Mein neuestes Etwas

  • Auf dem mathematischen Co-Prozessor ist die Zahl 1990 zu erkennen. Ob das allerdings eine Jahreszahl ist, und ob die dann Aussagekraft für die Produktion des gesamten Boards hat, weiss ich nicht. :grübel:

  • Heute hab ich mal wieder ein LCD Spiel gefunden.


    Titel: ACE Spiel & Uhr Superspiel "Savanne"
    Release: 198? / Für den deutschen Markt

    Hrst.: Morioka Tokei inc. (Uhrenhersteller)

    Made in: Japan

    Modell: YG 0422 A

    Bat: 1xLR44

    Spielart: Einheimische müssen Buschfleisch jagen und in den Topf werfen

    Zustand: 2(-) Schutzfolie auf dem Metall, Batteriefach sauber, Aufsteller und Batteriefachdeckel vorhanden

    Recherchen nicht so einfach, nichtmal "Handheldempire" hat vernünftige Daten.


    HoCo: HM-Alice32 MTX5oo CPC464 ZX81|SPEC48K A8ooXL|1o4oSTF Ti99/4A VC2o|C16|C116|Plus4|C64|C64G|C64A|C64C|TH64|SX64|C128|C128DCR A1K|A2K|A3K|A4K|A12oo|"A3oo"|A5oo|A5oo+|A6ooHD|CDTV|CD³² PC: Eps-HX-2o Vic-VPC1 CPQ-DeskPro386s Tosh-191oCS Tosh-44oCDX Tosh-48oCDX LG-GS52o Cas-FX73oP Shrp-PC14o3H Shrp-PC-1251 Shrp-PC16oo Shrp-PC16oo"Bobby" At-Pofo TR: C=C1o8 C=9-PB Cas-BG8 Cas-ML831 Cas-MG88o Sharp-EL835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / C64)

  • Habe 2 Umatic-Kassetten für meinen 3/4 Jahr alten Beifang-VCR bekommen: er funktioniert. Zumindest spule ich jetzt die Kassetten mal ein bisschen hin und her. Das Bandzählwerk hat sicher einen gerissenen Riemen,da bewegt sich nichts. Und einen BNC-Videoanschlusskabel muss ich noch organisieren, damit ich mal die Kassetten anschauen kann: 'Frog Herz II, uncut' (auf 60-Minuten-Kassette, wie geht das ?) und ein Lehr(?)video 'Isolierte Gefäße'.

  • Hi,

    ich hab gestern zwei "kleine" Päckchen bekommen, eins mit ca. 10kg und eins mit ca. 30kg.

    Drin war eine riesige Sammlung mit Anleitungen, Marketing-Material, Kursbüchern, CDs etc.pp. von Novell aus dem Zeitraum von NetWare 4 bis NetWare 6. Und ein DCF77-Empfänger :)

    Die Sammlung war ein Schnäppchen (wenn man bedenkt, was manche Sachen von einzeln bei eBay kosten) und stammt aus einer Firma, die umzugsbedingt aussortiert hat.

    Jetzt bin ich ne Weile mit Sortieren und Sichten beschäftigt :)

    Mein Ziel ist es, mein kleines Retro-Novell-Netzwerk damit weiter auszustatten :)

    Viele Grüße

    Anna

    • Official Post

    Hallo Cartouce ,

    auf dem Mainboard Deines PC20-III befindet sich ungefähr unterhalb der Festplatte ein NiCd-Akku der gerne ausläuft. Um an den ran zu kommen muss man die 'Wanne' mit dem Netzteil/Floppys/HD ausbauen. Das ist aber relativ simpel. Ich hoffe, das die Platine nicht bereits was abbekommen hat.

    Wie schon befürchtet :


       


    (Ja, ich weiss Bescheid, Batterie ab, Bereich mit Essig-Essenz spülen ...)


    MFG


    Cartouce

    • Official Post

    Gestern aus dem technikum29 abgeholt, heute gleich ausprobiert - einen HP 7225A Stiftplotter :


     




    Man merkt dem Plotter das Alter (vorgestellt wurde er 1978) durchaus an - das Gerät ist richtig schwer -und als ich zum ersten Mal eine Taste gedrückt habe, hab ich gedacht, die ist kaputt. Aber nein, die anderen Tasten hören sich genauso "mechanisch" an - und funktionieren auch. Und die Plot´s sind auch nach all den Jahren immer noch sehr genau ! Das Gerät scheint mir um einiges langsamer zu sein wie die späteren Plotter, ist aber aufgrund der Bauform mit dem "Arm" sehr faszinierend. Dazu noch die Blattfixierung mittels "Elektrostatik" (?) - und die Stifthalterung ist scheinbar auch ziemlich pfiffig - auch wenn ich noch nicht erkannt habe, wie sie funktioniert. Mann kann den Stift einfach von oben in die Öffnung "fallen lassen" - scheinbar wird der dann automatisch irgendwie mechanisch fixiert ...


