Mein neuestes Etwas

  • Kam gerade mit der Post...


    Der war schon extrem minimalistisch... 🤔

    Mein Schwerpunkt sind Taschenrechner und Pockets. Aktuell suche ich zB. nach: Privileg PR55NC, Commodore N-60, NSC 4640, Casio pro fx-1, HP-10C, HP-16C, HP-71, HP-75 :fp:... gern im Tausch gegen "Kollegen" oder andere Oldies (Heimcomputer, Laptops, ...)

  • Gerade per DHL angekommen - vier neue Akku-Packs als Füllung für div. HP Akku-Packs - die passen zum HP97, wie auch zu den HP41 Druckern und HP41 Bandlaufwerk.

    Der Laden bietet auch noch Akkus für diverse andere Taschenrechner an. Man kann die original Akkupacks in dem Laden neu füllen lassen oder nur die vorkonfektionierten Innereien bestellen.


    Während einer langweiligen Telefonkonferenz habe ich schon mal ein Akku-Pack neu bestückt :-)

  • Klingt ja gut ... da müßten wir mal einen Erfahrungsaustausch anschieben... meine HP-Sammlung ist ja in den letzten Wochen auch ganz schon gewachsen... das klingt doch sehr nach einmal treffen ... 😉

    Mein Schwerpunkt sind Taschenrechner und Pockets. Aktuell suche ich zB. nach: Privileg PR55NC, Commodore N-60, NSC 4640, Casio pro fx-1, HP-10C, HP-16C, HP-71, HP-75 :fp:... gern im Tausch gegen "Kollegen" oder andere Oldies (Heimcomputer, Laptops, ...)

  • Wie bekommen wir das mal hin ... einen HP Workshop ... Urlaub fällt ja sowieso aus ... dann müßte ich nur meine Frau zur besten Freundin schicken ... und wir hätten hier sturmfrei ... 🤔

    Mein Schwerpunkt sind Taschenrechner und Pockets. Aktuell suche ich zB. nach: Privileg PR55NC, Commodore N-60, NSC 4640, Casio pro fx-1, HP-10C, HP-16C, HP-71, HP-75 :fp:... gern im Tausch gegen "Kollegen" oder andere Oldies (Heimcomputer, Laptops, ...)

  • Das sollten wir mal festhalten ... da sind jetzt einige Akkupacks zu erneuern 😉

    Mein Schwerpunkt sind Taschenrechner und Pockets. Aktuell suche ich zB. nach: Privileg PR55NC, Commodore N-60, NSC 4640, Casio pro fx-1, HP-10C, HP-16C, HP-71, HP-75 :fp:... gern im Tausch gegen "Kollegen" oder andere Oldies (Heimcomputer, Laptops, ...)

  • Schön, schön ;) die einzelnen Fehlteile sind schon eingetroffen heute :D

    der Rest/dazugehörige Kiste steckt auch noch bei GLS in Holland:cat2:

  • Das ist eher eine Workstation als ein Server. Schönes Gerät.

    Ist halt die kleinere aus der UltraSPARC Reihe. Zudem gibt es gerade die Ultra1 in verschiedenen Ausführungen. Die kommen zum einen in verschieden Taktungen der CPU, nämlich 143MhZ oder 167MHz, und damit einhergehend unterschiedlichen Bustakten und dann gibt es zwei Versionen, wie die Grafikkarte eingebunden wird. Die einfache Variante benutzt dafür ganz klassisch einen SBus Anschluß und ist daher dann eher sowas wie eine ziemlich schnelle SparcStation 5 ( oder SS10 ohne Multiprocessing ) mit der Option auf wirklich VIEL RAM (für die Zeit). Deine da - mit dem runden roten 1er Symbol und als Creator3D sollte eigentlich einen "dezidierten" Grafikport haben, der ein UPA Anschluß mit einem eigentlich nur in der Ultra1 benutzten Anschluß ist. Das bedeutet, daß die 3D Grafik als ein Gerät an einem Crossbar Switch mit dem Computer verbunden ist. Strukturell so bißchen wie eine SGI Octane. Zudem hat diese Grafikarte, im Gegensatz zu den normalen Framebuffer SUN Grafiken, ein spezielles RAM, was bestimmte 3D Berechnungen direkt im RAM ausführen kann, und dafür die CPU nicht bemühen muß, quasi so eine Art 3D-Blitter direkt im RAM verbaut. Die UltraSPARC CPU selbst hat zusätzlich Recheneinheiten für Mediaunterstützung insbesondere sowas wie MPG Decoding, was sie VIS nennen.


