Mein neuestes Etwas

  • Nur noch Originale! Genau!


    In letzter Konsequenz dürfen Auto-Sammler nur noch den Original-Benz Motorwagen Nummer 1 sammeln, und Computersammler nur noch Babbages Analytical Engine (Kunstsammler müssen sich auf die Höhlenmalereien von Lascaux beschränken) - Alles andere sind eh' nur abgekupferte Kopien.

  • Müssen müssen wir gar nichts. Jeder sammelt, was ihn interessiert.


    Ich habe hier mechanische Fernschreiber von vor 1945 bis in der 1960er Jahre. Diese Geräte waren beigleich auch im militärischen Einsatz. Ja und?

    Eine geschenkte Enigma würde ich auch nicht ablehnen. ;)


    Sorry, aber ich glaube du bist wirklich im falschen Forum. Hier geht es um Technik, nicht um Politik.

    Und wenn jetzt nicht Ruhe ist damit, dann würde ich mich doch dem Vorschlage von felge1966 anschließen.

  • Wenn du außer Polemik nichts Technisches beizutragen hast, dann wäre das vielleicht nicht das Schlechteste. Andererseits solltest du mal überlegen, ob deine kenntnisse nicht unpolemisch in diesem Forum augehoben wären - wo wurde die entsprechende Technik eingesetzt, welche Probleme ergaben sich daraus? Was waren die Hintergründe? Der Rechner kann nichts dafür, dass er von einer Diktatur eingesetzt wurde - ist aber technisch trotzdem interessant. Wie jeder andere Rechner auch.


    Ich schlage vor, du kommst erst mal wieder runter und holst tief Luft. Hier ist kein DDR-Verherrlichungsforum, hier beschäftigt man sich mit alter Technik.

  • Das war im Jahr 1991 ein nigelnagelneuer Commodore 64 oder Atari 130XE, die wurden da beide noch verkauft, auch nicht mehr. Werden trotzdem gesammelt. Und ja, hier werden auch russische Siclair ZX8x Clone gesammelt, wenn man mal einem Habhaft wird. Da hat halt jeder sein spezielles Sammelgebiet und das wird hier toleriert. Nein "tolerieren" ist das falsche Wort, denn das bedeutet ja, man selbst ist nicht damit einverstanden, aber um des Friedens willen... Die meisten Forennutzer werden sicher wenigstens mal hin gucken, wenn so ein Exot auftaucht, man muss ja nicht gleich in Begeisterungsstürme verfallen, aber so eine Reaktion wie von dir halte ich nicht für angemessen. Auch wir Deutschen haben einst die ersten Dampfmaschinen ohne Erlaubnis der Briten nachgebaut.

  • Lasst es doch gut sein jetzt, er hat doch nun bereits eine Auszeit für sein Verhalten erhalten, wie man dem Schloss hinter seinem Namen entnehmen kann und gut:thumbup:! Ändern werdet Ihr seinen Standpunkt ohnehin nicht. Außerdem schenkt man solchen Ansichten mit jeder weiteren Reaktion nur noch mehr Aufmerksamkeit, womit die Plattform hierfür nur noch größer wird.

  • Das meiste sind Zufallsfunde von Kleinanzeigen, die mir so während der Arbeit drüber stolpert, wenn man mal wieder so unendlich viel zutun hat oder eben Sachen, die mir wie in diesem Fallen aus den Umliegenden Dörfern angeboten werden :)

    Und was machst du dann mit den Rechnern? :)

    Davon zeigst du leider hier so wenig...

    Vielleicht sollte ich mal im Virtuellen Museum ein bisschen mehr präsentieren :)

  • Burschen!


    Österreich hat nach Bayern geliefert! Die beiden gehören eigentlich eh zam, oder Scouter3D ? :D



    EEEENDLICH! Ein eigener 8296-D!

    Der bekommt wohl- zusammen mit dem gleichen von Holger ein erquickliches Überholungsprogramm. ;)


    Tom, merci dir nochmal sakrisch!


    Bald auf diesem Kanal.

