Mein neuestes Etwas

  • Hab irgendwie plötzlich ne Ladung Apple Rechner bekommen - dabei war ich aus nem ganz anderen Grund vor Ort ..




    Dazu habe ich noch ein Bild bekommen - hergestellt auf Platinen. Leider kann ich die Unterschrift des Künstlers nicht erkennen. Vielleicht kann hier das wer?

  • Hallo ETechniker_01,


    guckst Du:

    https://www.youtube.com/watch?v=9IW6QUNL8-U&t=5s

    https://www.youtube.com/watch?v=AkudjzSU1WI&t=47s


    Für den WANG WLTC gibts nur ein spezielles MS-DOS 3.20. Dafür aber mehrere BIOS-Versionen.


    Als Winchester-Ersatz funktionieren teilweise SCSI(1-2) Platten so bis ca. 100MB. SyQuest 44 und 88MB Wechsel-LW und teilweise CFCard-Reader.

    Wobei max. 33MB (DOS-Grenze) pro LW Partitioniert werden können! Kette mit mehreren LW ist möglich. (ID und Terminierung!)

    Das Ersatzlaufwerk muß am WLTC intern oder extern, ID und Terminierung beachten, mit einer speziellen Prozedur partitioniert werden.


    initw C: /W


    Danach die WLTC DOS Version draufkopieren und fertig.


    Mit diesem DOS läuft zB. Digger, Autosketch, Windows 3.0, div. MS-Basic Versionen, etc. im [IS] mode (Industrie Standart) soll heißen IBM Compatibel,

    oder WANG Software im [WANG] mode. zB. Wordprozessing oder Telekommunikation mit WANG VS, oder mit Abstrichen auch PC-Basic2 (WANG 2200).


    sysmode w für WANG, sysmode c für CGA, sysmode m CGA momochrome


    Das wichtigste bei den WANG PC, APC, WLTC´s ist die bios.sys Datei. Diese wird beim Start entweder vom Floppy oder Winchester als erstes geladen.


    Teac FC-1 hat bei mir nicht funktioniert, eigentlich nichts außer den original WANG Floppies 3,5 bzw 5,24.

    Wobei der Controller für beide Formate der gleiche ist (Jumper). Es funktionieren aber keine standart PC-LW!!!



    LG WolfgANG

  • Ist nicht mein Beuteschema

    So ein schönes Ira Velinsky Design.


    Leg ihn ein wenig in die Ecke. Lies https://www.amazon.com/Back-in…s-Commodore/dp/B09BF53TW7


    Schau dir ein paar Videos an, was krasses mit der Kiste geht:


    https://www.youtube.com/watch?v=Qgz4CXyVZPU

    https://www.youtube.com/watch?v=El_qHskaRfg

    https://www.youtube.com/watch?v=qNfnb3qL9cc

    https://www.youtube.com/watch?v=kpJ4NE2Blr8

    https://www.youtube.com/watch?v=BvxXKbdxfDk

    https://www.youtube.com/watch?v=81eEO62uarA&t=126s

    https://www.youtube.com/watch?v=mnaSL6Iyi4k


    ....und dann klappt das auch mit dem Beuteschema.


    Die 264er Serie hat ihren ganz eigenen charme.... Und beim TED Sound kann man sich reinhören ;)

  • Der Absprung ins TIM (Maschinensprachemonitor) ist vielleicht nur ein Problem mit dem BASIC-Rom, Wackelkontakte o.ä. Nichts substantielles wie CPU oder TED, die ja höllisch sensibel sind: Joystickports, Expansionports nicht anfassen und/oder bei laufendem Gerät an- und ab stöpseln.

    Das ist wirklich retrospektiv ein sehr schönes Stück Commodore-Technik. Der TED kann auch interessanten Sound, und die statische Grafik ist überragend für 8-Bitter.

  • Schwedentrade ...

    Leider feucht gestanden aber zumindest innen sehen die gut aus. Speicher bei den Alphas fehlt sowie die Platten. Aber das lässt sich beheben. Bei der der 105A muss ich den Akku entfernen. Hoffe der ist noch ok. Die 105A ist damit meine Vierte in der Cheetah Klasse. 3100/95 und zwei 4000/100a. Die 105a wandert zu den 100a in ein DSSI Cluster. Leider sind die Kabel extrem selten. Mit ca. 32 Vups ist die 105a neben meiner Cougar 4000/90 damit nun die schnellste VAX die ich habe.

  • Alter Schwede, die Platten!

