Alphatronic P10 ... aller Anfang ist schwer

  • Hallo zusammen,


    dank diesem Thread bin ich seit ein paar Tagen stolzer Besitzer eines TA P10. Vorab habe ich schon versucht mich im Internet schlau zu machen aber man findet nur sehr spärlich irgendwas an Informationen.


    Daher Aufruf an alle TA Liebhaber, es ist noch Platz auf meiner Festplatte frei. Und auch für andere Informationen bin ich sehr dankbar.


    Heute war auf jeden Fall der große Tag an dem ich das Gerät das erste mal angeschaltet habe. Es hat nichts geraucht oder geknallt, dennoch nur mit mäßig positivem Erfolg. Das positive: der Rechner, der Monitor und die Tastatur funktionieren ABER ich komme nicht weiter.


    Erster Versuch: Rechner piept ununterbrochen, nichts weiter passiert

    Zweiter Versuch: Rechner startet, Bildschirmmeldung erscheint, ich bekomme ein Prompt

    Dritter Versuch: Er versucht immer von Laufwerk A: zu laden und ich komme nicht weiter


    Ich höre das die eingebaute Festplatte auf der Filecard irgendwas macht. Leider habe ich zu dem Rechner nicht eine einzige Diskette. Also an Disketten selbst scheitert es nicht, ich habe nur keine bespielte für ein PC DD Laufwerk. Das Kryoflux habe ich schon bestellt, jetzt fehlt nur noch ein loses 5,25" Laufwerk zum Anschluss an das Kryoflux zu meinem Glück. Ich nehme gerne Angebote für ein 5,25" Laufwerk an.


    Was habe ich aktuell für Möglichkeiten irgendwas mit dem Gerät anzustellen? Mein erster PC, ein Schneider PC1512, ist einfach schon zu lange her und der Informatikunterricht in der Schule, ebenfalls an diesem oder einem sehr ähnlichen Gerät, auch.




  • Hi,


    habe das gleicher Gerät.


    > Er versucht immer von Laufwerk A: zu laden und ich komme nicht weiter


    Das ist normal, wenn auf der Festplatte nichts bootfähiges drauf ist.

    Als ich meinen bekommen habe, hatte die Festplatte Anlaufschwierigkeiten.

    Na, ca. 10 Bootversuchen ging es. Vorausgesetzt da ist DOS installiert.


    Triumph Adler Alphatronic P10 , marcuslausch.de



    Hast Du die originale Tastatur ? Ein Foto vom gesamt Gerät wäre schön : ).

  • Hast Du die originale Tastatur ?

    Ja :ätsch:


    Fotos kommen bei Zeiten. Ich habe das Gerät in meinem Elternhaus aufgebaut weil ich zu Hause bedingt durch den Shop schon Platznot habe. Leider schaffe ich es höchstens 1x die Woche dorthin zu fahren.


    Deine Seite habe ich übrigens schon besucht und auch dein YouTube Video angesehen. War auch das einzige Video das ich gefunden habe.

  • Interessant, daß der PC einen ziemlich umfangreichen Meomory& Disk Monitor im ROM zu haben scheint.

    Kenne keinen anderen IBM kompatiblen, der das hat. Wahrscheinlich ein Überbleibsel aus der Entwicklung?


    Oder man hat sich an das MOS von der P1/P2 angelehnt, die konnte ja ähnliches, und die Leute welche die Entwicklung beauftragt haben, nahmen schnell die Spec für die P2 und haben die als Vorlage genommen, und da war natürlich ein Monitor drin :)


    Andererseits, Bobbel so kannst Du schnell man aus dem Gedächtnis den Code für das Starten von Festplatte von Hand runtertippen, dann läuft der Hobel bestimmt ::devil:::wegmuss:

  • Guten Morgen

    Bobbel


    1701 würde ich wenn TA sich an IBM angelehnt hat, als allgemeiner fixed disk error, bzw fixed disk drive not ready deuten, passt dann auch mit der weiteren Fehlermeldung,


    Da du eine Harddisk(file card?) drin hast, müsste dein System ein aufgerüsteter P10 sein, oder es käme auch als Auslieferungsstand P20 in Betracht,