    Viele Grüße,

    der Kaputte

  • Österreich hat nach Bayern geliefert! Die beiden gehören eigentlich eh zam, oder Scouter3D ?

    Du sagst es! Bin voll froh, dass der Rechner ein so geniales Zuhause bekommt!


    Hawidere, der TOM:0

    (Irgendwann seh´i uns beide bei einem gemütlichem Gerstenschaumsupperl sitzend...)

  • hätte gern mal einen iPod, der sich auf CF umrüsten lässt

    Ich würde so etwas immer zu einem günstigen Preis mitnehmen. Würde das dann anbieten, evtl. behalte ich den iPod mini 2 auch nicht, aber erstmal sehen. Die Akkus sind bei den Teile oft kaputt, aber ein Ersatz ist da kein Problem. Ich hatte schon einen offen, da ist genug Platz für einen flachen, modernen Akku.


    Der Thread heißt ja, zeigt euer neues Etwas. Bitte sehr. 2009: Sony VGN-P21Z. Das ist sehr neu im Vergleich zu den anderen Teilen hier. 8o

    Aber auch schon über 11 Jahre alt. Die Auflösung und Farbwiedergabe ist einmalig. Ich weiß noch daß es beim MM 800€ gekostet hat. Das Teil kann Windows XP bis Windows 10 32 bit und ist nicht sehr viel Größer als ein Atari Pofo.


    LEIDER.... Finde ich dafür kein modernes BS, das die Kiste witklich flott macht und gleichzeitig uneingeschränkt ins Web bringt.

    Hatte auch einige Linux Derivate. Schade. Kein "Turbo" OS dabei das alles unterstützt.

    Habe einen biligen ZIF2mSATA Adapter dafür gekauft habe. Hatte noch eine 256er mSATA von Toshiba aus dem E-Schrott. Die SSD hat es beschleunigt, aber man kann den RAM nicht erweitern. Aber bei einer 32 bit CPU bringt das ja technisch gesehen auch nichts.


    Habe es geschenkt bekommen vor längerer Zeit. Das ist ein typisches Modell was sicherlich interessant bleibt. Sonysammler sind sicher heiß auf sowas.

    Das Netbookzeitalter gehört eigentlich auch in die IT Historie. Wahnsinn was damals in der Richtung gebaut wurde. JEDER Hersteller war da unterwegs.
    Es fing damals ja mit der Diskussion zum "Dritte Welt Computer für Jeden" an. Die NB sind ein Ergebnis daraus.

    Während alle wie Medion und Co. ihre NetBooks für 250 - 399€ herausbrachten, wollte Sony was Exklusiveres anbieten. Leider haben sie bei der CPU gespart, die ist nicht schneller als die üblichen Intel Atoms der Zeit...

    Kurz gesagt: Preis/Design: Subnotebook, Performance: Netbook...:pinch:



    Aber schön ist es schon und macht einen wertigen Eindruck.

    HC: Alice32 MTX500 CPC464 800XL 1040STF Ti99/4A VC20 C16 C116 PLUS4 C64 C64G C64A C64II T64X SX64 C128 A1K A2K A3K A4K A1200 A300
    A500/500+ A600HD CDTV CD³²
    PC: T1910CS T440CDX T480CDX GS520 FX730P PC1403H PC1600 Pofo TR: C108 9-PB BG-8 ML-831MG-880 EL-835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)

  • Moin Zusammen,


    Gestern ist mein Neu-Zugang angekommen :D :

    ein Siemens 9013-350... kann so etliches bis zum DIN A3-Format bedrucken und hat eine Papier-Dicken-Messung im Druckkopf-Schlitten integriert. Das was ihm fehlt, sind die Standbeine, damit er das Endlospapier von unten einziehen kann. Des weiteren fehlt ein Endlostraktor und/oder eine Einzelblatt-Zufuhr.


    Hier noch ein Bild vom inneren:

    Da waren eine menge Spinnweben drin... ;) ... die Eigentümer:innen der gleichen sind leider alle verhungert.



