Mein neuestes Etwas

  • Das kann man kaum glauben, wenn man sich die späteren Sachen so ansieht.


    Es gibt eine lustige Anekdote, wo jemand erzählt, wie er als Entwickler im Beisein des Firmeneigners genüßlich irgendwelche Routinen verbal zerlegt und seinen Zuhörern erklärt, warum die schlecht gebaut sind und wie man das eigentlich 'ordentlich' machen würde - bis dann der Gates zu erkennen gibt, daß er das geschrieben hat. Ging auch um irgendwelches Homecomputer BASIC Zeugs. Und wie belegt das ist, weiß auch keiner; aber es ist ja die Story, die zählt.

  • Bei einem BASIC Programm stelle ich mir aber ein Code Review recht schwer vor...

  • Supi, gestern durfte ich ein paar echt tolle Stücke in meine Sammlung aufnehmen:


    - Power Macintosh 8500/120 mit G3 250MHz Upgrade

    - PowerBook 160

    - PowerBook 190cs

    - Apple Studio Display 15" TFT DVI (leider ohne Netzteil)

    - Apple Power CD (leider ohne Fernbedienung und Netzteil

    - Macintosh Portable M5120 Mainboard Teilespender

    - Apple Performa 6300 (?) Mainboard mit RAM und Lankarte


    ... wobei der hier zu sehende Apple eMac kam als ein bombastisch verpackes Paket via DHL hier an:

    Ursprünglich wollt ich ja nur den Acryl-Standfuß aber irgendwie ist dann doch der Rest des Rechners mitgekommen :ätsch:


    Mischt, jetzt hab ich zwei hier von den eMäcs :/... ja und ganz ohne "Ärger" über neuen Kram gings auch nich (aber berechtigt)

  • Supi, gestern durfte ich ein paar echt tolle Stücke in meine Sammlung aufnehmen:

    Sehr schöne Stücke, das war den Ärger wert ;-)


    Das fehlende Netzteil für das StudioDisplay lässt sich aber regeln. Hatte mal bei Conrad einen gescheiten Verkäufer der mir ein passendes Netzteil zusammengestellt hat. Kann ich gerne mal schauen was es war.

  • Na ja, in erster Linie ist ziemlich groß, steht schief und wahrscheinlich ist es mühsam eine CD einzulegen.

    Aber eines macht es: es sieht gut aus.



    Den eMac habe ich mal auf einer Straße stehenlassen, als er da einsam und allein auf die Müllabfuhr wartete. Bin mir bis heute nicht sicher, ob das nun ein Fehler war oder nicht.

    Ist wahrscheinlich einer von am wenigsten beachteten Macs ever.

  • ja der eMac ist quasi wirklich ein Teil was man mag oder eben nüsch :p eigentlich ist das Ding ja echt schwer und viele sagen auch, sehr hässlich... aber so im Großen und Ganzen eigentlich doch ne schnucke Kiste - naja, zumindest mit dem Acrylfuß ändert sich alles an dem Teil :D

  • Hi,


    ich habe mich diese Woche mit meinem Sinclair QL vergnügt und mir noch ein paar Microdrive Cartridges gegönnt.


    Der Verkäufer bei ebay hat nicht nur ein cooles Anschreiben, das ihn als Nostalgiker in meinem Sinne kennzeichnet,



    sondern auch ein lustiges Gimick dabei gelegt.


    Ein QL Cartridge als Schlüsselanhänger. Nerdiger geht es fast kaum noch. Ich bin total begeistert!


    Es ist lange her, dass eine ebay Transaktion mit Vergnügen bereitet hat :-)

  • ich habe mich diese Woche mit meinem Sinclair QL vergnügt und mir noch ein paar Microdrive Cartridges gegönnt.