    Die sind tatsächlich besonders. Man kann sich auf diese Platten "einloggen" und konfigurieren. Im entfernen Sinne jedoch SCSI Platten sehr ähnlich. Wichtigster Punkt, auf diese Platten können mehrere Rechner gleichzeitig zugreifen. Mehrere VAXen können die z.B. als gemeinsame Systemplatte nutzen.

  • Ich find ja den modernen Plattencage in weiß eher beeindruckend.

    Das Teil ist einfach irgendwie schön gemacht - und es hat auch alles, woran man sieht, warum es DEC eben heute nicht mehr gibt. Da ist jede Platte einzeln in einem speziellen Plastik"köfferchen" untergebracht und zusammen hat das dann bestimmt 140% (wenn das reicht) von einem vergleichbaren SUN Einschub gekostet. Und das bei einem Gerät, wo während der gesamten Nutzungszeit die Platten bestenfalls einmal komplett getauscht worden sind, wahrscheinlich aber einfach 2 bis 4 neue dazugesteckt worden sind.

  • Das Teil [...] hat auch alles, woran man sieht, warum es DEC eben heute nicht mehr gibt. Da ist jede Platte einzeln in einem speziellen Plastik"köfferchen" untergebracht und zusammen hat das dann bestimmt 140% (wenn das reicht) von einem vergleichbaren SUN Einschub gekostet.

    Das wäre eine Argumentation, wenn es Sun heutzutage noch gäbe. Letztlich haben aber alle Hersteller von diesen hochpreisigen Hard- und Softwarekombinationen (außer Apple, spannenderweise) das Zeitliche gesegnet. Das war dann wohl das zweite Mal, wo billige und meist markenlose PC-Hardware mit einem nicht ganz so tollen Betriebssystem die Vorreiter einer ganzen Industrie getötet hat. ;(

    Suche: Apple IIGS, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

  • Na ja, DEC 1997 ... Sun 2010 ...

    ist doch schonmal ein Unterschied.



    Interessant ist ja auch, daß - unbemerkt von der Öffentlichkeit - solche Geräte wie Workstations auch immer noch da sind, oder vielleicht gerade wieder daher kommen. Die HP Z 8xx Maschinen und die Lenovo Think P620 https://aecmag.com/workstation…d-ryzen-threadripper-pro/ sind doch eigentlich würdige Nachfolger.

  • Wieder ein Neuzugang :)

    So einen habe ich auch, ein schönes Gerät!

    Den Portable 3 mit Plasma-Schirm suche ich allerdings noch - mittlerweile wohl auch relativ selten bzw. (zu) teuer...


    Hat hier nicht neulich jemand eine Erweiterungsbox für den Portable 3 gesucht? Auf Ebay-KA ist gerade eine zu haben: https://www.ebay-kleinanzeigen…2662a/1874870433-228-2394

  • So einen habe ich auch, ein schönes Gerät!

    Den Portable 3 mit Plasma-Schirm suche ich allerdings noch - mittlerweile wohl auch relativ selten bzw. (zu) teuer...

    Ja, sieht toll aus, Neid >:(8)...

    Auf den Compaq Portable 3 lauere ich auch noch.

    Wenigstens hat es diese Woche der hier zu mir geschafft ...

    Ein IBM PS/2-P70...

  • Diese Woche kam mein lang geduchter Rechner mit Wippschalter hier an - besten Dank nochmals an Antikythera

    Leider zickt das Netzteil nach Austausch des defekten/undichten 2200uF 16V Caps (Foto, grün markiert ist der neue Cap) noch schlimmer: die Glassicherung explodiert immer heftigst mit Splitter, Blitz und Knall sobald der Rechner eingeschaltet wird. Die Zimmersicherung fliegt auch...


    Nuja, Ersatznetzteile AT habe ich zwei angeblich funktionstüchtige günstig in den Kleinanzeigen geschossen. Dennoch würde ich gern das originale auch gern wieder einsetzen können.


    Hat hier jemand Erfahrung mit der Reparatur von PC AT Netzteilen und mag das gern für mich machen? Ich vermute mal defekter Gleichrichter oder Widerstand..aber ich kann/mag dieses Jahr nichts mehr in der Richtung anfangen zu reparieren und solche Netzteile hab ich sonst eher weniger an der Hand gehabt ;)


    Grüße,

    Marcus

  • Das Gehäuse sieht Schick aus 8o

    Das NT könnte ich Dir Reparieren.