    MfG


    Cartouce

  • Prüfe auch jede Durchkontaktierung in diesen Bereich! Bei meinem FAX-Gerät war wegen dieser Batterie jede zweite Durchkontaktierung innen drin weggefressen.

  • Moin Zusammen,


    ich habe vor einiger Zeit eine OPUS Systems 500 Personal Mainframe bekommen. :) Heute habe ich ein wenig Zeit gefunden, sie mir mal genauer anzusehen:


    Die Vorder- und Rück-Seite der OPUS 500 PM...


    ... und hier die dazugehörige Grafik-Karte. Sie hat 1MB Video-RAM, und so wie es aussieht, einen Pass-Through-VGA-Anschluss hat.


    Die DOS-Treiber zu dem Maschinchen habe ich bei archive.org gefunden. Ein User Namens escimo hat sie dort hochgeladen. Ist das eventuell unser escimo hier? ;)


    Wenn ich einen Teil der Anschlüsse richtig interpretiere, kann die 500 PM SCSI und Floppy-Laufwerk selber ansteuern. Des weiteren gibt es einen 4-Poligen Pin-Header, bei dem vermute ich, das es sich um den Netzwerkanschluss handeln könnte mit 10Base-T oder 10Base2, weil ein AM7990 verbaut ist. Genau so gut könnte es eine ISDN-Schnittstelle sein wegen deim AM79C30A. Dann gibt es noch drei 10-Pin-Header, bei denen ich wegen der Bauteile auf der Platine (AM85C30: ESCC mit je 2 Kanälen und HDLC/SDLC tauglich) davon ausgehe, das es noch drei weitere Serielle Schnittstellen sind.


    Die Platinen habe ich gesichtet, und sie sehen soweit erst mal Tip-Top aus, so das ich mich wagen würde, den SS1-Clone wieder in betrieb zu nehmen. Dafür werde ich einen Siemens PCD-4T entsprechend ausstatten: 2* 3,5" Floppy, 1* 5¼" Floppy, 2* SCSI-Platte, Netzwerk für die DOS-Maschine...


    Bei der 500 PM muss ich mal sehen, ob sie mit 70ns-RAM zurecht kommt - Meine SS2 braucht jedenfalls 60ns-RAM - von daher bin ich mir da nicht so sicher. :/

  • Die DOS-Treiber zu dem Maschinchen habe ich bei archive.org gefunden. Ein User Namens escimo hat sie dort hochgeladen. Ist das eventuell unser escimo hier? ;)

    :tüdeldü:


    Ältere Erkenntnisse siehe b.B. hier


    Der 4-polige Header ist kein Netzwerk, meine Vermutung ist Audio (Mono in & out), da es in der Nähe des ISDN-Ctrl liegt.

    Die drei * 10-poligen Anschlüsse sind für 2*SER sowie 1*K/M. Dazu gibt es eine separate Blende mit Steckern und Kabeln.

    Netzwerk ist der 9-polige Anschluss an der Blende der Prozessorkarte, neben dem externen SCSI-Anschluss.

    Beim RAM sollte alles gehen, was auch eine SS1 verträgt.

    Bustakt (SBus auch gleich Speicherbus) liegt bei 20MHz und damit 1:1 zum Prozessor-Takt.


    An sich eine super Sache, könnte man sich doch so theoretisch mit einem System begnügen. Bedauerlicherweise haben meine Versuche vor der C-Lage bisher keine Erfolge gezeigt, das System zu irgendeiner Ausgabe zu bewegen. Eine Ein-/Ausgabeumleitung über die serielle Konsole war auch nicht möglich, wie bei diesen Systemen üblich. Der Austausch des NVRAM zeigte auch keine Besserung, kann aber auch sein, ich habe schlicht Pech gehabt, da es kein Batterie-Hack war, sondern NOS. Mit Karte bin ich noch lange nicht am fertig. ::solder:::sniff: :strom:


    Für Rückfragen oder Anregungen bin ich zu haben! - Aktuell habe ich leider keinen Zugriff. Ich plane mit November.


    Viel Erfolg beim Einbau und der Inbetriebnahme im PCD-4T! Ich würde mich über Deine Erkenntnisse sehr freuen.

  • Beim RAM sollte alles gehen, was auch eine SS1 verträgt.