    WIe sind die Microdrive Cartridges von der Qualität her? Hab mir auch mal welche aus der Bucht gekauft, aber da gingen nur die Hälfte, obwohl sie neue Filze drauf hatten. Hast Du einen Link für den Anbieter falls Du den empfehlen würdest?nützliche Verwendung dafür


    PS: den Drucker hab ich auch, nur leider hab ich noch KEINE nützliche Verwendung dafür gefunden:D

  • WIe sind die Microdrive Cartridges von der Qualität her? Hab mir auch mal welche aus der Bucht gekauft, aber da gingen nur die Hälfte, obwohl sie neue Filze drauf hatten. Hast Du einen Link für den Anbieter falls Du den empfehlen würdest?nützliche Verwendung dafür


    PS: den Drucker hab ich auch, nur leider hab ich noch KEINE nützliche Verwendung dafür gefunden:D

    :D


    Qualität konnte ich noch nicht prüfen. Der QL ist gerade zerlegt, da ich die Tastaturmatte austauschen möchte. Leider funktionieren nicht mehr alle Tasten und die Steckerverbindung sieht etwas zerfleddert aus. Danach werde ich die Cartridges testen.


    Hier zumindest schon einmal der Link. Der verkauft die Schlüsselanhänger sogar separat:

  • Hier gab es mal etwas Neues für die "Kleinen", zwei sehr nette Kontakte auf Ebay-Kleinanzeigen ;)

    Schön finde ich die drei PACs in Deutsch ... und vier auch noch im Karton und mit allen Unterlagen. Ob die Karten es noch tun? Vielleicht schaffe ich es am Wochenende mal zu testen.

    Und die Casio-Fraktion hat wieder etwas Verstärkung erhalten ...

  • Hier mein Neuzugang, ein Achsmessdiagnosecomputer von Volkswagen.


    .

    Läuft noch einwandfrei. Baujahr etwa 1984.



    Spannend ist natürlich, wie die das damals gebaut haben. Ob da irgendein bekannter Computer drin steckt?



    Nein, das kenne ich nicht. Völlig propietär. Scheint eine eigene Entwicklung für genau diesen Einsatzzweck zu sein.



    Der Computer basiert auf einem 6502. Der ist zumindest bekannt und damit lassen sich auch die anderen Karten zuordnen.



    Interessant ist noch die AD/DA-Karte.



    Insgesamt ein schönes System. Ich habe auch die dazu gehörenden Sensoren und bekomme noch die Drehteller.

    Und Unterlagen. Mal sehen, ob ich das so aufbauen kann, dass man die Funktionsweise demonstrieren kann.


    Gruß, Jochen

  • Heute eingetroffen... man, man, man, hätte ich nur geahnt, welch Fummelei die Installation von OpenCBM und den Treibern ist... :motz:



    Edit sagt: Ohje... ich hab's nach der "offiziellen" Anleitung für den Mac versucht (via MacPorts), nix geht... dann über den inoffiziellen Weg (via Homebrew) und zack, innerhalb von Minuten läuft das Teil... :fp:

  • Ich hab am Freitag eine kleine Lieferung aus UK bekommen:



    Wird Zeit das ich weiter an meinem A5000 bastel ;-)

    - Acorn Archimedes 5000 - 4 MB - 2 IDE HDDs - Castle SCSI II - (Yamaha CRW2100SX) - Dell U2311h -

  • Wird Zeit das ich weiter an meinem A5000 bastel ;-)


    Wenn's doch an Zeit und Muße mangelt ... darfst Du es gern hierher weiterschicken. :)


    Das rechte ist ein UniPOD oder sowas ??


    SimCity ist auf dem 5000er ein SuperSpiel. Das paßt da irgendwie gut hin - so wegen Didaktik und Lernspiel und Schoolserver - ist aber natürlich auch per se ein schönes Game.

    Es kann allerdings sein, daß die Version da nicht oder nur hakelig läuft. Die ist für den RiscPC und meiner Meinung nach ist das tatsächliche eines der wenigen Spiel, wo es Archimedes und RPC Version getrennt gibt.

  • Die rechte Karte ist eine Ethernet-Karte (i-Cubed 550 oder so), die linke das Wild Vision Genlock. Bei der Netzwerkkarte muss ich mal schauen ob und was ich da an Treibern und Software brauch... da war jetzt nichts weiter dabei.