    Hier noch ein paar Bilder von der Drucker-Elektronik:

    Die Schnittstellen-Baugruppe (obere Platine) mit der BAM-Schnittstelle (9 Pol. Buchse) f. BS2000 und einer V.24 (25 Pol. Buchse) .

    Die untere Baugruppe "Beheimatet" den Prozessor (einen 8031AH) für die Kommunikations-Steuerung.


    Die Drucker Steuerung hat es in sich: der Drucker braucht zwei 8085, ebenso viele 8042, und einen 8031AH... :)


    Die Leistungs-Elektronik für den 18-Nadel-Druckkopf und die Motoren...


    ... und zu guter Letzt: Das Netzteil. Es liefert +5V, +12V, -12V und +36V.


    Am Wochenende werde ich mich an einen Einschalt-Test wagen. Ich hoffe mal, das es gut gehen wird. Es sind zumindest keine RIFA-Knallfrösche mit integriertem Rauch-Generator verbaut... :D

  • Wankelmotoren sind nur hierzulande selten.

    In Amerika bietet Mazda viele Modelle auch mit Wankel an.


    Hmm -- welche Modelle meinst Du? Meines Wissens verkauft Mazda derzeit weltweit überhaupt kein aktuelles Wankel-Modell. Der RX-8 ist Geschichte; ein Wankel als Range Extender für den hybriden MX-30 ist in der Entwicklung, aber anscheinend fraglich.


    (Edit: Habe gerade nochmal nachgelesen -- der Wankel als Range Extender ist wohl nach wie vor für nächstes Jahr angekündigt. Ist dann aber, soweit ich das sehe, "der letzte Mohikaner" dieser Technologie im Mazda-Sortiment.)

  • Vielleicht könnte ein Moderator mal diesen Mikrofiche Thread in einen eigenen verschieben, ich glaube das wäre besser. Zumal mir jetzt einige Ideen durch den Kopf gehen, wie ich mit vorhandenen Mitteln einen Scanner dafür bauen könnte :)

  • Vielleicht könnte ein Moderator mal diesen Mikrofiche Thread in einen eigenen verschieben, ich glaube das wäre besser.

    Ist jetzt hier: Mikrofilm und Mikrofiche (aus Mein neustes Etwas)

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Heute habe ich wieder mal ein paar Kleinigkeiten.


    Erstmal einen Casio ML-88 (1985) mit Timer, Stoppuhr, Uhr, Wecker, Melodiefunktion und natürlich Taschenrechner. Ich finde TR mit Zusatzfunktionen spannend. Ist mein dritter TR aus der "Melody-"Reihe.


    Dann mein Sorgenkind. Ein HP 620LX aus 1997. Ich habe schon ein paar Stunden daran gebastelt, der Stromanschluß war gebrochen, aber ich kann das Gerät nicht final testen. Benötigt wird ein Netzteil 12V/2,5A, Minus außen, ich habe aber maximal 10,5V/1,9A. Jetzt ist die Frage ob die 10,5V ohne Akku wirklich zu wenig sind, das Gerät tut keinen Mucks. Strom muß ankommen, das Netzteil registriert, wenn ich den Akku einstecke. Schaltet ab wegen Überlastung. Das Keyboard und die Kontrolleuchte einbauen, ist extrem fummelig gewesen. Könnte auch das Flachkabel vom KB wieder rausgerutscht sein worüber man das Gerät einschaltet. Das Teil ist von den Abmessungen dicht am Atari Portfolio. Mal sehen ob ich noch irgendwo ein Netzteil finde.


    HC: Alice32 MTX500 CPC464 800XL 1040STF Ti99/4A VC20 C16 C116 PLUS4 C64 C64G C64A C64II T64X SX64 C128 A1K A2K A3K A4K A1200 A300
    A500/500+ A600HD CDTV CD³²
    PC: T1910CS T440CDX T480CDX GS520 FX730P PC1403H PC1600 Pofo TR: C108 9-PB BG-8 ML-831MG-880 EL-835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)

  • Erstmal einen Casio ML-88 (1985)

    Konnte nicht mehr editieren. Ich habe das Gerät September 1983 in einem Discounterflyer gefunden. Also etwas älter.

