SCSI auf Compact Flash / SD - Lösung - was gibts alles?

  • Was gibts eigentlich so an Solid State SCSI Disk - Lösungen?


    Also während es bei IDE ja sehr einfach ist eine Festplatte mittels IDE-CF Adapter zu ersetzen, sieht es bei SCSI deutlich komplizierter aus. Und manches alte Gerät hat eben SCSI.


    Mir ist ein SCSI - IDE Konverter von ACard bekannt,
    oder auch die Produkte hier: http://www.hantz.com/asp/NewPr…dukte_3.asp?ProduktID=495
    Und das CF2SCSI von Periphal Vision http://www.peripheral-vision.c…ts/scsi-to-compact-flash/


    Scheint aber alles nicht wirklich günstig zu sein, für den professionellen Markt mit kleiner Stückzahl entwickelt.


    Gut, die Stückzahl da wird immer klein sein, aber gibt es vielleicht auch alternative, günstigere Lösungen?


    Viele Grüße
    Andreas

  • Was gibts eigentlich so an Solid State SCSI Disk - Lösungen?


    Gut, die Stückzahl da wird immer klein sein, aber gibt es vielleicht auch alternative, günstigere Lösungen?

    Billiger nicht und auch nur in kleinen Stueckzahlen gab es die SCM Swapbox. Ein SCSI-PCMCIA-Cardreader (2x PCMCIA). In die konnte man dann per Adapter 2CF-Karten einbauen.
    Habe ich mal genutzt um eine Sun Voyager mit Nextstep zu booten bzw. im Moment haengt die Box in meinem ATARI STE, da wird aber nur ein Slot genutzt zur Zeit. Die Swapbox, die ich habe, hat 3.5" Harddisk-Format (mehr als einfache Hoehe)
    Andere in der Art: #mce_temp_url#
    (Den Namen des Liks konnte ich nicht anpassen :-( )

  • hallo,
    lese dies gerade ,es gibt externe SCSI to PCMCIA Adapter mit einer Speicher Begrenzung auf 64 MByte .
    Habe so ein Teil weil ich mein SCSI Kabel Sortiment auffüllen wollte.
    Mit zwei Einschüben glaub ich (nur ein mal benutzt ).
    Man muss nur lange lange suchen bis in der Bucht mal wieder einer auftaucht und dann wollen alle diesen haben.
    Wenn gewünscht kann ich Foto mal reinstellen.


    TheLostBit

  • SCSI-Kartenleser sind nix besonderes, die bekommt man auch immer noch neu. Das Blöde an denen ist, dass die für die Speicherkarten-Slots LUNs verwenden. LUN 0 ist immer der PCMCIA-Slot, und da alte Hardware mit den LUNs nichts anfangen kann (bzw. nur LUN 0 unterstützen), kann man auch immer nur den PCMCIA-Slot nutzen. Heißt also, SCSI-Kartenleser + PCMCIA->CF-Adapter + CF-Card. Alles zusammen nicht gerade billig...


    ps: im übrigen hat Guido in dem Beitrag über deinem ein Foto von genau einem solchen gepostet. ;)

  • Sorry, dass ich den alten Thread hier nochmals ausgrabe, aber ich habe offen gesprochen arge Zweifel an der Richtigkeit der obigen Darstellung!


    Die im Foto oben gezeigte Swapbox von SCM hat zwar 2x 50pol. Flachbandkabel, aber kontaktiert damit auf eine ISA-Karte, die KEINESFALLS ein SCSI-Controller ist, sondern vielmehr nur mit 4x 74HC244 den Adressbus entkoppelt


    OK - ob es jetzt GENAU die SwapBox war weiss ich nicht, aber damals(tm) hatte ich eine, die so aussah (ohne die ISA Karte) und die hatte einen SCSI-Anschluss. Sonst haette die SUN Voyager oder der STE damit nichts anfangen koennen.
    Heutezutage ist die SwapBox nicht mehr in meinem Besitz, so kann ich die Modell-No nicht nachsehen :(

  • Was gibts eigentlich so an Solid State SCSI Disk - Lösungen?


    Gut, die Stückzahl da wird immer klein sein, aber gibt es vielleicht auch alternative, günstigere Lösungen?

    Billiger nicht und auch nur in kleinen Stueckzahlen gab es die SCM Swapbox. Ein SCSI-PCMCIA-Cardreader (2x PCMCIA). In die konnte man dann per Adapter 2CF-Karten einbauen.

    Stimmt, so eine Swapbox hatte ich damals auch in meinem Rechner. Damit haben wir die Compact-Flash-Karten und Compact-Flash-Festplatten für unsere Mini-Industrie-PCs beschrieben. Ich kann mich aber nur noch an die Beszeichnung erinneren und nicht mehr, wie die Swapbox angeschlossen war. Das war wirklich SCSI?

  • Ich glaube, jetzt erinnere ich mich wieder, wie meine Swapbox damals aussah. Da hab es eine ISA-Karte wo man direkt eine Compact-Flash einstecken konnte - von hinten durch das Slotblech. Und darauf war ein Stecker, wo man das Flachbandkabel zur Swapbox einstecken konnte. Bin mir nicht ganz sicher, aber so ähnlich müsste das gewesen sein.

  • Und darauf war ein Stecker, wo man das Flachbandkabel zur Swapbox einstecken konnte. Bin mir nicht ganz sicher, aber so ähnlich müsste das gewesen sein.

    Das müsste noch das Vorgängermodell resp. eine Variante, die Maxtor als MobileMax vertrieben hat, dann gewesen sein, da war der Controller noch auf der ISA-Karte und eben auch 1 oder 2 PCMCIA-Sockets. CF gab es zwar schon, aber war noch beiweitem nicht so bekannt wie heute...

    Das müsste so zwischen 1993 und 1995 gewesen sein.


    Von SCM gab es damals nicht nur die Karten sondern auch Entwicklungskits und Lizenzen für die Treiber (Cardmanager und was man so brauchte). Deswegen haben wir das damals verwendet.


    Und stimmt natürlich. Wir hatten natürlich erst mal PCMCIA-Speicherkarten im Einsatz. Die CF-Karten kamen dann später.