Mein neuestes Etwas

  • ..ist das eines dieser Grafik-Terminals, mit denen der Kollege bei der RetroPulsiv auch immer rumspielt?

  • Willkommen im Club. Damit sind dann schon min. Zwei im Westen!

  • Na - da wird es schon noch ein paar mehr als zwei solche Teile geben.


    Paß beim Renovieren bißchen auf, manches ist gelegentlich recht empfindlich, z.B. Gewinde oder Klebestellen. Dafür sind andere Sachen wieder ganz gut und ordentlich gebaut - Netzteile z.B. ; die sind bei diesen Geräten wohl auch relativ generisch (bis auf die Anschlüsse und Pinbelegungen vermutlich) , und es wird bestimmt auch moderne Anleitungen für NT-Nachbauten geben. Aber eigentlich ist das teils echte Russentechnik: da kann man alles ersetzen drin und das Zeug lläuft auch noch irgendwie an, wenns halb kaputt ist. Und man bekommt auch die Standardbauteile noch. Ganz anders bei den Chips, insbesondere alles was CPU oder Grafik ist. Und da ist auch kein Ersatz in Sicht wie bei 6502 als FlashChip. Daher - vorsichtig behandeln und wirklich mal ESD Schutz beachten. ( ist bißchen wie bei den Workstations aus USA von > 1990 , da ist auch nichts wirklich ersetzbar, wenn der ASIC kaputt ist ; und man ärgert sich dann maßlos ).

    Schwierig ist v.a. das Maß der Stecker - da wird, ganz ordenltich - immerhin gilt das SI System ja international - metrisch gemessen. Gilt natürlich auch für Schrauben etc.

  • Und wieder ein 1040er mehr… erstmal der letzte den ich bei mir aufnehme (Platzgründe), genauso wie SM124-Monis. Dafür auch eine SH204 mitbekommen, zwei Mäuse, einen NEC P2200 Nadeldrucker und nen Joystick


    Mit im Paket war auch noch ein schicker (:mrgreen:) Mausüberzug und einige Sachen die nichts mit Atari zu tun haben, darunter ein QuickJoy SV-202 PC-Joystick, eine "Sun"-Tastatur, zwei Steckkarten für ne Sun386i, eine "Sun"-Dreitastenmaus mit Mini-DIN-Anschluss, ein Kabel mit drei Abgängen - die Sachen werd ich wohl mal demnächst mit ein paar anderen Dingen, die sich angesammelt haben, in einem Tauschthread unterbringen ;)



    Grüße

    Michael


    400 / 800 / 1200XL / 800XL / 130XE / XEGS / 260ST / 520ST,ST+,STFM,STM / 1040STF,STFM,STE / Mega ST 1,2,4 / Stacy / TT030 / Mega STE / ST Book / Falcon030 / GE-Soft Eagle 030 / PC1 / PC3 / PC4 (Mitac-Version) / ABC286/60 / ABC N386SX / Portfolio / PowerMac G4 933 Quicksilver // Stunt Cycle / Touch Me / Tele-Games Video Arcade / 2600 / 7800 / Lynx II / Jaguar / Jaguar CD / Game Boy


    Atarimuseum | Bundesfestung Ulm | emvee fotografie

    Edited once, last by Falcon030 ().


  • An der Sun Type 3 Tastatur habe ich sehr großes Interesse wenn du die tatsächlich tauschen oder verkaufen möchtest! Ich habe mir für meine 3/60 einen Adapter auf Type 4/5 gebaut, aber eine Type 3 wäre eben die "richtige". (Von den Mäusen habe ich mehrere, aber leider kein passendes Mousepad für die älteren Modelle.)

    Auf der "Suche" nach: SUN CRT Monitor (GDM-20D11 oder andere) | DEC CRT Monitor (VR201 und andere) | SBUS Karten (SunPC, Token Ring, SunVideo) | SUN WebCam.

  • Und hier nochmal mit dem AVR-CP/M System.

    Der Bildschirm zeigt 80 Zeichen pro Zeile an. Hat aber nur 12 Zeilen.

    Ich glaube, daß ich in den 80er Jahren das gleiche Terminal hatte.

    Wenn ich mich recht erinnere war es mit Hazeltine H1200 bezeichnet.

    Bei meinem Terminal konnte man die Frontscheibe nach oben heraus ziehen.

    Der Bildwiederholspeicher war mit einer exotischen Speichertechnik aufgebaut.

    Ich glaube es handelte sich um Schieberegister.

  • Mit im Paket war auch noch ein schicker (:mrgreen:) Mausüberzug und einige Sachen die nichts mit Atari zu tun haben, darunter ein QuickJoy SV-202 PC-Joystick, eine "Sun"-Tastatur, zwei Steckkarten für ne Sun386i, eine "Sun"-Dreitastenmaus mit Mini-DIN-Anschluss, ein Kabel mit drei Abgängen - die Sachen werd ich wohl mal demnächst mit ein paar anderen Dingen, die sich angesammelt haben, in einem Tauschthread unterbringen ;)

    Falcon030 Sehr schick, alles.