    HC: Alice32 MTX500 CPC464 800XL 1040STF Ti99/4A VC20 C16 C116 PLUS4 C64 C64G C64A C64II T64X SX64 C128 A1K A2K A3K A4K A1200 A300
    A500/500+ A600HD CDTV CD³²
    PC: T1910CS T440CDX T480CDX GS520 FX730P PC1403H PC1600 Pofo TR: C108 9-PB BG-8 ML-831MG-880 EL-835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)

  • ... und für die dummen, was ist das für ein Modul ?
    OK steht was 64 drauf, also C64 Zeug, aber was.

  • Moin zusammen,

    ao, das wird jetzt erstmal der letzte Rechner sein, den ich mir gegönnt hab :). Kein Platz mehr in meinem Daddel-Zimmer und es reicht jetzt einfach auch von der Menge her. Vielleicht den ein oder anderen Tausch... Aber nix neues - außer es ist ein Commodore PC 60 oder ähnliches :sabber:...

    Aber nun zum Rechner. Es ist wieder ein soemtron - diesmal ein 286 im Slimline Gehäuse (der obere von den beiden).

    Scheinbar mit sehr niedriger Seriennummer und PS/2 Anschluss :shock:. Hatte ich bisher bei keinem anderen 286er...


  • 29x Wincor Nixdorf 4915 Nadeldrucker High Print 24-Nadel Matrixdrucker

    Mal eben in der Bucht spaßenshalber 1,50 eingegeben und erstanden, werde ich nächste Woche abholen.


    Dann kann das Drucken ja losgehen, was mach ich dann nur mit den ganzen Dingern :wand::wand::wand:


    [attach='109991','none','true'][/attach

    So die Drucker stehen nun alle bei mir, erstmal in der Garage gelagert.


    3 Stück hab ich mir dann erstmal zum Testen mit in die Bastelstube genommen.

    Alle Drucker sind nur mit Serial ausgestattet und bei fast allen kein Band drin.

    3 Bänder hatte ich mir ja schon bei ebay günstig erstanden.

    Die ersten 3 Drucker hab ich erstmal den Selbsttest Drucken lassen, funktionieren und Drucken.

    Wollte dann einen mal auf Win95 Rechner Testen, problem hab nur Serielle Kabel diese Drucker werden aber über Nullmodemkabel angeschlossen.

    Nullmodemkabel gebaut Treiber installiert nur der Drucker mag nicht Drucken.


    Nächste Nullmodem-Kabel mit Handshake gebaut, und siehe da das Gerät mag ja doch Drucken.


    Nun nach und nach nur mal die restlichen Testen.

  • Ich stelle vor: Zwei tolle 9" Röhrenmonitore von Sony, Modell: Trinitron PVM-9042QM. Diese schnuckligen Kleinen sind ideal für Retro-Computing. Manch einer von euch hat die Monitore bereits auf der CC gesehen. Damals waren sie noch gemeinsam in einem größeren Case verbaut. Vermutlich wurden sie mal zur Videoüberwachung mobil genutzt. Das Bild ist gestochen scharf und sehr stabil. Das Model 9042QM hat eine Auflösung von 250 TV-Lines. Es gibt sie noch als 9045QM (HR Trinitron) mit 450 TV-Lines, die dann aber wesentlich teurer und seltener zu finden sind.

    Die Anschlussmöglichkeiten sind üppig: 2x BNC-Video, 2x S-Video, BNC RGB und Audio.


    Hier noch ein paar Bilder:



    Rückansicht mit Anschlüssen. Hab mir inzwischen auch Adapter von SCART auf BNC besorgt.



    Hier das Bild oben per S-Video vom C64 und unten per RGB (BNC/SCART-Adapter) vom Amiga 1200:



    Rick Dangerous vom Amiga 1200 per SCART/BNC Adapter am RGBs



    C64 Demo per S-Video



    Auch mit dem Sinclair ZX81, mit Composite Video Modification, ist das Bild Top