Mein neuestes Etwas

  • Dieses Konvolut habe ich gestern von Bekannten geschenkt und direkt an die Haustüre geliefert bekommen. Sie haben den Keller bei den Eltern ausgeräumt... 8) Und sie haben selbst noch einen Keller, den sie demnächst auch ausräumen und alle Computerteile zu mir bringen möchten, worauf ich schon sehr gespannt bin. ;)


    Drei Computer mit Tastaturen, Mäusen und zwei VGA-Monitoren, zwei MODEMs, ein Star LC24-10, ein Atari SM124 im Originalkarton und einige Kabel und Zubehörteile (nicht auf dem Foto)...


    Die drei Computer kurz vorgestellt:

    Hewlett Packard Vectra 386/25 (D2361A) von 1991:

     


    Noname-Big-Tower mit MSI-Hauptplatine MS-4144 und einem 80486 von ca. 1995:

     


    Noname-Mini-Tower mit Acer-Hauptplatine und einem Pentium I von ca. 1997:

     

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. einen IBM-Monitor 5151, eine IBM-XT-Tastatur Model F, ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, ein Citizen W1D 3,5"-Diskettenlaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/DLT/LTO/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, 3,5" ED, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400).

    Hier und hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • Der HP sieht ja richtig hochwertig aus!

    Ja, der wiegt fast soviel wie der Big-Tower und sieht absolut unverbastelt und innen sehr sauber aus, was man von den beiden anderen Computern eher nicht sagen kann. Mal schauen, ob ich den morgen wieder in Betrieb nehmen kann...

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. einen IBM-Monitor 5151, eine IBM-XT-Tastatur Model F, ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, ein Citizen W1D 3,5"-Diskettenlaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/DLT/LTO/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, 3,5" ED, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400).

    Hier und hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • Serielle Maus mit 20 Jahren Garantie gegen Durchrostung und Staubbefall in Industrie Umgebungen.

    Interessant, wie funktioniert das?

    Schaut so aus als wären das so Gumminubsis die durch bewegen in die entsprechende Richtung zur Seite gedrückt werden.

    Der Impuls bewegt dann die Maus.


    Edit: Oder es gibt noch ein spezielles Mauspad dazu, das mit der Maus zusammen Impulse zur Mausanzeige dann abgibt

  • ah - ne Honeywell - Mouse

    ja, ich hab auch so eine - allerdings nur mit 2 Tasten


    die ist echt gut - verwende ich auch immer noch an meinem 486er - das unten sind eher 2 Kegelräder

    der eine Kegel macht horizontal - der andere die vertikale Bewegung

    ...sollte doch mal Dreck dran pappen kann man sie einfach mit nem feuchten Lappen reinigen

    wesentlich praktischer als mit ner Kugelmaus


    ...kann aber trotzdem nicht mit ner optischen mithalten - aber für ne serielle Schnittstelle sehr gut geeignet

    und die kann auch mittels Adapter an nem 24pol. RS-232 angeschlossen werden - V24

  • Ich hab am Samstag einen nagelneuen Commodore PC 40-01 in OVP erhalten, leider ohne Mainboard - aber das kriege ich, wenn alles gut laufen sollte, noch.

    Ansonsten ist alles (Netzteil, Festplatte, Controller, Grafikkarte etc.) vorhanden und tatsächlich neu... Das Gehäuse ist wirklich riesig und massiv. Nochmal größer als bspw. ein Amiga 2000 Gehäuse. Erinnert aber von Design her stark an dass Amiga Gehäuse. Gefällt mir wirklich sehr gut. Bin schon gespannt, ob ich den Rechner dann am Ende zum Laufen bekomme... Drückt mir die Daumen :)

  • Endlich hatte ich mal etwas Zeit die Schaukästen mit Speichern für meine Vitrinen zu überarbeiten. Hier das Ergebnis:





    Natürlich suche ich weitere Bausteine, die ich noch nicht habe.

    Wer also welche abzugeben hat, gerne immer her damit. ;)

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. einen IBM-Monitor 5151, eine IBM-XT-Tastatur Model F, ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, ein Citizen W1D 3,5"-Diskettenlaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/DLT/LTO/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, 3,5" ED, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400).

    Hier und hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • Natürlich suche ich weitere Bausteine, die ich noch nicht habe.

    Ich schau mal bei mir... Hab noch nen Prozessor mit (UV) EPROM hier liegen...



    Stefan

  • Jup, die ganzen Datierungen bei den DRAMs kann ich auch nicht nachvollziehen.


    16kbit bereits 1975?? Die ersten frühen, seltenen 4116 die ich mich gesehen zu haben erinnere, hatten späte 1976er Datecodes; das Gros dessen was man so findet ist aber 1979+.