    Dürfte ich für die Sun386i Boards und das Kabel Interesse anmelden, sofern das zur Disposition steht?


    Als Tausch kann ich nicht direkt Atari HW/SW anbieten aber vielleicht findet sich was im PC-Bereich oder dergleichen. :/

  • Was ist das für ein Kabel?

    Auf der "Suche" nach: SUN CRT Monitor (GDM-20D11 oder andere) | DEC CRT Monitor (VR201 und andere) | SBUS Karten (SunPC, Token Ring, SunVideo) | SUN WebCam.

  • Wenn ich das jetzt erzähle verschlechtert das doch meine Chancen. 8o - Egal: das ist das KV(M)-Kabel (Keyboard+Video) für den Color Framebuffer (unbeschleunigt, cg3) der Sun386i. Das andere Board ist das MC-Board (Memory&Cache/Ctrl).


    Leider sind die Boards ohne Sun386i nur schön anzusehen. Das Interface ähnelt dem MCA, das Busprotokoll und die Belegung sind aber SUN-proprietär und wurde so einzig in der Sun386i verwendet.

  • Dafür auch eine SH204 mitbekommen,

    ah - das ist ja hervorragend

    da ich meine Platte jetzt an Reinhard weitergegeben habe, diese aber nur mit einem "drittklassigen" Treiber, den ich im Netz gefunden hatte zum laufen gebraucht hatte - dürfte ich darum bitten, dass du Reinhard den Original-Treiber bzw. die Formatierungs-Software etc. zukommen lässt?


    Damit sollte dann auch bei ihm die Platte einwandfrei funktionieren

    Vielen Dank


  • An der Sun Type 3 Tastatur habe ich sehr großes Interesse wenn du die tatsächlich tauschen oder verkaufen möchtest! Ich habe mir für meine 3/60 einen Adapter auf Type 4/5 gebaut, aber eine Type 3 wäre eben die "richtige". (Von den Mäusen habe ich mehrere, aber leider kein passendes Mousepad für die älteren Modelle.)


    Dürfte ich für die Sun386i Boards und das Kabel Interesse anmelden, sofern das zur Disposition steht?


    Als Tausch kann ich nicht direkt Atari HW/SW anbieten aber vielleicht findet sich was im PC-Bereich oder dergleichen. :/

    Tauschen wäre mir recht, am liebsten natürlich gegen Atari 8-Bit Hard/Software, Videospiele (Atari, Atarisoft, Tengen, Time Warner Interactive) oder Atari PC/ABC-Hardware :-) Aber wir können uns sicher auch anders einigen :)

    Da war leider nix dabei an Treibern (oder Disketten überhaupt) dabei, allerdings habe ich auf meiner Seite die letzte AHDI-Version (http://www.atarimuseum.de/download.htm) zum Download bereitgestellt. Oder alternativ Uwe Seimets HD-Driver, der allerdings etwas kostet ;)

    Grüße

    Michael


    400 / 800 / 1200XL / 800XL / 130XE / XEGS / 260ST / 520ST,ST+,STFM,STM / 1040STF,STFM,STE / Mega ST 1,2,4 / Stacy / TT030 / Mega STE / ST Book / Falcon030 / GE-Soft Eagle 030 / PC1 / PC3 / PC4 (Mitac-Version) / ABC286/60 / ABC N386SX / Portfolio / PowerMac G4 933 Quicksilver // Stunt Cycle / Touch Me / Tele-Games Video Arcade / 2600 / 7800 / Lynx II / Jaguar / Jaguar CD / Game Boy


    Atarimuseum | Bundesfestung Ulm | emvee fotografie

  • Seit kurzem bin ich extrem stolzer Besitzer eines Stand für SUN Lunchboxen :sunny: Danke an escimo für das tolle Geschenk!


    Wer es nicht kennt: die Lunchboxen brauchen auf der linken Seite Platz zur Belüftung. In diesem Stand ist unten ein Luftkanal, damit die Lunchbox auch in vertikaler Position nicht überhitzt. Natürlich kann man seine Lunchbox auch einfach auf die rechte Seite stellen, aber mit diesem Stand sieht das ganze einfach besser und professioneller aus :-) Ich habe seit Jahren nach so einem Teil Ausschau gehalten, leider ohne Erfolg. Entsprechend freue ich mich riesig darüber!


    Aktuell steht eine IPX in dem Stand auf der ich gerade SunOS 4.1.1 installiert habe, also die gleiche Version die auf der 3/60 daneben läuft. Das CD Laufwerk packe ich wieder weg, alles weitere wird jetzt über Netzwerk gemacht.


    Auf der "Suche" nach: SUN CRT Monitor (GDM-20D11 oder andere) | DEC CRT Monitor (VR201 und andere) | SBUS Karten (SunPC, Token Ring, SunVideo) | SUN WebCam.

  • Toshi , das Terminal hat auf der Rückseite eine Schnittstelle. Diese ist eine normale RS232 Schnittstelle.

