Atari MegaSTE

  • Hallo ich habe einen MegaSTE erstanden und einige Fragen hierzu:


    - Das Gerät war wohl über längere Zeit im Keller gelagert; wohl deshalb ist es etwas verdreckt und verschmiert. Kennt jemand einen geeigneten Kunstoffreiniger, den ich verwenden könnte?


    - Es war kein Tastaturkabel mit dabei und ich musste eines von einem anderen Rechner nehmen. Gibt es irgendwo Ersatz-Tastaturkabel günstig zu kaufen?


    - Wie finde ich am einfachsten die TOS-Version heraus? Die Copyrightanzeige endet mit "90". HD-Disketten lassen sich auch formatieren (evtl. hilft diese Info ja).


    - Der Lüfter ist (für heutige Verhältnisse) recht laut. Gibt es einen leiseren Ersatz oder zumindest eine Temperatursteuerung?


    - Gibt es ein Monitor-Kabel bzw. eine Umschaltbox mit der ich den Rechner an einen TFT-Monitor anschließen und zwischen den verschiedenen Auflösungen umschalten kann? D.h. ich möchte am liebsten nur einen Monitor für verschiedenen Auflösungen ST-High, ST-Mid und ST-Low.


    - Es sind Handbücher und Disketten zum vortex ATonce-386SX mit dabei. Der Rechner bootet jedoch ganz normal unter TOS. Wie lässt sich auf einfache Weise (am besten ohne aufzuschrauben) herausfinden, ob der 386SX tatsächlich eingebaut ist?


    Mehr fällt mir fürs Erste nicht ein...

  • Hallo Tempus,


    zu den Atari-spezifischen Fragen kann ich Dir wenig sagen, aber was die Reinigung betrifft verwende ich gerne "Screen 99" (gibts zum Beispiel bei Reichelt). Das ist ein Schaumreiniger für Bildschirme und Kunststoffoberflächen, funktioniert gut. Wir haben es in einem anderen Thread hier schonmal diskutiert - das Zeug sieht aus wie Backofenreiniger, und was den Inhaltsstoff betrifft - es ist Backofenreiniger :-)


    Viele Grüße
    Andreas

  • Ich habe Screen99 bei Amazon gekauft und muss sagen, ich bin von der Qualität überzeugt. Nicht nur, dass es in einer hübschen Verpackung kommt, es riecht auch frisch und schäumt gut auf. Ohne Screen99 wüsste ich nicht, wie ich die Raucherbomben in Form eines SX64 reinigen sollte um die Fettfreiheit für die filigranen Lackierarbeiten zu garantieren. Screen99 ist wirklich ein tolles Produkt. Und mit 6,95 Euro bei Amazon nicht zu teuer (drum hab ich gleichi zwei gekauft) und morgen probier ich das mal an einem Testgerät (C64 UK-Edition) aus :-) Ne, ernstaft: ich bin soweit ganz zufrieden mit dem Zeugs, das mit Hexagon empfohlen hat.