    Die Liste behauptet, das die SS2 mit 80ns-4MB-RAM-Module umgehen kann, mag sein. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, das die SS2 schon bei 70ns mit willkürlichen System-Abstürzen mit verschiedensten Adressen reagiert. Die 60ns-Module dagegen laufen dagegen fehlerfrei, warum auch immer. Ich denke mal, das ich die OPUS 500 PM vorsichtshalber mit max. 80ns langsamen RAMs bestücken werde:). Da von habe ich zum Glück noch einige. Von daher war die Liste für mich eine gute Entscheidungshilfe :D.

  • Gern.


    30-polige SIMM mit nur drei DRAMs machen bekanntermaßen Probleme, mit acht DRAMs (ohne Parity) sowieso, bleiben eigentlich nur SIMMs mit neun DRAMs die alle in einer Bank identisch sein sollten, bzw. über alle Bänke hinweg mit identischen Leistungswerten.


    Die SS1/1+ benötigt mindestens 4*1MB in Bank 0, das ist der Block aus vier zusammenliegenden Steckplätzen in der oberen, linken Ecke bei FDD- und HDD-Anschluss, bzw. rechts vom Netzteil-Stecker.


    Die SS2 bedarf mindestens 4*4MB in Bank 0, siehe FSM. Da ist die Verteilung allerdings etwas anders.

    • Official Post

    Mein neuestes "Etwas" hat noch so gar nichts mit ollen Computern zu tun - vielleicht mal in paar Jahren :tüdeldü:... und er ist 52cm groß und 3170 Gramm schwer:sunny:


    Mal schauen wie und ob ich so schnell mal wieder nen ollen Rechner an die Hand nehmen will ;):saint:::pc::


    Liebe Grüße in die Runde und euch allen ne gute Woche :cat2:

  • Mein neuestes "Etwas" hat noch so gar nichts mit ollen Computern zu tun - vielleicht mal in paar Jahren :tüdeldü:... und er ist 52cm groß und 3170 Gramm schwer:sunny:


    Mal schauen wie und ob ich so schnell mal wieder nen ollen Rechner an die Hand nehmen will ;):saint:::pc::


    Liebe Grüße in die Runde und euch allen ne gute Woche :cat2:

    Auch von mir :alt: alles alles gute und viele viele Baby :dsc: Partys. ;)

    • Official Post

    Vorsicht! Nicht nur alte Elektrolytkondensatoren laufen aus... in jedem Fall eine Sauerei :tp:

    Hehe, wie wahr ;)



    Ich freu mich zumindest auf die Pizza Zuhause denn - jetzt erstmal paar Tage "Urlaub" im Krankenhaus, alle hier sind super drauf und ein tolles Team :)

  • Mein neuestes "Etwas" hat noch so gar nichts mit ollen Computern zu tun - vielleicht mal in paar Jahren :tüdeldü:... und er ist 52cm groß und 3170 Gramm schwer:sunny:


    Mal schauen wie und ob ich so schnell mal wieder nen ollen Rechner an die Hand nehmen will ;):saint:::pc::


    Liebe Grüße in die Runde und euch allen ne gute Woche :cat2:

    Glückwunsch an Mama und Papa, sowie die besten Wünsche an den neuen Erdenbürger.:rainbow:

  • Meinen herzlichen Glückwunsch,


    meine Kinder haben mich auch lange vom Computern abgehalten.

    Aber das wird wieder!

    Man muss sich seine Zeitlichen lücken suchen.

    Es geht aber nichts darüber, so ein kleines süßes Bündel in seinen eigenen Armen zu halten.


    Ich wünsche euch noch einmal alles gute und bleibt alle Gesund,


    Olaf

  • Mein neuestes "Etwas" hat noch so gar nichts mit ollen Computern zu tun - vielleicht mal in paar Jahren :tüdeldü:... und er ist 52cm groß und 3170 Gramm schwer:sunny:


    Mal schauen wie und ob ich so schnell mal wieder nen ollen Rechner an die Hand nehmen will ;):saint:::pc::


    Liebe Grüße in die Runde und euch allen ne gute Woche :cat2:

    Herzliche Glückwünsche!!!


    So ein kleiner putziger halsloser Menschling, eine Freude!!


    Ich hab fast vier Jahre pausiert. Mit letztem Monat wieder angefangen.


    Meins daheim ist vier und hat Prince of Persia für Dos entdeckt, noch traut sich mein Engerl nicht spielen. Aber auf dem Schoß sitzen oder daneben und helfen kommt gerade in Mode.

    Die Neugier ist da.


    Btw., ausrangierte Spielzeuge mit Batteriebetrieb eignen sich hervorragend als Übungsobjekte für Kinder ab 6-8 Jahren für den Lötkolben...

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.