 vorgestellt worden. Evtl. findet man damit noch was.


    Der freie Sockel ist wohl für einen 68881 CoProzessor, für den es aber wohl wenig Software gibt.



    Reviews: The BIG Picture



    und in full-scan


    (die Werbung auf Seite 14/15 hätte davon auch profitiert ...)


    bei Mr.Maedicke fehlt leider der Link. Daher nur primär die Frequenz Daten des Monitores als interessante Info

    Atari SM194 / Viking Grafikkarte

  • Hier ist auch noch was



    und wenn da jetzt nicht große "Moniterm 2/91" drüberstehen würde, hätte ich ja noch gesagt, daß es evtl. was mit den Moniterm Sachen von bitsavers zu tun hat


    Index of /pdf/moniterm


    zum direkten Ansehen bei

    User Account


    und anscheinend ist es der gleiche Monitor, der immer mal bei den frühen Suns zu sehen ist

    sun :: sun2 :: 800-1147-01 Moniterm Monitor Svc Jan85 : Free Download, Borrow, and Streaming : Internet Archive
    From the bitsavers.org collection, a scanned-in computer-related document.sun :: sun2 :: 800-1147-01 Moniterm Monitor Svc Jan85
    archive.org



    Auf dem PC kommt die Kombination, die dort unter "Viking 1" läuft anscheinend aber mit einer anderen Grafiklösung. Dort ist anscheinend ein Grafikbeschleuniger (Hitachi HD63484) immer mit dabei, der auch ziemlich cool zu sein scheint. Den sehe ich auf der Atari Karte so nicht.


    Scheint auch ein interessantes Teil zu sein, der Chip, mit dem man auch direkt "reden" konnte

    moniterm :: viking 1 isa :: 990-0023-00 Viking 1 Software Guide : Free Download, Borrow, and Streaming : Internet Archive
    From the bitsavers.org collection, a scanned-in computer-related document.moniterm :: viking 1 isa :: 990-0023-00 Viking 1 Software Guide
    archive.org

    was natürlich dann für die Atari Variante wohl auch erstmal so nicht gilt.

    Es wäre sicher interessant zu wissen, ob der CoProzessor Steckplatz mal benutzt worden ist - etwa von DynaCADD.

    Würde irgendwie Sinn machen.



    ECL nach VGA Wandlermodul (s.o.) sieht jetzt nicht wirklich nach einem totalen Wunderwerk aus. Evtl. kann man das ja auch selber bauen, wenn man weder es noch einen passenden Monitor bekommt.

  • Guten Abend

    tintin


    Du solltest musst bei einem Selbstbau

    ( statt einem ECL ein VGA Monitor), dann auch den Sub-D Stecker die benötigte negative Spannung der Viking zur Verfügung stellen,


    ohne die externe neg. Vcc läuft, funktioniert sonst nicht deine Viking, bzw dann auch nicht dein VGA Monitor,

  • Die 68881 FPU wurde in STs nur von ganz wenigen Programmen unterstützt, hauptsächlich im CAD und DTP-Bereich, oder mathematisch wissenschaftliche Programme, da die FPU bei der 68000 nur als externer IO-Chip programmiertechnisch angebunden war, Stichwort "Line-F-Emulator", erst mit dem 68020/30 wurde die FPU so eingebunden, als wäre sie in die CPU integriert. Für die Megas gab es von Atari auch eine Platine für den Mega-Bus, wo nur eine FPU drauf war, ging also auch ohne die Viking-Karte. Die Viking-Karte für die Mega STs ist ein einfacher Framebuffer, ein Grafikbeschleuniger war nicht notwendig, denn den haben die Mega STs (üblicherweise) in Form des Blitter-Chips schon drauf. Auf der Grafikkarte laufen nur sauber programmierte GEM-Programme, oder welche die selbst auf den Frame-Buffer zugreifen. Stichwort "Moniterm" ist richtig, so ein Monitor ist gerade in eBay drin, für 300 Euro...


    Zum spielen taugt ein Mega mit Viking-Karte übrigens nicht.

  • boah ...du triggerst mich ... was HAB ich dieses Game gesuchtet damals ..ich wollte unbedingt mal die 50 Level durch schaffen ...und habs natürlich NIE hinbekommen :fp:


    trotzdem: einer der besten Arkanoid-Clones!

  • Kubis


    Kubis - AtariUpToDate
    Tetris variant developed by Julian Reschke.
    www.atariuptodate.de


    Kann mir so gar nicht vorstellen, daß bei den anderen einfachen Games

    GEM Games - AtariUpToDate
    These games will run in a GEM window and are programmed to be compatible with both classic Atari ST computers as well as modern multitasking environments and…
    www.atariuptodate.de

    nicht auch was dabei ist. Gerade Minesweeper oder Patience oder solches Zeugs, sollte doch eigentlich außer Fenster aufmachen, in Fenster zeichnen nicht viel machen, was so ein Programm in anderer Auflösung zerreißt. Und daß die INTs beim Atari "überlaufen" dürfte auch ziemlich ausgeschlossen sein.


    Natürlich stimmt schon: Atari Software dieser Art geht oft einfahc davon aus, daß sie im "richtigen" Mode startet. Wenn nicht, gibt es oft noch nichtmal eine Fehlerbehandlung für Farbmode-vs-SWMode

  • Gerade Minesweeper oder Patience oder solches Zeugs, sollte doch eigentlich außer Fenster aufmachen, in Fenster zeichnen nicht viel machen, was so ein Programm in anderer Auflösung zerreißt. Und daß die INTs beim Atari "überlaufen" dürfte auch ziemlich ausgeschlossen sein.

    Wenn die Spiele auch auf anderen alternativen Grafikkarten laufen, dann ja. Aber gerade bei solchen Spielen wurden leider öfters auch direkt in den Bildspeicher geschrieben...