Mein neuestes Etwas

  • Danke fritz,

    Bei Dir und den Bitsavers hatte ich in den letzten 3 Tagen schon bedient.

    Weil....Albert jetzt nicht mitlesen..... ich mir vor zwei Tagen einen Bullet gekauft habe.

    Deswegen traf mich heute beim Aufschrauben des P5 fast der Schlag.

    Zum "Glück" war es nicht die gleiche Revision.

    Nur deswegen war ich jetzt ein bisschen im Thema

  • Ich mal wieder … ein Haken bei gesucht

    Ein Casio PRO fx-1 … mit einer Handvoll Magnetkarten 😉

    Nun suche ich das Manual/Handbuch - gern auch als Link oder PDF oder leihweise…

    Mit freundlichen Grüßen

    Matthias

  • Heute einen Macintosh Colour Classic bekommen. Die Geschichte dazu:


    Auf Ricardo war dieser zum Versteigern ausgeschrieben. Der Macintosh

    war mit Maus, aber ohne Tastatur. Wie jeder hier weiss, muss dieser Macintosh

    über die Tastatur gestartet werden. Die Anfragen von Anderen, ob der Macintosh

    hinten mit dem Kippschalter läuft, waren daher nicht von Erfolg gekrönt.


    Ich wollte mit dem Verkäufer einen kleinen Versuch starten. Der Macintosh lässt

    sich sehr wohl auch ohne Tastatur einschalten, gewusst wie. Die Anleitung wollte

    der Verkäufer aber nicht machen, er sei da blutiger Laie.


    1. Hinten bei der kleinen Abdeckung die beiden Kreuzschlitzschrauben entfernen

    und dann die beiden Laschen nach unten drücken, so lässt dich die Abdeckung entfernen

    2. Den Macintosh mit dem Kippschalter einschalten

    3. Bei der Steckerleiste mit dem Daumen hinter greifen und das Board herausziehen

    Das geht sehr streng und dann 5-10 cm herausziehen.

    4. Jetzt müsste der Lüfter anlaufen, dieser ist sehr gut zu hören.

    5. Das Board langsam wieder hineindrücken, dabei sollte ein elektronischen Knacken

    zu hören sein und dann ertönt der Startton und der Macintosh startet.


    Trotzdem, dass der Verkäufer diesen Versuch nicht machen wollte, habe ich diesen ersteigert.

    Die Gebote waren tief, das ist auch dem verrauchten Zustand des Colour Classic geschuldet.

    Da ich aber noch 2 defekte Colour Classic habe, war das kein Hindernis. Hier das einzige Bild

    aus dem Angebot:



    Dieser geräucherte Macintosh hat mich inkl. Versand 70 CHF gekostet. Heute ist er bei mir angekommen,

    da war ich gespannt wie ein Regenschirm, ob dieser noch läuft. Also das Logic Board herausgezogen und

    gereinigt. Dann eine Tastatur angeschlossen und siehe da, der Colour Classic startet.


    Was mich noch ein wenig irritiert, dass die Harddisk ziemlich laut raspelt. Hat da jemand Erfahrung, sollte

    ich diese öffnen und nachschauen, ob die Harddisk zu viel Marlboro geraucht hat?


    LG Rappi


    Nachtrag: Nach 15 Minuten Laufzeit war das Geräusch von der Harddisk weg. Da war wahrscheinlich

    nur ein Tropfen Öl verklemmt. ;-)

  • Da es an diesen geräucherte Macintosh Colour Classic nichts zu verlieren

    gab, habe ich diesen versucht zu reinigen. Zum Reinigen habe ich genommen:


    Reiniger und Fettlöser Extrastark


    Das Reinigen hat vorzüglich geklappt, einzig bei den Schriftzügen war ich ein

    wenig vorsichtig. Hier das Ergebnis:



    Die Rückseite war extrem stark vergilbt. Ich habe die kleine Abdeckung nicht gereinigt,

    so sieht man den Unterschied. Auch in den Rippen habe ich mir keine grosse Mühe

    gegeben.


    LG Rappi


  • Ich habe die Tage ein HP 9133L - Laufwerk bekommen, das ist ein "Kombigerät" mit einem DS/DD-Diskettenlaufwerk und einer 40 MB Festplatte. Danke HP-IB-Anschluß kan das Gerät an verschiedenen HP-Computern verwendet werden. Ich habe es an einem HP 9816 ausprobiert, die Festplatte funktioniert, es wurde das installierte HP-Basic 5.1 geladen ... Und es sind div. Messprogramme auf der Festplatte ...


     


     


    MfG


    Cartouce

  • Cool, so eines suche ich schon länger zu einem vernünftigen Preis für meinen Integral PC...

  • Oha, kannst du mal Bildlich zeigen, welche Reiniger das genau waren und wie du vorgegangen bist? Sowas bekomm ich in der Regel nur durch Retrobrighting hin...


    Grüße,

    Marcus

  • Naja diese Hardcore-Startmethode sollte nicht zu oft gemacht werden..da leidet das Netzteil sowie die Einschalt-Logic auf dem Logicboard :/


    Auf jeden Fall schnellstens recappen, bevor der Siff dir Leiterbahnen angreift. Das "Waschen" eines Boards ist nur eine sehr temporäre Sache und sollte lediglich zum Testen dienen ;)


    Mhh, theoretisch suche ich noch ein Logicboard und ein Front-Logo (die sind ja reingeklippst).. hast du da was zufällig "über"? Gern via PM ;)


    Grüße,

    Marcus

  • Hallo Marcus


    Ich denke auch, dass die alterungsbedingte Verfärbung nicht so leicht weggeht.

