SNES und Converter/Adapter/Backup Cartridges ?

  • Hallo,


    wollte mir zusätzlich zu den bereits vorhandenen Modulen eine Backup-Cartridge für das SNES holen, ist einfach bequemer als der ständge Modulwechsel.
    Ich habe drei Stück gefunden, kenne mich da aber überhaupt nicht aus. Vor allem Kompatibilität wäre sehr wichtig.
    Welches von diesen drei Teilen hier ist das "kompatibelste" .... ? Für jeden Hinweis dankbar (auch was NTSC/PAL Unterschiede angeht).
    [imgwidth]http://forum.classic-computing…39ff479b55dba83da8c0a9b1d[/imgwidth]


    Später zugefügt:
    Ich habe inzwischen zwei Threats dazu gefunden:
    http://krikzz.com/forum/index.php?topic=989.0 und http://krikzz.com/forum/index.php?topic=998.0
    sowie in Deutsch
    http://forum.snesfreaks.com/viewtopic.php?f=155&t=10417


    So wie ich das überall lesen kann, wäre das Super Ufo ein großer Fehler, am Besten würde wohl das SD2SNES funktionieren, dann das Super Everdrive.

  • Genauso ist es. Das SD2SNES kommt mit vielen Erweiterungschips an Bord (per FPGA), die damals auf diversen Spielmodulen vorhanden waren. Es kann zwar nicht alles aber viel mehr als das Super Everdrive und wird per Software ständig erweitert. Ziel ist es, irgendwann alle Zusatzchips abbilden zu können.


    Das Super Everdrive hat von Haus aus gar keine Zusatzchips und bietet lediglich die Möglichkeit, einen DSP nach Wahl einzulöten. Dazu bietet sich der DSP-1 an, der in vielen Spielmodulen, wie z.B. bei Mario Kart oder Pilotwings vorhanden war. Er reicht aber bei weitem nicht aus, um die ganze Bandbreite der Spiele abzudecken.


    Hier findest du eine Liste der gesamten Erweiterungschips, die so in Spielmodulen vorhanden waren:
    http://en.wikipedia.org/wiki/L…NES_enhancement_chips#SA1


    Und hier, was das SD2SNES derzeit nicht kann:
    http://sd2snes.de/blog/status/compatibility


  • Hi,


    mir ist momentan nicht klar, wo man das SD2SNES neu bekommen kann und wieviel es kostet. Wenn es über 100 Euro teuer ist, wäre ich mir nicht wirklich sicher, ob es sich lohnt.


    Gruss Peter

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Kontaktiere am besten mal den Seitenbetreiber, denn das ist der Entwickler. Das SD2SNES ist nicht leicht verfügbar, denn er fertigt und entwickelt das in seiner Freizeit. Der letzte Preis, den ich mitbekommen habe, lag bei über 100 Euro (es waren glaube ich 120,-). Reich wolle er damit nicht werden, hieß es. Die Selbstkosten würden schon in diesem Bereich liegen. Geschuldet sei das dem/den FPGA(s), welche(r) verwendet wird.


    Klar ist das ne Stange Geld aber dieses Everdrive ist auch nicht wesentlich billiger und kann fast gar nix. Glücklich wirst du auf Dauer wohl nur mit dem SD2SNES werden, vor allem, wenn immer mehr Features per Firmware dazukommen (Zusatzchips). Hier noch eine Liste, wie der aktuelle Status diesbezüglich ist:


  • Hmm, ich habe das "Everdrive", das sieht aber aus wie das SD2SNES. Ich habe das 2011 gekauft. Kann es sein, dass es dasselbe ist und nur umbenannt wurde?

  • Ich hab das hier gefunden : https://www.dragonbox.de/de/18-everdrives
    Kostet aber auch weit mehr als 120€.


    http://www.mmg-retro.de/product.php?id_product=50 ... 155 Euro + Versand


    Leider einfach zu teuer, weil man Spiele mit dem FX Chip z.B. auch nicht spielen kann, eigentlich momentan hauptsächlich nur die Spiele, die ohne Spezialchip oder DSP funktionieren.
    Wenn *alles* funktionieren würde, wäre das natürlich was anderes....