    Jedenfalls verhält diese sich so. Ich konnte noch nicht viel über das Gerät heraus finden. Das Netz hat bis

    jetzt nichts brauchbares ausgespuckt. Ich habe nur ein Prospekt aus den 1970ern gefunden von Philips über ein

    Philips P410 Computersystem. Darin wird das Terminal als Zubehör auf der letzten Seite erwähnt. Ein paar Bilder

    gibt es auch noch dazu. Philips P410 Computer

  • 80x12 war damals[tm] nicht unüblich. Hat Lochkartenbreite aber kommt mit 1k Speicher aus.

  • Mein neuestes Etwas ist ein Lear Siegler ADM-3 Terminal. Ich bin ein bißchen enttäuscht, es hat einen Transportschaden in Form eines Risses zwischen Tastatur und Monitor. Außerdem ist es hellgrün, es sah auf dem Foto weiß aus. Gab es das original ?Und die Röhre ist leicht eingebrannt. Sieht wieder nach einem größeren Projekt aus..


    Trotzdem tolles Teil !

    Aber sowas von. Das Ding ist ein echtes Stück Geschichte, und ganz besonders UNIX- und vi-Geschichte.

    Die Beschädigung ist ärgerlich, aber solange es tut. Mein ADM5 braucht noch ne Reparatur, aber an der Elektronik.


    --map

  • Mein neuestes Etwas ist ein Lear Siegler ADM-3 Terminal. Ich bin ein bißchen enttäuscht, es hat einen Transportschaden in Form eines Risses zwischen Tastatur und Monitor. Außerdem ist es hellgrün, es sah auf dem Foto weiß aus. Gab es das original ?Und die Röhre ist leicht eingebrannt. Sieht wieder nach einem größeren Projekt aus..


    Trotzdem tolles Teil !

    Aber sowas von. Das Ding ist ein echtes Stück Geschichte, und ganz besonders UNIX- und vi-Geschichte.

    Die Beschädigung ist ärgerlich, aber solange es tut. Mein ADM5 braucht noch ne Reparatur, aber an der Elektronik.


    --map

    Ich hatte den Verkäufer kontaktiert. Er schickt mir ein intaktes Gehäuse. An der Technik bin ich gerade dran.


    Gruß Jan

  • N'Abend!

    Ich habe gestern auch einen Rechner (Schneider Tower AT System 220) gekriegt, der wirklich beschissen eingepackt war.

    Tut er eigentlich? Meiner tut leider nicht, muss ich erstmal Fehlersuche betreiben :-(


    --map

    Jupp, der tut. Habe eine VGA Karte reingesteckt und er läuft. Ich muss allerdings den Dallas Chip noch tauschen. Der ist zum Glück gesockelt.

    Die Festplatte wird allerdings noch nicht erkannt. Ich hoffe dass liegt nur an Dallas. Die BIOS Einstellungen merkt er sich eigentlich während der Laufzeit. Zumindest werden die korrekt nach einem Warmstart angezeigt. Von Diskette booten geht auch... Fdisk stürzt beim Aufruf allerdings ab. Platte an sich macht "gute" Geräusche. Ich denke sie ist an sich in Ordnung...

    Drücke dir die Daumen!

  • Ein Katzenfresser :cat2:

  • Jupp, der tut. Habe eine VGA Karte reingesteckt und er läuft. Ich muss allerdings den Dallas Chip noch tauschen. Der ist zum Glück gesockelt.

    Die Festplatte wird allerdings noch nicht erkannt. Ich hoffe dass liegt nur an Dallas. Die BIOS Einstellungen merkt er sich eigentlich während der Laufzeit. Zumindest werden die korrekt nach einem Warmstart angezeigt. Von Diskette booten geht auch... Fdisk stürzt beim Aufruf allerdings ab. Platte an sich macht "gute" Geräusche. Ich denke sie ist an sich in Ordnung...

    Drücke dir die Daumen!


    Das Tauschen des Dallas-"Chips" lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Ich dremel' die immer auf, löte eine Halterung dran und befestige die Halterung mit Heisskleber auf dem Dallas-Klotz.

    Ja, wenn Du den Dallas gefixt hast, sollte der die Daten im NVRAM halten können.

    Danke, ich werde berichten, wenn er läuft. Derzeit bin ich noch mit nem PC/AT 5170 (Type 339) zugange. Allerding geht da mangels Retro-Treffen grad nicht so viel vorwärts... scheiss Corona-Krise *grrr*

  • Mit "tauschen" hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt :)...

    Anscheinend behält er die Daten ja bis zum wirklichen ausschalten des Rechners. Nach einem Reset, sind die im BIOS hinterlegten Einstellungen noch vorhanden... Trotzdem erkennt er anscheinend die Platte nicht...

  • So, endlich Tische bekommen um meine Neuerwerbungen aufzubauen:

    Den HP Integral PC muss ich noch reparieren. Beim ersten Einschaltversuch hat er zwar gestartet, dann hat sich aber der Netzfilter mit Gestank verabschiedet. Außerdem bootet der Rechner nicht richtig, er verlangt in französischer Sprache eine Systemdisk (da ich nur eine AZERTY Tastatur dafür habe). Das Disklaufwerk muss ebenfalls überholt werden, da wie bei allen HP IPCs verharzt ist...