Mein neuestes Etwas

  • Ist der aus Ebay Kleinanzeigen?


    BTW: Solltest du mit dem Gedanken spielen, das FD-525 (das Laufwerk rechts) mal durch ein Disk II austauschen zu wollen, gib Bescheid ;)

  • irgendwie hatte ich schon so ein Gefühl das da jemand nach der 525er Floppy fragen wird 😉


    Aktuell bin ich noch gar nicht dazu gekommen den Apple zu testen - es steht wohl erst einmal die 'Entstaubung' an. 😄

  • Gestern Elektroschrott beim Wertstoffhof abgegeben, da kommt mir doch glatt ein Mann entgegen der eine Amiga Tastatur in die Tonne reinwerfen wollte:



    Gerade noch so gerettet :D

    Gut! Ich hab mal jemand beim Altpapier abgegriffen der Amiga Bücher entsorgt hat... Hab natürlich nach dem Rechner gefragt und er meinte "Die Kisten" habe er schon letzte Woche entsorgt :-(

  • und er meinte "Die Kisten" habe er schon letzte Woche entsorgt


    Ist schon ein krasses Land, wenn die Leute mal eben so mehrere tausend Euro entsorgen gehen. Waren ja bestimmt mindestens 2x 3000er und ein großer komischer Tower mit einer unbekannten Bezeichnung.


    Manchmal ist es eben für den Seelenfrieden besser, wenn man gar nicht gefragt hätte.



    Ich habe mal einen A2000 verpaßt. Der war am Straßenrand und ich dachte, man könne den auch noch mitnehmen, wenn ich vom Abendspaziergang zurückkomme. Und wie das dann so ist ... Pustekuchen ;)


    ( vielleicht auch ganz gut, weil Amiga so eine unglaublich krasse Plattform ist, mit Massen an Software, und das muß man dann jetzt nicht alles ausprobieren ( wobei manches würde ich ja schonmal gern sehen ) )

  • Heute konnte ich diesen Siemens PD-201 in meine Sammlung aufnehmen. Gefunden habe ich ihn durch zufall. Eigentlich habe ich nur unter Verschenken in der Region geschaut, weil ich noch einen Arbeitstisch für meinen Keller suchte. Und dann stand da ein "alter Fernseher zu verschenken", das Inserat war schon 3 Wochen alt, aber zum Glück war er noch da.


    Vielleicht funktioniert der "alte Fernseher" ja noch, auf jeden Fall ein interessantes Stück für meine Reihe an all-in-one-Computern.


  • Heute konnte ich diesen Siemens PD-201 in meine Sammlung aufnehmen. Gefunden habe ich ihn durch zufall. Eigentlich habe ich nur unter Verschenken in der Region geschaut, weil ich noch einen Arbeitstisch für meinen Keller suchte. Und dann stand da ein "alter Fernseher zu verschenken", das Inserat war schon 3 Wochen alt, aber zum Glück war er noch da.


    Vielleicht funktioniert der "alte Fernseher" ja noch, auf jeden Fall ein interessantes Stück für meine Reihe an all-in-one-Computern.


    Schöner Trümmer :) so einen wollte ich früher auch immer haben. Freu mich auf Berichte ob und was der tut.


    Grüße,

    Marcus

  • Ich könnte dir eine Kopie vom Recovery für den erstellen :tüdeldü:

  • Moinsen und einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

    Gestern kam ein Schneider N386-16 Notebook bei mir an. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um einen 386 SX mit 16 MHz und 2 MB RAM. An sich ist der Rechner in einen schönen Zustand - sogar mit Handbuch und DOS Einführungsguide, leider ist mir beim auspacken direkt der starke Grünspan an der Akku Klappe auf der Rückseite aufgefallen.

    Die Mechanik des Akku Auswurfs ist komplett zerfressen, so dass ich den siffenden Akku nicht einfach entnehmen konnte. Bevor ich also den Rechner angeschlossen habe, musste ich ihn erst Mal aufmachen und irgendwie die "Bombe" aus dem Gehäuse raus kriegen... Leider hat das länger gedauert als erwartet weil ich anfangs keinerlei Schrauben finden konnte - die waren komplett unter selbstklebenden Kunststoffleisten versteckt. Hat ein wenig gedauert bis ich drauf gekommen bin :tüdeldü:. Nachdem ich das Gerät dann endlich offen hatte, war ich froh dass das Board tatsächlich nichts abbekommen hatte. Der Akku war in einem eigenen "Kunststoff Käfig", der allerdings auch entsprechend zerfressen ist. Genau wie die Akku Abdeckung - hab sie jetzt ordentlich sauber gemacht, dabei ist mir gleich die ganze Farbe entgegen gekommen X/...

    Ansonsten hatte die Toshiba Festplatte (40 MB) anfangs etwas rumgezickt - mittlerweile läuft sie aber durchgängig. Das Floppy Laufwerk ist vermutlich defekt, macht einen Höllen Lärm und liest keine Disketten. Muss ich Mal schauen ob ich passenden Ersatz habe.