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Kann es sein, dass es dasselbe ist und nur umbenannt wurde?


    Nein, sind zwei verschiedene. Das Everdrive ist von Krikzz und das SD2SNES von einem deutschen Entwickler.



    Leider einfach zu teuer, weil man Spiele mit dem FX Chip z.B. auch nicht spielen kann, eigentlich momentan hauptsächlich nur die Spiele, die ohne Spezialchip oder DSP funktionieren.


    Nur Spiele, die ohne Spezialchip oder DSP funktionieren? Ich hatte dir doch oben eine Übersicht gepostet, welche Spezialchips im SD2SNES bereits implementiert sind:



    Das ist doch eine beachtliche Menge gegenüber dem Everdrive, welches gar nix kann, außer, dass man einen einzigen DSP-Chip einlöten kann/muss, damit man gerade mal Mode 7-Games zocken kann.


    Und an der Implementierung des Super-FX-Chips in die Firmware wird gerade gearbeitet:


    Quote

    Work in progress


    GSU-1/2 (SuperFX)


    Wenn das abgeschlossen ist, einfach die neue Firmware drauf und dann funktionieren auch SuperFX-Spiele. :)

  • außer, dass man einen einzigen DSP-Chip einlöten kann/muss, damit man gerade mal Mode 7-Games zocken kann.


    Mode7-Spiele benötigen keinen DSP-Chip. Mode7 ist eine Hardware-Funktion des SNES und kommt ohne Zusatz-Chips aus. Das einzige "Mode7"-Spiel, das dennoch einen Chip drin hat, ist Mario Kart. Der Grund dafür ist der 2-Spieler-Modus, da das SNES selbst nur eine Mode7-Ebene unterstützt.

  • Nur Spiele, die ohne Spezialchip oder DSP funktionieren? Ich hatte dir doch oben eine Übersicht gepostet, welche Spezialchips im SD2SNES bereits implementiert sind:
    [...]
    Das ist doch eine beachtliche Menge gegenüber dem Everdrive, welches gar nix kann, außer, dass man einen einzigen DSP-Chip einlöten kann/muss, damit man gerade mal Mode 7-Games zocken kann.
    Und an der Implementierung des Super-FX-Chips in die Firmware wird gerade gearbeitet:


    Wenn das abgeschlossen ist, einfach die neue Firmware drauf und dann funktionieren auch SuperFX-Spiele. :)


    Es ist halt das liebe Geld, was einem von dem Kauf eines noch nicht ganz fertigen Produkts abhält. Ich hätte z.B. auch Doom spielen wollen, aber da reicht mir (~160 Euro für das SD2SNES) dann doch das original Modul.

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Der Grund dafür ist der 2-Spieler-Modus, da das SNES selbst nur eine Mode7-Ebene unterstützt.


    Dass das SNES von sich aus Mode-7 unterstützt ist mir klar. Trotzdem war da irgendwas, warum einige Spiele für Mode-7 trotzdem den DSP-1 brauchen. Bei Mario Kart leuchtet mir das ein, was du beschrieben hast aber warum auch Pilotwings und andere?


  • [...]
    Und an der Implementierung des Super-FX-Chips in die Firmware wird gerade gearbeitet:



    Wenn das abgeschlossen ist, einfach die neue Firmware drauf und dann funktionieren auch SuperFX-Spiele. :)


    Eben gerade eins der SuperFX Spiele gespielt (habe ich ja noch nicht so lange): Doom.
    [imgwidth]http://forum.classic-computing…3807612a4b1138886050ed043[/imgwidth]
    Wenn man das Spiel auf "Nightmare" Stufe spielt, weiss man warum das mal (früher) verboten/indiziert war.
    Allerdings ist die SNES Version arg grob pixelig geraden, wusste erst gar nicht wie ich den Fernseher einstellen sollte, damit das Bild einigermaßen erträglich war.
    Hab' mich dann für die vermatschte HF (Antenne) entschieden, da sieht man die Riesenpixel nicht so sehr/verwischen etwas.
    Eigentlich dachte ich immer, das SNES hätte die besseren technischen Möglichkeiten, verglichen zum Sega Megadrive, aber Doom scheint auf dem Megadrive spielbarer zu sein - oder ?