    Hier mal die Vorstellungstexte beim externen "Hausblatt"

    http://sunsite.uakom.sk/sunwor…l-11-fusion.hardware.html

    http://sunsite.uakom.sk/sunwor…swol-11-fusion.intro.html


    und von da eine Grafik, die das Ganze ein bißchen eintaktet in die Workstationwelt

    http://sunsite.uakom.sk/sunwor…on.hardware.html#sidebar1


    Beim Öffnen bitte vorsichtig. Die Dinger sind durchaus ESD empfindlich und haben lustige CacheRAMs und Spezial-ICs per SMD verlötet. Das bekommt man nicht ersetzt, wenn man es kaputtge"schockt" hat.


    Ansonsten: Wenn Keyboard und Maus da sind, sollte die an jedem Monitor laufen, der auf VGA kann, da sie normales H+V Sync macht. Nur einen Adapter von 13W3 auf 15pol oder BNC benötigt man noch. Dieser existiert in gleicher Form auch für SGIs, hat dort aber teils andere Belegung, weshalb ein dunkler Bildschirm auch einfach nur "falscher Adapter" bedeuten kann. Man kann jede SUN auch direkt seriell ansprechen, sie wird dann per Terminal (9600-8N1) am seriellen Port A angesprochen und dort bringt sie auch die ausführlichen POST Nachrichten (mehr als am Bildschirm). Dabei muß man beachten, daß die SUN per Werk NICHT auf RS-232 eingestellt sind, was man aber per Jumper ändern kann. D.h. eine "neue" SUN spricht nicht mit einem in DLand üblichen seriellen Port und geht dabei potentiell sogar kaputt. Die Jumperbelgungen findest Du z.B. hier

    https://shrubbery.net/~heas/sun-feh-2_1/Systems/index.html


    Ansonsten: Solaris 2.5.1 ist so da Minimum. Sehr schön sind 7 und 8, weil man da noch die OpenWindows Oberfläche einfach einstellen kann, da die parallel per default instlliert wird. Später ist dann CDE. Möglicherweise gibt es dafür sogar noch aktuellen oracle Support (cashy).


    Ist so gefühlt ein coolerer Multimedia Rechner als ein Power Mac G3 , nur paar Jahre eher. Allerdings ist die Bedienung eben UNIX, d.h. die Bildschirm-Ästhetik kommt manchmal etwas kurz.


    Ich würde da an Deiner Stelle nicht versuchen einen Server draus zu machen, wobei sie das natürlich auch kann.

  • Das nenn ich mal einen Kommentar! Tolle Hintergründe und Infos...


    Kann ich sowas von dir auch zu meiner Sun 3/80 bekommen?

    Vielleicht noch einen Tipp in Richtung Netzteil und Instandsetzung...


    Viele Grüße,


    Thomas

  • Kam gerade mit der Post...



    Boah... mit Gehäuse und Verpackung... dabei hast Du doch gerade erst das ROM geholt... ;)

    Das war Ende 2018, oder...?


    Der hier vorgestellte ist mir letzte Woche erschienen und ich konnte nicht widerstehen. Und war dazu noch ein echtes Schnäppchen. Zumindest für 2020.


    Viele Grüße,


    Thomas

  • Vielen Vielen Dank für diese ausführliche Erklärung.


    Dann werde ich das Teil mal bei Gelegenheit aufbauen. Ich dachte, es könnte ein Server sein, weil ich meine, im Karton mit den Medien und Kabeln eine Server-Software gesehen zu haben.

    Tastatur, Maus, eine Kamera, Handbücher und einige Tapes sind auch dabei. Der Adapter auf VGA ist dabei, aber auch ein großer SUN Bildschirm. Ich bin gespannt, ob das System komplett ist. Bis auf den Monitor ist es in Kartons, könnte also sein...

    Ich mache keine Prognosen und werde es auch zukünftig nicht tun.

  • Kumpel hat den Handel mit Konsolen aufgegeben, hat dann gesagt, komm vorbei, hol den Mist ab.

    34 Konsolen, Sprit für Fahrt ca. 10€, fertig.

    Zwei Tage dran repariert, gereinigt, gemacht, getan. Ein paar Sachen schon verschenkt.

    Habe nur ein Spiel und ein (echtes) GameCube RGB-Kabel was so um die 200-250€ kostet, was ich brauchen kann.

    Bei der PSP-Go bin ich gerade drn, sie zu reparieren. Leider nix für COmputer bei. ;o/




    - 27 HomeComputer - 3 Basic Interpreter - 3 90er Toshiba-Books - 2 Diverse Books der 90er


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)