Mein neuestes Etwas

  • Na ja, irgendwie muß man doch eine abgewürgte Wirtschaft auch gegenfinanzieren ...

    wird sicher noch spaßig

    https://www.faz.net/aktuell/wi…lvenzantrag-17139760.html



    Hätte auch gern noch so manches, was es nur in UK gibt, aber da muß man erstmal zuwarten, die werden sich schon wieder einig werden. Momentan ist das Stimmung wohl auch einfach bißchen vergiftet und sicher auch die Luft für große Einigungen bißchen raus. 6 Monate Minumum.

  • Im Gegenzug dürfte dann ja die VAT auf der Rechnung fehlen.

    Das hat sie ja, als es es noch zur EU gehörte und Du (Business-) Kunde mit Ust.Id. warst. Jetzt gibt es keine solche Regelung und USt kann auf beiden Seiten fällig werden.

  • Bald hier zu haben 😊


    Hui, sogar mit Rahmen am Monitor.


    War bei mir immer das Teil, dass auf dem Versandweg abgebrochen ist. So dass ich irgendwann aufgegeben habe und den Rahmen fachmännisch mit Uhu geklebt hatte. ;-)

  • Denn Prodest PC 1 habe ich auch, sehr schönes Gerät. Ich mag den sehr. Mich wundert, dass Olivetti den damals nicht auch in Deutschland vermarktet hat. Der wäre eine interessante Konkurrenz zum Scheider Euro PC gewesen.


    Wir haben beide die kleinste Version, nur eine Floppy und keine (seitliche) Platte. Intern lässt sich nur eine XT-Bus-Platte (das ist sowas wie AT-Bus/IDE, aber nur 8 Bit und daher nicht kompatibel) nachrüsten. Bleibt nur der seitliche ISA-Slot, der aber so tief im Gehäuse ist, wie man einen XT-IDE nicht reinstecken kann.

  • Denn Prodest PC 1 habe ich auch, sehr schönes Gerät. Ich mag den sehr. Mich wundert, dass Olivetti den damals nicht auch in Deutschland vermarktet hat. Der wäre eine interessante Konkurrenz zum Scheider Euro PC gewesen.


    Wir haben beide die kleinste Version, nur eine Floppy und keine (seitliche) Platte. Intern lässt sich nur eine XT-Bus-Platte (das ist sowas wie AT-Bus/IDE, aber nur 8 Bit und daher nicht kompatibel) nachrüsten. Bleibt nur der seitliche ISA-Slot, der aber so tief im Gehäuse ist, wie man einen XT-IDE nicht reinstecken kann.

    Ich denke Olivetti war mit den Geräten insgesamt nicht sehr erfolgreich und wohl eher spät am Markt. Sie scheinen primär für den privaten Bereich gedacht zu sein, dafür hatte Olivetti in Deutschland und Österreich vermutlich kein geeignetes Vertriebsnetz. Mir selbst waren damals die klassischen Desktop-Rechner auch lieber, gerade die interne Erweiterbarkeit war ja der große Vorteil der IBM PC Welt. Zum Spielen hatte ich die Commodore Geräte (zunächst C128 und dann Amiga).


    Das einzelne Laufwerk (nicht versenkbar) ist natürlich nicht üppig, Festplatte ist kaum zu bekommen (und erfordert eine Gehäusemodifikation). Ich möchte aber demnächst einen SCSI Adapter (für Parallelport) bzw. ein paralleles ZIP Laufwerk testen. Das müsste eigentlich funktionieren und den Speicher erweitern, wird aber recht langsam sein...

  • Dann hätten sie aber nicht hunderttausende Schreibmaschinen da verkauft bekommen ...


    ich finde es ja überhaupt erstaunlich, wie unbekannt die jeweils anderen Marken in den europäischen Nachbarländern so sind. Da gab es bestimmt auch solche Nichtangriffspakte und dezent geheime Absprache, daß man beim anderen nicht im Gebiet wildern geht. Bull und Thomson kennt hier auch immer niemand. Und Olivetti war ja wohl vermutlich mit der größte europäische Computerladen überhaupt.

  • So als Zwischenlösung habe ich mal schnell ein zweites 3.5" Laufwerk angeschlossen - funktioniert problemlos. Allerdings passt mein Laufwerk nicht gut in den Schacht, da das Floppykabel auf der falschen Seite angeschlossen wird. Auch der Auswurfknopf und die Blende sind nicht korrekt. Ich werde mir also noch ein besseres Laufwerk suchen. Gotek wäre natürlich auch eine Option. Zusätzlich brauche ich dann noch eine Laufwerksabdeckung - ob da schon jemand ein 3D Modell erstellt hat?