    Ich will den Rechner auch nicht öfter aufmachen als nötig. Der Kunststoff einiger Teile ist doch arg spröde geworden. Beim Tastatur Anschluss ist mir - obwohl ich vorsichtig war - gleich etwas an der Halterung des Flachbandkabels abgebrochen. Hält Gott sei Dank dennoch...

  • Tetrisraten ...






    Versteckt im Stapel sind zwei PDPs, vier VAXen, eine Alpha, eine DECStation 5000, SUNs, Platten, Tapeloader und und und


    Zwei VAXen stehen schon im Keller an ihren Platz.


    Herzliche Grüße an Klaus, Sebastian, Reinhardt, Ulrich, Ralph und Johannes.


    Cooles Autos, Funkausrüstung, Messgeräte und Eisenbahnen gab es auch zu bestaunen.


    Wer erkennt das Gerät unter der grünen Decke im ersten Bild?


    Herzlichen Gruß

    Peter

  • Ich erkenne das Gerät unter dem grünen Deckel...

  • Ist das ein Teletype unter der Decke?


    Auf dem 3en Bild recht, sind das zwei Tape-Wechsler? Sehen aus wie DLT-4700. Ich habe die aber nie so "eingebaut" gesehen.


    Was für SUNs sind denn dabei?


    Ich bin gerade extrem neidisch...

    Suche: SGI Indigo (gerne IP12), DEC/DIGITAL CRT Monitor und ein VT240 (inkl. Monitor).

  • Eine ASR 33, freu mich wie Bolle. Die SUNs sind zwei IPC und ein 140 Board mit Tastaturen und Mäusen.


    Die TF857 sind tatsächlich DLT Wechsler. Sowas hatten wir früher an der Firma in jeden Möbelhaus. Die waren aber anders verbaut.

    Ziemlich viel DSSI Zeugs, so richtig was zum Cluster erweitern. Die 4000-500 möchte ich mit meinen beiden 4000-100A verheiraten incl. Platteneinschub und einem TF857. Mal schauen ob das geht. Unterstützt wird das nicht.

  • Tetrisraten ...

    Wer erkennt das Gerät unter der grünen Decke im ersten Bild?

    Passt doch gar nicht zu den VAX-en. Aber da ich selber auch schon 2 Stuck habe, werde ich nicht in Versuchung kommen....

    Aber recht gut zur PDP-8 oder zur Nova 2.

  • Heute war ich mit meinem Partner spontan im Westerwald, weil es einen schönen PC zu verschenken gab, der mir optisch zusagte, doch mehr als der Rechner bedeutete mir der Monitor - ein Targa Multicolor um 1991/92. So einen habe ich schon einige Jahre lang gesucht, da er mir damals in der Grundschule kombiniert mit einem schönen MCI Tower immer sehr gefiel.

    Die Frau, die ihn verschenkte, wollte das ganze auch nur an jemanden verschenken, der der Deutschen Sprache mächtig ist und die Sachen zu schätzen weiß.

    Zufällig war gerade zu dem Zeitpunkt noch Sperrmüll, sodass noch einige Schlachtrechner, ein schöner Fujitsu Esprimo der Sorte "Jobcenter-Desktop" und diverses voll funktionsfähiges Elektrowerkzeug eine Rückfahrt ohne Straßenrand-Schatzsuche unumgänglich machte :sabber:

  • Versteckt im Stapel sind zwei PDPs, vier VAXen, eine Alpha, eine DECStation 5000, SUNs, Platten, Tapeloader und und und


    Da weiß man ja gar nicht, was das "Beste" ist ...

    vielleicht die kleine unscheinbare schwarze Box mit den Kipptasten, die so schnöde im Fußbodenbereich hinte mitreisen mußte ? PDP 11/?

  • Ich könnte dir eine Kopie vom Recovery für den erstellen :tüdeldü:

    Das wäre super und wäre cool, die dabei zu haben.

    Als nächstes versuche ich mal, eine Tastatur aufzutreiben. Das dürfte nicht ganz leicht werden.

    Ein passendes dunkelgraues CD-Laufwerk konnte ich schon auftreiben

    ein Paar Heftchen hab ich auch noch Gefunden

  • Versteckt im Stapel sind zwei PDPs, vier VAXen, eine Alpha, eine DECStation 5000, SUNs, Platten, Tapeloader und und und


    Da weiß man ja gar nicht, was das "Beste" ist ...

    vielleicht die kleine unscheinbare schwarze Box mit den Kipptasten, die so schnöde im Fußbodenbereich hinte mitreisen mußte ? PDP 11/?

    Das ist eine 11/05

  • Gerade geliefert bekommen:

    Leider wie üblich ungetestet, ohne Netzteil, Akkus und Kabel. Kabel habe ich mir schon organisiert, die sollten auch in den nächsten Tagen kommen. Eine Ersatz-Stromversorgung mit direktem Anschluss eines Netzteils an die Akku-Kontakte sollte wohl auch machbar sein. Bin schon gespannt, ob die Geräte dann an meinen HP71/HP75 Pocket Computern funktionieren...