Mein neuestes Etwas

  • Und nächstes Mal tuste bitte ein paar Lappen zwischen die Gehäuse auf dem Rücksitz, das gibt doch Kratzer. :D

    Keine Sorge, dazwischen lagen Warnwesten, Handtücher, Matten und so weiter, da ist nix zerkratzt

    Das war auch nur so halb ernst gemeint, um nicht zu sagen: Fast gar nicht. Die Gehäuse sehen jetzt nicht so aus als würden sie sich an einem zusätzliche Kratzer stören.

  • Und nächstes Mal tuste bitte ein paar Lappen zwischen die Gehäuse auf dem Rücksitz, das gibt doch Kratzer. :D

    Keine Sorge, dazwischen lagen Warnwesten, Handtücher, Matten und so weiter, da ist nix zerkratzt

    Das war auch nur so halb ernst gemeint, um nicht zu sagen: Fast gar nicht. Die Gehäuse sehen jetzt nicht so aus als würden sie sich an einem zusätzliche Kratzer stören.

    Die sind richtig versifft, aber zu 50% in einem guten bis sehr gutem Zustand unter dem Siff. Bei den meisten sind halt so die üblichen Macken an den Ecken da, aber das war's schon. Die ersten waren schon in der Dusche

  • Augen auf beim Möbelkauf!


    Gestern beim Möbelkauf als Deko in der Büromöbelabteilung entdeckt und gleich gesichert.


    Neuwertiges TEWI Buch "Assembler Programmierung" incl. Disk.

    Also immer Augen offen halten, denn Retro-crap kann einem überall über den Weg laufen. ;)


    Viele Grüße

    netmercer

  • Diskette sichern !! Das sind so Bücher, die ohne Disk nur halb so sinnvoll sind. Und eintippen wird die Beispiele heut wohl eher niemand mehr wollen.


    Ansonsten: Ich find das ja immer SEHR überheblich, daß da der Titel was von Assembler erzählt. Als Acorn Benutzer waren diese Bücher regelmäßig nicht nutzbar, weil das irgendwie was ganz abartig anderes beschrieben hat, als man so gewohnt war oder wonach man gesucht hätte ... :)

    Vielleicht ist auch "vereinnahmend" das bessere Wort.

  • Ein Cosmac CDP1802 Board.

    Mein drittes Board von Wichit Sirichote.


    • Cosmac CDP1802, Clock 3.6864 MHz
    • 32 KB SRAM
    • 32 KB EPROM
    • Keyboard 36 Tasten ein Schiebeschalter
    • 7-Segment LED Anzeige
    • LCD Display
    • LED Zeile (debug port)
    • UART mit 19200 (Terminal und HEX File upload)
    • alles open Source (Hardware und Software)


    Es gibt einen Cross C-Compiler.


    http://www.kswichit.com/1802/1802.htm




  • wow - sehr cooles Teil - die Tastatur sieht etwas wertiger aus? ich kenn nur die mit den Gummitasten vom MicroProfessor

  • Meine Eltern haben mir aus ihrem Hamburg-Urlaub ein "Souvenir" aus dem hohen Norden mitgebracht: Ein komplettes Mega ST2-System (aufgerüstet auf 4 MB und TOS 2.06) samt üblichem SW-Bildschirm, zwei Mäusen (eine der beiden ist statt mit Atari-Logo mit Philips-Typenschild versehen…), Protar ProFile 40DC-Festplatte und Notator SL 3.2.1 Sequenzersoftware. Der Rechner war den Daten nach zu urteilen noch bis ca. 2012 in einem privaten Tonstudio im Einsatz :)


    Grüße

    Michael


    400 / 800 / 1200XL / 800XL / 130XE / XEGS / 260ST / 520ST,ST+,STFM,STM / 1040STF,STFM,STE / Mega ST 1,2,4 / Stacy / TT030 / Mega STE / ST Book / Falcon030 / GE-Soft Eagle 030 / PC1 / PC3 / PC4 (Mitac-Version) / ABC286/60 / ABC N386SX / Portfolio / PowerMac G4 933 Quicksilver // Stunt Cycle / Touch Me / Tele-Games Video Arcade / 2600 / 7800 / Lynx II / Jaguar / Jaguar CD / Game Boy / PlayStation 2


    Atarimuseum | Bundesfestung Ulm | emvee fotografie

  • Meine Eltern haben mir aus ihrem Hamburg-Urlaub ein "Souvenir" aus dem hohen Norden mitgebracht

    nicht zufällig aus Nordhorn?

    nein, Norderstedt :)

    Grüße

    Michael


    400 / 800 / 1200XL / 800XL / 130XE / XEGS / 260ST / 520ST,ST+,STFM,STM / 1040STF,STFM,STE / Mega ST 1,2,4 / Stacy / TT030 / Mega STE / ST Book / Falcon030 / GE-Soft Eagle 030 / PC1 / PC3 / PC4 (Mitac-Version) / ABC286/60 / ABC N386SX / Portfolio / PowerMac G4 933 Quicksilver // Stunt Cycle / Touch Me / Tele-Games Video Arcade / 2600 / 7800 / Lynx II / Jaguar / Jaguar CD / Game Boy / PlayStation 2


    Atarimuseum | Bundesfestung Ulm | emvee fotografie

  • 486 mit Interessanter VideoBlaster Karte.


    Deckel später noch gefunden beim Wühlen.


    Sieht sehr nach illegaler Müllablage aus... also jetzt nicht die Rechner, sondern der Fundort.

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Löblich von dem Mann...

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Mein "neuer" Psion, aus einer Verteilaktion hier im Forum. Der Psion selbst ist in tadellosem Zustand, das Netzteil hat leider einen Wackelkontakt - ist aber halb so wild, weil der Psion sich mit wiederaufladbaren 9 Volt Akkus bestücken läßt. Durch die Handbücher muss ich mich erst noch durch arbeiten - ist so ganz anders als Palm OS, womit ich mich halbwegs auskenne,

  • Bei mir gestern angekommen:

    • Alphatronic PC16 mit BTX Cardridge (aber leider ohne BTX ROM Modul). Beim Einschalten leuchtet die Power/Reset LED, Caps Lock und Graph scheinen aber nicht zu reagieren. Ob der Computer "lebt" (bzw. ohne ROM Modul irgenwas Sinnvolles von sich gibt) konnte ich leider noch nicht testen, da ich erst ein RGB Kabel löten muss.
    • Acorn BBC Micro mit diversem Zubehör (Kassettenlaufwerk, Floppy, verschiedene Originalprogramme auf Kassette). Das Floppy-Laufwerk wurde als defekt verkauft, tatsächlich hat es anfangs beim Zugriff nur ein leises Geräusch von sich gegeben und dem Computer keine Daten geschickt. Beim Zerlegen wurde offensichtlich, dass der Antriebsriemen ausgeleiert ist oder eine Umlenkrolle entfernt wurde. Somit ist der Riemen "leer" gelaufen und konnte die Diskette nicht zur Rotation bringen. Also flugs eine neue Umlenkrolle (aus einem Mauerdübel und einer Feingewindeschraube) gebastelt - siehe da, das Laufwerk läuft tadellos. Es ist ein Original-Shugart Laufwerk, leider nur einseitig mit 40 Spuren. Dafür war immerhin eine lesbare Disk mit Format-Programm dabei.