    Zwischendurch hat das erste Laufwerk kurz gestreikt. Ich habe dann gesehen, dass die Lesekopf-Abdeckung abgefallen ist und den Lesekopf blockiert hatte (das habe ich auch schon bei zwei 5.25" Laufwerken erlebt). =O

  • Glückwunsch, sehr schön, und wirklich seltener zu finden in solch einem schönen Zustand. Ich suche ja schon länger die Tastatur im Colani Design, doch die findet man ja leider noch viel seltener.

  • In der Erwartung demnächst vielleicht ein paar Papierbänder zu sichern, habe ich mal ein FACIT "gezogen":



    Das Gerät besteht aus drei Produktnummern, dem eigentlichen Leser Facit 4031, die "power unit Facit 4030 mit Netzteil und Interface Logik und die "fan-fold-bins" Leitbleche Facit 4019.

    Das Gerät war auf 600Baud eingestellt. Da es 120 Zeichen pro Sekunde einlesen kann, habe ich es auf 1200Baud gejumpert. Die Jumper sind etwas ungewöhnlich:


    Der obere Linke wurde durchgeknipst (somit nur 1 Stop Bit), der Rechte war anders verlötet, leider so, dass ein Lötauge weggebraten war auf der Unterseite. Die Dinger sind recht massiv und schlecht zu löten. Nach dem Handbuch welches ich auf der Seite vom mikemcbike gefunden habe, kommuniziert die Facit nun 1200Baud 8N1.


    Ein letztens aus einem alten Ordner herausgefallenes Band zeigt:


    C-8K FOCAL @1969


    0.10 A Z;S X=FITR(FSQT(Z))+1;S B=1

    03.20 F I=3,2,X;D 4.0


    04.10 S Y=Z/I;I (FITR(Y)-Y)4.30

    04.20 T !,%8,Z,":",%4,I,"=",Y;S B=-1

    04.30 S Y=Y


    05.10 I (B)5.20;T %8,Z," IST EINE PRIMZAHL

    05.20 Q


    Klappt doch!

    Suche Teile und Geräte für DEC PDP8 Systeme, DEC PDP 11/40 (Unibus) und Teletype ASR-33+ ASR-35. Sowie Zubehör, Doku usw. aus dem Umfeld.

  • ob da schon jemand ein 3D Modell erstellt hat?

    Wüsste ich nicht, aber wenn du da was 3d drucken würdest, würde ich auch eins nehmen.


    Es gibt übrigens noch ein paar nette Bastelleien zu dem PC-1. Irgendwo hab ich ein paar Rohlinge für eine ISA-Riser-Karte rumfliegen. Wollte ich eigentlich schon längst mal aufbauen, doch als ich die Platinen aus China bekam, verlor ich gleich die Lust, weil die Bohrungen und notwendigen Durchkontaktierungen für die 2 ISA-Slots fehlen. Außerdem kann man einen Adapter für eine Atari-ST/Commodore-Amiga-Maus basteln.

  • ob da schon jemand ein 3D Modell erstellt hat?

    Wüsste ich nicht, aber wenn du da was 3d drucken würdest, würde ich auch eins nehmen.


    Es gibt übrigens noch ein paar nette Bastelleien zu dem PC-1. Irgendwo hab ich ein paar Rohlinge für eine ISA-Riser-Karte rumfliegen. Wollte ich eigentlich schon längst mal aufbauen, doch als ich die Platinen aus China bekam, verlor ich gleich die Lust, weil die Bohrungen und notwendigen Durchkontaktierungen für die 2 ISA-Slots fehlen. Außerdem kann man einen Adapter für eine Atari-ST/Commodore-Amiga-Maus basteln.

    Ich habe leider keinen 3D Drucker, werde mir vermutlich eine andere Lösung einfallen lassen...

  • Der war bei Ebay drin für 255€. Da habe ich ein deutlich niedrigeres Angebot gemacht und den Zuschlag bekommen.

    Suche Teile und Geräte für DEC PDP8 Systeme, DEC PDP 11/40 (Unibus) und Teletype ASR-33+ ASR-35. Sowie Zubehör, Doku usw. aus dem Umfeld.