  • Auf dem Snes ist Doom unspielbar. Ich habe es probiert, grausam! Da macht es auf dem Dreamcast schon viel mehr Spaß! :-)


    Wolfenstein ist übrigens auch zu empfehlen! Aber nur Uncut, ich mag den Cut Kram nicht.



    Liebe Grüße

  • Ich finde gerade den Cut-Kram am Besten. Es gibt doch nix besseres als mit ner Kettensäge gegnerische Extremitäten zu cutten. :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich bin immer auf der Suche nach Ersatzteilen und Elekronikrestposten.
    Bitte an mich denken, wenn Ihr über Angebote stolpert!


  • Hi,


    ist denn Wolfenstein auf dem SNES spielbarer als Doom (ich meine damit die Riesenbauklötzer/Riesenpixel) ?


    Gruss aus der Mainzer Umgebung

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Kein Problem, hat ja geklappt ;)


    Gruß
    Thomas

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich bin immer auf der Suche nach Ersatzteilen und Elekronikrestposten.
    Bitte an mich denken, wenn Ihr über Angebote stolpert!

  • Was ich mal noch in den Raum werfen will. Peter ich weiß nicht wo du deine ROMS her bekommst, aber liest du die selber aus? (Ein Schelm wer böses denkt :-) )


    Ansonsten habe ich ich mal noch einen Tipp für dich: https://www.dragonbox.de/de/on…behor/71-retrode-2-1.html

  • Was ich mal noch in den Raum werfen will. Peter ich weiß nicht wo du deine ROMS her bekommst, aber liest du die selber aus? (Ein Schelm wer böses denkt :-) )


    Ansonsten habe ich ich mal noch einen Tipp für dich: https://www.dragonbox.de/de/on…behor/71-retrode-2-1.html


    Ich habe kein Everdrive, kein SD2SNES und auch kein anderes Flash Modul. Daher habe ich auch keine ROM-Dateien, nur die Original-Module. Ich hatte nur gefragt, welches Modul - wenn man denn mal vorhätte, sich eins anzuschaffen - das Beste wäre.
    Das "Retrode" Teil wäre in der Tat eine legale Möglichkeit, die vorhandenen Spiele-Module zu virtualisieren. Ansonsten habe ich aber hier eigentlich keine Fragen mehr offen gesehen...

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Naja. Du willst back ups machen. Entweder lädst du dir da einfach die Roms oder liest sie aus.


    Da ich nicht dachte das du eine retrode hast, dachte ich mir werde ich sie gleich mal mit in den Raum ;-)


    Hatte keinen tieferen Sinn



    Gruß Jan


  • Ein Retrode-Adapter alleine macht kein Sinn, wenn ich sowohl Originalmodule als auch eine Originalkonsole habe.

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Jetzt verstehe ich nichts mehr.


    Quote

    wollte mir zusätzlich zu den bereits vorhandenen Modulen eine Backup-Cartridge für das SNES holen, ist einfach bequemer als der ständge Modulwechsel.


    Wie machst du denn sonst die back ups deiner original spiele? Klär mich bitte auf was ich falsch verstehe. Du musst deine Games doch irgendwie auslesen.


    Ist ja nun auch egal...


  • Ich habe nur gesagt, ein Retrode Adapter ist m.E. völlig unsinnig, wenn man die Spiele dann auf dem PC spielt. In dem Artikeltext des Retrode Adapters wird nämlich genau davon gesprochen.
    Mir ist aber die Original-Konsole lieber als ein Emulator. Daher auch die Idee mit dem SD2SNES. Was ist daran nicht zu verstehen ?

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Die Retrode ist zum auslesen der Images aus den Modulen da. Das ist die Haupt Funktion. Die kann man damit einfach im Explorer raus kopieren und anschließend auf die sd Karte für deine genannten Module kopieren.


    Und klar kann man auch am PC spielen, aber das willst du auch nicht und das war mir doch klar. Wer will das wenn man original Hardware hat?


    Liebe Grüße Jan