  • Ich vermute neben nicht mehr funktionierendem Gleichrichter auch sogar ggf. was noch simpleres: vlt hab ich auch noch altes Elektrolyt irgendwo unter einen der Bauteile, was zu solchem Rums führt...das hatte ich schon paar mal bei den alten Analogboards der ersten Macintosh Serie... Man sucht sich wund und dann war es sowas. Hatte das Netzteil zwar gut ausgesprüht mit entsprechenden Reiniger aber who knows, vielleicht wäre ein komplettes Entfernen mancher Teile besser gewesen ;)


    Normalerweise ist das auch die Vorgehensweise: aufmachen prüfen defektes und fälliges (Elkos) tauschen aber wie schon mancher weiß bzw. ich schon paar mal hier gesagt habe, liegen derzeit die Prioritäten und Kapazitäten an anderen Stellen - Arbeit, Family und anstehenden Nachwuchs in den kommenden Wochen und ein letztes Projekt dieses Jahr ist auch gleichzeitig in der Abwicklung: Eigenheim


    Deshalb will und wollte ich mich dieses Jahr eigentlich nicht mehr soviel mit Reparaturen beschäftigen, wenn Hobby dann eher nur "Nutzen" :tüdeldü:


    Auf die Frage ob das mein erster war: neee, gar nicht aber ich hatte früher schon ähnliche Modelle mit Wippschalter und das Design gefällt mir einfach besser als die normalen mit Drückerschalter. Mir ging es nur darum endlich wieder so einen zu haben in der Größe und entsprechend bei Bedarf nutzen zu können. Zu unserem letzten Umzug 2019 hatte ich einige solcher und anderer Rechner die ich nicht mehr "brauchte" oder wollte verschenkt, verkauft und auch im Nachhinein zuviel in den Container geworfen :/


    Die noch hier vorhanden AT PCs sind entweder BigTower oder eben ohne Wippschalter und nee, die will ich auch nicht mehr da ja eigentlich nur Apple/NeXT mein Kram ist - dennoch brauch ich einen alten Backup-PC mit großen Floppy und passender Hardware für DOS 6.x und Win 3x/9x...


    Da war die Suche nach so einem bisher eher schwieriger, denn wie du weißt, werden solche Geräte, Netzteile und eben auch Peripherie gerne in Gold aufgewogen auf dem sog. freien Markt - das sehe ich aber noch nicht vollends ein ;)


    Naja, vielleicht tue ich mir das nochmal an und zerlege es komplett und entferne die verdächtigen nochmal - zusammen mit den bald eintreffenden anderen Netzteilen. Mal gucken - auf jeden Fall muss es irgendwie wieder fit gemacht werden :)


    Grüße,

    Marcus

  • Ok, wollte an sich nur eine Ultra 5, einen A600 und einen Performa 475 kaufen .. wollte! Das ging komplett daneben! Golf Kombi voll ..

  • Ok, wollte an sich nur eine Ultra 5, einen A600 und einen Performa 475 kaufen .. wollte! Das ging komplett daneben! Golf Kombi voll ..

    Deswegen hab ich mich rechtzeitig verdrückt 🤓

  • Zudem ein -in meinen Augen- übertriebener Originalitäts-Fimmel, denn AT-Netzteil ist AT-Netzteil, da wurde bei den no-name-Schraubern verbaut, was grad im Lager war...

    Und was billig war... Diese typischen 230 Watt Netzteile wurden den Händlern in der Distribution damals für lächerlich wenig nachgeschmissen. Das besserte sich erst langsam wieder, alss die plötzlich EMV-Tests bestehen mussten und der AMD Athlon höhere Ansprüche an die Combined-Power-Schiene (3,2 und 5V) stellte. Als ich in den frühen Neunzigern so nebenbei für diverse PC-Händler in der Umgebung im Auftrag die bestellten PCs zusammengebaut habe, hatte ich bei den Billignetzteilen die mir da angeliefert wurden teilweise 30% Ausfall beim ersten Mal Einschalten von den fertig gebauten PCs...

  • Heute mal in Berlin auf dem Flohmarkt gewesen und ein Paar mitbringsel ergattert.


    2 SCSI Gehäuse bestückt mit je 2 Platten

    1 kleinen Celeron Rechner

    1 großes überraschungsgehäuse ( Steckt doch Tatsächlich ein I7 drin)

    3x SimCity OVP

    1x XP Pro OVP

    Und ein Paar IC´s damit der RCT wieder was zu tun hat.


  • …eigentlich sollte der Keller NACH der CC ja leerer werden. EIGENTLICH:



    Musste ein bisserl was unscharf machen, sonst denkt man am Ende noch, es sei noch mehr gewesen. :D


    Herzlichen Dank hier nochmal an die Beteiligten, wegen denen ich diesen Haufen hier liegen habe. :)