Mein neuestes Etwas

  • Compaq Portable III. Wo Tauben sind, da fliegen Tauben zu

    Mit dem Unterschied das die Tauben überall hinka.. koten und die Compaq nicht:sunny:.

  • Mit dem Unterschied das die Tauben überall hinka.. koten und die Compaq nicht:sunny:.

    ...vielleicht doch, wenn da ein RIFA Kondensator im Netzteil ist der mal kurz... :tüdeldü:

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • IBM AS/400

    Erlaube zwei dumme Fragen eines Unwissenden - was macht man damit zuhause und kann man es an einer normalen Steckdose betreiben?

    Ich hab auch 3 dieser Dinger (allerdings etwas kleine Modelle). Die laufen problemlos an normalen Steckdosen, zumindest wenn daneben keine Waschmaschine in Betrieb ist ;-).

    Und "machen" kann man wohl Ähnliches wie mit den meisten Rechnern hier, also "rumspielen" oder Retro-Programmierung (hier ggf. in RPG).

  • Was man damit macht? Da muss ich mir für meine Frau auch noch eine Antwort überlegen ::heilig:: .

    ...und sicher auch noch, warum das Teil so einen Höllenlärm macht... :tüdeldü:

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • War beim Versender noch ok... leider war die Verpackung mangelhaft :(

    Im Gerät lagen lose Festplatten, die beim Transport schön herumgeflogen sind.

    Das Mainboard ist teilweise zerbrochen! Das Gehäuse ist verbogen und auch teilweise zerbrochen.

    Ich muss mal sehen was der Verkäufer sagt. Ich bin sehr enttäuscht!

    💩


    xesrjb

    "Der Wein mit der Pille ist im Becher mit dem Fächer. Im Pokal mit dem Portal ist der Wein gut und fein

  • Ich habe auch wieder drei nette Neuzugänge:

    • Einen Compaq Portable III. Wo Tauben sind, da fliegen Tauben zu (ich hatte ja eben erst einen Portable 386 bekommen).
    • Einen Sharp PC-1500 mit Tasche (aber ohne sonstiges Zubehör).
    • Einen Philips P2000T Computer samt einigen Kassetten.

    Da ich bereits mehrere PC-1500 und P2000T besitze, würde ich diese eventuell weitergeben (tauschen).

    Schöner Fang…


    xesrjb

    "Der Wein mit der Pille ist im Becher mit dem Fächer. Im Pokal mit dem Portal ist der Wein gut und fein

  • Da muss ich mir für meine Frau auch noch eine Antwort überlegen ::heilig:: .

    Man(n) muss das nur gut verkaufen.


    Das ist das einzige System, mit dem man zuverlässig Rezepte speichern kann.

    Oder eine Textil Datenbank.

  • Mein neuestes etwas - Deutschlands erster selbstentwickelter und -hergestellter Personal Computer - der Siemens PC-D. Kommt mit einem 80186 Intel mit 8 MHz.


    Leider fehlen auf der Tastatur zwei Kappen ("=" ganz rechts unten, nicht am Bild zu sehen, und ein graues Leerfeld). Kann da jemand von Euch zufällig aushelfen und hätte die Tasten übrig?

    Ja, schön, das der Rechner bei dir eine Heimat gefunden hat...

    Es gab von dem im PC-D/X verbauten Mainboard 2 Varianten:


    einmal das S26361-D270-V2:


    und das S26361-D359-V2:


    Sie unterscheiden sich dadurch, das die erste Variante eine MMU "on Board" hat, und das zweite sie als "Huckepack"-Baugruppe bekommt. Damit ist die erste Variante für SINIX1.0 und die Siemens-MSDOS 2.1 Variante Tauglich, und das zweite Board kann nur das Siemens-MSDOS, wenn die MMU nicht installiert ist. Wenn die MMU auf dem S26361-D359-V2 installiert ist, ist der Rechner ein PC-X10 (äußerlich nicht auf anhieb vom PC-X zu unterscheiden).


    Mit den Blind-Kappen kann ich dir leider auch nicht helfen, da ich selber auch keine zu viel habe. Die Tastatur von dir dürfte eine Abwandlung von diesem Tastatur-Bord hier sein: S26381-D83-V1


    Siemens hat zu dem damaligen Zeitpunkt "einfach" alle nicht benötigten Taster mit Blind-Kappen zu gemacht und den Schlüsselschalter gegen eine Taste getauscht...


    Hast du auch das MS-DOS 2.1 zu dem Rechner bekommen? Wäre in sofern interessant, da die Disketten wahrscheinlich ein 720K-Format haben könnten... :)

  • Als Miditower fehlt mir das Case auch noch, dann hab ich aus der Reihe alle zusammen. Es sei denn, es gab davon noch nen Desktop, der würde dann noch fehlen...


    Bei mir gab's auch wieder was neues. Waren der Dame zu schade zum Wegschmeißen, das fand ich auch :)


    Die kleine rollbare Minibar war ein Sperrmüllfund auf dem Rückweg. Ich hab nur irgendwas altes mit Messingrädern unter Matratzen gesehen und musste direkt mal gucken und statt einem erwarteten Zeitungsständer oder sowas stand dann diese tolle Minibar da rum und wollte mit.