    Beim SimCity steht irgendwo dabei dass die Version auch für den A5000 wäre, mal sehen wie gut sie läuft. Wenn nicht ists auch nicht so schlimm, hab sie halt mitgenommen weil ich eh auch die 2 Karten wollte.

    - Acorn Archimedes 5000 - 4 MB - 2 IDE HDDs - Castle SCSI II - (Yamaha CRW2100SX) - Dell U2311h -

  • Bei der Netzwerkkarte muss ich mal schauen ob und was ich da an Treibern und Software brauch... da war jetzt nichts weiter dabei.


    Eigentlich sollte das auf der Karte sein. Außerdem sind die Kartenmodule oft auch nochmal auf der Platte, zumindest, wenn man das !UniBoot installiert hat. Normalerweise heißen die EtherIrgendwas. Bekommt man mit *ROMMODULES heraus. Dort sieht man auch, ob sie Active sind.

    Es macht Sinn dann mal *help EtherX oder sowas einzugeben. Oft haben die nämlich Testfunktionien, womit die Karte sich selber testen kann. Ob das bei der speziellen da auch so ist, kann ich aber nicht sagen.


    Ansonsten, hier mal vorbeischauen - da gibt es anscheinend noch zusätzlich ein Miniproblem, was eigentlich nur unter besonderen Umständen auftaucht, aber wenn, vermutlich komisch aussieht. Abhilf ist auch beschrieben.

    https://www.retro-kit.co.uk/pa…ntent/iCubed-EtherLAN550/


    Schöne Karten. Alle beide.

    Glückwunsch.

  • http://chrisacorns.computinghi…/Pics/i3_EtherLAN500.html


    Da sind noch die Dokus für zumindest die 500er Karte. Die Anleitung sollte aber auch für die 550er passen.

    Sind auch ein paar Kommandos beschrieben.


    Wichtig scheint zu sein, daß man die Karte wirklich am Gehäuse anschraubt, weil das die Verbindung zum "Ground" ist. Bei der 500er gibt es dafür dann sogar noch einen speziellen Jumper, der aber bei der 550 nicht mehr da zu sein scheint.

  • Was genau alles auf der HDD ist weiß ich gar nicht, hab den A5000 fertig installiert bekommen.


    Treiber auf der Karte dacht ich mir schon, aber ich denk mal das ich für den Netzwerkzugriff an sich dann noch mehr brauch. Wobei, Disketten mit nem Webbrowser hab ich glaub ich sogar rumliegen... ist nur die Frage wie weit man mit so nem alten noch kommt ;-)


    Aber ich denk ich werd meinen alten Thread zum A5000 wiederbeleben und das dorthin verlagern.

    - Acorn Archimedes 5000 - 4 MB - 2 IDE HDDs - Castle SCSI II - (Yamaha CRW2100SX) - Dell U2311h -

  • den inoffiziellen Weg (via Homebrew) und zack, innerhalb von Minuten läuft das Teil..

    Könntest Du den Weg bitte kurz beschreiben oder verlinken? Ich habe auch vor, das am Mac zu betreiben. :danke:

    Brew installieren:

    https://brew.sh


    OpenCBM installieren:

    https://formulae.brew.sh/formula/opencbm


    Faustregel: Wenn irgendwo was von MacPorts steht, erstmal mit Homebrew probieren. :prof:

  • Endlich habe ich einen Aristo-Taschenrechner M 76 von ca. 1977 bekommen. Vielen Dank an charmanta für die schnelle Abholung, die gute Verpackung und den ganzen Aufwand damit. :thumbup:


    So ein kleines bisschen weicht er doch von den anderen Modellen ab... :tüdeldü:

    Hier ein Bild davon vor meinen Vitrinen mit den "normalen" Tisch- und Taschenrechnern:



    Das kleine vorne rechts ist ein Aristo-Taschenrechner M 85 S in Originalgröße... ;)

    Demnächst werde ich das gute Stück mal zerlegen und auch von innen dokumentieren, bin schon sehr gespannt...

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. MiniSD- und eMMC-Karten, Bänder (3/4"/1"/AIT/DLT/LTO/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, 3,5" ED, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400).

    Hier und hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.