    Der Macintosh Colour Classic altert eigentlich nicht sehr stark. Diese Verfärbung

    ist dem Grund geschuldet, dass der Besitzer ein starker Raucher war. Das Meiste

    war daher Nikotin, das diese starke Verfärbung gemacht hat. Auch im Inneren

    sah ich das ganz deutlich, dort waren nur Regionen betroffen, wo sich die Luft

    ablagern konnte.


    Wenn es sich aber bei der Verfärbung auch um Schmutz handelt, dann ist dieses

    Mittel wirklich gut. Vielleicht noch ein Wort zur Anwendung: Ich habe das Mittel

    auf ein Haushaltpapier gespritzt und dann mit diesem die Oberfläche mehrmals

    abgerieben. Hier ein Foto der Flasche:



    LG Rappi


  • Hallo Marcus


    Diese Hardcore-Startmethode hat aber auch Vorteile. Natürlich mache ich das nur,

    als kurzen Test, wenn ein Macintosh Colour Classic nicht anspringt. Das kann vor einem

    Kauf sein, wenn der Verkäufer keine Tastatur hat. Oder auch, wenn der Colour Classic

    nicht über die Tastatur starten will. Da gibt es diesen Trick, mit dem der Start meistens

    gelingt. Das Logic Board herausziehen und der Lüfter läuft an. Dann gaaaanz langsam

    das Board wieder hineinstecken bis der elektronische Knacks kommt. Dann 5 Sekunden

    warten und das Board langsam ganz hineindrücken. Der Startton kommt dabei nicht,

    aber das grüne Lämpchen auf der Frontseite leuchtet und der Macintosh startet.


    Mit dem gesuchten Material kann ich leider nicht dienen. Ich habe ja noch zwei

    Macintosh Colour Classic, bei diesen ist auch das Logic Board defekt. Meine Reparatur-

    Bemühungen waren bis jetzt erfolglos. Und dieses Logic Board sind schweineteuer.

    150€ für ein defektes und irrwitzige Preise für ein funktionierendes.


    LG Rappi

  • Ja die Preise oder sagen wir, die Wunschvorstellungen, sprengen dieses Jahr alle Skalen :(


    mhh, inwiefern bist du erfahren mit recapping bei alten Macs oder überhaupt?


    Eigentlich mach ich ja dieses Jahr bis Mitte/Ende 2022 nichts mehr in der Richtung... Hast du sonst noch Apple Rechner bei dir (Sammlung?) oder suchst du noch was? Also falls du dich da von dem ein oder anderen Teil trennen könntest (zB Tausch) können wir uns ja gern via PM/Mail kurzschließen :cat2:::heilig::


    Grüße,

    Marcus

  • Pass auf den Folienleiter der Tastatur auf. Wenn die Teile in die Jahre kommen zerbröseln die auch mal gerne...

    Guter Punkt. Vielen Dank für die Info. Ich hoffe dass wird nicht passieren. Werde auf jeden Fall versuchen vorsichtig zu sein...

    Wirklich Glück gehabt :)



  • Beim Recapping bin ich immer noch am Üben. Manchmal funktioniert es recht gut,

    aber es gibt auch sehr störrische Boards.


    Eigentlich hätte ich schon noch ein paar Sachen in meiner Sammlung, bei diesen wäre

    Hilfe schon eine tolle Sache. Aber der Austausch hier vom Zürichsee nach Deutschland

    ist ziemlich teuer. Es reicht mir schon, wenn ich jeweils die Versandkosten für ersteigerte

    Sachen und den Zoll bezahlen soll.


    Ja, ich habe schon eine ansehnliche Sammlung beisammen. Ich habe die Übersicht schon

    mal hier eingestellt, aber zur Erinnerung hier nochmals:



    LG Rappi

  • ahh ok, also schon ein bissel was im Regal ;)


    Ja ein Austaushc untereinander und sei es Hilfe/Reparaturen finde ich auch sehr wichtig. Normalerweise bin ich auch für sowas zuhaben - aber aktuell ist das alles mehr auf Eis bis Mitte/Ende 2022, jetzt gehöre ich auch zu denen, die Hilfe beim Recappen suchen, eben weil ich keine Zeit dafür hab xD

  • Könnte sein, aber das Bildchen ist zu klein.


    Das dürfte so gelaufen sein:


    TA-Manager: Da schau mal, unser neuer Tischrechner 4212 PD Euro, wollt ihr den auch?

    Olivetti-Manager: Macht nen guten Eindruck, ja wollen wir, aber lass den Bellini nochmal runde Ecken dran machen...

    TA-Manager: Ok!


    (Wochen später)


    Olivetti-Manager: Da, schaut, Bellini hat das Gehäuse überarbeitet, jetzt in hell und mit rundem Einaus-Schalter, wir nennen ihn 800PD.

    TA-Manager: Cool, wollen wir auch, wir nennen ihn 4212 PD nova und wollen ihn im selben Braunton wie die Alphatronic-PCs.