    Das ware Highlight war aber die "Budenberg"-Diskette. Meine ersten Stunden hinterm Computer waren 2001 in der Grundschule, seinerzeit an einem Compaq Deskpro 386N auf dem eben Budenberg lief. Wobei das eigentlich alles war, was in der Grundschule am Computer gemacht wurde.


    Außerdem kam vor einigerzeit noch dieser Acer Travelmate von Oldie bei mir an. Irgendwie fand ich den vom Design ansprechend. Mal gucken, wann ich ihm mehr Aufmerksamkeit widme.

  • Oh, ein IBM 8512 Monitor? (haben will!) Mein altes Mäusekino ist leider abgeraucht und ich habe es leider bisher nicht wieder zum Laufen bekommen.

  • Ich möchte mich an dieser Stelle hier ganz ganz herzlich bei Franky und verdict bedanken... warum ?


    Nun... ich habe vor knapp 4 Wochen eine ukrainische Mutter mit Ihrem 13 jährigen Sohn bei mir auf unbestimmte Zeit aufgenommen. In diesem Zusammenhang hatte ich im Marktplatz nachgefragt ob eventuell jemand einen relativ aktuellen Laptop gegen kleines Geld abgeben würde, damit ich dem Jungen eine Freude machen kann.


    Franky hatte sich spontan gemeldet und mir mitgeteilt, das sich ggf. ein Laptop aus einem Fablab dafür hernehmen ließe. Das hat zwar aus einigen Gründen nicht funktioniert, nichts destotrotz ist Franky am Ball geblieben und hat wohl in Zusammenarbeit mit verdict nun ein HP Elitebook 820 soweit aufbereitet, das dort WIN 10 installiert wurde und mir dieser Laptop (kostenfrei) diese Woche zugesandt wurde.


    Dieser kam heute bei mir an und die leuchtenden Augen des Jungen (als auch seiner Mutter) waren es einfach Wert. :sunny:    :hüpf:   :juchee:


    Ich habe parallel dazu eine deutsch/kyrillische USB Tastatur von Fujitsu und eine externe Logitech Maus gekauft, damit sich BEIDE mehr oder weniger technisch heimisch fühlen.


    Kyrillisch deshalb, da die Landessprache/-schrift sich halt an kyrillischen Buchstaben orientiert. Auch LibreOffice habe ich heute neben Firefox und (vom Jungen gewünscht) Google Chrome (nicht mein Favorit) installiert und das Gerät wurde schon ausgiebig genutzt. Mal sehen was da ggf. noch drauf kommt.


    Das hier ist also das Setup:




    Nochmals ganz ganz lieben Dank an Euch beide... und wir verfahren wie mit Franky abgestimmt im weiteren Verlauf der Nutzung des Gerätes.


    PS: die Hilfsbereitschaft von Euch Beiden musste ich hier einfach los werden... nicht böse sein ;)

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • forum.classic-computing.de/index.php?attachment/127747/Ein P60 ist wirklich was seeeehr Feines (und tendenziell eher selten).

    Glückwunsch- mach doch mal Benchmarks im Vergleich zu einem 486DX/4 mit 100Mhz. :)

    So, ich hab nun tatsächlich Mal ein Benchmark zwischen dem Pentium 60 System und einem 486 DX/4 (100 MHz) System durchgeführt. Der komplett Vergleich hinkt natürlich (der Pentium hat bspw. SCSI statt IDE, dafür aber weniger Arbeitsspeicher etc.) aber ist trotzdem interessant...


    Für den System Benchmark habe ich das Tool "The Oldschool PC Benchmark" verwendet.

    Für die System Info und den CPU Score habe ich Norton System Information genutzt...

    Hier die Ergebnisse:


    _______ Pentium 60 _______


    System Info


    System Benchmark Score: 228

    CPU Benchmark Score: 190,1


    _______ 486 DX/4 - 100 _______


    System Info


    System Benchmark Score: 161

    CPU Benchmark Score: 194,8:


  • Mein Mini-Lifter!

    Kam nun endlich an. Nach mehr als 6 Monaten Lieferzeit. So eine Art geriatrisches Servier Gerät für das Altherren geDEC.



    Damit wird es dann einfacher die Geräte wie Festplatten usw., die ja alle so bis zu 50kg wiegen in die Racks zu bekommen. Ebenso roller ich damit defekte Geräte zum Arbeitstisch. Man muss ja an die Zukunft denken, der Rücken wird ja nicht besser.

    Hat auch den Vorteil, dass man den Boden nicht zustellen darf. Aber etwas erschrocken ob der Größe hab ich mich schon, sah auf den Bildern immer viel zierlicher aus...

    Suche Teile und Geräte für DEC PDP8 Systeme, DEC PDP 11/40 (Unibus) und Teletype ASR-33+ ASR-35. Sowie Zubehör, Doku usw. aus dem Umfeld.