    16Mbit bereits 1987?? Die z.B. betraten erst ca. fünf Jahre später den Markt.


    Und die 4MBit Chips kamen, wie ThoralfAsmussen richtig sagt, ~1990 auf den Markt und waren anfangs irre teuer, und setzten sich als 30pin SIMMs kaum noch durch, sondern erst einige Jahre später, ab der PS2-Module-Ära.

  • Endlich hatte ich mal etwas Zeit die Schaukästen mit Speichern für meine Vitrinen zu überarbeiten. Hier das Ergebnis:


    Natürlich suche ich weitere Bausteine, die ich noch nicht habe.

    Wer also welche abzugeben hat, gerne immer her damit. ;)

    Da würde sowas daneben auch gut aussehen:



    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • Da würde sowas daneben auch gut aussehen:


    Sieht sehr schön aus, aber für meine ganzen CPUs (nebst kleinen Geräten, Leiterplatten usw.) brauche ich bereits zwei ganze Vitrinen. Die Speicher durften inzwischen in die dritte Vitrine ausweichen. Bilder habe ich noch keine aktuellen, da ich erst kurz vor Ostern zwei weitere Vitrinen dazu bekommen habe und gerade am umsortieren bin. Die Bilder folgen natürlich, sobald ich die fertig habe...


    Hier ein Bild meiner Vitrinen von der CC2018:

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. einen IBM-Monitor 5151, eine IBM-XT-Tastatur Model F, ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, ein Citizen W1D 3,5"-Diskettenlaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/DLT/LTO/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, 3,5" ED, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400).

    Hier und hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • Wow. Sieht schick aus...


    Da hat sich jemand wirklich Mühe gegeben. Finde es toll, wenn etwas nicht nur "dahingeklatscht" wirkt, sondern gut aufbereitet präsentiert wird.

    Hätte auch so viele Ideen wie ich meine "Mainstream" Sammlung aufbauen/präsentieren könnte, aber ich habe leider nur einen sehr begrenzten Raum und die Regierung verbietet, dass ich mich außerhalb dieses Raumes mit meiner Retro Hardware "ausbreiten" darf :-)


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • Sind die alle funktionsfähig ??


    Bild 2 oben rechts - 4MBit / Chip SIMM ab 1986 glaub ich irgendwie nicht ...

    das hätte ich eher so ab 1990 eingeordnet

    Die meisten müssten funktionieren, ein paar sind vermutlich auch defekt. Da ich nicht für alle die passenden Geräte oder einen Tester habe, habe ich das bisher nicht weiter überprüft. Die meisten sind aus damals noch funktionierenden Geräten entnommen oder teilweise auch NOS aus meinem Lager.

    Die Jahre habe ich von dieser Seite der Wikipedia. Es ist natürlich möglich, dass in den dort angegebenen Jahren nur Muster von dieser Speichergröße existiert haben, die erst (deutlich) später für den Massenmarkt verfügbar waren. Gerne passe ich die Jahre an, wenn ich Quellen finde oder mir jemand die Quellen zur Einführung im (Massen-)Markt nennt. :)

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. einen IBM-Monitor 5151, eine IBM-XT-Tastatur Model F, ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, ein Citizen W1D 3,5"-Diskettenlaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/DLT/LTO/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, 3,5" ED, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400).

    Hier und hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • Wow. Sieht schick aus...


    Da hat sich jemand wirklich Mühe gegeben. Finde es toll, wenn etwas nicht nur "dahingeklatscht" wirkt, sondern gut aufbereitet präsentiert wird.

    Hätte auch so viele Ideen wie ich meine "Mainstream" Sammlung aufbauen/präsentieren könnte, aber ich habe leider nur einen sehr begrenzten Raum und die Regierung verbietet, dass ich mich außerhalb dieses Raumes mit meiner Retro Hardware "ausbreiten" darf :-)

    Vielen Dank. Die (inzwischen sieben) Vitrinen stehen etwas verteilt in meinen Büroräumen und dort bin ich mein eigener Herr und Meister... ;)

    Falls es Dich interessiert, hier noch ein Blick in mein Retrozimmer (einer meiner Büroräume), worin bisher noch keine Vitrinen stehen, da ich die dort stehenden Schränke bisher nicht anderweitig unterbringen konnte.

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. einen IBM-Monitor 5151, eine IBM-XT-Tastatur Model F, ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, ein Citizen W1D 3,5"-Diskettenlaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/DLT/LTO/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, 3,5" ED, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400).

    Hier und hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • Neuzugang Compucorp 344 😉

    Endlich ist mein 322 nicht mehr so allein ...

    Falls jemand dafür Unterlagen hat, wäre ich über Informationen dazu dankbar. Ein engl. Handbuch habe ich schon im Netz gefunden ...

    Mit freundlichen Grüßen

    Matthias